Hubert Burda - aktuelle Themen & Nachrichten - SZ.de

Hubert Burda

SZ PlusExklusivVerlagsbranche
:Burda feuert Top-Manager

Interne Machtkämpfe im Vorstand des Münchner Traditionsverlags eskalieren: Vorstandschef Martin "Die Nudel" Weiss muss gehen.

Von Anna Ernst

SZ PlusKI-Journalismus
:Rüge für Burda

Im Mai wollte der Verlag austesten, wie weit man mit dem Einsatz von künstlicher Intelligenz im Journalismus gehen kann. Die Antwort: Natürlich bis zum Kiosk. Aber es gibt Regeln.

Von Anna Ernst

SZ PlusVerlagsbranche
:Burdas KI-Koch verlässt den Verlag

Oliver Eckert ist erst 2022 in die Geschäftsführung aufgestiegen, schon ist er wieder weg. Mindestens eines seiner Projekte sorgte intern für Zwist.

Von Anna Ernst

SZ PlusKI-Streit bei Burda
:"Niemand auf der Welt zahlt dafür, dass wir gute Journalisten haben"

Wer hat's gesagt: Ein Küchenchef oder ein Verlagsvorstand?

Von Anna Ernst

SZ PlusKünstliche Intelligenz und Journalismus
:"Ein Tsunami an massenhaft produziertem Bullshit"

Philipp Welte warnt in seiner Antrittsrede als Chef des Medienverbands der Freien Presse vor den Folgen künstlicher Intelligenz. Und macht einen Vorschlag.

Von Andrian Kreye

SZ PlusRezept-Heft mit KI-Inhalten
:"Experiment mit der journalistischen Glaubwürdigkeit"

Burda veröffentlichte ein Heft komplett mit KI-Inhalten - aber ohne Kennzeichnung. Der Bayerische Journalisten-Verband reagiert bestürzt.

Von Anna Ernst

SZ PlusExklusivBurda-Verlag
:KI mit Soße

Schmeckt's? Das Burda-Heft präsentiert "99 Pasta-Rezepte" - weitgehend mittels künstlicher Intelligenz. Die Leser erfahren davon nichts. Im Verlag herrscht Unruhe.

Von Anna Ernst

Leute
:Beyoncé ändert Liedtext

Ein Wort auf dem neuen Album der Sängerin könne als abwertend gegenüber Menschen mit Behinderung verstanden werden. Justin Bieber ist wieder gesund. Und Batman-Darsteller Michael Keaton schaut keine Comic-Verfilmungen.

SZ PlusMedienbranche
:"Zweimal derselbe Fehler wäre ein Problem"

Seit Jahresanfang ist Martin Weiss neuer Chef des Burda-Konzerns. Er will einen neuen Führungsstil einführen und einiges ändern, aber an den Zeitschriften festhalten - selbst wenn das Wachstum woanders stattfindet.

Interview von Caspar Busse

Helmut Markwort
:"Ja, das ist schon ein nettes kleines Fest"

Wenn der Publizist und Großnetzwerker Helmut Markwort seinen 85. Geburtstag feiert, eilen 400 beste Freunde aus Nah und Fern zur prunkvollen Party herbei. Die meisten Gäste sind ziemlich prominent, durchwegs prächtig gelaunt und können mitunter sogar singen.

Von Christian Mayer

SZ PlusZum Tod des Dichters
:Achternbusch scheißt auf einen Preis

Hubert Burda, Petrarca und eine Reise nach Italien: Ein Tagebuch von 1977.

Von Willi Winkler

Coverstreit bei Elle und Madame
:Wem steht's besser?

Zwei Frauenzeitschriften streiten um ein Coverfoto. Eine kleine Geschichte von Tüll, Exklusivität und unfreiwilligen Partnerlooks.

Von Laura Hertreiter

Wechsel an der Spitze von Burda
:Wechsel an der Burda-Spitze

Paul-Bernhard Kallen gibt die Führung des Unternehmen zum Jahresende ab. Was er hinterlässt.

Von Caspar Busse

SZ PlusRegenbogenpresse
:"Die Magazine sind die Urgroßmütter des Clickbaiting"

Mats Schönauer entlarvt seit Jahren die Mechanismen der Klatschpresse. Jetzt hat er den Satiriker Jan Böhmermann unterstützt, der ein Persiflage-Magazin herausgebracht hat. Ein Gespräch über gedehnte Wahrheiten und unterschätzte Gefahren.

Interview von Moritz Baumstieger

Journalismus
:Von Erfolgen und Flops

Hubert Burda ist einer der letzten großen Verleger Deutschlands. Jetzt wird er 80, geht trotzdem noch unablässig ins Büro und spricht für die Nachwelt in ein Diktafon.

Von Caspar Busse

Nahaufnahme
:Der ewige Verleger

Hubert Burda regelt seine Nachfolge, zumindest ein bisschen. Das Unternehmen wird eine Europa-AG, im Verwaltungsrat sitzen künftig auch seine beiden Kinder.

Von Caspar Busse

SZ MagazinHubert Burda im Interview
:"Ich bin sehr oft auf die Schnauze gefallen"

Er ist einer der schillerndsten Verleger des Landes - obwohl er meint, lange nur Fehler gemacht zu haben. Jetzt feiert Hubert Burda seinen 75. Geburtstag und spricht über die "teure Freundschaft" zu Rupert Murdoch und den Vorteil, nur 1,70 Meter groß zu sein.

Von Sven Michaelsen und Michael Ebert

Zeugenaussagen beim Wulff-Prozess
:Maria Furtwängler ist genervt

War Christian Wulff privat oder dienstlich beim Oktoberfest 2008? Verleger Hubert Burda schildert als Prozesszeuge ein Treffen mit dem damaligen Ministerpräsidenten. Burdas Ehefrau Maria Furtwängler muss ebenfalls aussagen und ist davon nicht begeistert.

Neues von Burda
:Magazine für wilde Kerle

Der Verleger Hubert Burda hat zwei neue Männerhefte auf den Markt gebracht: den Fleischporno "Meet" und das Outdoor-Magazin "Free Man's World". Bei solchen Draußentiteln hängt der Erfolg auch vom Wetter ab - aber das soll ja besser werden.

Von Claudia Fromme

ExklusivDeutsche Milliardäre in Steueroase
:Porsche, Piëch und Quandt in Panama

Verschwiegene Steueroase: Vertreter einiger der reichsten deutschen Familien sollen nach SZ-Informationen Firmen in Panama halten. Darunter die Industriellen Porsche, Piëch, Quandt und die Kaffee-Dynastie Jacobs.

Von Bastian Obermayer

Hubert Burda: "Die Bunte-Story"
:That's new, Pussycat

Das Leben als Jamsession: Der Verleger Hubert Burda hat ein Buch über seine Zeit als "Bunte"-Chefredakteur geschrieben. "Die Bunte-Story" soll zeigen: Man muss sich nicht schämen für Zeitschriften, die das Volk mag.

Hans-Jürgen Jakobs

Bambi-Verleihung 2010
:Burdas goldene Tiershow

Die Bambi-Verleihung 2010 war mit Sarah Jessica Parker, Beth Ditto und Hannah Herzsprung frischer als in den vergangenen Jahren - nur beim Serien-Bambi gab es einen Ausreißer.

Hans-Jürgen Jakobs

Hubert Burda Media
:Die vierte Generation

Der Beginn einer neuen Dynastie: Hubert Burda überträgt seinen beiden Kindern Jacob und Elisabeth jeweils 20 Prozent an seinem Verlag. Es ist ein erster Schritt der Machtübergabe.

Marc Felix Serrao

W&V: Frauenzeitschriften im Trend
:Alles Frauensache

Der Printmarkt sieht im Segment der Frauenzeitschriften noch einiges Potenzial. Bestes Indiz: Bei den Großverlagen stehen diverse Projekte für erwachsene Frauen an.

Lisa Priller-Gebhardt

"Bambi" 2010 - die schönsten Bilder
:Viel Wirbel ums goldene Rehkitz

"Die Leute, locker wie die Rocker": Der für sein Lebenswerk geehrte Udo Lindenberg ritt auf seinem Bambi über die Bühne und auch sonst war bei der Bambi-Gala einiges los. Die Bilder.

Kooperation mit "The Economist"
:Britische Fakten für den "Focus"

Wolfram Weimer hat die Aufgabe, Burdas Flaggschiff "Focus" wieder auf Kurs zu bringen. Dafür macht er das Blatt nun internationaler - mit Lizenzartikeln aus "The Economist".

Ralph Pfister

W&V: Zwei neue Landmagazine
:Die Landluft wird dünner

Mit zwei neuen Heften mischt Burda das Segment der Landmagazine auf. Noch thront Auflagenkönig "Landlust" weiter über der Konkurrenz. Aber der Kampf am Kiosk wird härter.

Thomas Nötting

Helmut Markwort
:Dieses Gesicht kann keinen enttäuschen

17 Jahre der große Chef eines Nachrichtenmagazins, und jetzt der Tod im "Jedermann": Das neue Leben des "Focus"-Gründers Helmut Markwort hat begonnen.

Ch. M. Berr

"Alley Cat" von Burda
:Küss mich, Katze

Nackte Brüste und geblümte Popos: Burda bringt mit Alley Cat ein Erotikmagazin für Frauen auf den Markt, das wohl eher für Männer gemacht ist.

Katharina Riehl

Tratschportal von Hubert Burda
:Der allerneueste Promitratsch

"Das Boxmonster ist bankrott" oder "Heidi ist zu doof zum Kochen": Hubert Burda hat ein neues, gar nicht so nettes Tratschportal für das People-Prekariat.

Marc Felix Serrao

Interview mit Hubert Burda
:"Ein Doktortitel muss wie ein Adelstitel sein"

Der Verleger Hubert Burda vermisst Managerdenken in den Uni-Chefetagen. "Unser Maßstab sind Oxford, Harvard, Cambridge", sagt Burda, der scheidende Vorsitzende des Hochschulrates der LMU.

Joachim Käppner, Birgit Taffertshofer

TV-Kritik: Burda in der ARD
:"Bambi kackt nicht in die Wohnung"

Kate Winslet redet fast so lange wie Tom Cruise, und Roland Emmerich staunt über die Untoten im Saal. Die Bambi-Verleihung, ein Relikt der Vergangenheit.

C. Kortmann

Burda: Generationenwechsel
:Ein Verleger tritt kürzer

Das Vorbild war Michael Otto. Zeitschriftenfürst Hubert Burda zieht sich, kurz vor dem 70., aus dem Tagesgeschäft zurück. Ein Finanz-Ass übernimmt.

Hans-Jürgen Jakobs

"Bunte" gegen "Stern"
:Brief an Hubert Burda

Weiter geht's im Bespitzelungs-Zwist von Bunte und Stern: Nun fordert Renate Künast eine Entschuldigung der Auftraggeber im Burda-Verlag.

Christopher Keil

Hubert Burda
:Vom Vater zum Verleger auserkoren

Hubert Burda leitet in dritter Generation eine süddeutsche Zeitschriften-Dynastie. Oft wollte er angreifen, manchmal fiel er nach eigenem Bekunden auf die "Schnauze".

In Bildern.

Gutscheine: