Geisteswissenschaften

Ödipuskomplex sucht kategorischen Imperativ

Alle sechs Jahre findet in Stuttgart der Internationale Hegel-Kongress statt. Diesmal diskutierten die Philosophen vor allem darüber, ob uns die Moral zur "zweiten Natur" werden soll - oder ob dieser Gedanke nicht in die Irre führt.

Von Michael Stallknecht

Essay-Band

Wenn sich das Sonnengeflecht zusammenzieht

Zu seinem 70. Geburtstag hat sich der Wiener Philosoph und Essayist Franz Schuh ein "Magazin des Glücks" geschrieben. Wer es liest, der versteht seine Skepsis gegen die "Anbetung der Mitte".

Von Helmut Böttiger

KVE Jahresausstellung 2017 - Jurorenausstellung im Grundbuchamt
Ebersberg

Selbsterkenntnis am Abgrund

Die fünf Juroren der Jahresausstellung konfrontieren die Besucher mit verstörenden Bildern und Aktionen

Von Rita Baedeker, Ebersberg

Grafik Illustration
Völkerrecht

Noch gibt es Hoffnung für Kants "ewigen Frieden"

Der Aufstieg Donald Trumps ist bloß die Fortsetzung des Trends, der mit dem Krieg im Irak begann: die Erosion des Völkerrechts. Das ist gefährlich - aber noch ist die internationale Ordnung nicht verloren.

Von Stefan Ulrich

Holzhey
Theater

Unter der Oberfläche

Die 18-jährige Katharina Holzhey aus Fürstenfeldbruck hat ein Theaterstück über ein junges Mädchen auf der Suche nach sich selbst geschrieben, das sie nun selbst inszeniert hat. Anders als ihre Protagonistin hat sie ihren Weg bereits gefunden

Von Florian J. Haamann, Fürstenfeldbruck

"Wir sind alle von wo"

Laut und solidarisch

Die Veranstalter werten die Demo vor der Oper als Erfolg

Von Franz Kotteder

Jahresrückblick Rheinland-Pfalz 2016
Karl Marx Biografie

Der Schrumpfriese

Gehört Karl Marx wirklich nur ins 19. Jahrhundert? Dorthin will ihn eine neue "letztgültige" Biografie schicken, Marx der Unsympath ohne Bedeutung für heute. Aber am Ende bleibt die Antwort widersprüchlich.

Von Thomas Steinfeld

Woody Allen arrives at a photocall for the film Cafe Society during the 69th annual Cannes Internati
Glamorama

Alte von der Brücke?

Woody Allen, Clint Eastwood und Dieter Hallervorden haben eines gemeinsam: Für sie gilt die Formel, dass sie "auch mit ... Jahren nicht ans Aufhören denken".

Von Hermann Unterstöger

Essay

Vorsicht vor dem Mythos

Wer in Europa fordert, der Islam müsse endlich eine Phase der Aufklärung durchlaufen, sollte zuerst einmal damit anfangen, unseren eigenen Aufklärungsbegriff kritisch zu reflektieren. Drei Überlegungen.

Von Ulrich Rudolph

Sinn und Unsinn

Der Weg zur Erkenntnis

Bei Bertram Weisshaar läuft's: Er ist Promenadologe, professioneller Spaziergänger. Für ihn ist Gehen auch eine geistige Tätigkeit, bei der man die Welt wieder stärker wahrnimmt.

Von Titus Arnu

Diskriminierung

Ohne Torte

Darf ein Bäcker sich weigern, einen Ernie-und-Bert-Kuchen für Homosexuelle zu backen? Über einen ungewöhnlichen Fall aus Belfast - und die schwierige Frage, wo genau Diskriminierung beginnt und Gewissensfreiheit endet.

Von Moritz Geier und Martin Zips

Torri del Benaco am Gardasee, 2016
Italiener

Italiener sagen: Deutsche kümmern sich in Europa nur um sich selbst

Eine neue Studie der Friedrich-Ebert-Stiftung zeigt: Bei der Selbst- und Fremdwahrnehmung zwischen Italienern und Deutschen gibt es teilweise große Diskrepanzen.

Von Oliver Meiler, Rom

Justiz

Über den Umgang mit Kriegsverbrechern

Gerechtigkeit versus Vergeltung: über das Selbstverständnis des Internationalen Strafgerichtshofs in Den Haag.

Von Ronen Steinke

Dem Geheimnis auf der Spur

Ein Mann, ein Ort

Mit seinen Ideen veränderte der Philosoph Immanuel Kant die Welt, aber seine Heimatstadt Königsberg verließ er so gut wie nie. Bis heute bleibt es ein Rätsel, wieso es der große Denker vorzog, sein ganzes Leben an einem einzigen Ort zu verbringen.

Von Florian Goldmann

Bad Tölz

Die Stärken der Absolventen

320 Berufsschüler erhalten in Bad Tölz ihre Abschlusszeugnisse. Schulleiter Bichler, stellvertretender Landrat Holz und IHK-Gremiums-Vorsitzender Krämmel loben sie für ihre Qualifikationen, die ihnen große Chancen bieten

Von Floriana Hofmann, Bad Tölz

Athens Views As Greek Talks Stalemate Persists
Journalismus

Die Presse - weit mehr als nur Schreivorlage für Pegidisten

Nicht erst seit den "Lügenpresse"-Rufen wird intensiv über den Zustand der Medien diskutiert. Hat das Internet wirklich alles verändert? Einige Analyseansätze.

Rezension von Tanjev Schultz

Faulheit
Wissenstipp

Phänomen Faulheit

Der literarische Salon "iTell" befasst sich mit dem gegensätzlich diskutierten Begriff

Faulheit
Wissenstipp

Phänomen Faulheit

Der literarische Salon "iTell" befasst sich mit dem gegensätzlich diskutierten Begriff

Glosse

Das Streiflicht

Europa

Renaissance der res publica

Alle reden von der Krise der EU und vom drohenden Brexit. Die Politikwissenschaftlerin Ulrike Guérot hingegen plädiert für eine Reform der Union - und präsentiert dabei mehr als bloß republikanische Ideengeschichte.

Von Isabell Trommer

Glosse

Das Streiflicht

Essay

Generation Alpha

Sicherheitsfixiert, selbstoptimiert, angepasst: So tickt angeblich die Jugend 2016. Aber vielleicht legen die Alten einfach nur falsche Maßstäbe an. Ein Vermittlungsversuch.

Von Evelyn Roll

Lobrede

Immer mehr!

Vier Gründe für den Erfolg von Henri Nannen anlässlich der Verleihung des nach ihm benannten Journalistenpreises.

Von Wolf Schneider

Glosse

Das Streiflicht

Fremdenfeindlichkeit

Der vertriebene Pfarrer von Zorneding

Ein katholischer Geistlicher wird bedroht und lässt sich versetzen.

Von Carolin Fries und Karin Kampwerth, Zorneding