Helgoland - SZ.de

Helgoland

Helgoland

SZ PlusHistorie
:Die Festung im Meer

"Helgoland 513" heißt eine neue TV-Serie, in der die letzten Überlebenden der Menschheit auf die Nordseeinsel flüchten. Dazu passt, dass das einstige Piratennest eine bewegte Vergangenheit hat - als Außenposten großer Mächte und Fluchtpunkt für Freigeister.

Von Joachim Käppner

Nordsee
:Taucher sollen nach Vermissten nach Frachter-Kollision suchen

Eines der beiden Schiffe ist gesunken. Ein Seemann ist tot, zwei weitere wurden gerettet, vier Menschen werden noch vermisst. Südwestlich von Helgoland läuft nun ein großer Rettungseinsatz - und die Zeit ist knapp.

Von Ulrike Nimz

SZ PlusCold Case
:Der Namenlose aus der Nordsee

War er ein schicker Geschäftsmann? Ein britischer Lord? 1994 wird westlich von Helgoland die Leiche eines unbekannten Mannes gefunden. Nun wird der Cold Case noch einmal aufgerollt - und Studierende der Polizeiakademie ermitteln mit.

Von Peter Burghardt

SZ-Kolumne "Bester Dinge"
:Unterm Asi-Toaster

Auf Helgoland sind gerade Hunderte Kegelrobben zu sehen, die um den besten Liegeplatz am Strand kämpfen. Das seltene Naturschauspiel erinnert an das Gehabe sonnenhungriger Touristen am Mittelmeer.

Von Kerstin Lottritz

Reisebuch
:Lieblingsinsel

Für die Autorin Isabel Bogdan ist Helgoland der perfekte Ort, um das innere Gleichgewicht wiederzufinden.

Rezension von Lisa Kannengießer

Hörbuchkolumne
:Wo ist der Vodka?

Alles über Helgoland, Jungens-Slapstick aus Marzahn mit Shenja Lacher, der gesammelte Dostojewski und Hermynia Zur Mühlens "Unsere Töchter, die Nazinen": die Hörbücher für den Spätsommer.

Von Florian Welle

SZ PlusHelgoland
:Die glückliche Insel jenseits des Virus

Helgoland ist von Corona bislang weitgehend verschont geblieben. Touristen sind verboten, und nur alle paar Tage fährt ein Schiff. Zu Besuch auf einer Insel fernab der Realität.

Von Peter Burghardt

SZ PlusHelgoland
:Die glückliche Insel jenseits des Virus

Helgoland ist von Corona bislang weitgehend verschont geblieben. Touristen sind verboten, und nur alle paar Tage fährt ein Schiff. Zu Besuch auf einer Insel fernab der Realität.

Von Peter Burghardt

Reisequiz der Woche
:Was wissen Sie wirklich über Helgoland?

Wonach duftet das Meer rund um die Insel? Und warum fallen Vogeleier von der Steilküste nicht ins Wasser? Testen Sie sich auf die Schnelle in sieben Fragen.

Von Eva Dignös

Tourismusverbot
:Die einsamen Inseln

Helgoland, Sylt, Rügen, Usedom: Die Ferienorte in der Nord- und Ostsee, die sonst Millionen Besucher pro Jahr anziehen, schotten sich ab. Sicherer fühlen sich die Menschen dort trotzdem nicht.

Von Peter Burghardt

Helgoland
:Rangerobbt

1350 Einwohner hat Helgoland. Und seit Kurzem auch 426 junge Kegelrobben. Eine Touristenattraktion. Doch manche Tiere wagen sich bis auf die Landebahn des Flugplatzes vor. Muss der Mensch ihnen Platz machen?

Von Thomas Hahn

Nordseeinsel
:Halb Helgoland wegen Bombenentschärfung evakuiert

Auf der Hochseeinsel ist auf einem ehemaligen Spielplatz eine britische Fliegerbombe entdeckt worden. Mehr als die Hälfte der Bewohner musste ihre Häuser verlassen.

Helgoland
:Da ist der Ofen aus

Auf der Insel liegen die Bürger im Streit wie seit Jahren nicht mehr: Die einen wollen mit Kachelöfen heizen, die anderen sind strikt dagegen. Am Sonntag wird abgestimmt.

Von Peter Burghardt

SZ MagazinReisekolumne "Hotel Europa"
:Wo das Meer nach frischgebackenem Kuchen riecht

Auf Helgoland haben sich schon Friedrich Hebbel, Heinrich Heine und August Strindberg verkrochen. Im Literaturhotel "Auf den Hummerklippen" darf man aber auch wohnen, wenn man nicht an einem Roman arbeitet.

Von Meike Winnemuth

Insel Helgoland
:Dorf im Meer

1500 Einwohner, keine Autos und eine bewegte Geschichte: Helgoland ist Deutschlands einsamste Insel. Und das ist nicht die einzige Besonderheit.

Von Peter Burghardt

Seegebiet von Helgoland
:57-Jähriger stirbt bei Unfall auf Nordsee-Tanker

Großeinsatz auf der Nordsee: Ein Beiboot des Tankers "MTM Westport" stürzt vor Helgoland ab, ein Mann kommt ums Leben, zwei weitere werden verletzt.

Robbe frisst Seehunde
:Der "Killer-Bulle" von Helgoland

Auf der Insel Helgoland jagt eine Kegelrobbe ihre kleineren Verwandten. Der junge Bulle frisst nicht nur kleine oder kranke Seehunde. Das Verhalten der Robbe gibt Tierschützern Rätsel auf.

Autofreie Innenstädte
:Die Welt unter dem Schleier

Smog, das giftige Gemisch aus Rauch und Nebel, geistert weiterhin durch Großstädte. Doch bislang werden konventionelle Autos selten aus der City verbannt. Dabei zeigen einige Beispiele, wie es funktionieren könnte.

Von Steve Przybilla

Folgen von Orkan "Xaver"
:Fast 50 Robbenbabys auf Helgoland vermisst

Sie haben "Xaver" wohl nicht überlebt: Auf Helgoland zählen Naturschützer 47 kleine Kegelrobben weniger als vor dem Sturm. Sie wurden beim Abbruch der Düne von ihren Müttern getrennt.

Zwischenfall auf deutschem Forschungsschiff
:Suche nach verschollenem Matrosen eingestellt

Unter Hochdruck haben Rettungskräfte vor Helgoland nach einem vermissten Matrosen gesucht - vergebens. Der Mann war in der Nacht zum Mittwoch von Bord des deutschen Forschungsschiffes "Heincke" verschwunden. Mittlerweile besteht kaum noch Hoffnung für ihn.

Kreuzfahrtschiffe
:Drängeln an der Kaimauer

Im kommenden Jahr werden mehr als 500 Kreuzfahrtschiffe in den deutschen Seehäfen erwartet. Kiel und Hamburg stoßen an Kapazitätsgrenzen.

Frank Behling

Im Bunker von Helgoland
:90 Stufen in die Vergangenheit

Am 18. April 1945 zerstörten britische Bomben die Hochseeinsel Helgoland. Viele Inselbewohner überlebten das Bombardement 18 Meter tief unter der Erde im Bunker. Heute besuchen jedes Jahr Tausende Touristen die Stollen.

Nein zur Inselvergrößerung
:Helgoland bleibt, wie es ist

Nein zu einem 100-Millionen-Euro-Projekt: In einem Bürgerentscheid hat die Mehrheit der Bewohner Helgolands sich dagegen ausgesprochen, die durch eine Sturmflut vor fast 300 Jahren auseinandergerissene Insel mit einer Landaufschüttung wieder zu vereinen.

"Taz" gegen Helgoland
:Nicht ganz nüchtern

Da war wohl jemand mit dem Urlaub nicht zufrieden: Als langweiligen Schrotthaufen mit betrunkenen Einwohnern beschreibt die "taz"-Redakteurin Petra Schellen Helgoland. Die Helgoländer sind stinksauer - und befürchten einen Imageschaden für ihre Insel.

Titus Arnu

Helgoland
:Die wankende Anna

Das Wahrzeichen von Helgoland könnte jederzeit einstürzen - Rettungsversuche für den Sandfelsen werden eingestellt.

Axel Bojanowski

Enttäuschungen auf Reisen
:Außer Spesen nichts gewesen

Sind es die eigenen hochgesteckten Erwartungen, der Konsumterror oder schlicht Pech, dass aus vermeintlichen Reise-Highlights Desaster werden? Erfahrungsberichte aus der Redaktion.

Kegelrobben auf Helgoland
:Die wollen nicht nur spielen

Nirgendwo kann man das größte Raubtier Mitteleuropas besser beobachten als auf Helgoland. Doch zu nahe sollte man sich nicht heranwagen.

Spektakuläre Pläne
:Helgoland soll wachsen

Ein Unternehmer will für 80 Millionen Euro Sand aufschütten, um Deutschlands einzige Hochseeinsel zu vergrößern. Helgoland wäre dann fast doppelt so groß wie bisher.

Helgoland
:Tausend Urlauber sitzen fest

Windstärke 12, Orkanböen, ein tosendes Meer - Schiffverkehr von und zu Deutschlands einziger Hochseeinsel war da unmöglich.

Nicht kleinzukriegen
:Briten wollten Helgoland sprengen

Vor 60 Jahren zündeten Engländer 6700 Tonnen Munition auf der Hochseeinsel - die größte nichtnukleare Sprengung der Geschichte. Als sich der Rauch verzog, staunten die Briten nicht schlecht.

Gutscheine: