Agnes Heller
Zu Besuch in Dachau

"Europa ist in Gefahr"

Die Philosophin Ágnes Heller besucht die KZ-Gedenkstätte, diskutiert mit Schülern über Freiheit und den Sinn von Tragödien. Vor 160 Erwachsenen spricht sie im Karmel-Kloster über die zerstörerische Kraft von Vorurteilen und nationalistischen Bewegungen

Von Helmut Zeller, Dachau

München: Allerheiligenhofkirche - Podiumsdiskussion mit Zeitzeugen / 70 Jahre Ende WK II
Vortrag

Unbeugsam unabhängig

Die 87 Jahre alte Philosophin Ágnes Heller kämpft für ein liberales Europa und gegen den Hass Viktor Orbáns. In Dachau stellt sie ihr neues Buch vor

Von Helmut Zeller

Agnes Heller bei der SZ-Podiumdiskussion in München, 2015
Gespräch mit einer Zeitzeugin

Salzkartoffeln für den Dachau-Überlebenden

Die Philosophin Ágnes Heller liest im Karmel-Kloster. Mit der Stadt verbindet sie eine frühe Kindheitserinnerung

Von Helmut Zeller, Dachau

Ágnes Heller

Philosophin in Dachau

Vorlesung und Gespräch mit Ágnes Heller aus Budapest

Von Helmut Zeller, Dachau

Bürgermeisterwahl  2014
Icking

"Paul Wenz hat keine Vorbildfunktion"

Christoph Kessler und Maximilian Pick kritisieren das Hinausschieben einer Straßenumbenennung in Icking

Von Felicitas Amler, Icking

Trash Metal Konzert

Rockmusik in reiner Essenz

Die Metal-Band Kreator zeigt sich kompromisslos wie eh und je

Von Dirk Wagner

NY Anti Trump rally at Columbus Circle Activist in Trump mask with long nose wield Liar Liar Pants
Autokratie

Die Lüge als Machtinstrument

Autokraten lügen nicht, weil sie an die Lüge glauben, sondern um Unterwerfung zu erzwingen. China ist für diese missbrauchte Sprache ein wunderbares Beispiel. Wenn es schlecht läuft, könnte Amerika bald auch eines werden.

Von Kai Strittmatter

Gilching

Ruhe und Arbeit

Die Volkshochschule Gilching hat ein breitgefächertes Programm

Fürstenfeldbruck

Langer Weg zur Erinnerungskultur

Die NS-Zeit wurde in Fürstenfeldbruck jahrzehntelang tabuisiert. Erst 1990 begann die Mauer des Schweigens zu bröckeln. Mittlerweile gibt es Mahnmale und Stolpersteine, aber noch immer zu wenig Aufklärung

Von Peter Bierl, Fürstenfeldbruck

Bedingungsloses Grundeinkommen, Schweiz
Arbeit

Das Grundeinkommen verstößt gegen die Menschenwürde

Für Querdenker und Tagträumer mag das Modell paradiesisch klingen. Doch das bedingungslose Grundeinkommen ist eine Horrorvision.

Gastbeitrag von Heinrich Alt

Schauplatz Paris

Kathedrale der Bücher wiedereröffnet

Es hat lange gedauert, aber nun ist der berühmte Lesesaal der alten Nationalbibliothek in Paris generalsaniert wiedereröffnet worden. Hier haben einst Stefan Zweig, Walther Benjamin und Hannah Arendt gelesen und geforscht.

Von Joseph Hanimann

Vor der Trump-Vereidigung

Außer Kontrolle

Eine Blockade mutiger Wahlmänner ist bei der Abstimmung am Montag unwahrscheinlich, dies weist auf die mangelnde Krisenfestigkeit der Checks and Balances hin. Können die USA einem Autokraten wirklich standhalten?

Von Eva Marlene Hausteiner

File picture illustration shows a woman looking at the Facebook website on a computer in Munich
Soziale Medien

Auf Facebook endet die gemeinsame Wahrheit

Die sozialen Medien haben sich zu Echokammern entwickelt. Ideal für Autokraten, die diese Netzwerke hemmungslos befeuern.

Von Andreas Zielcke

Zeitgeschichte

Eis für das Gesicht

Ein Jahrhundertschicksal: Neue Erkenntnisse über das Leben und Sterben der großen Schauspielerin Carola Neher, die in den Dreißigerjahren in Moskau in die Mühlen des Stalinismus geriet.

Von Hans Christoph Buch

Samstagsessay

Aufbruch ohne Fortschritt

Was im Silicon Valley passiert, wirkt wie die Steigerung des amerikanischen Pioniertraums. Doch hinter dieser Ideologie der Erneuerung steckt gesellschaftschädigender Elitismus.

Von Florian Grosser

Republican Presidential Candidate Donald Trump Appears With His Vice Presidential Candidate Pick Indiana Gov. Mike Pence
Donald Trump und die Wissenschaft

Auch das Postfaktische ist gefühlte Wahrheit

Brexit, Donald Trump und jetzt das Referendum in Italien - immer wieder lauten die Reaktionen: Wir haben die Tatsachen, während die Populisten lügen. Wenn es doch nur so einfach wäre!

Von Jan-Werner Müller

Hannah Arendt

Vom Standpunkt des anderen aus

Jeder hat seine Meinung, schreibt Hannah Arendt in ihrem Buch "Sokrates", aber keiner hat die Wahrheit. Die Verteidigung der Pluralität als Ursprung der Politik, das ist hochaktuell in Pegida-Zeiten.

Von Rainer Erlinger

Das neue Fernsehen

Klick-Trance vor dem Monitor

Vordergründig geht es um Tantiemen, doch hinter der Einigung zwischen der Gema und Youtube steckt mehr: Die Plattform gibt jetzt den Ton an.

Von Jens-Christian Rabe

kamerun
SZ-Magazin
Schorsch Kamerun und Winfried Kretschmann im Gespräch

"Mir tut es echt weh, die Welt in diesem Zustand zu sehen"

Ein Gespräch zwischen Schorsch Kamerun und Winfried Kretschmann über die Frage, ob wir im richtigen oder im falschen System leben. Und über Windräder, Hannah Arendt und James Bond.

Interview: Tobias Haberl, SZ-Magazin

Festakt

Analytische Empathie

Beim Festakt in der Frankfurter Paulskirche wird Carolin Emcke von der Laudatorin Seyla Benhabib im Geiste Hannah Arendts gewürdigt.

Von Volker Breidecker

Edition

Die Geschiedenen

Die Frage ist, wie man überlebt: Der Briefwechsel zwischen Hannah Arendt und Günther Anders.

Von Jörg Magenau

Pullach

Alles außer banal

In Pullach erlebt "Eichmann" von Rainer Lewandowski seine Deutschlandpremiere. In der Hauptrolle überzeugt Franz Froschauer

Von Franziska Gerlach, Pullach

Felicitas von Lovenberg

Geister, die sie ruft

Seit einem halben Jahr leitet die ehemalige Literaturkritikerin den traditionsreichen Piper Verlag. Wie sie Vielseitigkeit wieder als Stärke erkennbar machen will und welcher Autor sie zuletzt so richtig überzeugt hat, verrät sie im Interview.

Interview von Antje Weber

Kulturtipp

"Ich hatte Befehl zu deportieren"

Begriffsgeschichte

Wo ist der Fortschritt geblieben, den weder Ochs noch Esel aufhalten?

Die deutschen Lexika und Abhandlungen zur Begriffsgeschichte sind international sehr erfolgreich. Ein kritisches Kompendium erschließt nun ihre Leistungen und Grenzen.

Von Clemens Knobloch