Starnberg

Günter Beckstein spricht beim Jahresempfang

Steinhöring

Gut, besser, Bayern

Der Steinhöringer Ortsverband feiert anlässlich seinen 70-jährigen Bestehens sich selbst und die Partei. Als Stargast spricht der frühere Ministerpräsident Günter Beckstein - ohne Honorar, wie er die Festgäste wissen lässt

Von Peter Kees, Steinhöring

Braunbär 'Bruno' sorgt weiter für Gesprächsstoff
Vermächtnis

Gestammelte Werke großer Politiker

Problembär, blühende Landschaften, Amigos: Von Politikern bleiben manchmal nur die unglücklichen Aussprüche im Gedächtnis.

Glosse von Nadeschda Scharfenberg

Die Fluechtlingstragoedie vor der libyschen Kueste wird nach Einschaetzung der Praeses der Synode de
Evangelische Kirche

Gekommen, um zu bleiben

Irmgard Schwaetzer wurde auf Umwegen Präses der Synode der evangelischen Kirche und kämpft in dieser Position gegen den Bedeutungsverlust des Gremiums. Nun wurde sie im Amt bestätigt.

Von Matthias Drobinski

103. Bayreuther Festspiele - Eröffnung 15 Bilder
Eröffnung der Bayreuther Festspiele

"Ein bisschen Spaß muss sein"

Eine Ministerin kommt in wallendem Hellblau, für Roberto Blanco gibt es zur Begrüßung ein Ständchen: Impressionen von der Eröffnung der Festspiele in Bayreuth.

BayernLB-Prozess

Günther Beckstein lästert über ehemalige Kollegen

Ex-Ministerpräsident Beckstein tritt im BayernLB-Prozess als Zeuge auf - und nutzt den Auftritt für Seitenhiebe auf seine Weggefährten. Seine bissigen Bemerkungen sorgen für Verwunderung im Gericht.

Prozess gegen ehemalige BayernLB-Manager

Ein Mittelmeerhafen für Österreich

Das Debakel um die Übernahme der österreichischen Hypo Alpe Adria kostete die bayerischen Steuerzahler Milliarden. Nun müssen sich die ehemaligen BayernLB-Vorstände dafür vor Gericht strafrechtlich verantworten. Fragen und Antworten zum Prozess.

Von Benjamin Romberg und Anna Fischhaber

Debakel um Hypo Alpe Adria

Prozess gegen Ex-BayernLB-Chefs beginnt im Januar

Banker vor Gericht: Der Prozess gegen die Ex-Vorstände der BayernLB beginnt Ende Januar. Es geht um die Milliarden, die Bayerns Staatsbank in der österreichischen Hypo Alpe Adria versenkte. Auch drei ehemalige Minister müssen vor Gericht harte Fragen beantworten.

Von Klaus Ott

Film im Squash-Palast
Fürstenfeldbruck

Beklemmung über Nazis in Feierlaune

Vier Vorstellungen des Dokumentarfilms "Blut muss fließen" ziehen in Fürstenfeldbruck mehr als 400 Zuschauer an

Von Peter Bierl

NSU-Untersuchungsausschuss
U-Ausschuss zum NSU

Beckstein verteidigt Polizeiarbeit

Die Polizei im Freistaat habe keine wesentlichen Fehler gemacht: Bayerns früherer Innenminister Beckstein sagt im NSU-Untersuchungsausschuss aus. Für sich nimmt er in Anspruch, frühzeitig auf die Möglichkeit rechtsextremer Täter hingewiesen zu haben.

Von Mike Szymanski

Jung, dpa
Im Notfall

Jung will Terror-Flugzeuge abschießen

Grundgesetz und Bundesverfassungsgericht hin oder her: Im Extremfall will der Verteidigungsminister unbemannte oder nur mit Terroristen besetzte Flugzeuge abfangen. Er beruft sich auf die Notwehr.

Von Peter Blechschmidt

CSU prescht vor

Neuer Vorstoß zur Pkw-Maut

Die CSU hat am Wochenende Pläne für eine 100-Euro-Vignette präsentiert. Von Verkehrsminister Tiefensee kam umgehend Ablehnung.

Von Moritz Koch

Nach dem Ausstieg der Grünen

Große Koalition beim Zuwanderungsgesetz?

Unterhändler von CDU und CSU können sich offenbar vorstellen, alleine mit der SPD weiter zu verhandeln. Das von Grünen-Chefin Beer gestellte Ultimatum wies die Union zurück.

Jäger der Bundeswehr
Urteil

Abschuss entführter Flugzeuge ist verfassungswidrig

Das Verfassungsgericht hat das Luftsicherheitsgesetz gekippt und dabei unmissverständlich klargestellt: Die Bundeswehr darf im Inland nicht militärisch eingesetzt werden. Ohne Grundgesetz-Änderung können die Streitkräfte damit auch nicht für polizeiliche Aufgaben bei der Fußball-WM verwendet werden.

Reisepass mit Fingerabdrücken (Montage), dpa
Kabinett beschließt

Der Doktor bleibt im Pass

Vehement hatte sich Bayerns Innenminister Beckstein gegen den Wegfall des Doktortitels in neuen Reisedokumenten eingesetzt. Sein Anliegen wurde im Kanzleramt gehört - und durchgewunken.

Von odg

Verfassungsgericht

Eilige Güterabwägung

Die Karlsruher Richter müssen entscheiden, ob das Gesetz über die "Homo-Ehe" am 1. August in Kraft treten darf.

Von Helmut Kerscher

Nazi-Aufmarsch
Strafrechtsverschärfung bestätigt

Heß-Aufmärsche bleiben verboten

Die umstrittene Strafrechtsverschärfung für Neonazi-Aufmärsche ist verfassungsgemäß. Damit bleiben Kundgebungen zum Todestag des Hitler-Stellvertreters Heß verboten.

Gabriele Pauli

Ein Abstieg von A bis Z

Gabriele Pauli wollte mit der Freien Union in den Bundestag - und scheiterte bereits am Zulassungsverfahren. Eine alphabetische Übersicht

von Ulrike Heidenreich

Eschenlohe, AP
Eschenlohe

Die Heimat als Kraterlandschaft

Nach dem Hochwasser versuchen die frustrierten Bürger von Eschenlohe ein weiteres Mal den Neuanfang.

Von Christine Burtscheidt

Appell an eigene Partei

Schäuble will nicht über "Leitkultur" diskutieren

In der Diskussion um die Integration von Ausländern in Deutschland hat der CDU-Politiker Wolfgang Schäuble die Union davor gewarnt, eine neue Diskussion über den Begriff Leitkultur zu entfachen.

Stoiber, Krise, CSU
Stoiber und die CSU in der Krise

Weißblaue Wendezeit

Die Ära Stoiber geht zu Ende. Der Ministerpräsident macht Fehler über Fehler. Er war viele Jahre absoluter Herr der Lage. Nun ist er nicht einmal mehr Herr seiner selbst.

Von Ein Kommentar von Heribert Prantl

Peggy
Peggy-Prozess

Drei Tatversionen und ein Phantom

Wie ein Mann, der Kinder sexuell missbraucht hat, einen Mord gesteht und dann widerruft - und eine Stadt trotz allem an seine Unschuld glaubt.

Von Hans Holzhaider

Mit O-Tönen

Die Live-Ticker-Nachlese vom Politischen Aschermittwoch der CSU

Zum letzten Mal hatte Stoiber beim Aschermittwoch die Gelegenheit zur Generalabrechnung. Er nutzte sie reichlich: drei Stunden lang. Doch nach Abschied ist ihm gar nicht zumute. Die Live-Ticker-Nachlese

Von Thomas Becker

RAF-Debatte

Gedenken an den Deutschen Herbst

Politiker von FDP und Grünen fordern eine feierliche Veranstaltung, um im Herbst 2007 an die Opfer des Terrors von vor 30 Jahren zu erinnern. CSU-Vertreter verlanges indes Reue von den noch inhaftierten ehemaligen RAF-Mitgliedern.

Frank Plasberg, Hart aber fair, Foto: dpa
TV-Kritik: "Hart aber fair"

Kritik und Verteidigung von Scientology

Ein Scientology-Sprecher wollte das Öffentlichkeitsbild seiner Kirche zurechtrücken. Doch wirkliche Antworten blieb er schuldig.

Eine kleine Nachtkritik von Lena Jakat