Gault Millau - aktuelle Themen & Nachrichten - SZ.de

Gault Millau

Das war 2023
:Wo München ausging und rekordverdächtig feierte

Oktoberfest und Christopher Street Day waren die größten aller Zeiten, Mega-Konzerte im Olympiastadion lösten hunderttausendfach Glücksmomente aus. In der Gastronomie regnete es so viele Sterne wie noch nie - doch manche Restaurants hatten mit einem unappetitlichen Thema zu kämpfen.

Von SZ-Autorinnen und -Autoren

Gourmet-Lokal
:München bekommt eine neue Sterneköchin

Rosina Ostler wird im Restaurant Alois bei Dallmayr Küchenchefin. Die 31-Jährige ist damit eine der wenigen Ausnahmen in der männlich dominierten Sterne-Gastronomie.

Von Ulrike Heidenreich

Guide Michelin
:Wer bezahlt für die Gastro-Sterne?

Der Guide Michelin soll nach 15 Jahren Pause wieder in Österreich erscheinen - gefördert mit Steuergeld. Die prestigeträchtige Marketing-Maßnahme für die Spitzengastronomie schmeckt allerdings nicht allen.

Von Titus Arnu

Spitzengastronomie in München
:Max verlässt Alois

Der österreichische Spitzenkoch Max Natmessnig verabschiedet sich nach einem Dreivierteljahr schon wieder von Dallmayrs Gourmetrestaurant. Wohin es für ihn gehen könnte - und wer ihm erstmal nachfolgt.

Von Franz Kotteder

SZ PlusSpitzengastronomie
:Der Koch des Jahres ist erstmals eine Köchin

Die deutsche Ausgabe des Gault & Millau ehrt eine Frau mit der höchsten Auszeichnung: Douce Steiner vom Gasthaus Hirschen im badischen Sulzburg, die zu Beginn ihrer Karriere zu hören bekam: "Wir nehmen keine Mädchen."

Von Franz Kotteder

SZ PlusGault & Millau
:Münchner Spitzenköchin zur "Aufsteigerin des Jahres" gekürt

Der Restaurantführer Gault & Millau listet in seiner neuen Deutschland-Ausgabe 55 Münchner Lokale, darunter gleich acht neue. Welche Spitzenrestaurants bedacht wurden - und welche Köchin ganz besonders ausgezeichnet wird.

Von Franz Kotteder

SZ PlusEssen und Trinken
:Quo vadis, Sterneküche?

Das Geranium in Kopenhagen ist kürzlich zum besten Restaurant der Welt gekürt worden - obwohl es von nun an kein Fleisch mehr servieren wird. Was bedeutet das für die Sterneküche hierzulande? Ein Gespräch mit zwei Küchenchefs, die es wissen müssen.

Interview von Astrid Becker

Dallmayr-Gourmetrestaurant
:Max Natmessnig wird Küchenchef des "Alois"

Der gebürtige Niederösterreicher arbeitete lange in New York und ist bekannt für seine kreativen Menüs. Vom österreichischen Gault Millau wurde er zum Koch des Jahres 2022 gekürt.

Von Patricia Bröhm

Gourmetrestaurants
:Sterneküche im Schlosshotel Elmau wird ausgezeichnet

In Bayern tut sich was, findet der Gourmetführer Gault & Millau - und hat im Freistaat nicht nur einen neuen Spitzenkoch, sondern auch den Produzenten des Jahres gefunden.

Von Franz Kotteder

SZ PlusDrei Hauben vom Gault & Millau
:Vom Pizzaboten zum Spitzenkoch

Der 32-jährige Viktor Gerhardinger ist vom Gault & Millau zum "Aufsteiger des Jahres" gekürt worden. Über einen Münchner Koch, der schon in jungen Jahren eine erstaunliche Karriere hingelegt hat.

Von Franz Kotteder

Spitzengastronomie
:Der Meister der 25 Gänge

Der Gault & Millau kürt den Berliner Kanadier Dylan Watson-Brawn zum "Koch des Jahres", der vor ein paar Jahren seine WG-Küche in sein erstes Lokal umfunktionierte. Eine ungewöhnliche Wahl für einen Traditions-Gastroführer - und nicht die einzige Überraschung.

Von Marten Rolff

Gourmetführer Gault & Millau
:Die besten Restaurants in München

Jede Menge Hauben in Rot und Schwarz: Der neue Gault & Millau zeichnet 53 Lokale in der Stadt aus - und sorgt dabei für eine Überraschung.

Von Franz Kotteder

Gault & Millau als Magazin
:188 Seiten guter Geschmack

Gepflegtes Layout, elegante Optik, Luxusanzeigen: Der "Gault & Millau" erscheint nun als Magazin beim Burda-Verlag.

Von Franz Kotteder

Spitzengastronomie
:Frust oder Keule

Der Corona-Pandemie zum Trotz kürt der Gastroführer Gault & Millau den "Koch des Jahres". Das ist schön für Thomas Schanz, den Ausgezeichneten - aber auch ein Affront gegen all jene Köche, die zur Krise noch einen Punktabzug serviert bekamen.

Von Marten Rolff

Gault & Millau
:Ausgezeichnete Münchner Spitzenküche

Tohru Nakamura wird zum "Koch des Jahres" gekürt, eine Reihe Lokale wird im Gault & Millau hochgestuft - und bei den "Jungen Talenten" tut sich besonders viel.

Von Franz Kotteder

Gault & Millau
:"Koch des Jahres": Das sind die Preisträger der vergangenen Jahre

Seit 1988 zeichnet Gault & Millau Spitzenköche aus. Bislang sind die Preisträger ausschließlich Männer.

Gault Millau
:Tohru Nakamura ist "Koch des Jahres"

Im Münchner "Werneckhof" der Familie Geisel kombiniert er europäische und japanische Küchenkunst. Mit seinen 36 Jahren ist er für den Titel eher jung.

Von Marten Rolff

Gault & Millau
:Das sind Münchens beste Köche und Lokale

Im neuen Gastroführer Gault & Millau kommt München wieder einmal gut weg. Ein Überblick über die ausgezeichneten Restaurants und Köche.

Deutsche Spitzenküche
:"Die Politik verachtet uns"

Christian Bau zählt zu den besten Köchen Europas. Als erster deutscher Küchenchef erhält er nun das Bundesverdienstkreuz. Im Interview erklärt er, warum ihm die Auszeichnung nicht nur Freude bereitet.

Interview von Christoph Wirtz

Guide Michelin
:Ein Michelin-Stern ist eben nicht alles

Auszeichnungen sind wichtig in der gehobenen Gastronomie. Allerdings: Manchmal lebt es sich ohne sie leichter.

Von Franz Kotteder

Gault & Millau
:In der BMW-Welt kocht ein Nachwuchstalent

Philip Jaeger ist mit 27 Jahren noch ziemlich jung für die Leitung seiner eigenen Küche. Doch sein Chef, Zwei-Sterne-Koch Bobby Bräuer, hat volles Vertrauen in ihn.

Von Franz Kotteder

Gastronomie
:Gault & Millau: Das sind Münchens beste Gourmetköche

Bayern und seine Landeshauptstadt schneiden im neuen Ranking des Gault & Millau wieder besonders gut ab.

Von Franz Kotteder

Deutsche Gourmetküche
:Stern? Schnuppe!

Die Gourmetkritiker überschlagen sich jedes Jahr vor Begeisterung: Deutschland ist eine Weltmacht am Herd. Nur der Deutsche selbst will davon nichts wissen. Warum nur?

Von Marten Rolff

Gourmet-Führer
:Gault&Millau ernennt Bayern zum "kulinarischsten Bundesland"

Acht von 35 deutschen Topköchen stehen im Freistaat am Herd. Und es gibt auch guten Nachwuchs.

Von Franz Kotteder

Restaurantführer Gault&Millau
:Einmal FKK und als Dessert die Peep-Show, bitte

Der aktuelle Gault&Millau wählt Peter Maria Schnurr zum "Koch des Jahres" - obwohl seine Gerichte recht eigenwillige Namen haben.

Von Marten Rolff

Spitzengastronomie
:Wie ein Jungkoch die bayerische Küche revolutionieren will

Christian Michel bietet im Restaurant "Schwarzreiter" im Hotel Vier Jahreszeiten Spezi-Sorbet und Obazda-Schaum an - den Zuspruch von Gault&Millau hat er schon.

Von Andreas Schubert

Sternekoch Christian Grünwald
:Kochkünstler am Lagerfeuer

Sternekoch Christian Grünwald übernimmt die renovierte Villa Haag in Augsburg. Sein Konzept für das neue Haus ist ungewöhnlich - aber das war nicht anders zu erwarten.

Von Franz Kotteder

Gourmetführer Gault Millau in den Alpen
:Tortellini? Nur mit Fichtensprossenstaub!

Je höher die Hütte, desto teurer die Tütensuppe? Das war einmal. Seit einigen Jahren geht es kulinarisch steil bergauf.

Von Titus Arnu

Spitzenkoch Anton Schmaus
:Der Mann ohne Rezept

Lugano, Stockholm, New York - und jetzt Regensburg: Anton Schmaus vom "Storstad" kocht nach Gefühl. Was dabei herauskommt ist exklusiv, trotzdem puristisch - und inzwischen mehrfach ausgezeichnet.

Von Wolfgang Wittl

Auszeichnungen des Gault&Millau
:Spitzenkoch im Würzkosmos

Anton Schmaus orientiert sich an moderner skandinavischer Küche - und flirtet intensiv mit asiatischen Aromen und Kochtechniken: Für die Jury des Gault&Millau ist der Regensburger Koch damit der deutsche "Aufsteiger des Jahres". Auch andere bayerische Küchenchefs sind in der kulinarischen Oberliga unterwegs.

Von Franz Kotteder und Wolfgang Wittl

Auszeichnung für deutsche Spitzenköche
:Top of the Klops

Sie kochen auf Weltniveau, bekommen aber wenig Anerkennung: Der Gault & Millau ehrt deutsche Spitzenköche, in diesem Jahr erhält der Berliner Daniel Achilles die begehrteste Auszeichnung. Der Gourmetführer beklagt eine kulinarische Ignoranz der Politik. Jetzt soll die Misere ein Ende haben.

Von Marten Rolff

Restaurantführer "Gault Millau"
:Jüngstes Gericht in Geschmacksfragen

Mit kross getoastetem Wurzelbrot an die Spitze: Christian Jürgens ist vom "Gault Millau" zum Koch des Jahres ernannt worden. Die neue Ausgabe des Gourmet-Führers bestätigt das hohe kreative Niveau der deutschen Küche - kommt aber in einigen Restaurants zu anderen Ergebnissen als der konkurrierende Restaurantführer "Michelin".

Gottfried Knapp

Christian Jürgens ist Koch des Jahres
:"In Berlin würde ich ganz anders kochen"

Schweinereien kommen bei ihm auf den Teller: Christian Jürgens ist von den Kritikern des Gault Millau zum Koch des Jahres gekürt worden. Der Chef des Restaurants Überfahrt am Tegernsee verrät wie er privat kocht - und was er niemals essen würde.

Melanie Staudinger

Koch des Jahres
:Neue Frankfurter Schule

Ein Österreicher am Main: Der Restaurantführer Gault Millau kürt den Gastronomen Mario Lohninger zum "Koch des Jahres 2011".

Patricia Bröhm

Streit der Winzer um Gault Millau
:Bitter im Abgang

Der Weinführer Gault Millau ist bei deutschen Winzern wegen seiner Bewertungen umstritten - nun soll es ein Konkurrenzprodukt geben. Die Weinszene in Deutschland steht vor der Spaltung.

Robert Lücke

Streit um deutsche Weine
:Die Wünsche der Winzer

Die Proteste haben sich gelohnt: Deutschlands Winzer haben sich mit dem neuen Chefredakteur des "Gault Millau WeinGuide" auf einen Kompromiss geeinigt.

Gutscheine: