Forschung

LMU eröffnet Zentrum für Molekulare Biosysteme

Knapp 30 Millionen Euro hat der Bau in Großhadern gekostet und soll Platz für 200 Mitarbeiter bieten. Woran die Wissenschaftler künftig gemeinsam forschen wollen.

Von Jakob Wetzel

ESA-Satellit ´Rosetta" rast an Erde vorbei
Ursuppe

Zuckermoleküle könnten im All entstanden sein

Mit einem Kometen ist ein Grundbaustein des Lebens möglicherweise aus dem All auf die Erde gelangt.

Von Hanno Charisius

Kernfusions-Testanlage 'Wendelstein 7-X'
Kernfusion

Der ewige, heiße Traum von unerschöpflicher Energie

In Greifswald versucht sich das Max-Planck-Institut für Plasmaphysik an dem neuen Forschungsreaktor 'Wendelstein 7-X'. Das Experiment ist klein - aber sinnvoll.

Von Patrick Illinger

Biologie

Auch fleischfressende Pflanzen können rechnen

Venusfliegenfallen können mindestens bis 100 zählen. So sparen sie Energie beim Verdauen.

Von Anne Kostrzewa

Forschung

Viele Krebsstudien sind mangelhaft

In Forschungsergebnissen fehlen Daten, Protokolle sind lückenhaft, Versuchstiere verschwinden. Wird im Labor zu viel geschummelt? Fragen an Ulrich Dirnagl vom Uniklinikum Charité.

Interview von Hanno Charisius

Bundeswehr-Uni

Wie Forscherinnen Seltene Erden im All finden wollen

Sie könnten bald Roboter von Asteroid zu Asteroid schicken. Doch für ihre Arbeit brauchen die zwei Wissenschaftlerinnen vor allem eines.

Von Jakob Wetzel

Young couple kissing in a canoe on a lake hiding behind straw hat model released Symbolfoto property
Ig-Nobelpreise

Das Gesetz des Knutschens

Küssen beruhigt die Haut, Eier kann man wieder weich kochen und Temposchwellen helfen bei der Diagnose von Blinddarmentzündungen: In Harvard wurden ganz besondere Nobelpreise verliehen.

Von Jan Hellmut Schwenkenbecher

SZ-Magazin
SZ-Magazin
Das Beste aus aller Welt

Die Eieruhr zurückdrehen

Wussten Sie, dass man gekochte Eier wieder in rohe verwandeln kann? Unser Kolumnist staunt und fragt sich, was man noch alles im Leben rückgängig machen sollte.

Von Axel Hacke

IhreSZ Flexi-Modul Header
Ihr Forum
Ihr Forum

Elfenbeinturm ade: Wieviel Öffentlichkeit verträgt die Forschung?

Die Öffentlichkeitsarbeit ist bereits ein wichtiger Bestandteil an Hochschulen. Formate wie Kinderuniversitäten und "Science Slams" erhöhen die Aufmerksamkeit zusätzlich. Aber welche Folgen hat das für die Forschung und die Universitätslandschaft? Wird bereits zu viel kommuniziert?

Diskutieren Sie mit uns.

Forschungszentrum Deutscher Sprachatlas
Kommentar
Forschungskultur

Schafft Werte!

Der Wissenschaftsbetrieb boomt. Aber ist die Menschheit deshalb im Zeitalter der Aufklärung angekommen? Natürlich nicht. Religionskriege toben. Menschen verfallen absurden medizinischen Theorien. Sekten haben ebenso Zulauf wie Diktatoren.

Von Patrick Illinger

Jelly Fish, Credit:  Amanda Loman / Virginia Tech. 01:58
Amerikanisches Forschungsprojekt

Roboterqualle soll als Datenkrake arbeiten

Cyro sieht einer gelben Haarqualle zum Verwechseln ähnlich. Im Gegensatz zu ihren lebendigen Artgenossen ist sie jedoch auf Batterien zur Fortbewegung angewiesen. Entwickelt haben den 1,70 Meter langen und 77 Kilogramm schweren Roboter amerikanische Studenten und Ingenieure aus dem Bundesstaat Virginia, um mit ihm Daten aus den Ozeanen zu sammeln.

Virgina Tech University

Gottfried-Wilhelm-Leibniz-Preise 2013

Hohe Ehrung

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) hat 135 Vorschläge geprüft - und nun den wichtigsten Forschungsförderpreis Deutschlands vergeben.

Gutachten

Uni Köln entschuldigt sich für Anatomie-Skandal

Vergessene und falsch gelagerte Leichen im anatomischen Institut der Uni Köln haben für einen Skandal gesorgt. In einem Gutachten zu den Fällen ist von Chaos die Rede - niemand fühlte sich offenbar für die Körperspender zuständig.

Mobbing in der Schule

Humor kann helfen

Weniger Mobbing in Schulklassen, in denen Lehrer kein Blatt vor den Mund nehmen: Schüler, die Klassenkameraden schikanieren würden, fühlen sich durch aggressiven Humor ihres Lehrers abgeschreckt - und halten sich zurück.

Spitzenforschung in Garching

Universum im Pappkarton

Was hält denn nun die Welt im Innersten zusammen? Hunderte Wissenschaftler versuchen am Forschungszentrum Garching, den Geheimnissen des Universums auf die Spur zu kommen. Manchmal mit ganz unkonventionellen Lösungen.

Von Niklas Nau

science_girls_screenshots_youtube
Missglückte EU-Kampagne

Mit Minirock und High Heels ins Labor

Intention gut, Umsetzung unterirdisch: Die EU will mit einer Werbekampagne mehr junge Frauen in Labore und Forschungseinrichtungen bringen. Doch das Video zum Projekt lässt kein Klischee aus. Es wird im Netz heftig kritisiert - vor allem von Wissenschaftlerinnen.

Von Verena Wolff

Mathe-Angst

Forscher scheuen Formeln

Mit jeder zusätzlichen Formel pro Seite sinkt die Zitationsquote eines wissenschaftlichen Artikels zum Thema Ökologie oder Evolutionstheorie dramatisch. Das ist verheerend. Denn Karrieren von Wissenschaftlern hängen auch von ihren Zitiererfolgen ab.

Von Christian Weber

Students take their seats for the diploma ceremony at Harvard University in Cambridge
Weniger Habilitationen in Deutschland

Keine Lust auf dicke Wälzer

Die Zahl der Habilitationen in Deutschland sinkt - und zwar deutlich. Und wegen der begrenzten Zahl von Lehrstühlen wird nur ein gutes Drittel der Nachwuchsforscher, die sich habilitieren, tatsächlich Professor. Das liegt nicht nur an den Juniorprofessuren.

Von Johann Osel

Elite-Universitäten

Erfolgsprojekt mit Ladehemmungen

Der Elitewettbewerb zur Förderung der Spitzenforschung hat die deutsche Universitätslandschaft verändert wie kaum ein anderes Hochschulsonderprogramm zuvor. Doch der Start war nicht ganz reibungslos.

Hacke
SZ-Magazin
Das Beste aus aller Welt

Ach, wär ich doch ein Wurm

Leider sterben jedes Jahr viele Tierarten aus - aber es werden auch neue entdeckt. Dieses Jahr zum Beispiel der Teufelswurm "Halicephalobus mephisto", den unser Autor spontan zu seinem neuen Lieblingstier erklärt hat.

Eine Kolumne von Axel Hacke

Interessenkonflikte in der Forschung

Trügerische Transparenz

Viele Ärzte und Forscher bekommen Zuwendungen von Pharmafirmen oder sind an Biotech-Unternehmen beteiligt. Das kann zu Interessenkonflikten führen, die sie offenlegen sollen. Doch diese Transparenz kann auch negative Folgen haben.

Von Christina Berndt

DER NAME DER ROSE Buch Humor Forschung
Neues Buch über Humor

Stichwort Bananenschale

Warum lachen wir eigentlich? Im Mittelalter galt Humor vielen Dogmatikern gar als unchristlich - man erinnere sich an Umberto Ecos "Der Name der Rose". Theorien über das Lachen hat es seither viele gegeben. Nun ist ein neues Buch zum Thema erschienen - mit dem gebührenden Ernst und einer neuen These.

Von Jan Füchtjohann

Vorwurf der Datenfälschung

Uni Salzburg schmeißt Professor raus

Gefälschte Ergebnisse? Die Universität Salzburg hat einem Biologen gekündigt, weil er bei der Suche nach dem Birkenpollenallergen Forschungsergebnisse manipuliert haben soll. Nun werden auch seine anderen Arbeiten untersucht.

Tomaten Forschung
Sensationelle Forschungsergebnisse

"Jetzt zeigt sich, wozu unsere Spezies fähig ist"

Einem dänisch-amerikanischen Forschungsteam ist es gelungen, den Auslöser für menschliche Aggression zu finden. Deshalb hat das dänische Königshaus die Tauffeierlichkeiten für "Lille Prinsesse" abgesagt. Es soll als das erste aggressionsfreie Kind aufwachsen. Indem es auf ein ganz bestimmtes Nahrungsmittel verzichtet. (Achtung: Dieser Text ist am 1. April erschienen und es handelt sich - natürlich - um einen dem Datum geschuldeten Scherz.)

Von Bernd Graff, Wisconsin

02:56
Physik

Um die Ecke geschaut

US-Wissenschaftler können mit Hilfe eines Lasers und einer Spezialkamera Bilder von Objekten aufnehmen, die hinter einer Wand verborgen sind.