Ingenieurwissenschaften - Ingenieurwesen - SZ.de

Ingenieurwissenschaften

Ingenieurwesen

SZ PlusAntarktis-Forscher
:Der Mann, der das Eis vermisst

Während andere Deutsche die Adria als Abenteuer entdeckten, war Egon Dorrer in den 1960er-Jahren auf Expedition in der Antarktis. Nun ist der Grafinger 90 geworden - und blickt zurück.

Von Johanna Feckl und Peter Hinz-Rosin

SZ PlusMeinungWohlstand
:Es lebt sich so schön - von der Substanz

Wie steht's um die Schulen? Wie steht's um den Sozialstaat? Die Republik diskutiert ihre Probleme mit Gleichmut. Aber bei einem Thema leistet sie sich eine Ausnahme.

Kommentar von Detlef Esslinger

Arbeitsmarkt
:Ausländische Fachkräfte lieben München

Deutschland braucht dringend mehr Ingenieure. Ohne Einwanderer lässt sich die Lücke nicht schließen. Aber die begehrten Migranten sind wählerisch - und meiden manche Region.

Von Björn Finke

Statistikamt
:Zahl ausländischer Studierender in Bayern wächst

An Bayerns Hochschulen studieren immer mehr Menschen mit internationalem Hintergrund. Im Wintersemester 2021/22 waren nach Zahlen des Landesamts für Statistik 55 291 Menschen aus dem Ausland mit ausländischer Hochschulzugangsberechtigung ...

Forschungsprojekt
:Die Beispiel-Brücke und ihr Doppelgänger

Wissenschaftler statten den erneuerten Isen-Übergang bei Schwindegg mit zahlreichen Sensoren aus und füttern mit den Daten einen "digitalen Zwilling" des Bauwerks am Computer. Wie dieser den künftigen Sanierungsbedarf automatisch erkennen soll.

Von Matthias Köpf

SZ PlusMeinungGender Equality Paradox
:Je besser es um Gleichberechtigung steht, desto mehr entsprechen Frauen und Männer dem Klischee

Da ist Streit natürlich programmiert. Ein Plädoyer für mehr Chancen- und weniger Ergebnisgleichheit.

Kommentar von Sebastian Herrmann

Erneuerbare Energien
:Wie sich nachts Solarstrom produzieren lässt

Forscher haben Solarzellen entwickelt, die im Dunkeln Strom erzeugen - aus Wärme, die Oberflächen nach Sonnenuntergang abstrahlen. Aber braucht das jemand?

Von Ralph Diermann

Kunstskulptur aus Bayern
:Blau wie der Himmel, schwer wie 14 Autos

Die "Solid Sky" ist in jeder Hinsicht rekordverdächtig. Wie die Kugelskulptur der weltbekannten Künstlerin Alicja Kwade mit bayerischer Hilfe nach New York gelangte.

Von Clara Lipkowski

Jubiläum
:Bildung für alle

Zehn Hochschulen im Freistaat feiern in dieser Woche ihren 50. Geburtstag. Sie alle wurden 1971 gegründet. Eine bayerische Aufstiegsgeschichte.

Von Viktoria Spinrad

Baustoffe
:Klimafreundlicher Beton gesucht

Beton ist der erfolgreichste Baustoff der Menschheit. Weil die Herstellung aber das Klima belastet, braucht es dringend einen Ersatz. Immerhin: Ein paar Ansätze sind vielversprechend.

Von Karl Urban

Windenergie
:Wenn ein Rotor dem anderen im Weg ist

In Windparks entstehen Wirbel, die der Leistung der gesamten Anlage schaden. Mit teils kuriosen Ansätzen sollen die Verluste verringert werden - aber das birgt auch ein Risiko.

Von Christopher Schrader

SZ PlusAchterbahn
:Der den Looping erfand

Werner Stengel hat mehr als 800 Achterbahnen entworfen und den Looping revolutioniert. Er hat ihn so verbessert, dass Menschen ihn jetzt ohne Schleudertrauma überstehen. Eine Lektion zu Klothoiden, Raumkurven und Herzlinien.

Von Johannes Korsche

SZ PlusForschung
:"Das kleinste Partikel könnte zu einem Supergau führen"

Der Ingenieur Gernod Dittel entwirft keim- und partikelfreie Boxen, sogenannte "Reinräume". Wie sie bei der Behandlung von Covid-19-Patienten helfen könnten und wieso mit ihnen sogar neue Formen der Landwirtschaft möglich wären.

Von Marie Heßlinger

Materialforschung
:Was einen Knoten zusammenhält

Knoten sind zwar älter als das Rad, doch ihre theoretischen Grundlagen sind kaum verstanden. Mit einer Faser, die sich bei Belastung verfärbt, machen Forscher nun die Kräfte in den Knäueln sichtbar.

Von Christoph von Eichhorn
00:17

Materialforschung
:Animation eines Knotens

Was passiert in einem Knoten, wenn er belastet wird?

Joseph Sandt / MIT

Bauprojekt in Nordrhein-Westfalen
:Wie man 100 000 Tonnen um 20 Meter verschiebt

Wenn Autobahnbrücken bei laufenden Verkehr erneuert werden, reißen die Ingenieure normalerweise erst die eine und dann die andere Hälfte ab. Doch bei der Talbrücke Rinsdorf im Siegerland geht das nicht, also musste eine kreative Lösung her.

Kriegsmunition
:Neue Waffen gegen alte Bomben

1,6 Millionen Tonnen Kriegsschrott liegen in den deutschen Meeren und gefährden Fische ebenso wie Bauprojekte. Ingenieure arbeiten an neuen Methoden, die Munition zu räumen.

Von Thomas Hahn

Ökologischer Hausbau
:Wohnen im Stroh

Häuser mit Strohwänden sind besser gedämmt als jedes Niedrigenergiehaus. Als Material eignet es sich insbesondere für Bauherren, die selbst Hand ­anlegen wollen.

Von Hartmut Netz

Luftfahrt
:Umweltexperten warnen vor Überschallfliegern

Etliche neue Überschallflugzeuge sollen in den nächsten Jahren abheben. Die Verkehrs-Organisation ICCT warnt vor Folgen für das Klima und ohrenbetäubenden Knalls. Deutschland wäre wohl besonders betroffen.

Von Patrick Illinger

Luftfahrt
:Fliegen mit Ionenwind

Der Flieger hielt sich nur neun Sekunden in der Luft und doch sind Ingenieure elektrisiert: Ein Ionenantrieb schiebt das ultraleichte Gerät an.

Von Patrick Illinger
05:59

Elektrotechnik
:Batterien der nächsten Generation

Batterien sind der Flaschenhals in der Entwicklung elektronischer Geräte. Der Lithium-Ionen-Akku gerät zunehmend an seine Grenzen. Forscher arbeiten deshalb an neuen Ansätzen.

Video von Florian Falzeder und Sandra Sperling

Lufttaxis
:"Die Fluggeräte tauchen nach und nach im Stadtbild auf"

Wozu braucht man Lufttaxis und ab wann gibt es sie? Florian Holzapfel, Professor für Flugsystemdynamik, findet fliegende Taxis sinnvoll und hält Ängste für übertrieben.

Interview von Alexander Stirn

Materialforschung
:Beton wird grün

Der Baustoff ist ein Klimakiller, aber unverzichtbar für die Industrie. Nun soll er umweltfreundlicher werden und sogar neue Experimente erlauben.

Von Tim Schröder

Werkstoffe
:Autos aus Kuhfladen

Forscher gewinnen aus Tierexkrementen Fasern, die zugfester sind als Stahl. Sie könnten Beton tragfähiger oder Fahrzeuge leichter - und damit aus Kot Geld machen.

Von Andrea Hoferichter

Neues Material
:Forscher entwickeln Solarzellen, die auch bei Regen Energie ernten

Das System kombiniert Siliziumzellen mit einem Regenwandler. Die Entwickler nutzen ein Phänomen, das jeder kennt.

Von Andrea Hoferichter

Freising
:Kreative Ingenieure: Um 12 Uhr grüßt der Drache

Wenn die Ingenieure von Texas Instruments in ihrer Freizeit tüfteln, kommen dabei sehr nützliche, aber auch skurrile Dinge heraus. Am "Do-it-yourself-Tag" stellen sie ihre Ideen vor.

Von Johannes Stuhrmann

Robotik
:Die höfliche Maschine

Das Robotik-Unternehmen Boston Dynamics forscht für das US-Militär, jetzt hat es einen vierbeinigen Roboter gebaut, der zum Internet-Video-Hit wird. Weil er einem anderen Roboter die Tür aufhält.

Von Jan Schwenkenbecher

Ideenbörse der Stadt
:Mit dem Löschschlauch gegen das Ertrinken

Die Stadt prämiert Erfindungen ihrer Mitarbeiter: Sie erleichtern das Arbeiten, sparen jede Menge Geld, und manchmal retten sie sogar Leben.

Von Theresa Parstorfer
01:26

Technik
:Das ist der neue Mini-Roboter für den Darm

Fünfmal kleiner als ein Zwei Cent-Stück: Dieser Silikon-Roboter soll irgendwann durch den Menschen kriechen, rollen, schwimmen und springen.

Von Kolja Haaf und Jan Schwenkenbecher

Studieren auf dem Sofa
:Er hält sich selbst für einen schrägen Vogel

Die Vorlesung hat Professor Bonnet abgeschafft. Seither schreiben seine Studenten bessere Klausuren.

Von Larissa Holzki

Steinschlag
:Tonnenschwerer Beton auf Talfahrt

Mit riesigen Betonwürfeln, die ins Tal rauschen, erforschen Schweizer Ingenieure die Dynamik von Erdrutschen und Steinschlägen. Denn die könnten in den Alpen künftig sehr viel häufiger vorkommen.

Von Martin Läubli

Pharmaindustrie
:Haben Sie es mal mit Tabletten versucht?

Die Pharmaindustrie findet nicht genügend Ingenieure mit biotechnologischen Kenntnissen. Auch fachfremde Kandidaten haben jetzt gute Chancen.

Von Christine Demmer

Energie
:Neuartiges Kraftwerk verspricht Energie ohne Schadstoffe

In Texas entsteht ein Gaskraftwerk, das keine Treibhausgase mehr ausstoßen soll. Doch der bei der Energiegewinnung eingesetzte "Allam-Zyklus" hat Tücken.

Von Ralph Diermann

Kirchenglocken
:Das Geheimnis des perfekten Glockenklangs

Forscher am Europäischen Glockenzentrum in Kempten wissen, wie ein Geläut klingen muss, und kennen die Klangvorlieben jeder Nation.

Von Lisa Schnell

Forschung
:Wenn die Ameise den Sanitäter ruft

Verletzte Ameisen können auf Hilfe hoffen, Papageientaucher brauchen Beziehungspausen und Norwegen baut einen Tunnel nur für Schiffe: Die Wissensnachrichten der Woche.

Motorrad aus dem 3D-Drucker
:Innovative Schichtarbeit

Die Firma Apworks aus Taufkirchen hat einen ultraleichten Motorrad-Rahmen im 3D-Druck-Verfahren hergestellt. Viele weitere Anwendungen sind denkbar.

Von Katja Diedler

Ideenwettbewerb
:Elektroauto und Unkraut-Roboter: Diesen Ideen gehört die Zukunft

Bei einem Wettbewerb an der Technischen Universität in Garching streiten Studierende um die besten Geschäftsideen. Die sind teils schon bemerkenswert weit entwickelt.

Von Pia Ratzesberger

Taufkirchen
:Lehre mit über 30: Zweite Chance für Späteinsteiger

In Bayern ist die Arbeitslosigkeit niedrig, Bewerber zu finden für Firmen oft schwer. Die Metallindustrie sucht nun unter jungen Erwachsenen, die sonst kaum Perspektiven haben.

Von Johann Osel

Expertenbefragung
:Am Deutschen Museum soll ein "Forum der Zukunft" entstehen

Menschen zwischen 15 und 45 gehen kaum in das Technikmuseum. Nun fragen die Direktoren weltweit Experten nach Ideen für ein neues Museumsinsel-Konzept.

Von Martina Scherf

Satelliten-Messung
:Turm in San Francisco sackt ab

Mehrere Zentimeter im Jahr. Radarmessungen zeigen, dass der Millennium-Tower sich auch noch zur Seite neigt.

Von Marlene Weiß

Klimawandel
:Häuser, Straßen und Wälder, die aussehen wie betrunken

Bauen auf Pudding: In der Arktis schmilzt der Permafrostboden. Architekten und Ingenieure stellt das vor neue, grundsätzliche Probleme.

Von Christopher Schrader

Intelligente Bürogebäude
:Smarter arbeiten

Energieeffizienz, CO₂-Messungen, Schallduschen und Bewegungssensoren: Willkommen im Büro der Zukunft.

Von Jan Stephan

SZ JetztDer Traum vom Perpetuum Mobile
:Die Unmöglichen

Seit Jahrhunderten versuchen Menschen, ein Perpetuum mobile zu bauen. Das ist zwar unmöglich, trotzdem lassen sich Erfinder bis heute nicht entmutigen.

Von Birk Grüling

Vorschlag der Freien Wähler
:Rückkehr zum Dipl.-Ing.

Viele Firmen sind laut einer Umfrage unzufrieden mit ihren Bachelor-Absolventen. Die Freien Wähler fordern nun die Rückkehr zum Diplom - nicht nur für Ingenieure.

Von Anna Günther und Wolfgang Wittl

Die schönsten Karten der Wissenschaft
:"Die digitalen Spuren sichtbar machen"

Detailverliebt, datenintensiv oder einfach nur irrsinnig schön: Wenn Wissenschaftler Karten zeichnen, werden sie kreativ. Von New York bis ins Weltall, einige der spannendsten Kartenprojekte im Überblick.

Von Christoph Behrens

Kartografie
:Die schönsten Karten, die der Wissenschaft helfen

Ein Punkt für jeden Amerikaner, ein Strich für zwanzig Höhenmeter und Farbe für den Mond: Mit kreativen Mitteln visualisieren Wissenschaftler heute ihre Daten. Einige der spannendsten Kartenprojekte im Überblick.

Von Christoph Behrens

Berufseinstieg
:Junge Ingenieure in Warteposition

Trotz Fachkräftemangel: Nicht alle jungen Ingenieure finden nach dem Studium auf Anhieb einen Job. Viele klagen, dass die Uni sie nur mittelmäßig auf die Arbeit vorbereite. Eine monatelange Jobsuche hat aber häufig einen anderen Grund.

Von Jutta Pilgram

Physik
:Heiße Erwartungen an kühle Wunderstoffe

Physiker, Ingenieure und Mediziner schwärmen von kalten Plasmen: Mit diesen Stoffen lassen sich Raketen antreiben und resistente Keime abtöten.

Von Reinhard Breuer

ExklusivFachkräftemangel im MINT-Bereich
:Wirtschaft will im Ausland Studenten abwerben

Mangel in MINT: In Deutschland fehlen mehr als 50 000 Fachkräfte für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik. Hochschulen und Arbeitgeber wollen deshalb systematisch um ausländische Studenten werben - und fordern dafür Unterstützung von Bund und Ländern ein.

Von Johann Osel

Arbeitslosigkeit bei Fachkräften
:Mär vom Ingenieurmangel

Junge Männer und Frauen strömen in die Ingenieurstudiengänge - mit der Hoffnung auf einen sicheren Job und ein gutes Gehalt. Doch immer mehr Absolventen landen bei Leiharbeitsfirmen. Experten warnen den Nachwuchs vor einer Kampagne der Arbeitgeber.

Von Kevin Schrein

Gutscheine: