Honig

EU-Einigung
:Herkunftsländer von Honig müssen in Zukunft auf der Verpackung stehen

Darauf haben sich die Unterhändler der EU-Staaten und des Europaparlaments geeinigt. Auch wie groß der Anteil des Honigs aus den jeweiligen Ländern ist, muss demnach künftig angegeben werden.

Bienen
:Trotz guter Ernte steigt der Honigpreis

Die Bienen waren fleißig in diesem Jahr. Doch wer deutschen Honig kaufen will, muss dafür etwas mehr bezahlen als früher.

SZ PlusLebensmittel
:"In der Regel ist ein Bier auch drei oder vier Jahre nach Ablauf problemlos trinkbar"

Cem Özdemir will das Mindesthaltbarkeitsdatum für bestimmte Lebensmittel abschaffen. Ein Lebensmittelchemiker erklärt, wieso Honig auch nach 2000 Jahren nicht schimmeln muss und welche Datumsangabe viel wichtiger ist.

Interview von Ben Bukes

SZ PlusImker am Mittelmeer
:Honig, der nach Mallorca schmeckt

An den schönsten Anhöhen der Insel entsteht preisgekrönter Bio-Honig. Ein Besuch beim Imker Martí Mascaró, der seine Freiheit zum Beruf gemacht hat.

Text: Maria Sprenger; Fotos: Robert Brembeck

SZ PlusTürkei
:Wenn die Bienen verschwinden

Die Türkei ist der zweitgrößte Honigproduzent der Welt. Doch die Klimakrise macht den Imkern das Leben schwer. Waldbrände, Hitzewellen und Trockenheit gefährden die Bienenbestände.

Von Leonard Scharfenberg

SZ PlusImkerei
:Bienenglück

Immer mehr junge Frauen und Männer fasziniert die Imkerei. Die einen wollen den eigenen Honig produzieren. Die anderen etwas Gutes für die Umwelt tun. Doch die Imkerei ist zeitaufwendig und komplex. Worauf es ankommt, wenn man zu Hause Bienen halten will.

Von Jasmin Siebert

Tipps für Zuhause
:Bienen helfen - so einfach geht's

Honig aufs Brot, wer liebt das nicht? Doch ohne Bienen müssten wir auf 90 Prozent unserer Nahrungsmittel verzichten. Was jeder Einzelne für sie tun kann.

Von Lukas Heinser und Philipp Holzhey

Natur und Umwelt
:Bienen in Bayern haben Winter gut überstanden

Parasiten, Kälte, wenig Futter - der Winter ist gefährlich für Honigbienen. Dieses Jahr sind die bayerischen Bienenvölker gut durch die kalte Jahreszeit gekommen - anders als erwartet.

Umwelt und Natur
:Bienen starten später

Für Imker stellt sich im Frühling die Frage: Wie gut sind die Bienen über den Winter gekommen? Seit Jahren macht die Varroamilbe den Tieren zu schaffen. Heuer gab es aber noch ein anderes Problem.

Importe
:EU sagt Honigbetrügern den Kampf an

Fast die Hälfte aller Honigimporte nach Europa ist mutmaßlich gepanscht, vor allem mit Zuckersirup. Imker warnen vor dem Niedergang der Bienenzucht - und dem Verlust von Millionen Honigbienenvölkern.

Von Jan Diesteldorf

Landwirtschaft
:Bayerns Imker ernten 29,1 Kilo Honig pro Volk

Die bayerischen Bienen haben in diesem Jahr deutlich mehr Honig gesammelt. Besonders fleißig waren sie im Norden des Freistaats.

Hobby-Imker
:Ein Teelöffel Honig aus 40 000 Blüten

Stadtbienen, wie sie auch auf den Pasing-Arcaden angesiedelt sind, produzieren häufig doppelt so viel Honig wie ihre Artgenossinnen auf dem Land. Denn dort lassen Monokulturen sie nicht lange genug Nahrung finden.

Von Ellen Draxel

Pestizide
:Glyphosat im Honig: Imker bekommt Schadenersatz

Das Landgericht in Frankfurt/Oder spricht einem Imker rund 14 500 Euro Schadenersatz zu. Er musste mehr als eine halbe Tonne Honig vernichten, weil dieser zu stark mit Glyphosat belastet war.

Von Elisabeth Dostert

Artenvielfalt
:Auf der Suche nach den Hummeln

Naturschützer starten eine Hotline, mit deren Hilfe man die pelzigen Insekten bestimmen kann.

Von Christian Sebald

SZ PlusHonig aus der Stadt
:München, ein kleines Bienenparadies

Die Insekten finden in der Stadt deutlich mehr Nahrung als im Umland. Hobby-Imker halten sie auf Friedhöfen, dem Polizeipräsidium oder auf dem Dach des Gärtnerplatztheaters. Das Ergebnis: ein ganz besonderer Tropfen.

Von Thomas Anlauf

Auszeichnung für Pioniere
:Wo Bio-Milch und Honig fließen

Der Starnberger Imker Hubert Dietrich und der Andechser Molkereigründer Georg Scheitz werden mit Staatsmedaillen geehrt.

Von Sabine Bader

SZ PlusSchlechte Honigernte
:"Das habe ich in 50 Jahren noch nicht erlebt"

Imker aus dem Landkreis Ebersberg berichten von der schlechtesten Honigernte seit langer Zeit. Woran liegt das und wie wirkt sich das Jahr 2021 auf das Bienensterben aus? Eine Spurensuche bei erfahrenen Züchtern.

Von Jonas Braun

Oberbayern
:"Manche Imker haben nicht einen Tropfen Honig geerntet"

Experten sprechen von einem "sehr, sehr schlechten Jahr", weil die Bienen im kühlen und nassen Frühjahr nur selten ausschwärmen konnten. Nun dürften die Preise steigen.

Von Armin Greune

Honig im Test
:Einfach spitze, Honey!

Auf dem Brot, als Zutat beim Backen und Kochen oder pur vom Löffel: Nichts süßt verführerischer als Blütenhonig. Ein Spitzen-Patissier hat zehn Sorten getestet.

Von Felix Knoke

SZ PlusLandwirtschaft
:Gefährlicher Honig

Im Nordosten der Türkei stellen Imker einen ganz besonderen Honig her. Er soll Menschen heilen, doch manchmal vergiftet er sie.

Von Jan Schwenkenbecher / Fotos: Marcel Bakker

Aus Mel wird Miel
:Star zum Vernaschen

Warum sich eine chilenische Honigverkäuferin mit Schauspieler Mel Gibson anlegt - und was das mit dessen Film "Braveheart" zu tun hat.

Von Christoph Gurk

Honig
:Ernteeinbruch im Frühjahr

Die Imker in Baden-Württemberg haben in diesem Frühjahr einen heftigen Ernteeinbruch verkraften müssen. Im Schnitt brachte jedes abgeerntete Bienenvolk in der Frühtracht nur 10,8 Kilogramm Honig ein und damit mehr als ein Drittel weniger als vor ...

Honig
:Norma wegen falscher Werbung abgemahnt

Der Verbraucherservice Bayern hat die Discounterkette Norma wegen wettbewerbswidrigen Verhaltens abgemahnt. Norma hatte Ende März in einem Werbeprospekt unter der Rubrik "Qualität aus Bayern" Waldhonig und Akazienhonig beworben. Die Abbildung zierte ...

Honig
:Oft ist nicht drin, was draufsteht

In vielen Fällen verfälscht der Mensch das Werk der Bienen so sehr, dass es gar kein Naturprodukt mehr ist, hat die Stiftung Warentest herausgefunden.

Von Sven Lüüs

SZ-Serie: Aus erster Hand
:Flüssiges Gold

In den alten Bienenhäusern eines Einödhofs bei Kreut arbeitet Christiana Eibl mit 25 Königinnen und deren fleißigen Völkern. Den Honig verkauft sie an Wanderer und Kunden, die bis aus Saudi-Arabien kommen.

Von Stephanie Schwaderer

SZ PlusImkerei in der Stadt
:Demokratie im Bienenstock

Kristin Mansmann ist seit 15 Jahren Imkerin und hat in der Region München 50 Völker. Sie ist fasziniert davon, wie die Insekten sich organisieren, eine neue Königin auswählen - und was sie den Menschen über die Natur lehren.

Von Martina Scherf

Mittel gegen Husten
:Große Auswahl, kleine Wirkung

Am Medikamenten und Hausmitteln gegen den Husten mangelt es nicht. An zweifelsfreien Wirknachweisen dagegen schon. Wofür sich Hustengeplagte ihr Geld sparen können, und was sie für ihr Wohlbefinden tun können.

Berit Uhlmann

Bienen
:Eine Sauna für das Bienenvolk

Die Varroa-Milbe macht Bienen schwer zu schaffen. Ein Imkerpaar aus Augsburg bekämpft den Schädling jetzt mit Wärme statt mit Chemie. In Fachkreisen ist das umstritten.

Von Theresa Krinninger

Bienen
:Honig, frisch gezapft

23 Millionen mal wurde das Werbevideo des Australiers Cedar Anderson bereits angeklickt. Mit einem selbstgebauten Bienenstock bringt er Honig zum Fließen. Traditionalisten schäumen.

Von Martin Anetzberger

Illegaler Honighandel
:Kampf ums süße Gold

Die Amerikaner haben eine Schwäche für Honig, doch die heimischen Bienen kommen nicht nach mit der Produktion. Ihnen droht Konkurrenz aus China. Das trifft nicht nur die amerikanischen Imker - ein Drittel der Landwirtschaft ist von den Bienen abhängig.

Von Moritz Koch, New York

Starnberg
:Kostspielige Süße

Die Honigpreise steigen um 30 Prozent - und das hat viele Gründe

Armin Greune

Gen-Honig-Streit vor Gericht
:Imker klagt gegen Freistaat

Zwar gilt seit Jahren ein Anbaustopp für den umstrittenen Genmais Mon 810, dennoch fordert ein schwäbischer Imker vor Gericht Schutzmaßnahmen vom Freistaat - sein Honig war mit genveränderten Pollen belastet. Und er glaubt nicht, dass der Mais nie wieder angebaut wird.

Honig in Tablettenform
:Der klebt ja gar nicht!

Es ist ungemein beruhigend, wenn Probleme gelöst werden, von denen nicht klar war, dass sie überhaupt existierten. Jedenfalls ist der kanadischen Firma Honibe erstmals das Trocknen von reinem Honig gelungen. Alles fing mit einem klebrigen Malheur an.

Bernadette Calonego

Preisverleihung bei der 60. Berlinale
:Bären lieben Honig

Ein türkischer Film gewinnt bei der 60. Berlinale, und Roman Polanski geht auch nicht leer aus. Er meldete sich aus seinem Schweizer Chalet.

Anna Kessler

EuGH-Urteil
:Richter verschärfen Regeln für Gen-Honig

Es ist eine Entscheidung mit gravierenden Folgen für die Honigindustrie: Sorten, in denen sich geringste Spuren gentechnisch veränderter Pollen befinden, benötigen künftig eine Zulassung, bevor sie auf den Markt gebracht werden dürfen. Das EuGH-Urteil betrifft damit auch eine Reihe von Produkten aus dem Supermarkt.

Daniela Kuhr

Infektionen
:Honig statt Antibiotika

Bestimmte Honigsorten wirken bei Infektionen besser als Antibiotika - sogar gegen multiresistente Bakterien. Das haben australische Forscher herausgefunden.

Berlinale: Goldene Bären verliehen
:Die Natur spielt die Hauptrolle

Nach 46 Jahren Durststrecke geht der Goldene Bär erstmals wieder in die Türkei. Auch Roman Polanski gewinnt einen Preis und lässt aus dem Hausarrest einen Witz ausrichten.

Berlinale-Preisverleihung
:Türkischer Honig für den Bären

Ein Goldener Bär für die Türke, trotzige Grüße von Polanski aus dem Schweizer Chalet und ein nackter Chinese. Bei der Berlinale sind die Bären verliehen worden. In Bildern.

Gutscheine: