Maxvorstadt

Digitale Welten

Nachrichten aus dem Netz

Da bin ich

Google bietet eine neue Funktion an: Wer mitmacht, lässt sich überall verfolgen. In Echtzeit erfahren die Freunde, wo man sich gerade aufhält.

Von Michael Moorstedt

Künstliche Intelligenz

Der Computer als Rassist

Maschinen lernen immer besser, den Sinn von Sprache und Texten zu verstehen. Dadurch aber kopieren sie auch menschliche Schwächen - und verinnerlichen Vorurteile.

Von Eva Wolfangel

auf weiß für ipad
Ausstellung

Geheim war gestern

Stadtmuseum, Eres Stiftung und Filmmuseum widmen sich mit "No secrets!" der Überwachungswut

Von Evelyn Vogel

Google-Betriebssystem

Das kann die neue Android-Version

Google lässt in sein erneuertes Betriebssystem blicken: Android O. Die Vorschau-Version kann Benachrichtigungen "snoozen" und soll den Akku schonen.

Von Marvin Strathmann

Online-Anzeigen

So funktioniert Googles Werbegeschäft

Der Konzern hat Ärger, weil Unternehmen nicht neben Youtube-Videos von Holocaust-Leugnern werben wollen. Welche Anzeigen Nutzer wo zu sehen bekommen, entscheidet ein komplexes Auktions-System.

Von Helmut Martin-Jung

Konzert

Friede auf Erden

In den 1960ern beeinflusste Donovan den Lauf der Popgeschichte mit Songs zwischen Psychedelic und Folk. Auf seiner "Song of the Sea"-Tour kommt er am Mittwoch in die Stadthalle Erding

Von Jürgen Moises

Werbung auf Youtube

Googles Ku-Klux-Klan-Problem

Große Werbekunden wollen nicht, dass ihr Geld bei rassistischen Youtubern landet. Da knickt selbt Google ein.

Von Björn Finke, London, und Caspar Busse

King Kong und Godzilla

Wir brauchen Monster

Hollywood hat eine neue verlässliche Einnahmequelle entdeckt: Die Reinkarnation von King Kong und Godzilla - ein Kampf der beiden könnte für die Filmindustrie der nächste große Kassenschlager werden.

Von Jürgen Schmieder, Los Angeles

Digitales Leben

Sich selbst der Nächste

Self-Care ist das neue Codewort für den Rückzug ins Private. Denn wer gesund und glücklich sein möchte, kommt um die Selbstfürsorge nicht herum. Allerdings sollte man auch nicht mit Scheuklappen durchs Leben gehen.

Von Julia Rothhaas

Hetze im Netz

Millionen-Strafen für Hassbotschaften

Justizminister Maas will Internetkonzerne zwingen, strafbare Inhalte innerhalb von 24 Stunden zu löschen. Andernfalls sieht der Gesetzentwurf eine erhebliches Bußgeld vor.

Von Nico Fried

IhreSZ Flexi-Modul Header
Leserdiskussion

Bußgelder - ein adäquates Mittel gegen Hasskommentare?

Bundesjustizminister Maas will soziale Netzwerke per Gesetz zu scharfen Maßnahmen gegen Hassbotschaften zwingen. Unternehmen wie Facebook und Twitter müssten demnach bis zu 50 Millionen Euro zahlen, wenn sie strafbare Inhalte zu spät löschen.

Facebook Social Media USA
Gesetzentwurf

Maas will Hasskommentare mit hohen Bußgeldern bekämpfen

Der Bundesjustizminister kündigt ein Gesetz gegen Hetze in sozialen Netzwerken an. Facebook und Twitter müssten demnach bis zu 50 Millionen Euro zahlen, wenn sie strafbare Inhalte zu spät löschen.

Mitten in Mammendorf

Tarnfirma Kieswerk

Bei einem virtuellen Spaziergang zeigt sich, wie der Landkreis schummelt

Von Florian J. Haamann

Manche Ergebnisse der Google-Suche sind mit Vorsicht zu genießen.
Suche

Googeln ist gut, Kontrolle ist besser

Mit den "Featured Snippets" liefert Google eindeutige Antworten auf komplexe Fragen. Doch die Quellen dafür können dubios sein.

Von Michael Moorstedt

Schüler der Galilei-Grundschule in Berlin und Sheryl Sandberg, COO von Facebook, bei der Eröffnung des Digitalen Lernzentrums in Berlin
Internet

Loop des Lebens

Facebook hat neben seinem Berliner Büro ein "Digitales Lernzentrum" für wohltätige Zwecke und benachteiligte Kinder eingerichtet. Was wird dort unterrichtet?

Von Michael Moorstedt

Neues Gesetz

LSR für Europa fraglich

Das EU-Parlament sperrt sich gegen ein europäisches Leistungsschutzrecht, nach jetzigem Stand gibt es in den zuständigen Ausschüssen keine Mehrheit für die im Jahr 2016 vorgeschlagene Urheberrechtsreform.

Von Thomas Kirchner

US-Generalkonsulat in Frankfurt/Main
US-Geheimdienste

CIA: Wikileaks-Enthüllungen bringen US-Bürger in Gefahr

Zur Frage der Echtheit der am Dienstag veröffentlichten Dokumente schweigt der Geheimdienst aber. Die geleakten Unterlagen sollen Einblick in US-Abhörmethoden geben.

Zorneding kath. Pfarrkirche im Ortsumfeld
Zorneding ein Jahr nach dem Skandal

Die Wiedervereinigung einer Gemeinde

Vor einem Jahr verließ Pfarrer Olivier Ndjimbi-Tshiende wegen rassistischer Morddrohungen Zorneding. Die Spannungen, die durch fremdenfeindliche Äußerungen aus der Orts-CSU ausgelöst wurden, sind bis heute spürbar

Von Anselm Schindler, Zorneding

Handyfallen umgehen

Tipps im Internet-Treff

Volkshochschule in Neufahrn bietet Hilfestellungen

Neues Angebot

Tipps im Internet-Treff

Volkshochschule in Neufahrn bietet Hilfestellungen

Erdbeobachtung

Selfie-Sticks für den Planeten

Eine neue Generation Satelliten revolutioniert die Welterkundung - und jeder kann mitmachen. Auch wenn Donald Trump die Erdbeobachtung am liebsten einstellen würde.

Von Christian Endt

Arto Nummela 6 Bilder
Mobile World Congress Barcelona

Das kann das neue Nokia 3310

Snake, Drucktasten und ein Monat Standby - in Barcelona wurde die neue Version des legendären Einfach-Handys präsentiert.

Vorwurf Datenklau

Uber wehrt sich gegen Google

Die Google-Firma Waymo behauptet, der Fahrdienst-Vermittler verwende von ihr geklaute Technologien für selbstfahrende Autos. Uber widerspricht: Man werde sich vor Gericht wehren.

Debatte

Ziemlich beste Freunde

Wer hat Angst vor Algorithmen? Ersetzt die künstliche Intelligenz den Menschen? Eine Diskussion an der Berliner Akademie der Wissenschaften plädiert für mehr Realismus und Gelassenheit im digitalen Zeitalter.

Von Franz Viohl