Indiana - SZ.de

Indiana

Indiana

Formel 1 in Katar
:Der Machtkampf kann beginnen

Der Weltverband Fia lässt die Bewerbung von Michael Andretti zu, das ärgert die Chefs der Formel 1 - die Fronten sind verhärtet. Vielleicht wird endgültig geklärt, wer in diesem Sport das Sagen hat, doch es gäbe auch einen Kompromiss.

Von Elmar Brümmer

SZ PlusAmerikanisches Debüt
:Stürme innen, Stürme außen

Tess Guntys erster Roman "Der Kaninchenstall" bläst einem das Hirn aus dem Schädel. Leider nicht auf gute Art.

Von Juliane Liebert

USA
:Ermittlungen gegen Ärztin nach Schwangerschaftsabbruch bei zehnjährigem Mädchen

Das Kind wurde nach einer Vergewaltigung schwanger. Nun ermittelt der Staatsanwalt gegen die Ärztin, die eine Abtreibung vornahm. Der Fall beschäftigt seit Tagen die USA.

Von Leopold Zaak

Football
:Indianapolis Colts verpflichten Star-Cornerback

Die Indianapolis Colts haben ihre gute Defensive weiter verstärkt. Laut übereinstimmenden Medienberichten verpflichteten sie Cornerback Stephon Gilmore. Der 31-Jährige spielte zuletzt bei den Carolina Panthers. Zuvor war er bei den New England ...

Autonomes Fahren
:TU München schickt Wagen in Las Vegas ins Rennen

Das Garchinger Team "TUM Autonomous Motorsport" will beim ersten direkten Rennen KI-gesteuerter Rennwagen bei der CES 2022 punkten. Dort muss ihr Auto erstmals mit einem anderen interagieren.

Von Irmengard Gnau

Mobilität
:Autonomes Rasen

Der selbstfahrende Wagen eines Garchinger TU-Teams gewinnt ein Rennen auf dem legendären "Indianapolis Motor Speedway" in Indianapolis.

Von Bernhard Lohr

Friedrich Merz
:Der gefühlte Wirtschaftsexperte

Friedrich Merz wähnt Deutschland und die EU in der "Liquiditätsfalle" - und erntet Widerspruch von Ökonomen.

Von Cerstin Gammelin

USA
:Acht Tote durch Schüsse in Paketlager in Indianapolis

Bei der Attacke in einem Logistikzentrum von Fedex wurden zudem sieben Menschen verletzt. Die Hintergründe der Tat sind noch unklar.

MeinungUS-Präsidentschaftskandidatur
:Buttigieg hat ein Zeichen der Normalität gesetzt

Pete Buttigieg hat seinen Ehemann im nationalen Fernsehen auf offener Bühne geküsst. Er war der erste offen homosexuell lebende Kandidat, der je Delegiertenstimmen in Vorwahlen der USA gewonnen hat. Damit hat er das Land verändert.

Kommentar von Thorsten Denkler, New York

Wohnwagen
:Von Indiana nach Oberschwaben

Der Hersteller der legendären Airstream-Caravans will Hymer übernehmen.

Von Stefan Mayr

Vorwahlen in Indiana und North Carolina
:Das Argument der Zahlen

Nach einem klaren Sieg in North Carolina und einer knappen Niederlage in Indiana hat Barack Obama das Rennen um die Nominierung gewonnen. Nur haben das noch nicht alle bemerkt.

Reymer Klüver, Washington

Vorwahlen in Pennsylvania
:Und täglich grüßt das Murmeltier

Amerikas Blogger sind sich einig: Der Kampf um die Präsidentschaftskandidatur der Demokraten wird bis zum bitteren Ende ausgetragen. Die Partei werde dabei großen Schaden nehmen.

Lisa Sonnabend

US-Vorwahlen in Indiana und North Carolina
:Hoffen auf das "Entscheidungsspiel"

Die Vorwahlen in den US-Bundesstaaten Indiana und North Carolina haben vor wenigen Stunden begonnen. Wieder einmal könnte das Ergebnis das Duell zwischen den demokratischen Bewerbern Clinton und Obama entscheiden. Aber nicht unbedingt: drei mögliche Szenarien für den Wahlausgang.

Indianapolis
:Und sie fahren doch...

...allerdings sind beim Großen Preis der USA nach der Einführungsrunde ganze sechs Autos gestartet. Nachdem Reifenhersteller Michelin seinen Teams den Start nicht erlauben wollte, fahren die drei Bridgestone-Teams das Rennen alleine aus.

Michelin in Indianapolis
:"Wir können die Sicherheit der Fahrer nicht garantieren"

Die FIA wollte keine neuen Reifen zulassen, also musste Reifenhersteller Michelin reagieren: Die sieben von ihm ausgerüsteten Teams sollen nicht beim Großen Preis der USA starten.

Gutscheine: