Günter Netzer - aktuelle Themen & Nachrichten - SZ.de

Günter Netzer

SZ PlusWM-2006-Prozess
:Günter Netzer wechselt sich selbst aus

Nächste Volte im Prozess um Franz Beckenbauers WM-Millionen: Günter Netzer will weder persönlich noch per Video vor Gericht aussagen - obwohl er als einer der wichtigsten Zeugen gilt. Die Verweigerung könnte ein Nachspiel haben.

Von Johannes Aumüller

Nachruf auf Heinz Simmet
:Der Mann, der sieben Jahre durchspielte

259 Bundesligaspiele absolvierte Heinz Simmet ohne Unterbrechung hintereinander, vermutlich ein ewiger Rekord. Zeit seines Lebens stand er für ehrliche Arbeit - und für einen erfolgreichen 1. FC Köln.

Von Philipp Selldorf

Deutsche Fußballer bei Real Madrid
:Wehende Mähnen in Weiß

Antonio Rüdiger feiert im Supercup gegen Frankfurt sein Pflichtspieldebüt für Real Madrid. Unter seinen deutschen Vorgängern bei den Madrilenen gibt es Allesgewinner, Frisurenkönige und Gescheiterte.

Jonas Beckenkamp

Tod von Jürgen Grabowski
:Abschied von einem großen Künstler

Jürgen Grabowski, der Weltmeister von 1974, ist im Alter von 77 Jahren verstorben. Er galt als hervorragender Techniker - und leitete im WM-Finale den Siegtreffer von Gerd Müller ein.

Günter Netzer wird 75
:Der Autonarr mit der langen Matte

Günter Netzer war einer der besten Mittelfeldspieler der Fußball-Geschichte und der erste Popstar der Bundesliga. Nun wird er 75 Jahre alt - die Haare trägt er noch immer wie in den Siebzigern.

Von Kevin Frese

Leute des Tages
:Moritz Bleibtreu kann sich entschuldigen

Carola Rackete wird von Pep Guardiola mit der Ehrenmedaille des katalanischen Parlaments gewürdigt, Ahston Kutcher hat etwas Gefährliches gemacht und Günter Netzer freut sich über "Rotpigmente".

Berüchtigte Fußballerfrisuren
:Wieso nur wasserstoffblond, Mats?

Der Bayern-Profi wagte ein erstaunliches Frisuren-Experiment. Fußballer und Haare - dazu ist längst nicht alles gesagt. Die schönsten Exemplare von Vokuhila, Mecki und Matte.

Jonas Beckenkamp

Netzer
:München verliert eine Kultkneipe

Das Netzer schließt, weil der Betreiber keine Lust mehr hat. Schuld daran sind auch die Touristen.

Von Ana Maria Michel

WM-Affäre des DFB
:Netzer klagt gegen Zwanziger

Hat der DFB die Stimmen von vier Asiaten vor der Vergabe der WM 2006 gekauft? Günter Netzer wehrt sich dagegen, dies je behauptet zu haben. Doch Ex-DFB-Chef Zwanziger gibt sich in allen Belangen siegessicher.

Affäre um WM 2006
:Wie Dreyfus die DFB-Vertreter abfertigte

Die Fußballfunktionäre Zwanziger und Schmidt brachten dem mächtigen Geldgeber 2005 eine Bitte vor. Günter Netzer wartete draußen. Als Chauffeur.

Von Klaus Ott

ExklusivAffäre um WM 2006
:Netzer wirft Zwanziger Verleumdung vor

Günter Netzer will sein angebliches Zitat, die WM 2006 sei gekauft, aus der Welt schaffen - und notfalls gegen Ex-DFB-Präsident Zwanziger vor Gericht ziehen. Er stellt ein Ultimatum.

Von Hans Leyendecker und Klaus Ott

Aufklärung der WM-Affäre
:Der Kaiser muss auspacken

DFB-Chef Wolfgang Niersbach steht im Zentrum der WM-Affäre, doch er ist eher ein Nebendarsteller. Die Hauptrollen sind mit ehemaligen Fußballgrößen besetzt - und einer von ihnen sollte endlich reden.

Kommentar von Thomas Kistner

ExklusivVermarkter Infront
:Netzer sorgt sich massiv um 1860 München

Die Lage beim TSV 1860 München ruft den Vermarkter Infront auf den Plan. Die Firma macht sich große Sorgen um den Klub, nun will sich Geschäftsführer Günter Netzer persönlich ein Bild von der Situation machen.

Von Markus Schäflein und Philipp Schneider

Sportvermarkter Infront
:Vorteil China

Einer der größten Sportrechtehändler der Welt, die Schweizer Firma Infront, geht an einen chinesischen Immobilienkonzern - zusammen mit so prominenten Angestellten wie Günter Netzer.

Von Caspar Busse

Legendäre Sportstudio-Momente
:Mit voller Kraft vom Weizenglas

Früher war das "Aktuelle Sportstudio" ein Pflichttermin für jeden Sportfan. Warum? Weil immer etwas passierte - oder passieren konnte. Franz Beckenbauer landete beim Torwandschießen von einem Weißbierglas aus einen Treffer, Uwe Seeler schoss eine Messlatte kaputt, ein Boxer wollte in einem Interview lieber überhaupt nichts sagen. Die Sendung kann auf legendäre Momente verweisen. Hier sind sie.

Fußball: Borussia Mönchengladbach
:Fohlen gegen Fohlen

Netzer über Eberl, Bonhoff über Netzer, Netzer über Vogts und Eberl: Fast alles, was bei Abstiegskandidat Borussia Mönchengladbach Rang und Namen hat, drischt aufeinander ein. Die Dialoge zum Nachlesen.

Bildern.

Frauenfußball-WM: Auslosung
:"Schwierig! Ausgeglichen! Machbar!"

Frankreich, Kanada, Nigeria - die deutsche Frauen-Nationalmannschaft hat bei der Gruppenauslosung zur Fußball-WM im eigenen Land eine relativ einfache Gruppe erwischt. Die unterschiedlichen Reaktionen im Überblick.

Günter Netzer über seinen Abschied
:"Ich konnte mich nicht mehr sehen"

Vom Fernsehen hat Günter Netzer sich verabschiedet. Das Kommentieren kann er nicht lassen: Hier erklärt er, warum ihn Franck Ribérys Sexskandal nicht überrascht hat, Mario Gomez das Tor nicht trifft und wieso zehn Millionen Jahresgehalt völlig in Ordnung sind.

Sport kompakt
:Der Kaiser geht in Rente

Franz Beckenbauer wird 65 - und will kürzer treten, bei den US Open sind die Favoriten weiter, Litauens Basketballer erreichen WM-Viertelfinale und Tiger Woods darf dank Wildcard am Ryder-Cup teilnehmen. Sport kompakt.

TV-Ereignis WM (8): Delling/Netzer
:"Ich habe Sie nie verstanden"

Scheidung der Siezfreunde: Beim Spiel um den dritten Platz analysiert letztmals das Duo Netzer/Delling einen Fußballabend. Es verabschiedet sich auf die gewohnt kabbelige Art - und mit sportlichen Prognosen, die gehörig danebenliegen.

Johannes Aumüller

WM 2010: Günter Netzer
:"Ich habe genug geredet"

Der Fußball-Kommentator der ARD hat bei der WM in Südafrika seine letzten Einsätze. Vor allem die verbalen Dribbler des früheren Nationalspielers und sein trockener Humor werden in Erinnerung bleiben. Die besten "Bonmots" des ausscheidenden Experten in Bildern.

Günter Netzer
:"Am liebsten bin ich faul"

Günter Netzer analysierte 13 Jahre lang die Fußball-Nationalmannschaft. Nach der WM ist Schluss. Ein Gespräch über Fußball, Fernsehen, Frauen und Verrücktheiten.

Christopher Keil

Fußball bei der ARD
:Netzers Erbe gesucht

Das preisgekrönte Moderatoren-Duo Netzer und Delling, es trennt sich nach der Fußball-WM. Namen von möglichen Netzer-Nachfolgern sind schon im Umlauf.

Günter Netzer
:Der Scharfrichter hört auf

Das Traumpaar des Fußball-Fernsehens wird getrennt. Experte Günter Netzer verlässt die ARD, und Moderator Gerhard Delling bleibt allein zurück.

Günter Netzer wird 65
:Rebell mit schönen Haaren

Spielmacher und Sunnyboy, Diskobesitzer und Geschäftsmann: Ein Typ, den es heutzutage im Fußball nicht mehr gibt, ist 65 Jahre alt. Eine Gratulation an Günter Netzer in Bildern.

Gutscheine: