TTIP in Bayern
Freihandelsabkommen mit den USA

Bavarian TTIP-Fans

Wie bewerten bayerische Unternehmen das geplante Freihandelsabkommen mit den USA? Überwiegend positiv - zu diesem Ergebnis kommt nun eine Studie. Allerdings wurden aber nur Großunternehmen befragt.

Von Dario Nassal

Elisabeth Pertl
Porträt
Freihandelsabkommen TTIP

"Wozu brauchen wir das alles? Uns geht es doch gut"

Im Januar startete Elisabeth Pertl eine Online-Petition gegen das Freihandelsabkommen TTIP. Jetzt wird der Antrag der 21-Jährigen im Bundestag diskutiert. Ein Treffen mit einer jungen Frau, die ganz anders ist als andere Aktivisten.

Von Matthias Kolb

Seventh Round of Transatlantic Trade and Investment Partnership (
Report
TTIP-Freihandelsabkommen

"German Angst" verblüfft Amerikaner

Was ist so schlimm an Chlorhühnchen und Schiedsgerichten? Bei den TTIP-Verhandlungen in den USA wundern sich Lobbyisten über die Ängste der Deutschen. US-Aktivisten freuen sich - und werben mit Wirtschaftsminister Gabriel.

Von Matthias Kolb, Chevy Chase/Maryland

Canada's PM Harper walks with European Council President Van Rompuy and European Commission President Barroso in the Hall of Honour on Parliament Hill in Ottawa
Abschluss des Handelsabkommens mit Kanada

Reine Inszenierung

Der Vertragstext ist fertig, die Gespräche sind zu Ende - nun wird gefeiert: Kanada und die EU haben in großer Einigkeit den Abschluss der Verhandlungen zum Freihandelsabkommen Ceta präsentiert. Im Hintergrund sieht es nicht ganz so harmonisch aus.

Von Andrea Rexer, Ottawa

Operations Inside The Orca Specialty Foods Facility
Kommentar
Freihandelsabkommen mit Kanada

Bremst Ceta!

Die EU will das Freihandelsabkommen mit Kanada möglichst schnell verabschieden. Doch Ceta muss erst genau geprüft werden. Sonst könnte es mehr schaden als nützen.

Von Silvia Liebrich

Diskussion um Freihandelsabkommen Ceta

TTIP-Generalprobe mit Hindernissen

Der Streit um das geplante Freihandelsabkommen Ceta zwischen Kanada und der EU wird zur Glaubensfrage. Ein Gutachten aus Kanada könnte auch für TTIP zur Belastung werden.

Von Felix Hütten

Freihandelsabkommen

Gabriel fordert Änderungen bei Ceta

Der Bundeswirtschaftsminister will umstrittene Regeln zum Investitionsschutz aus dem Freihandelsabkommen mit Kanada streichen. Doch EU-Handelskommissar Karel De Gucht lehnt das strikt ab. Die Kommission will die Verhandlungen morgen beenden.

Freihandelsabkommen Ceta

Halb so schlimm

Das Wirtschaftsministerium ließ das Ceta-Abkommen mit Kanada prüfen: So problematisch wie befürchtet seien die Klauseln zum Investorenschutz gar nicht, lautet das Ergebnis der Wissenschaftler.

Von Michael Bauchmüller, Berlin

Handelsabkommen mit Kanada

Bund fordert Nachbesserungen bei CETA

Neuer Ärger um umstrittene Freihandelsabkommen: Der Linken-Fraktionsvize Ernst findet die Offenheit des Deutschen Gewerkschaftsbundes für das TTIP-Abkommen "unverständlich". Beim CETA-Abkommen mit Kanada fordert nun auch der Bund Nachbesserungen.

Von Michael Bauchmüller, Berlin

Parma Ham And Parmesan Cheese Production As Italian Borrowing Costs Drop to Lowest Since May
Die Recherche - Hintergrund
Ceta-Abkommen mit der EU

Kanadas Angst vor Parmesan

Den Kanadiern geht es mit Ceta so wie den Europäern mit TTIP. Viele fürchten das Freihandelsabkommen: Tonnenweise importierter Käse bedrohe die Milchwirtschaft, Medikamente würden teuer. Der Premier brüstet sich mit dem Vertrag.

Von Andrea Rexer, Vancouver

TTIP
Rechercheblog
Recherche zum Freihandelsabkommen

TTIP unter der Lupe

Ein Dossier mit mehr als 20 Beiträgen rund um das Transatlantische Freihandelsabkommen: Eine Zusammenschau der TTIP-Recherche - mit den Favoriten unserer Leser.

Von Sabrina Ebitsch

Freihandel TTIP
Die Recherche - Report
Pro TTIP

Die Hoffnung der anderen

Junge Leute, die sich gegen TTIP engagieren? Kein Problem. Befürworter von TTIP finden sich weniger leicht - aber es gibt sie, auch jenseits der großen Konzerne. Eine Spurensuche im Netz.

Deutsche Journalistenschule, 52. Lehrredaktion

Die Recherche - Analyse
Freihandelsabkommen Ceta geleakt

521 Seiten Stoff für Zoff

Das Ceta-Abkommen zwischen EU und Kanada ist jetzt öffentlich. Das Kapitel zu den Schiedsgerichten sollte die Kritiker besänftigen - und stößt gleich auf Widerstand. Was in dem umstrittenen Vertrag steht.

Von Andrea Rexer, Vancouver, und Jannis Brühl

TTIP China
Die Recherche - Analyse
TTIP-Abkommen

Wie China den Freihandel verschlief

China schaut hilflos zu, wie EU und USA im Freihandelsabkommen die Wirtschaft der Zukunft formen. Eigene Initiativen vernachlässigte Peking lange, jetzt bezahlt es dafür. Doch richtig genutzt, könnte TTIP dem Land sogar bei seinen Reformen helfen.

Von Marcel Grzanna, Shanghai

Anna Amalia Bibliothek in Weimar
TTIP und die Kultur

Intellektuelle Zumutung

Gegner des Freihandelsabkommens mit den USA fordern pauschal, "die Kultur" müsse unbedingt geschützt werden. Das reicht vom "Tatort" bis zur Bayerischen Staatsoper. Aber was genau verteidigen sie da eigentlich?

Von Thomas Steinfeld

WTO Protest
Die Recherche - Essay
Handelsabkommen TTIP

Freihandel ja - aber mit Bedingungen

Handel schafft Wohlstand. Punkt. Aber viele Menschen lehnen die Pläne für das transatlantische Abkommen TTIP ab und fordern den Skalp vom Kopf des Kapitalismus. Warum wir trotzdem am Freihandel festhalten müssen.

Von Alexander Hagelüken

Ceta

Verhandlungen über Freihandelsabkommen mit Kanada abgeschlossen

Ceta gilt als Blaupause für das umstrittene Abkommen TTIP mit den USA. Die EU und Kanada haben die Verhandlungen über diesen Teil des Freihandelsabkommens nun abgeschlossen. Dabei sperrt sich die deutsche Regierung gegen ein besonders heikles Kapitel.

TTIP Recherche
Die Recherche - Gastbeitrag
Argumente gegen das Freihandelsabkommen

Rote Karte für TTIP und Ceta

Den Bürgern bedeuten Demokratie und Umweltstandards viel - für die EU-Kommission und Lobbyisten behindern sie den unbegrenzten Markt. Durch die Abkommen mit den USA und Kanada werden Jobs verschwinden. Die Europäer müssen aufwachen und aktiv werden.

Von Alessa Hartmann, Ernst-Christoph Stolper und Maritta Strasser

TTIP Proteste
Streit um Freihandelsabkommen

Was Europa über TTIP denkt

Zwischen Furcht und Hoffnung - vom Chlorhühnchen bis zum Absatz für Oliven: Wie denken die Bürger anderer Ländern des Kontinents über das Freihandelsabkommen mit den USA? Eine europäische Bestandsaufnahme.

Von den SZ-Korrespondenten

Recherche-Blog
TTIP-Recherche

Das Chlorhuhn ist tot, es lebe der Investorenschutz!

Eine Woche Brüssel, eine Woche TTIP: Unsere Reporter haben während der jüngsten Verhandlungsrunde zum Freihandelsabkommen Eindrücke gesammelt, Interviews und Hintergrundgespräche geführt. Demnächst planen wir ein Streitgespräch - mit Ihren Fragen.

Aus der Recherche-Redaktion

Protestaktion gegen das EU-US-Freihandelsabkommen TTIP
Freihandelsabkommen mit USA

Wie Bürger TTIP stoppen sollen

Widerstand formiert sich: Mit Unterschriften wollen europäische Aktivisten das geplante Handelsabkommen mit den USA zu Fall bringen. Dazu muss auch in Süd- und Osteuropa die Wut wachsen.

Von Matthias Kolb, Brüssel

Reaktionen auf Spionageaffäre

CDU-Politiker Bosbach will TTIP-Verhandlungen stoppen

Die Spionageaffäre sorgt auch unter Politikern der Regierungskoalition für schlechte Stimmung: CDU-Innenpolitiker Wolfgang Bosbach fordert, die TTIP-Verhandlungen auszusetzen. Auch aus der SPD gibt es Warnungen an die Amerikaner.

Die Recherche
Stimmen zu TTIP

Wappentier des Chlorchors

Berechtigte Angst vor einer "Orgie der Mächtigen" oder eine gesteuerte Debatte um "vordergründige Reizthemen"? Die Diskussion um das Freihandelsabkommen TTIP verläuft entlang einer hart umkämpften Front - auch unter SZ-Lesern.

Von Sabrina Ebitsch

Freihandelsabkommen TTIP

Sturm der Lobbyisten

Von Google bis Agrobusiness: Neue Zahlen zeigen, dass die EU-Unterhändler für den Freihandel fast ausschließlich Wirtschaftslobbyisten trafen. Verbraucher- und Umweltschützer bekamen nur selten die Gelegenheit, im Zentrum der Macht ihre Meinung zum TTIP-Abkommen zu sagen.

Von Jannis Brühl

Scientists Unswayed by MonsantoÕs Conclusions on Rogue Wheat
TTIP-Abkommen zwischen EU und USA

Wie die Gentech-Lobby Freihandelsgespräche ausnutzt

Essen ohne Gentechnik ist für Verbraucher in der EU leicht zu erkennen. Doch die Agrar-Konzerne versuchen, solche Regelungen in den Verhandlungen zum transatlantischen Freihandelsabkommen auszuhebeln. Die Lobby ist Teil des diplomatischen Systems der USA - Verbraucherschützer bleiben außen vor.

Von Jannis Brühl