Gerechtigkeit

SZ PlusMeinungHaushaltskrise
:Wo bitte bleibt das Klimageld?

Der CO₂-Preis steigt - und keiner redet mehr davon, die Einnahmen je Kopf an die Menschen zurückzuverteilen. So fehlt der soziale Ausgleich. Dabei gäbe es konkrete Schritte, dies zu erreichen.

Gastbeitrag von Veronika Grimm, Christian Groß, Louisa Specht-Riemenschneider

SZ PlusKinderbuch von Juli Zeh: "Der war's"
:Wer hat das Pausenbrot geklaut?

Die Bestsellerautorin Juli Zeh hat mit der Juraprofessorin Elisa Hoven ein sensationell gutes Kinderbuch über Gerechtigkeit geschrieben.

Von Ronen Steinke

SZ PlusMeinungInflation
:Schluss mit Gewinnen auf Kosten der Allgemeinheit

Bislang tragen die Bürger allein die Lasten der Inflation bei Lebensmitteln. Das kann so nicht weitergehen. Es braucht eine Umverteilung - auch im Interesse der Konzerne.

Kommentar von Michael Kläsgen

Eine Stadt baut um
:Das Programm zur Eröffnung der Geretsrieder Neuen Mitte

Was im Oktober 2014 mit ersten Ideen und Planungen begann, ist nun abgeschlossen: Die Neugestaltung des Stadtzentrums wird am Freitag, 28. Juli, mit einem großen Fest gefeiert.

Von Lorenz Szimhardt

SZ PlusGeschwister
:Du warst ja auch ihr Liebling!

Der Bruder lässt sich nach Ewigkeiten immer mal wieder blicken, die Schwester wacht Tag und Nacht am Pflegebett der Eltern. Über eine komplexe und gar nicht mal so gerechte Beziehung.

Von Friederike Zoe Grasshoff

SZ PlusGerechtigkeit unter Geschwistern
:Mama, Papa, das ist ungerecht!

Teure Geschenke, ein Auslandsstudium und immer wieder Geld. Seit Marias Jugend bekommt ihr Bruder mehr von ihren Eltern als sie. Wie geht man damit um, wenn man als Kind finanziell ímmer an zweiter Stelle kommt?

Von Isabel Fisch

SZ PlusPsychologie
:Mein Erbe ist meins!

Viele Menschen lehnen höhere Abgaben beim Erben ab – sogar dann, wenn sie selbst von einer Umverteilung profitieren würden. Doch hinter dem Protest steht oft ein großer Irrtum.

Von Moritz Borchers

SZ PlusMeinungKapitalismus
:200 Millionen Euro Jahressalär sind ein geschmackloses Signal

Der Verdienst des Google-Chefs ist anstößig, keine Frage, zumal Sundar Pichai gerade viele Angestellte entlässt. Aber wer setzt die Grenze für den Profit der Manager?

Kommentar von Johan Schloemann

Psychologie
:Stellt euch nicht so an!

Im Namen eines höheren Gutes Nachteile in Kauf nehmen? Das ist nur OK, wenn es Männer trifft - finden vor allem Frauen.

Von Sebastian Herrmann

Verhaltensbiologie
:Das ist unfair!

Affen regen sich auf und protestieren, wenn sie für die gleiche Leistung weniger Lohn bekommen als ein Artgenosse. Haben die Tiere einen Sinn für Gerechtigkeit?

Von Tina Baier

SZ PlusJustiz
:Die Zeugen

Gerichtszeichner sind verantwortlich für das Bild, das sich die Welt von einem Täter macht. Und manchmal illustrieren sie deutsche Geschichte. Sechs Fälle und ihre Skizzen.

Protokolle: Benedikt Warmbrunn

SZ PlusMathematik im Alltag
:Wie man Dinge fair aufteilt

Bei Erbschaften oder Scheidungen gibt es oft Streit: Wer bekommt das Klavier, wer das Auto, was ist gerecht? Nun schlagen Physiker einen neuen Ansatz vor.

Von Andreas Jäger

SZ PlusMeinungDeutsche Steueroasen
:Die Lösung wäre so einfach

Gemeinden wie Grünwald nehmen mit ihrer Steuerpolitik anderen Kommunen Geld weg. Ein Mindestsatz bei der Gewerbesteuer könnte das Problem entschärfen. Doch eine Partei blockiert.

Kommentar von Klaus Ott

MeinungContra
:Gegen jede Vernunft

Übergewinnsteuern sind beliebt, aber fatal. Sie helfen nicht, sondern schaden.

Von Marc Beise

SZ PlusReden wir über Geld
:"Die Jugendlichen erfahren ihr Leben lang Verachtung"

Als Streetworker kümmert Burak Caniperk sich um Jugendliche, denen die Gesellschaft keine faire Chance gibt. Ein Gespräch über Wettrennen ohne Schuhe, hungernde 14-Jährige und seine eigene schwierige Vergangenheit.

Interview von Malte Conradi

SZ PlusMeinungHartz IV und Inflation
:Armes Deutschland

Wie viel ist uns Menschenwürde wert? Die Debatte um das Bürgergeld zeigt die herablassende Gönnerhaftigkeit von Politik und Gesellschaft.

Essay von Ronen Steinke

SZ PlusMeinungVor dem teuren Energiewinter
:Gute Bremse, falsch verkauft

Die Gaspreisbremse verteilt die Lasten der teuren Energie fair in der Gesellschaft. Aber nur, wenn die Politik sie richtig erklärt.

Kommentar von Bastian Brinkmann

SZ PlusMeinungGender Equality Paradox
:Je besser es um Gleichberechtigung steht, desto mehr entsprechen Frauen und Männer dem Klischee

Da ist Streit natürlich programmiert. Ein Plädoyer für mehr Chancen- und weniger Ergebnisgleichheit.

Kommentar von Sebastian Herrmann

SZ PlusNeuer Club-of-Rome-Bericht
:"Für Experten ist das viel zu dünn"

Weniger Armut, mehr saubere Energie: Der neue Bericht an den Club of Rome enthält manche Schlussfolgerungen, denen man nur zustimmen kann - aber wie sie zustande kommen, bleibt oft unklar. Was Fachkollegen dazu sagen.

Von Marlene Weiß

Ungleichheit
:Breite Mehrheit für Vermögensteuer

Laut einer Studie ist die Forderung nach einem höheren Beitrag von Wohlhabenden sehr populär, denn sehr viele empfinden die Verhältnisse als ungerecht. Heikel aber wird es bei der Frage, wer einen eigenen Beitrag dazu leisten will.

Von Roland Preuß

Neuer Club-of-Rome-Report
:Wie sich die Menschheit noch retten kann

Der Bericht "Die Grenzen des Wachstums" erschütterte vor Jahrzehnten die Fortschrittsgläubigkeit der Welt. In einem neuen Report des Club of Rome geht es nun um Maßnahmen, mit denen sich eine lebenswerte Zukunft noch erreichen ließe.

MeinungBundesregierung
:Aus mehr mach weniger

Immer schneller büßt die vermeintliche Fortschrittskoalition ihren kärglichen Restzauber ein: Im Drei-Parteien-Bündnis drohen massive Konflikte - und der Streit um die kalte Progression ist nur der Anfang.

Kommentar von Henrike Roßbach

MeinungSteuerpolitik
:Klingt gut, schadet aber

SPD und Grüne fordern eine Übergewinnsteuer für Konzerne, "die sich an der Krise bereichern". Wenn das mal so einfach umzusetzen wäre.

Jugendliteratur
:Kleines Weibsbild

Gulraiz Sharif erzählt eine Transgender-Geschichte aus einer pakistanischen Einwandererfamilie in Oslo. Die Turbulenzen machen das Leben des älteren Bruders schwer.

Von Florian Welle

SZ PlusAnders arbeiten
:Wo alle Mitarbeiter den gleichen Lohn erhalten

Bei der Hamburger Brause-Firma Premium bekommt der Chef den selben Stundenlohn wie der Lkw-Fahrer. Ist das gerecht? Und wie funktioniert Motivation, wenn nicht über das Gehalt? Ein Besuch beim Kollektiv.

Von Saskia Aleythe

SZ PlusCorona-Vakzine
:Warum weltweit Corona-Impfstoffe vernichtet werden

Mittlerweile gibt es mehr als zwei Milliarden ungenutzte Impfstoffdosen, unzählige laufen ab und landen im Müll. Trotzdem sind in vielen Ländern nur wenige Menschen geimpft. Wie kann das sein?

Von Berit Uhlmann

SZ PlusPolitische Kultur
:Bloß keine Widerworte

Mit dem Verweis auf die Vernunft bügeln Mächtige gerne Andersdenkende ab – und verhindern gesellschaftlichen Wandel, indem sie ihren Kritikerinnen und Kritikern die Kompetenz absprechen. Über ein Ideal, das oft instrumentalisiert wird.

Von Simon Sales Prado und Carim Soliman

Staatsgipfel in Elmau
:G-7-Gegner bereiten sich auf Protestaktionen vor

Zum Treffen der G 7 Ende Juni auf Schloss Elmau kündigen zahlreiche Gruppen Demos und Aktionen an - und auch "zivilen Ungehorsam".

Von Matthias Köpf

MeinungRekord-Dividenden
:Die Unternehmen sollten dem Staat etwas zurückgeben

Deutsche Firmen schütten so viel Dividende aus wie nie. Das ist ein weiterer Beleg dafür, dass etwas falsch läuft. Die Regierung muss gegensteuern.

Kommentar von Harald Freiberger

Corona-Medikamente
:Und wieder gehen die Ärmsten leer aus

Erst bekamen die armen Staaten keine Covid-Impfstoffe, nun erleben sie dasselbe mit neuen Medikamenten wie Paxlovid. Experten warnen vor einem "gefährlichen Präzedenzfall".

Von Berit Uhlmann

Weltfrauentag
:"Gleichberechtigung jetzt!"

Gewerkschaften, SPD und Grüne in Freising machen mit mehreren Aktionen auf bestehende Benachteiligungen von Frauen im Berufs- und Privatleben aufmerksam.

Von Thilo Schröder

Kino
:Alles, was gerecht ist

Die Reihe "Film-Welt-Wirtschaft" im Filmmuseum wirft einen kritischen Blick auf unser Gesellschaftssystem.

Von Josef Grübl

MeinungBafög-Reform
:Hilfe für die Hilfe

Die neue Bildungsministerin will großzügiger als bisher Studierende und Auszubildende finanziell fördern. Das ist überfällig. Jetzt kommt es auf die richtigen Akzente an.

Kommentar von Paul Munzinger

Bundestagswahl im Landkreis Freising
:Aus tiefer Überzeugung

Emilia Kirner, 23, kandidiert für die ÖDP für den Bundestag. Dass sie den Einzug schafft, erscheint eher unwahrscheinlich. Die Studentin der Lebensmittelchemie bewirbt sich aber aus Idealismus, nicht aus Machtstreben. Ein Porträt.

Von Thilo Schröder

SZ PlusDebatte um Sprache
:"Sprache ist etwas Unbewusstes"

Warum wird so erbittert über den Genderstern gestritten? Der Sprachhistoriker Horst Simon erklärt, wie sich Sprache verändert, was sie über Machtmechanismen verrät - und über die Sprechenden selbst.

Von Sonja Zekri

SZ PlusMeinungEssay
:Erhöht die Erbschaftsteuer

Diese Forderung gewinnt im Wahlkampf an Gewicht, und sie ist gut begründet: Allerdings braucht die Forderung auch einen Nachsatz, der lautet: ... und senkt dafür andere Steuern!

Von Marc Beise

SZ PlusWirtschaft
:Die 15-Prozent-Revolution

Die globale Mindeststeuer kommt, sie soll die Welt gerechter machen. Eine Zeitenwende, sagen viele. Aber was bedeutet das eigentlich? Auf der Spur des großen Geldes.

Von B. Finke, C. Gammelin, C. Hulverscheidt, A. Mühlauer, J. Schmidbauer, J. Schmieder und M. Wittmann; Illustrationen: Sead Mujic

SZ PlusJustiz
:Der Nächste, bitte

Im Sitzungssaal 0202 wickelt das Amtsgericht Berlin-Tiergarten Verfahren ab, für die keiner wirklich Zeit hat: Ladendiebstahl, Schwarzfahrten, einfache Fälle. Aber einfach ist hier nichts. Ein Tag im Schnellgericht.

Von Ronen Steinke

Sharon Dodua Otoos Roman "Adas Raum"
:Die alles verbindenden Dinge

Vier Frauen, viele Epochen: In ihrem Romandebüt "Adas Raum" zeigt Sharon Dodua Otoo, was sie unter einem die ganze Welt und ihre Leiden umspannenden Schreiben versteht.

Von Hanna Engelmeier

Sri Lanka
:Wider das Vergessen

Die Regierung in Colombo blockiert die Aufarbeitung mutmaßlicher Kriegsverbrechen, nun soll eine Resolution im UN-Menschrechtsrat das Land verpflichten, Täter zur Rechenschaft zu ziehen. Doch wie groß sind die Chancen in einem Staat, dessen Führung Straflosigkeit etabliert?

Von Arne Perras

SZ JetztDiversität
:"Politik in Deutschland muss für alle Teile unserer Gesellschaft da sein"

Tiaji Sio hat das Netzwerk "Diplomats of Color" gegründet, um den deutschen auswärtigen Dienst diverser zu machen.

Interview von Celia Parbey, RosaMag

Leserdiskussion
:Persönlicher Erfolg: Glück oder verdient?

Im Industriezeitalter ist es schwierig geworden, Leistung noch klar zu bemessen und zu honorieren. Nach wie vor glauben die meisten Menschen, dass persönliche Anstrengungen zum Erfolg führen. Für SZ-Autor Bernd Kramer hingegen ist das Leben eine Lotterie und vieles Glückssache.

SZ PlusMeinungPsychologie
:Du schaffst das. Nicht.

Unsere Karrieren sind das Ergebnis eigener Anstrengung. Denn wer hart genug arbeitet, wird früher oder später Erfolg haben. Oder?

Essay von Bernd Kramer

SZ PlusSZ MagazinPartnerschaft
:Wie Sie das Streitthema Geld in der Beziehung endlich abhaken

Drei Konten einrichten, eine mögliche Trennung mitdenken und Kosten gerecht aufteilen: Wie rechnet man in der Liebe korrekt ab? Diese neun Tipps verraten es Ihnen - ein fairer und dabei auch romantischer Leitfaden.

Von Angelika Slavik

SZ PlusCoronavirus
:Was wirklich zählt

Covid-19 bestätigt dunkle Ahnungen, führt uns das Chaos, die Gewalt und die Ungerechtigkeit vor Augen, die die Welt strukturieren - schreibt der Philosoph und Historiker Achille Mbembe. Wann denken wir endlich um?

Gastbeitrag von Achille Mbembe

MeinungRassismus-Debatte
:Vielfalt ist kein Accessoire

Jeder fünfte Einwohner Deutschlands hat einen Migrationshintergrund, aber nur jeder 50. Journalist. Das Ungleichgewicht rächt sich, wenn die Redaktionen über Rassismus berichten, ein Dialog auf Augenhöhe ist bitter nötig.

Kommentar von Dunja Ramadan

Steuergerechtigkeit
:Das Geld der Welt wird neu verteilt

Finanzminister Scholz pocht beim G-20-Treffen in Saudi-Arabien auf eine globale Mindeststeuer. Doch die Gespräche sind an einem sensiblen Punkt.

Von Bastian Brinkmann und Cerstin Gammelin, Berlin

Gerechtigkeit
:Pay Gap im Kinderzimmer?

Experten fragen sich, ob Jungen mehr Taschengeld bekommen als Mädchen.

Von Simon Gross

ExklusivBericht des IWF
:Export-Boom verschärft soziale Unterschiede

Der Internationale Währungsfonds kritisiert, dass vor allem Reiche vom deutschen Exportmodell profitieren. Einen Ausweg gäbe es: höhere Löhne und niedrigere Steuern für Normalverdiener.

Von Cerstin Gammelin, Berlin, und Alexander Hagelüken

Gebühren
:100 Euro für das Basiskonto

Ausgerechnet bei Menschen mit wenig Einkommen langen einige Banken mit Gebühren kräftig zu. Verbraucherschützer sind alarmiert.

Von Thomas Öchsner

Gutscheine: