Hypo Alpe Adria

Einigung im Heta-Milliardenstreit

Dem österreichischen Bundesland Kärnten drohte wegen des Streits der Bankrott. Nun verständigen sich die Gläubiger der Pleitebank Hypo Alpe Adria mit Österreichs Finanzminister.

Hypo Alpe Adria

Immer Ärger mit den Schnitzel-Bonds

Österreichs Kompromiss mit den Gläubigern der kollabierten Kärntner Landesbank ist offiziell gescheitert. Jetzt wird es für Finanzminister Schelling richtig kompliziert.

Von Stephan Radomsky

Hypo Alpe Adria

Kärnten geht pleite - oder die Hypo-Alpe-Adria Gläubiger verlieren viel Geld

Showdown am Wörthersee: Die Gläubiger der kollabierten Kärntner Landesbank verweigern einen Schulden-Kompromiss. Was jetzt?

Von Stephan Radomsky

Hypo Alpe Adria

Kompromiss abgelehnt

Eine neue Offerte sollte die Hypo-Gläubiger befrieden. Doch die spielen nicht mit.

Von Stephan Radomsky

Banken

Österreich macht Gläubigern der Hypo Alpe Adria ein letztes Angebot

Die Kreditgeber der kollabierten Bank sollen ihr Geld gleich reinvestieren: in österreichische Staatsanleihen, die sie in 18 Jahren zu 100 Prozent zurückbekommen - jedenfalls nominell.

Von Stephan Radomsky, Frankfurt

Hypo Alpe Adria

Milliarden-Spiel

Kärnten und die Gläubiger der Hypo Alpe Adria pokern ums Geld. Beide Seiten bemühen sich angestrengt, nicht zu früh nachzugeben. Ein Deal wird so erst einmal nichts.

Von Stephan Radomsky

Hypo Alpe Adria

Berlin gegen Wien gegen München

Der Streit um die Schulden der österreichischen Skandalbank Hypo Alpe Adria birgt innenpolitischen Zündstoff: Der Bund fordert Geld zurück. Dabei hat Bayern schon einen Kompromiss geschlossen.

Von Stephan Radomsky

Analyse
Milliardenvergleich

Bayern und Österreich teilen sich die Hypo-Zeche

Bayerns Landesbank soll von der früheren Hypo Alpe Adria mehr als eine Milliarde Euro bekommen. Nicht gerade ein Erfolg für die BayernLB.

Von Klaus Ott

The headquarters of the Hypo Group Alpe Adria Bank are pictured in Klagenfurt
Hypo Alpe Adria

Kärntner Bluff

Die Taktik der Österreicher im Heta-Streit könnte zum Debakel für die Alpenrepublik werden.

Von Cathrin Kahlweit, Stephan Radomsky und Meike Schreiber, Wien/München/Frankfurt

Hypo Alpe Adria

1:0 für die Bayern-LB

Das Landgericht München spricht der Bayerischen Landesbank eine Milliardenzahlung der Österreicher zu.

Von Stephan Radomsky

Milliardenforderung der BayernLB

Hypo Alpe Adria-Prozess geht in die nächste Instanz

Es ist zunächst ein Sieg für die BayernLB: Die notverstaatlichte Hypo Alpe Adria wird verurteilt, Milliardenkredite zurückzuzahlen. Die Landesbank wird das Geld aber wohl erst einmal nicht sehen.

Hypo Alpe Adria

Bitte abschreiben

Die Bankenaufsicht der Europäischen Zentralbank fordert von den Geldinstituten höhere Berichtigungen ihrer Anleihen der Bad Bank der Hypo Alpe Adria.

Von Meike Schreiber, Frankfurt

Kabinettssitzung in München
Streit um Hypo Alpe Adria

Söder vergleicht Österreich mit Griechenland

Wie viel ist eine Staatsgarantie überhaupt noch wert? Österreich bedient die Schulden der Hypo Alpe Adria nicht mehr. Der Ärger ist groß, besonders bei Bayerns Finanzminister Söder.

Von Harald Freiberger, Frank Müller und Stephan Radomsky

Streit um Hypo Alpe Adria

Aggressive Nachbarn

So schlecht war das Verhältnis zwischen Bayern und Österreich seit einer gefühlten Ewigkeit nicht mehr. Die Nachbarn führen einen Milliarden-Streit um die Altlasten der Landesbank und der Hypo Alpe Adria - er droht zu eskalieren.

Von Klaus Ott

Jahresrückblick -  BayernLB
Bayerns Landesbank

BayernLB verklagt Österreich

Bayerns Finanzminister Söder ist sauer auf Österreich, weil die Hypo Alpe Adria Milliarden-Kredite nicht zurückzahlt. Jetzt geht Bayerns Landesbank gegen die Regierung in Wien vor - wegen Enteignung.

Von Klaus Ott

Fortsetzung BayernLB-Prozess
Michael Kemmer

Ex-BayernLB-Chef kommt mit 20 000 Euro davon

Verteidigerkreise sprechen von "de facto Freisprüchen": Der Strafprozess gegen die meisten früheren Vorstände der BayernLB soll kommende Woche eingestellt werden - gegen geringe Geldauflagen ab 5000 Euro.

Von Klaus Ott

Tilo Berlin
Tilo Berlin

Ex-Hypo-Vorstand zu 26 Monaten Haft verurteilt

Das könnte der BayernLB in einem Prozess um Schadenersatz helfen: Das Landesgericht Klagenfurt hat den Ex-Chef der Hypo Alpe Adria, Tilo Berlin, verurteilt. Allerdings kündigt er umgehend Berufung an.

BayernLB-Prozess
Huber im BayernLB-Prozess

"Man kann nicht alle Banken kennen"

Als dritter bayerischer Ex-Minister sagt Erwin Huber im BayernLB-Prozess aus - und nimmt die Angeklagten in Schutz. Auch er stimmte dem Kauf der Hypo Alpe Adria zu. Einer Bank, die er kurz vorher gar nicht kannte.

Fortsetzung BayernLB-Prozess
Regensburger OB im BayernLB-Prozess

"Mir stinkt es, dass es hier zwei Wahrheiten gibt"

Der Regensburger Oberbürgermeister Hans Schaidinger bedauert den Reinfall der BayernLB beim Kauf der österreichischen Hypo Alpe Adria. "Hinterher ist man klüger", sagte er im Prozess. Er habe erst später Unregelmäßigkeiten bemerkt. Eine arglistige Täuschung durch den Vorstand sieht er aber nicht.

BayernLB Prozess
Bayern LB

Prozess gegen Ex-Vorstände geht weiter

Im Strafprozess gegen frühere Vorstände der BayernLB wegen des Milliardendebakels mit der österreichischen Bank Hypo Alpe Adria haben heute die Angeklagten das Wort. Die Staatsanwaltschaft wirft den einstigen Spitzenmanagern vor, beim Kauf der Hypo Group Alpe Adria (HGAA) im Mai 2007 einen viel zu hohen Preis für die Bank bezahlt haben.

Prozess gegen ehemalige BayernLB-Manager

Ein Mittelmeerhafen für Österreich

Das Debakel um die Übernahme der österreichischen Hypo Alpe Adria kostete die bayerischen Steuerzahler Milliarden. Nun müssen sich die ehemaligen BayernLB-Vorstände dafür vor Gericht strafrechtlich verantworten. Fragen und Antworten zum Prozess.

Von Benjamin Romberg und Anna Fischhaber

Kauf der Hypo Alpe Adria

BayernLB-Vorstände vor Gericht

Der Erwerb der Bank Hypo Group Alpe Adria durch die BayernLB war ein Debakel. Doch wie konnte es dazu kommen und haben sich die früheren Vorstände des Instituts schuldig gemacht? Seit diesem Montag werden diese Fragen vor Gericht geklärt.

Von Katja Riedel

Bayerische Landesbank

Hypo Alpe Adria zahlt Millionenkredit nicht zurück

Die notverstaatlichte Kärntner Hypo Alpe Adria wird eigentlich zum Jahresende fällige 400 Millionen Euro nicht an die BayernLB zurückzahlen. Die Summe ist Teil der noch offenen Forderungen der BayernLB in Höhe von rund 2,3 Milliarden Euro.

Debakel um Hypo Alpe Adria

Prozess gegen Ex-BayernLB-Chefs beginnt im Januar

Banker vor Gericht: Der Prozess gegen die Ex-Vorstände der BayernLB beginnt Ende Januar. Es geht um die Milliarden, die Bayerns Staatsbank in der österreichischen Hypo Alpe Adria versenkte. Auch drei ehemalige Minister müssen vor Gericht harte Fragen beantworten.

Von Klaus Ott

Prozess BayernLB - Hypo Alpe Adria
BayernLB vs. Hypo Alpe Adria

Der Sechs-Milliarden-Streit

In München beginnt der Prozess zwischen BayernLB und Hypo Alpe Adria. Für Bayern und Österreich steht dabei viel auf dem Spiel. Es geht um sechs Milliarden Euro, für die die Bürger haften. Mindestens. Doch selbst wenn die Landesbank recht bekommt, stellt sich die Frage, ob in Kärnten dann noch was zu holen ist.

Von Klaus Ott