Galileo - aktuelle Themen & Nachrichten - SZ.de

Galileo

Raumfahrt
:Galileo 2.0 lässt auf sich warten

Der Bau der neuen Navigationssatelliten beginnt bald, doch immer noch ist die erste Generation nicht komplett. Der Esa fehlen Trägerraketen. Womöglich könnte Elon Musk einspringen.

Von Dieter Sürig

Raumfahrt
:Warum die Esa Flüge bei Elon Musk buchen muss

Der Erstflug der neuen europäischen Trägerrakete Ariane 6 verzögert sich bis Ende nächsten Jahres. Doch es gibt immer mehr Satelliten, die dringend ins All sollen. Dafür könnte jetzt Space-X einspringen.

Von Dieter Sürig

Galileo
:OHB scheitert vor Gericht

EU-Richter weist einstweilige Verfügung zurück. Kommission darf nun auch den Galileo-Auftrag an Airbus vergeben. Unternehmen zahlt wieder Dividende.

Von Dieter Sürig

OHB
:Klage gegen Galileo-Vergabe

Die endlose Geschichte des europäischen Satellitennavigationssystems Galileo bekommt ein neues Kapitel. Knapp zwei Wochen nach der Vergabe der ersten zwölf Satelliten der neuen Galileo-Generation an Airbus und Thales-Alenia Space hat das EU-Gericht ...

Von Dieter Sürig

Galileo
:Absturz mit Ansage

Der Ausfall des europäischen Satellitennavigationssystems Galileo war offenbar hausgemacht. Das System ist immer noch nicht komplett wiederhergestellt.

Von Dieter Sürig

MeinungNavigation
:Der Ausfall von Galileo beweist, wie wichtig Galileo ist

Die EU hat ein immens teures Navigationssystem aufgebaut, das seit Tagen nicht funktioniert. Ist das eine Katastrophe?

Kommentar von Dieter Sürig

Satellitennavigation
:Galileo sendet nicht mehr

Das europäische Satellitennavigationssystem ist seit Tagen offline, verzweifelt wird nun nach der Ursache für den Fehler gesucht. Der Ausfall wird derweil kleingeredet.

Von Hans von der Hagen und Dieter Sürig

Campus Garching
:Studieren in der Mall

Das neue, privat finanzierte Herz des Campus Garching steht vor der Fertigstellung. Es vereint ein Hotel, Geschäfte, Restaurants und das Audimax der TU unter einem Dach.

Von Gudrun Passarge

Satellitennavigationssystem Galileo
:Wofür Galileo gut ist

Navigation, Sicherheit und Präzision: Dafür wird das System im Alltag gebraucht.

Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt
:Spannender als Silvester

Vier weitere von 30 Galileo-Satelliten sind im All. Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer verfolgt den Raketenstart von Oberpfaffenhofen aus, wo das Kontrollzentrum die Steuerung übernimmt.

Von Patrizia Steipe

Technische Universität
:Betonieren geht vor Studieren

Eigentlich sollte das neue Zentrum des Garchinger TU-Campus in dieser Woche feierlich eröffnet werden. Doch Teile des Großprojekts "Galileo" sind noch Baustelle. Deshalb wird nun ein Termin im Herbst angepeilt.

Von Gudrun Passarge

Neubiberg
:Forscher aus dem Landkreis für Erfinderpreis nominiert

Signaltechnik-Experte Günter Hein und Molekularbiologe Axel Ullrich stehen im Finale.

Von Daniela Bode

Garching
:Komplizierter U-Bahnanschluss

Fahrgäste müssen wegen Arbeiten für die neue Mitte am Wissenschaftscampus mit Einschränkungen rechnen.

Von Gudrun Passarge

Ausblick 2017
:Das Jahr der Großprojekte

In Garching bekommt der TU-Campus eine neue Mitte, in Taufkirchen können Besucher eines neuen Eventzentrums im Windkanal abheben und in Grünwald entsteht ein ganzes Dorf, das soziale Begegnungen ermöglicht.

Von Iris Hilberth

Garchinger Bier
:Da braut sich was zusammen

Garching bekommt im Schatten des Atomeis eine Brauerei. Die Gaststätte auf dem Campus Galileo will ein Helles namens "No. 1" ausschenken.

Von Gudrun Passarge

Navigationssystem
:Oh Galileo!

Das Navigationssystem Galileo sollte 2008 starten. Doch es funktioniert noch immer nicht. Es läuft ziemlich viel schief in dem Projekt, das viele Milliarden kostet, aber kaum zu greifen ist.

Von Dieter Sürig

"Shitstorm" gegen ProSieben-Magazin
:Zu viele Patzer bei "Galileo"

Es geht um die größte Bulette und Fakten zur Selbstbefriedigung. Die ProSieben-Sendung "Galileo" nennt sich "Wissensmagazin", doch erntet mit dieser Selbsteinschätzung inzwischen Widerspruch. Auf der Facebookseite der Sendung holte ein Zuschauer zum Rundumschlag aus - und entfachte eine hitzige Debatte.

Katharina Mittelstaedt

Navigationssystem
:"Galileo"-Satelliten auf dem Weg in den Orbit

Mit einem Tag Verspätung ist eine russische "Sojus"-Trägerrakete mit den ersten zwei "Galileo"-Satelliten an Bord vom europäischen Weltraumbahnhof Kourou in Französisch-Guayana gestartet. Das europäische Navigationssystem Galileo soll genauer arbeiten als GPS.

Navigationssystem
:"Galileo"-Satelliten sollen heute starten

Eigentlich sollten sie sich schon im All befinden. Doch der Start der Trägerrakete, die die ersten zwei "Galileo"-Satelliten transportiert, ist wegen Problemen beim Betanken auf heute verschoben worden.

Alexander Stirn

MeinungGPS-Konkurrent Galileo
:Alles falsch gemacht

Zu spät, zu teuer und nicht gut genug: Europa musste unbedingt ein eigenes Satellitennavigationssystem aufbauen, um den Amerikanern nicht allein das Feld zu überlassen. Jetzt werden die ersten Satelliten ins All geschossen. Doch von dem gigantischen Projekt profitieren allein die Firmen, die millionenschwere Aufträge erhalten haben.

Jeanne Rubner

Europäisches Satellitennavigationssystem
:"Galileo"-Start verschoben

Die russische "Sojus"-Rakete mit den ersten beiden "Galileo"-Satelliten an Bord bleibt vorerst am Boden. Offenbar gibt es Probleme mit der Trägerrakete. Der Termin für den nächsten Versuch steht bereits fest.

Oberpfaffenhofen
:Und noch ein Kreisel

Die Einfahrt zum Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt in Oberpfaffenhofen wird sicherer,das DLR hat sich mit den Behörden geeinigt.

Wolfgang Prochaska

Gutscheine: