Interregio-Express Berlin-Hamburg
Reisen mit der Deutschen Bahn

Rückkehr des Interregio

Erstmals seit sieben Jahren lässt die Deutsche Bahn wieder einen ihrer beliebtesten Züge fahren: Der Interregio bringt Reisende künftig von Berlin nach Hamburg - für ein Viertel des ICE-Fahrpreises.

Von Daniela Kuhr

Kraftwerk Mehrum
Ergebnisse des Energiegipfels

Teurer Kompromiss

Bundesregierung und Länder feiern sich und ihre Einigung beim Strom-Gipfel. Aber geht das - Zufriedenheit auf allen Seiten? Wer profitiert, wer hat das Nachsehen? Die wichtigsten Fragen und Antworten zur geplanten Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes.

Von Markus Balser und Michael Bauchmüller, Berlin

Windenergie
Erneuerbare Energien

Mehr Sonne, weniger Wind

2013 war abermals ein Rekordjahr für den Ökostrom - und von der befürchteten Kostenexplosion im Zuge der Energiewende fehlt jede Spur. Das zeigen die Zahlen des Stromverbands BDEW.

Von Michael Bauchmüller, Berlin

CO2-Ausstoß
Teurer Strom

Selbst ist die Fabrik

Clever gespart: Immer mehr Unternehmen und Haushalte erzeugen ihren Strom selbst - ganz zum Leidwesen der übrigen Kunden, denn die bleiben auf hohen Kosten sitzen. Eine Geschichte über die Trittbrettfahrer der Energiewende, von der Experten sagen: "Auf Dauer kann das nicht gut gehen"

Von Michael Bauchmüller

Wahlkampfthema Energiekosten

Steinbrück will Strompreise drosseln

Wenige Wochen vor der Bundestagswahl will Peer Steinbrück mit dem Thema Strompreise punkten. Der SPD-Kanzlerkandidat will Versorgern genauer auf die Finger schauen - und den Verbrauchern Milliardenkosten ersparen.

Bahn, Deutsche Bahn, Zug, Verspätung, ÖPNV
Verspätungen an Ostern

Viele Baustellen behindern Bahnreisende

Heute beginnt die große Reisewelle zu Ostern. Und ausgerechnet über die Feiertage baut die Bahn an ihrem Schienennetz. Verspätungen bis zu 60 Minuten sind die Folge. Doch Verkehrsexperten zeigen Verständnis für den Zeitpunkt der Bauarbeiten.

Von Daniela Kuhr

Energie Interaktiv Teaser
Umbau der Stromversorgung

Wenn die Wende kommt

Höhere Preise, mehr Ökostrom, mehr Baustellen: Im neuen Jahr könnte der Umbau der Stromversorgung den entscheidenden Schritt vorankommen - und zum Selbstläufer werden. Doch neue Probleme warten.

Von Markus Balser und Michael Bauchmüller

Der Norden ist weiterhin von Schnee und Eis ueberzogen
Deutsche Bahn

So will die Bahn den Weihnachtsverkehr bewältigen

Schon an normalen Tagen fahren im Schnitt 340.000 Menschen mit der Bahn. An den Tagen rund um Weihnachten werden es deutlich mehr sein. 2010 erlebte die Bahn deshalb ein Desaster. Dieses Jahr sieht sich der Konzern für die Feiertage gerüstet. Doch vor allem auf den stark ausgelasteten Verbindungen wird es eng werden.

Von Daniela Kuhr

Regierung verbietet angeblich Abschalten wichtiger Kraftwerke
Strompreise

Verbraucherschützer warnen vor Mehrkosten für Notfall-Kraftwerke

Strom soll fließen: Die Regierung möchte notfalls per Gesetz Stilllegungen von Kraftwerken verhindern. Dafür könnten die Energiekonzerne eine "angemessene Entschädigung" bekommen. Verbraucherschützer sind wenig begeistert.

Von Michael Bauchmüller, Berlin

Bundesregierung stärkt Rechte von Vermietern

Für den Klimaschutz, gegen Mietnomaden

Weil Häuser weniger Energie verbrauchen sollen, können sie künftig auch gegen den Willen der Mieter saniert werden. Eine entsprechende Regelung hat die Bundesregierung beschlossen. Auch den von Vermietern gefürchteten "Mietnomaden" soll das Leben deutlich schwerer gemacht werden.

Von Michael Bauchmüller und Peter Blechschmidt

NRW-Spitzenkandidat in der Kritik

Länder blockieren Röttgens Solarkürzungen

Der Bundesrat lehnt die Pläne der Bundesregierung ab, die Solarförderung massiv zu kürzen. Nicht nur die rot-grün regierten Bundesländer sind dagegen, sondern auch CDU-Regierungschefs aus dem Osten. Vor allem für Bundesumweltminister Röttgen ist die Entscheidung eine Niederlage, die ihn im NRW-Wahlkampf zusätzlich schwächen könnte.

Interview mit Bahnexperten

Was geschehen muss, damit mehr Deutsche Bahn fahren

20.000 Kilometer Erfahrung pro Jahr: Holger Krawinkel, Bahnexperte der Verbraucherzentrale, ist selbst leidenschaftlicher Zugfahrer und attestiert der Deutschen Bahn in der Vergangenheit vieles verbessert zu haben. Jetzt erwartet er ein deutliches Signal vom Bund.

Interview: Daniela Kuhr

Warnstreiks bei der Bahn
Bahn informiert über Verspätungen per E-Mail

Ein feiner Zug - endlich

Bisher musste man am Bahnsteig frieren, wenn der Zug nicht kam. Doch ab sofort informiert die Deutsche Bahn ihre Fernverkehrs-Fahrgäste per E-Mail über Verspätungen. Verbraucherschützer sind voll des Lobes.

Von Daniela Kuhr

Jahreswechsel - Bio-Kraftstoff E10
Biotreibstoff E 10

Autofahrer streiken an der Zapfsäule

Es war der Versuch, Umweltpolitik mit dem Kopf durch die Wand zu machen: Bereits die Einführung des Biotreibstoffs E 10 lief stockend. Ein Jahr später hat die große Mehrheit der Verbraucher immer noch kein Vertrauen gefasst. Die E-10-Strategie gilt als umwelt-, markt- und energiepolitisch gescheitert - und das Biobenzin bleibt an den Zapfsäulen der Außenseiter.

Von Daniela Kuhr

Strom aus Windkraft
Strom- und Gaspreiserhöhung zum Jahreswechsel

Privatkunden zahlen für die Industrie mit

Die Bundesregierung erlässt den Konzernen, die viel Energie verbrauchen, die Netzgebühren. Dafür müssen normale Stromkunden mehr zahlen. Verbraucherschützer sind empört - Schuld an dieser Konstellation ist der "Mitternachtsparagraph".

Von Michael Bauchmüller

Kfz-Versicherungswechsel: teuflische Details
Kfz-Versicherung

Cash beim Crash

Die Beiträge für Autoversicherungen steigen zum ersten Mal seit sieben Jahren. Wie man trotzdem sparen kann.

Von Alina Fichter

Vergleichsportale im Internet

Helfer, die ratlos machen

Eine Stichprobe beweist: Online-Vergleichsportale halten nicht, was sie versprechen. Verbraucherschützer fordern vehement eine Aufsicht. Was Nutzer jetzt tun sollten. Mit Vergleichsgrafik.

Von Alina Fichter

Verivox
Verivox

Verbraucherportal im Zwielicht

Verivox preist sich als das "größte unabhängige Verbraucherportal für Energie" an. Auf den Internetseiten können Nutzer Strom- und Gastarife vergleichen und "direkt zum besten Anbieter" wechseln. Jetzt steht steht der Betreiber im Verdacht, die Bewertungen manipuliert zu haben.

Von Alina Fichter

Servicecenter der Deutschen Bahn
Stellenabbau in Servicezentren der Bahn

Bitte warten. Und warten. Und warten.

Von wegen zehn Minuten: In Großstädten müssten die Menschen in Reisezentren der Deutschen Bahn bis zu eine Stunde lang anstehen, um am Schalter beraten zu werden. Das kritisieren Verbraucherschützer und warnen: Der Jobabbau in den Reisezentren der Deutschen Bahn gehe zulasten der Kunden.

Von Daniela Kuhr

Geislinger Steige
20 Jahre ICE in Deutschland

78 Millionen Menschen mögen es schnell

Der erste Hochgeschwindigkeitszug startete vor 20 Jahren. Heute sind die ICEs von den Schienen nicht mehr wegzudenken.

Von Daniela Kuhr

Dr. Holger Krawinkel
Energieexperte Krawinkel

"Ohne Garantien ist E10 tot"

Der Streit um den Kraftstoff E10 macht die Autofahrer ratlos. Was ist schiefgelaufen? Verbraucherschützer Holger Krawinkel über kraftlose Klimapolitik - und die Chancen des neuen Benzins.

Interview: Corinna Nohn

Widerstand aus Politik und Umweltverbaenden gegen E10-Einfuehrung
Umstrittener Biokraftstoff

Autobranche: E10 schädlicher als bislang bekannt

Autofahrer misstrauen E10 und tanken lieber Super plus. Zu Recht, sagen Experten der Autobranche. Auch die FDP will nun die Einführung unterbrechen.

To match Special Report SOLAR/TRADEWAR
Erneuerbare Energien

Solarförderung - drastisch gesenkt

Pech für Hausbesitzer: Zum zweiten Mal binnen eines Jahres sollen die Beihilfen für Solarstrom gekürzt werden. Im Vergleich zu 2009 könnte sich die Förderung fast halbieren.

Von Markus Balser und Michael Bauchmüller

Witterungsbedingte Stoerungen am Frankfurter Hauptbahnhof
Bahnreisen vor Weihnachten

In den letzten Zügen

Armutszeugnis oder Realitätssinn? Warum die Deutsche Bahn davor warnt, kurz vor den Feiertagen mit der Bahn zu fahren.

Von Daniela Kuhr

Abendstimmung am Tagebausee
Preisaufschlag

Ökoenergie treibt Strompreis in die Höhe

Zahlen, zahlen, zahlen: Die Ökostromabgabe soll nach Angaben aus Branchenkreisen um 70 Prozent steigen. Damit erreichen die Kosten für Ökoenergie einen Rekordstand.

Von Markus Balser