Gasheizung - SZ.de

Gasheizung

Gasheizung

SZ PlusHeizungsgesetz
:Warum die Wärmepumpe floppt

Jetzt müsste doch alles klappen: Es gibt Geld vom Staat, die Wärmepumpen sind da. Nur kaufen will sie kaum jemand. Stattdessen setzen Kunden weiter auf die Gasheizung und Handwerker verzweifeln. Hat sich die Regierung verrechnet?

Von Nakissa Salavati

SZ PlusKlimafreundliches Heizen
:Der Irrsinn mit der Wärmepumpe

Anton Leitner versucht in seinen Häusern Wärmepumpen einzubauen. Vor zwei Jahren gab er den Bau in Auftrag. Heute hat er offene Fragen, zwei volle Ordner und Löcher im Garten. Eine Geschichte über explodierende Kosten und wahnwitzige Bürokratie.

Von Laurens Greschat

Rechtskolumne
:Wie lange darf man noch mit Gas oder Öl heizen?

Jetzt schon ein neues Energiekonzept oder erst später: Was das novellierte Heizungsgesetz für Hauseigentümer bedeutet – die wichtigsten Regeln.

Von Stephanie Schmidt

SZ PlusEnergie
:Diese Heizungsförderung gibt es 2024

Trotz Haushaltssperre erhalten Eigentümer im kommenden Jahr Geld für den Heizungstausch. Was nach dem Hin und Her nun gilt.

Von Michael Bauchmüller, Nakissa Salavati

SZ PlusExklusivEnergiewende
:Und sie lohnt sich doch, die Wärmepumpe

Gasheizung kaputt? Neue Berechnungen zeigen: Selbst in mäßig gedämmten Gebäuden lohnt sich eine neue Wärmepumpe mehr als eine Gasheizung. Auch wegen der künftigen Förderung.

Von Michael Bauchmüller

SZ PlusEnergie
:Die Wärmepumpe kommt, die Gasheizung bleibt

Wer eine Wärmepumpe installiert, kann seinen alten Gas- oder Ölkessel weiter in Betrieb lassen als Unterstützung an sehr kalten Tagen. In welchen Fällen sich das lohnt - und wann nicht.

Von Ralph Diermann

SZ PlusWärmewende
:So heizt Deutschland

Kann die Wärmewende klappen? Ein Blick in die Zahlen zeigt, in welchen Regionen besonders alte Heizungen verbaut sind und warum die Menschen im Osten einen Standortvorteil haben.

Von Markus Hametner, Nakissa Salavati und Oliver Schnuck

SZ PlusWärmepumpe
:Und, wie heizt ihr?

Wärmepumpen sind plötzlich das Smalltalk-Thema der Nation. Denn ob die Wärmewende gelingt, entscheidet sich dort, wo lange niemand hingeschaut hat: im deutschen Heizungskeller.

Text: Nakissa Salavati; Fotos: Leonhard Simon

Öl- und Pelletheizungen
:Härtefallhilfen können in Kürze beantragt werden

Insgesamt 1,8 Milliarden Euro hat der Bund für Privathaushalte bereitgestellt, die mit nicht leitungsgebundenen Energieträgern wie Holz oder Öl heizen. Antragsstart ist der 15. Mai.

Energiewende
:Verheizt im Landkreis

Die neuen Regelungen der Bundesregierung zum Einbau von Wärmgeräten sind für Handwerksbetriebe aus dem Landkreis praxisfern. Für Aufträge stoßen diese an Kapazitätsgrenzen und haben mit großen Lieferengpässen zu kämpfen.

Von Benjamin Engel

Koalitionsausschuss
:Ampelkoalition tagt seit 19 Stunden: Darum geht es

Im Kanzleramt verhandeln die Spitzen von SPD, Grünen und FDP seit Sonntagabend über Lösungen vor allem in der Klimapolitik. Die Streit-Liste ist lang, aber das Volk erwartet Ergebnisse. Mittags berichtet der Regierungssprecher, ein Ende sei absehbar.

Von Michael Bauchmüller, Georg Ismar, Paul-Anton Krüger und Kassian Stroh

SZ PlusMeinungHeizen
:Raus aus der Fernwärme-Falle

Millionen Haushalte heizen mit Fernwärme. Sie sind einem System völlig intransparenter Preise ausgeliefert. Wettbewerb gibt es auch nicht. Das muss sich ändern.

Kommentar von Nakissa Salavati

SZ PlusKlimaschutz
:Müssen jetzt alle Heizungen ausgetauscht werden?

Wirtschaftsminister Habeck möchte das Heizen ökologischer machen. Aber wie will er das genau erreichen - und woher soll das Geld kommen? Die wichtigsten Fragen und Antworten.

Von Michael Bauchmüller und Claus Hulverscheidt

Öl- und Gasheizungen
:Minister Habeck bringt viel Druck ins System

Um die Klimaschutzziele zu erreichen, setzt der Wirtschaftsminister auf klimafreundliche Heizungen. SZ-Leserinnen und -Leser haben Fragen und zeigen Alternativen auf.

SZ PlusMeinungKlimaschutz
:Soziale Kälte wird die Erderhitzung nicht stoppen

Teure Wärmepumpen sollen bald überall im Land alte Öl- und Gasheizungen ersetzen. Für das Klima ist das gut, vielen Menschen aber machen die Kosten Angst. Sie brauchen Hilfe.

Kommentar von Stephan Radomsky
01:40

Energie
:Habeck plant Verbot neuer Gas- und Ölheizungen

Die Regelung soll von 2024 an gelten. Das Wirtschafts- sowie das Bauministerium arbeiten derzeit an einem Gesetzentwurf, dieser sei aber noch nicht final.

SZ PlusNeue Anforderungen an Heizanlagen
:"Hausbesitzer haben zwei Möglichkeiten"

Von 2026 an dürfen keine neuen Ölheizungen in Wohnhäuser eingebaut werden. Welche Folgen das für Immobilienbesitzer hat - und auf welche Heizungen Experten nun setzen.

Von Catherine Hoffmann

München
:Wie die Energiekrise den Alltag eines Kaminkehrers verändert

Ist das Wohnzimmer geeignet für einen Holzofen? Gibt es Alternativen zur teuren Gasheizung? Seit die Energiepreise steigen, muss Dimitri Gkotses nicht nur Schornsteine reinigen, sondern auch jede Menge Fragen beantworten.

Von Melanie Strobl

SZ PlusEnergiekrise
:So teuer wird Heizen im nächsten Winter

Die Umlage für Erdgas ist längst nicht alles: Der Münchner Mieterverein befürchtet, dass das böse Erwachen mit der Nebenkostenabrechnung kommt.

Von Catherine Hoffmann

Energieversorgung
:Im Notfall darf mit stillgelegten Holzöfen geheizt werden

Aus Sorge vor einem Gasmangel dürfen in Bayern im Notfall bereits stillgelegte Holzöfen wieder zum Heizen genutzt werden. "In der aktuellen Gaskrise müssen wir uns vorbereiten und alle Möglichkeiten ausschöpfen, um regenerative heimische Brennstoffe ...

SZ PlusHeizkosten im Landkreis Dachau
:Warme Wohnungen werden teurer

Die Preise für Heizöl und Erdgas sind so hoch wie noch nie - das hat auch Auswirkungen auf die Versorgung im Landkreis Dachau. Probleme mit der Brennstoffbeschaffung gibt es aber nicht erst seit Beginn des Krieges.

Von Jacqueline Lang

Verzicht auf Öl und Gas
:Gemeinsam heizen

Energie-Genossenschaft Fünfseenland untersucht, ob sich ein Nahwärmenetz für den Berger Ortsteil Mörlbach rechnet

Von Sabine Bader

SZ PlusEnergiekrise
:"Wir gehen davon aus, dass sich Gaspreise verdreifachen könnten"

Der Bund hat die Alarmstufe des Notfallplans Gas ausgerufen. Was kommt damit auf Privatleute zu? Und wie kann jeder einzelne dazu beitragen, die Krise zu entschärfen?

Von Benedikt Müller-Arnold

Russische Gaslieferungen
:"Das kann noch weiter eskalieren"

Die Münchner Stadtwerke bereiten sich auf den Ernstfall vor und raten Haushalten dazu, gezielt weniger Strom zu verbrauchen. Doch wie spart man eigentlich Gas im Sommer, wenn die Heizung schon längst abgestellt ist?

Von Catherine Hoffmann

Gasdrosselung
:"Gesetzlich verordnetes Frieren halte ich für unsinnig"

Derzeit müssen Vermieter den Mietern eine Mindesttemperatur von 20 bis 22 Grad gewährleisten. Wegen der Gasknappheit schlägt die Wohnungswirtschaft vor, die Vorgabe zu senken. Die Bauministerin widerspricht.

Schulen
:Druck auf dem Kessel

Der Gröbenzeller Gemeinderat hat entschieden, die kaputte Gasheizung der Gröbenbachschule mit gleicher Technik zu ersetzen. Die Grünen fordern nun eine umweltfreundlichere Lösung - und eine neue Abstimmung.

Von Ariane Lindenbach
04:44

Heizen
:Was Wärmepumpen Gas- und Ölheizungen voraushaben

Mit Wärmeenergie aus der Umgebung zu heizen, wird immer attraktiver. Wie das funktioniert, wie viel es kostet und wie klimafreundlich das tatsächlich ist.

Video von Leonie Sanke und Olivia von Pilgrim

Energie
:Gas ist doppelt so teuer wie im Vorjahr

Je länger die Energiekrise andauert, desto mehr müssen Haushalte für Heizung und Strom zahlen. Ein Embargo auf russisches Gas würde die Lage verschärfen, warnt Eon.

Von Benedikt Müller-Arnold

SZ PlusExklusivImmobilien
:Dämmen ist billiger als heizen

Es lohnt sich inzwischen praktisch immer, ältere Einfamilienhäuser energetisch zu sanieren. Das hat eine Studie ergeben. Ohne Geld vom Staat wird das aber schwierig.

Von Stephan Radomsky

SZ PlusSZ-Serie Nachhaltig leben
:Besser heizen - aber wie?

Wer in München schnell auf eine umweltfreundliche Heizung umsteigen will, hat ein Problem: Es gibt zu wenige Fachkräfte. Es gibt aber dennoch Dinge, die jeder Einzelne tun kann.

Von Thomas Anlauf

SZ PlusHeizungen
:Panik wegen der Gasheizung

Der Krieg in der Ukraine treibt die Rohstoffpreise in die Höhe. In Bayern wollen deswegen immer mehr Hauseigentümer ihre Öl- und Gasheizungen austauschen. Für die Installateure ist das gut fürs Geschäft, ganz so einfach ist es trotzdem nicht.

Von Max Weinhold

SZ PlusErneuerbare Energie
:Wie man in Zukunft heizen sollte

Die Bundesregierung will von 2025 an nur noch neue Heizungen zulassen, die mit erneuerbaren Energien arbeiten. Was bedeutet das für Hausbauer? Und für wen lohnt sich eine Wärmepumpe?

Von Ralph Diermann

Energiekrise
:Warum "Frieren für den Frieden" nicht die eine Lösung ist

Eon warnt vor Engpässen im nächsten Winter, sollte Deutschland kein Gas mehr aus Russland kaufen. Notfalls müssten erst Fabriken und dann erst Privatleute verzichten. Und Heizen würde wohl noch teurer.

Von Benedikt Müller-Arnold

Energie
:Habeck: Einbau von Gasheizungen "politisch falsch"

Wegen des Kriegs in der Ukraine will Deutschland seine Gas-Abhängigkeit reduzieren. Dazu sollen Verbraucher nach Ansicht von Bundeswirtschafts- und Klimaschutzminister Robert Habeck auch ihren Teil beitragen. Bei einem Treffen der EU-Energieminister ...

Klimaschutz
:8,7 Millionen Haushalte heizen noch mit Öl

Die Regierung will den Austausch alter Ölheizungen mit einer Prämie fördern. Neue Daten zeigen, wie viele Deutsche die Abwrackprämie beantragen können. Am häufigsten wird in Niederbayern mit Öl geheizt.

Wärme
:Runter vom Gas

Im Gegensatz zur Stromerzeugung spielen erneuerbare Energien beim Heizen nur eine kleine Rolle. Daher gibt es jetzt höhere Zuschüsse für Solarkollektoren, Pelletkessel und Wärmepumpen.

Von Ralph Diermann

Sicheres Heizen
:Feuer-Gefahr

Ob Kachelofen, Kamin oder Gasheizung: Viele Wohnungsbrände entstehen durch falschen Umgang mit Heizanlagen und offenes Feuer.

Minikraftwerke
:Nur für Großverbraucher

Die neuen "Zuhause-Kraftwerke" von VW und dem Energieversorger Lichtblick kommen erst für Häuser mit einem bestimmten jährlichen Gasverbrauch in Frage.

Gutscheine: