Georgensgmünd - aktuelle Themen & Nachrichten - SZ.de

Georgensgmünd

Jüdisches Leben
:Leichenzug auf versteckten Pfaden

"Totenwegstafeln" erinnern in Georgensgmünd daran, dass früher Menschen jüdischen Glaubens aus weit umliegenden Gemeinden in den Ort kamen, um ihre Toten zu bestatten. Dabei galt es, die Zollstationen der verschiedenen Herzogtümer zu meiden.

Corona-Verschwörungstheorien
:"Reichsbürger"-Bewegung hat wieder mehr Zulauf

Fünf Jahre nach dem Mord an einem Polizisten schließen sich immer mehr Verdrossene den rechtsextremen Verschwörungsgläubigen an. Ein Grund: Corona.

Bayern
:Allergiepflanze Ambrosia breitet sich weiter aus

Die gesundheitsgefährdende Allergiepflanze Ambrosia breitet sich in Bayern immer weiter aus. "Bei den Untersuchungen im Jahr 2019 wurden 45 neue große Ambrosia-Bestände gefunden, so dass die Gesamtzahl der erkannten großen Bestände auf 509 anstieg ...

Amtsgericht Schwabach
:Vier Menschen totgefahren, 4000 Euro Geldbuße

Eine Mutter und drei Kinder sterben, weil ein 19-Jähriger auf die Gegenfahrbahn gerät. Warum, bleibt ungeklärt. Der Richter nennt das Verfahren "unbefriedigend".

Aus dem Gericht von Olaf Przybilla

Georgensgmünd
:Das erste Bratwursthotel der Welt hat eröffnet

Fleischfreunde kommen bei Claus Böbel in Georgensgmünd voll auf ihre Kosten - denn im Hotel gibt es sogar eine Bratwursterlebniswelt. Doch was witzig klingt, hat einen ernsten Hintergrund.

Von Johann Osel

Georgensgmünd
:Mann stirbt bei Brand

Ein 52 Jahre alter Mann ist bei einem Dachgeschossbrand im mittelfränkischen Georgensgmünd (Landkreis Roth) ums Leben gekommen. Wie die Polizei mitteilte, schlugen beim Eintreffen der Rettungskräfte bereits Flammen aus dem Dachstuhl des ...

Georgensgmünd
:"Reichsbürger"-Haus verkauft

Das Haus des wegen Mordes an einem Polizisten verurteilten sogenannten Reichsbürgers aus Georgensgmünd ist zwangsversteigert worden. Mit einem Gebot von 187 000 Euro bekamen am Dienstag vor dem Amtsgericht in Nürnberg Privatleute den Zuschlag für ...

Prozess in Nürnberg
:Wie die "Reichsbürger" zur Bedrohung wurden

Der Fall Wolfgang P. zeigt: Politik und Verfassungsschutz hätten die staatsfeindliche Gruppierung früher ernst nehmen sollen.

Von Elisa Britzelmeier

Prozess
:"Reichsbürger" von Georgensgmünd rechnete offenbar mit Polizeieinsatz

Wolfgang P. soll laut einem Zeugen Tage vor den tödlichen Schüssen auf einen Polizisten gesagt haben: "Ein paar von denen nehme ich mit."

Von Hans Holzhaider

Prozess in Nürnberg
:"Reichsbürger" von Georgensgmünd: "Ich bin der freie Mann Wolfgang"

Wolfgang P. soll im vergangen Herbst einen Polizisten erschossen haben - in Panik oder aus dem Hinterhalt? Vor Gericht entsteht ein bizarres Bild des Mannes.

Georgensgmünd
:Zweiter Polizist angeklagt

In der Causa "Reichsbürger von Georgensgmünd" hat die Staatsanwaltschaft einen weiteren Polizisten angeklagt. Dem 51-jährigen Kommissar wird ein Verstoß gegen das Waffengesetz sowie Verrat von Dienstgeheimnissen vorgeworfen. In seiner Wohnung waren ...

Georgensgmünd
:Schüsse von Reichsbürger: Anklage gegen Polizisten teils abgelehnt

Wegen privater Kontakte zum Reichsbürger ging die Staatsanwaltschaft davon aus, dass der Polizist vom Vorhaben des Schützen gewusst haben könnte. Dieser hatte einen SEK-Beamten bei einer Razzia getötet.

Von Olaf Przybilla

Franken
:"Reichsbürger" wegen Polizistenmordes angeklagt

Bei einer Razzia in Georgensgmünd soll der Mann einen Beamten erschossen und drei weitere verletzt haben. Auch gegen einen Polizisten wird ermittelt.

Georgensgmünd
:Staatsanwaltschaft: Polizist hätte tödlichen Reichsbürger-Angriff verhindern können

Dem Beamten wird Beihilfe zum Totschlag durch Unterlassen vorgeworfen. Er hätte aufgrund seiner Erkenntnisse wissen müssen, wie gefährlich der Mann aus dem mittelfränkischen Georgensgmünd war.

Georgensgmünd
:Mann verteilt Werbung für die "Reichsbürger"

Ein 53-Jähriger hat in Georgensgmünd Werbung für die "Reichsbürger" verteilt. Nach Angaben einer Sprecherin der Polizei in Roth habe er dies in der Nähe jenes Hauses getan, in dem ein "Reichsbürger" im Oktober einen Polizisten erschossen haben soll ...

Schießerei in Georgensgmünd
:Polizist soll "Reichsbürger" Dienstgeheimnisse verraten haben

Der "Reichsbürger" aus Georgensgmünd, der einen Polizisten erschossen hat, hatte offenbar guten Kontakt zu zwei Beamten. Beide wurden vom Dienst suspendiert.

Von Olaf Przybilla und Wolfgang Wittl

Mittelfranken
:Polizisten hatten vor Schießerei in Georgensgmünd Kontakt zu "Reichsbürger"

Die Staatsanwaltschaft hat die Wohnung der beiden durchsuchen lassen. Bei dem Angriff war ein SEK-Beamter ums Leben gekommen.

Oberfranken
:SEK-Einsatz in Forchheim wegen "Reichsbürger"

Die Polizei hat im Zusammenhang mit den Schüssen von Georgensgmünd eine Wohnung durchsucht. Zufällig wurden dann Waffen entdeckt - nicht in der Wohnung, sondern am Kanal nahe Roth.

"Reichsbürger"
:Wenn Polizisten an das "Reich" glauben

Sie leisten einen Eid auf die Verfassung, obwohl "Reichsbürger" die Verfassung ablehnen. Privat wettern sie gegen den Staat, für den sie arbeiten.

Von Lisa Schnell

Georgensgmünd
:Die wirre Welt der "Reichsbürger"

Der Angreifer von Georgensgmünd zahlt keine Steuern und akzeptiert den Staat nicht. Damit ist er längst nicht der Einzige in Bayern.

Von Matthias Köpf, Stefan Mayr, Olaf Przybilla und Uwe Ritzer
01:20

Georgensgmünd
:Franken: "Reichsbürger" war seit Monaten im Visier der Behörden

Als ein Spezialeinsatzkommando die Waffen des Mannes einziehen will, schießt er auf die Beamten. Der Mann hatte sich per Zeitungsannonce zum "Reichsbürger" erklärt.

Von Andreas Glas, Olaf Przybilla und Birgit Kruse

Mittelfranken
:Franken: "Reichsbürger" schießt zwei Polizisten nieder

Die Beamten wollten in Georgensgmünd die mehr als 30 Waffen des 49-Jährigen beschlagnahmen. Einer der Männer wurde lebensgefährlich verletzt.

Gutscheine: