Vogelgrippe
Dachau

Verdachtsfall von Vogelgrippe

Spaziergänger melden einen verendeten Wildvogel im Landkreis. Ein Schnelltest soll nun klären, woran das Tier gestorben ist.

China

Neues Vogelgrippevirus fordert erstes Todesopfer

Mediziner kennen eine Reihe von Vogelgrippe-Viren, die auch Menschen krank machen können. H10N8 war bislang nicht darunter. Nun ist eine Chinesin an der Infektion mit dem Erreger gestorben.

Von Werner Bartens

Vogelgrippevirus  A H7N9
Infektionskrankheit

Forscher wollen Vogelgrippevirus ansteckender machen

In China hat das Virus dieses Jahr bereits 40 Menschen getötet, es könnte sogar eine Pandemie auslösen. Nun wollen Forscher den Erreger H7N9 im Labor so verändern, dass er leichter von Mensch zu Mensch springt. Und sie haben gute Gründe dafür.

Von Katrin Blawat

Vogelgrippevirus in China

Shanghai lässt 20.000 Vögel schlachten

Am Wochenende hat sich in China erstmals ein Mensch mit dem Vogelgrippevirus H7N9 infiziert, inzwischen sind fünf Menschen an dem Erreger gestorben. Shanghai hat seine Geflügelmärkte geschlossen und mit der Schlachtung Tausender Tiere begonnen.

Vogelgrippevirus H5N1
Vogelgrippe

Supervirus-Daten sollen veröffentlicht werden - entschärft

Wissenschaftler haben aus Vogelgrippe-Erregern besonders gefährliche Superviren gemacht. Ob sie ihre Daten veröffentlichen sollten, darum war monatelang gestritten worden. Ein Beratergremium der US-Regierung hat dies nun empfohlen - unter bestimmten Bedingungen.

Von Katrin Blawat

H5N1

Zweifel an der Gefährlichkeit der Vogelgrippe

Die WHO geht davon aus, dass die Vogelgrippe 60 Prozent der Erkrankten tötet. Eine Gruppe von Wissenschaftlern meldet jetzt Zweifel an der Gefährlichkeit der Infektion. Die Forscher schließen nicht aus, dass die Erkrankung häufig so mild verläuft, dass die Betroffenen sie gar nicht bemerken.

Von Katrin Blawat

H5N1-Virus
WHO zu Arbeiten an Vogelgrippe-Virus

Erst denken, dann drucken

Im Streit um die Forschung an hochansteckenden Vogelgrippe-Viren meldet sich nun auch die WHO zu Wort. Anders als die alarmierten Experten der US-Regierung plädiert sie für die Offenlegung der Arbeiten an dem Supervirus.

Von Christina Berndt

Health workers pack dead chicken at a wholesale poultry market in Hong Kong
H5N1 in Asien

Die Vogelgrippe ist zurück

Lange Zeit war es ruhig um die Vogelgrippe. Nun ist in China ein weiterer Mann an einer Infektion mit dem Erreger H5N1 gestorben. Es ist der fünfte Todesfall binnen dreier Wochen in Asien.

US-Regierung besorgt wegen Veröffentlichung ueber Vogelgrippe-Virus
Kontroverse um Supervirus

Verheimlichen wäre gefährlicher

Hoch ansteckend und meist tödlich: Forscher haben ein Super-Grippe-Virus gezüchtet. Nun steht die Wissenschaft vor der Frage, was mit so gefährlichem Wissen zu tun ist. Schublade zu, alles unter Verschluss? Diese Form der Selbstzensur fordert das amerikanische Gesundheitsministerium. Doch diese reflexhafte Haltung missachtet Wesentliches.

Ein Kommentar von Patrick Illinger

Vogelgrippevirus H5N1
Super-Virus entwickelt

US-Regierung empfiehlt Forschern zu schweigen

Virologen ist es gelungen, den Vogelgrippe-Erreger hochansteckend zu machen. Nun empfiehlt das US-Gesundheitsministerium Fachzeitschriften, die entsprechenden Daten nicht zu veröffentlichen, weil Terroristen mit ihrer Hilfe Biowaffen basteln könnten.

Von Katrin Blawat

H5N1
Streit um Vogelgrippe-Studien

Wo die Freiheit der Forschung aufhört

Das Vogelgrippe-Virus H5N1 könnte sich zu einem ansteckenden Supervirus entwickeln, mit lebensgefährlichen Folgen für Millionen Menschen. Das haben neueste Untersuchungen ergeben. Veröffentlicht werden dürfen diese Experimente aber nicht - aus Furcht, dieses Wissen könnte missbraucht werden.

Von Katrin Blawat

Neue Ausbrüche der Vogelgrippe in China
Vogelgrippe in Hongkong

Erster Fall seit Jahren

Erstmals seit sieben Jahren ist in Hongkong wieder ein Mensch an der Vogelgrippe erkrankt. Eine 59-Jährige, die in China war, liegt im Krankenhaus - ihr Zustand ist ernst.

Vogelgrippe

Experten warnen vor Panikmache

Fachleute untersuchen in Norddeutschland weitere tote Tiere auf das Vogelgrippe-Virus. Gleichzeitig heißt es, für Panik bestehe kein Grund.

Vogelgrippe
Nach H5N1-Ausbruch in England

Vogelgrippe-Risiko auch für deutsches Geflügel hoch

In Großbritannien ist das gefährliche H5N1-Virus nachgewiesen worden. Experten gehen davon aus, dass das Virus auch in Deutschland noch immer in Wildgeflügel vorkommt.

Von Marlies Michaelis

H5N1-Virus

Türkische Kinder an Vogelgrippe gestorben

Erstmals sind Menschen außerhalb Südostasiens Opfer der Tierseuche geworden. Am Montag hatte das Gesundheitsministerium noch erklärt, ein 14-Jähriger sei an einer Lungenentzündung gestorben. Doch der Junge und seine heute verstorbene Schwester waren offenbar mit H5N1-Viren infiziert.

Huhn, AFP
Geflügelpest

Lebensgefährliche Virus-Variante nahe Moskau nachgewiesen

Russland hat nach Angaben der EU-Kommission den Ausbruch des auch für Menschen gefährlichen Vogelgrippe-Virus H5N1 bestätigt.

Veterinär mit toter Gans
Vogelgrippe

Einfuhrverbot für türkisches Geflügel

Neben dem Import von Fleischprodukten stoppt die EU nun auch den von Federn und lebenden Tieren. In der Türkei und in Rumänien versucht man die Seuche mit Massenschlachtungen zu bekämpfen.

Übersicht

Der Zug der Seuche

Auf seinem Weg von Asien über Nahost bis nach Europa hat der Erreger bereits mindestens 91 Menschen getötet. Millionen Vögel sind verendet oder wurden gekeult. Ein Überblick, über die betroffenen Länder und die Schutzmaßnahmen.

Verendete Ente, Reuters
Vogelgrippe

Notstand über Krim-Halbinsel verhängt

Die ukrainische Regierung hat bestätigt, dass in Labortestes der H5-Virusstamm nachgewiesen worden ist. Zuvor waren auf der Krim mehr als 1600 Vögel verendet.

Grafik

Vogelzug und H5N1-Fälle

Häufig fallen Vogelzug-Routen und H5N1-Infektionen zusammen - aber für einen Großteil der Infektionen trifft das nicht zu.

Grafik

H5N1-Fälle bei Tieren und Menschen

Fast 100 Menschen sind seit dem Ausbruch 2003 nach H5N1-Infektionen gestorben.

Können H5N1-Viren von Mensch zu Mensch übertragen werden?

ente vogelgrippe ap
Angst vor Pandemie

Vogelgrippe-Fall nun auch in Schweden

In Europa werden immer mehr Fälle von Vogelgrippe entdeckt. In einer schwedischen Stadt wurde eine tote Ente mit dem Virus gefunden. Noch ist aber unklar, ob es sich um die auch für Menschen gefährliche Variante des Erregers handelt.

vogelgrippe sachsen
Vogelgrippe in Sachsen

Gesamter Geflügelbestand getötet

Nach dem Fund einer infizierten Ente sind sämtliche 1400 Tiere auf einem Geflügelhof nahe Görlitz getötet worden. Es war der erste Vogelgrippefund seit fast einem Jahr in Deutschland.

Fünftes Todesopfer in Vietnam

WHO besorgt über Ausbreitung von Vogelgrippe

Zuerst sterben Hühner in Massen, dann springt der Erreger plötzlich auf den Menschen über. Was 1997 in Hongkong geschah, scheint sich nun in mehreren asiatischen Ländern gleichzeitig zu wiederholen. Reisende sollen Geflügelmärkte meiden.