Arsenal v Paris Saint Germain Pre Matchday Activity
#MeTwo

Mesut Özil, das doppelte Symbol

Je mehr über den Fall Özil ans Licht kommt, desto weniger lässt sich die Opfer-Geschichte aufrechterhalten, die als Vorlage für viele Alltagsrassismus-Berichte dient. Der DFB hat den Spieler alleingelassen, aber ebenso umgekehrt.

Kommentar von Claudio Catuogno

DFB & Mercedes Benz Integration Prize Workshop
Kritik am DFB

"Integration wird mehr als PR-Arbeit verstanden"

Die Ex-Integrationsbeauftragte des DFB, Gül Keskinler, kritisiert den Verband scharf. Auch Löw-Berater Arslan äußert sich und sagt, Özil hätte den Foto-Termin mit Erdogan auch absagen können.

Von Martin Schneider

SZ Espresso

Nachrichten am Morgen - die Übersicht für Eilige

Was wichtig ist und wird: USA schieben Hunderte Eltern ohne Kinder ab, Waldbrand in Brandenburg, DFB-Integrationsbeauftragter kritisiert Özil

Von Antonie Rietzschel

Cacau, DFB-Integrationsbeauftragter 2016 in Frankfurt
Fall Özil

DFB-Integrationsbeauftragter Cacau findet Rassismusvorwurf "falsch"

Gleichzeitig sieht der Ex-Fußballstar Fehler auf beiden Seiten. Ob DFB-Präsident Grindel zurücktreten solle, sei "im Moment schwer zu sagen".

WM 2018 - Südkorea - Deutschland
Causa Mesut Özil

Das große Schweigen

Der DFB-Präsident äußert sich erstmals nach Özils Rücktritt und gesteht Fehler ein - die Nationalmannschaft bleibt nahezu geschlossen still. Zu lang, um es noch mit "Urlaub" zu rechtfertigen.

Von Martin Schneider

DFB-Präsident Reinhard Grindel
DFB-Präsident

Grindel stützen oder Grindel stürzen?

Auch innerhalb des DFB mehren sich die Stimmen, die einen Wechsel an der Spitze befürworten. Reinhard Grindel hat nicht nur in der Causa Mesut Özil keinen Weitblick gezeigt.

Kommentar von Claudio Catuogno

Turkey Erdogan Israel
Rücktritt aus Nationalmannschaft

Erdoğan macht sich Özil auf seine Weise zunutze

Der Fall des deutschen Fußballers bietet dem türkischen Präsidenten eine willkommene Gelegenheit, sich wieder mal als Schutzpatron der Deutschen aus türkeistämmigen Familien aufzuspielen.

Kommentar von Ferdos Forudastan

Mesut Özil und Recep Tayyip Erdogan
Türkischer Präsident

Erdoğan lobt Özil für Rücktritt

"Ich stehe hinter Mesut aufgrund seiner Äußerungen", sagt der türkische Präsident. Das habe er dem deutschen Fußballspieler auch persönlich am Telefon gesagt.

Mesut Özil im Trikot der Deutschen Nationalmannschaft
Rücktritt von Mesut Özil

Der Junge aus Gelsenkirchen-Erle

Mesut Özil wollte seit seiner Kindheit vor allem nur eines: Fußball spielen. Dass er als einer der Besten seines Sports jetzt nicht mehr im Nationaltrikot auflaufen will, ist das seltsame Ende einer Eskalation mit vielen Akteuren.

Von Christof Kneer und Philipp Selldorf

kickende Flüchtlingskinder in Niederwörresbach
Debatte um Mesut Özil

Die wahren Verlierer sind die Ehrenamtlichen

Der Fall Özil hat an der Fußballbasis ein vergiftetes Echo hinterlassen. Die Arbeit ist nun schwieriger geworden. Differenzierung ist nicht die Stärke des Stammtischs, auch nicht im Vereinsheim.

Kommentar von Sebastian Fischer

Interview am Morgen: Rassismus

"Özil ist Opfer, aber er ist auch Täter"

Der Migrationsforscher Özkan Ezli findet den Fall Özil zu kompliziert für den Begriff "Rassismus". Diskriminierung sei beim Umgang des DFB aber schon am Werk.

Interview von Kathleen Hildebrand

Abflug FC Bayern München nach Sevilla 02:11
Nach Rücktritt von Mesut Özil

Hoeneß' Aussagen sind falsch und verantwortungslos

Der Präsident des FC Bayern freut sich über Özils Rücktritt und behauptet, er habe "seit Jahren einen Dreck gespielt". Statistiken zeigen, dass das nicht stimmt.

Videokommentar von Martin Schneider

DFB-Präsident Reinhard Grindel
DFB-Präsident Reinhard Grindel

Der umstrittene Steuermann

"Inkompetenz", "Eitelkeit", "Fehlbehandlung": Die volle Wucht der Vorwürfe von Mesut Özil richtet sich gegen den DFB-Präsidenten persönlich. Schon als Bundestagsabgeordneter war Grindel umstritten - und in den aktuellen Krisen lässt er keinen Plan erkennen.

Von Claudio Catuogno und Thomas Kistner

Fußball-WM

Der Mut von "Pussy Riot"

Zum WM-Endspiel zwischen Frankreich und Kroatien demonstrierte die Gruppe "Pussy Riot" ihren Mut. Eine Leserin hätte gerne gehabt, dass man sie auch im Foto zeigt. Eine andere erklärt, warum Sportwetten verboten gehören.

Serap Güler
Reaktionen auf Özils Rücktritt

"Und schon bist du wieder der Türke"

Integrationspolitikerin Güler zeigt Verständnis für beide Seiten, ihre Parteikollegen in der Union kritisieren den Fußballer für seinen Rücktritt aus der Nationalelf. Grünen-Chef Habeck sieht die Schuld beim DFB.

Reinhard Grindel
Özil-Rücktritt

DFB weist Rassismus-Vorwurf zurück

Der Verband reagiert in einer Stellungnahme auf die Anschuldigungen des Weltmeisters. Zugleich "bedauert" der DFB Özils Rücktritt - und räumt auch eigene Versäumnisse ein.

Korea Republic v Germany: Group F - 2018 FIFA World Cup Russia; Özil
Özils Rücktritt

Polizei Koblenz pöbelt Özil auf Twitter an

Inzwischen ist der Tweet gelöscht. Die Polizei erklärt, ein Mitarbeiter habe den Account verwechselt, und witzelt, es sei "nicht der Praktikant" gewesen.

Mesut Özil während der Nationalhymne vor dem WM-Spiel gegen Mexiko
Rücktritt von Mesut Özil

Die fatale Botschaft der Causa Özil

Der Gelsenkirchener ist einer der besten Fußballer seiner Generation, ein Musterbeispiel für Integration wollte er selbst nie sein. Zum leuchtenden Vorbild haben Özil der DFB, die Politik und die Fans stilisiert. Dass diese ihn nun fallen lassen und rassistisch beschimpfen, bestärkt die Frustration vieler Deutschtürken.

Kommentar von Gökalp Babayiğit

Mesut Özil im Trikot der Deutschen Nationalmannschaft
Presseschau zum Özil-Rücktritt

"Während Seehofer sich mit Merkel beschäftigt, übernimmt Grindel die Drecksarbeit"

Der Rücktritt von Mesut Özil löst eine Debatte in den Medien aus. Die einen werfen dem Fußballer fehlende Haltung vor. Die anderen sehen ihn als Opfer einer neuen Loyalitäten-Diktatur. Ein Blick in die Presse.

Mesut Özil beim WM-Vorrundenspiel gegen Südkorea in Kasan 2018
Mesut Özil

Ein Rücktritt mit Millionen Verlierern

Das Ende von Mesut Özil in der deutschen Nationalmannschaft ist die wahre Niederlage dieses Sommers. Es wird bittere Konsequenzen für Fußball und Gesellschaft haben und daran haben beide Seiten ihren Anteil.

Kommentar von Martin Schneider

International Champions Cup - Manchester City v Borussia Dortmund
Fußball

Götze trifft gegen Guardiola

Der Dortmunder erzielt das Siegtor im Test gegen ManCity. Der Arzt der Nationalelf hört auf. Heynckes kommt zum Schweinsteiger-Abschied nach München.

Meldungen im Überblick

Fußball-WM

Betriebshygiene und Privatfriseure

Sami Khedira rechnet erstmal nicht mit einer Nominierung, die beiden Abwehrchefs sollen sich herzlich abgeneigt sein und überhaupt fehlte eine übergeordnete Autorität. Teil 2 der großen SZ-Analyse zum WM-Aus und den Folgen.

Von Moritz Kielbassa, Christof Kneer und Philipp Selldorf

WM 2018 - Deutschland - Schweden
Fußball-WM

Der Bundestrainer läuft Gefahr, als Lame Löw zu enden

Der DFB arbeitet die WM auf - und es geht zu großen Teilen um Löws Rolle. Der Bundestrainer weiß, dass er nicht weiter patzen darf, ein Abstieg in der Nations League würde ihn wohl im November den Job kosten. Teil 1 der großen SZ-Analyse zum WM-Aus und den Folgen.

Von Moritz Kielbassa, Christof Kneer und Philipp Selldorf

Germany v Sweden: Group F - 2018 FIFA World Cup Russia
Fußball

Müller-Wohlfahrt hört als DFB-Arzt auf

Die WM in Russland war das letzte Großereignis für den 75-Jährigen. Die für Bahrain startende Olympiasiegerin steht unter Dopingverdacht - als eine von 103 Sportlern.

Meldungen im Überblick