Bundesentwicklungsminister Gerd Mueller CSU besucht die Fluechtlingssiedlung Rhino in Uganda Camp
Gerd Müller im Interview

"Ohne Reformwillen keine Zusammenarbeit"

Entwicklungsminister Gerd Müller will die Afrikahilfe auf den Prüfstand stellen: Nicht bekämpfte Korruption soll Folgen haben. So wie nun für Kenia.

Interview von Bernd Dörries

Entwicklungshilfe für Afrika

Geberkonferenz: Hilfe verdoppeln

Entwicklung soll die Abwärtsspirale in der von Terror und humanitären Katastrophen bedrohten Tschadsee-Region stoppen.

Von Daniel Brössler, Berlin

Woche der indigenen Völker in Brasilien
Indigene Völker

"Es ist ein Überlebenskampf"

Wie indigene Völker durch große Unternehmen gefährdet und Menschenrechtsaktivisten gegängelt werden, erklärt Ulrich Delius, Direktor der Gesellschaft für bedrohte Völker.

Interview von Julia Kitzmann

Afrika: Arbeiter auf einer Kakao-Plantage
Entwicklungshilfe

Afrika braucht eine eigene Freihandelszone

Europa müsse seine Märkte für afrikanische Produkte öffnen, fordert Entwicklungsminister Müller. Er meint es gut, doch sein Vorschlag zielt in die falsche Richtung.

Kommentar von Michael Bauchmüller, Berlin

Gerd Müller
Afrikapolitik

Entwicklungsminister Müller will Europa für alle afrikanischen Produkte öffnen

Afrikas Jugend wird nicht nach Europa flüchten, wenn sie Zukunftsperspektiven bekommt, sagt der CSU-Politiker.

170305 MAFRAQ JORDAN March 5 2017 Syrian refugees are seen at Zaatari refugee camp in th
KfW

Kredite fürs Überleben

Die Kreditanstalt verteilt so viel Entwicklungsgeld wie nie - verstärkt dort, wo Menschen fliehen, zum Beispiel in Afrika und dem Nahen Osten.

Von Jan Willmroth, Frankfurt

Haushaltsanalyse

Doppelt gut gemeint

Immer mehr Geld fließt in die Entwicklungshilfe. Doch die Mittel werden nicht immer effektiv eingesetzt - weil zwei Ministerien miteinander konkurrieren.

Von Mike Szymanski, Berlin

-
Entwicklungspolitik

Ruanda sponsort den FC Arsenal

Das kleine ostafrikanische Land steigt bei dem Premier-League-Klub als Sponsor ein - und entfacht so eine wütende Debatte über den Sinn von Entwicklungshilfe. Afrika hat offenbar arm und schrecklich zu sein.

Von Bernd Dörries

jetzt entwicklung 2
jetzt
Nach dem Abi

Mit dem Freiwilligendienst im Ausland hilft man niemandem!

Unsere Autorin flog nach dem Abi nach Chile, um den Menschen dort zu helfen. Sie stellte aber schnell fest, dass es dabei weniger um die Chilenen als vielmehr um sie selbst ging.

Von Charlotte Bastam

Eröffnung der Kinderkrippe in der Himmelschlüsselstraße 1
Entwicklungspolitik

Glückliche Kinder kurbeln die Wirtschaft an

Das haben jetzt auch Entwicklungspolitiker der G-20-Staaten erkannt. Doch es macht wütend, wenn erst die Aussicht auf Profit dazu führt, dass sie gegen das Elend vorgehen.

Kommentar von Astrid Viciano

Congo DRC refugees
DR Kongo

"Ich bin im Kongo, ich bin ein Teil der Regierung, es gibt hier keine humanitäre Krise"

Eine internationale Geberkonferenz will das Land unterstützen - doch dessen Regierung sperrt sich. Zugleich sagt sie, für Wahlen sei gerade leider kein Geld da.

Von Bernd Dörries, Kapstadt

Niger

Deutscher Entwicklungshelfer entführt

In Niger haben Bewaffnete einen Mitarbeiter der Bonner NGO Help überfallen und als Geisel genommen. Im Verdacht stehen Islamisten.

Todeszelle
Bericht zur Todesstrafe

Amnesty sieht Afrika als "Leuchtturm der Hoffnung"

Mindestens 993 Menschen wurden einem Bericht von Amnesty International zufolge im vergangenen Jahr hingerichtet. Positiv sei die Entwicklung in Afrika. Dort gab es nur in zwei Staaten Hinrichtungen.

Entwicklungspolitik

Populismus statt Hilfe

Geld für die Armen soll künftig für Rückkehrer fließen - wie blamabel.

Von Kristiana Ludwig

Billigöl: Fluch oder Segen für die Weltwirtschaft?
Grenzen der Entwicklungshilfe

Afrika muss sich selbst helfen

Der Anspruch, die armen Länder der Welt durch Entwicklungs­hilfe zu retten, ist viel zu ambitioniert. Zumal Einnahmen aus Rohstoffen ein Vielfaches höher sind.

Gastbeitrag von Klaus Stocker

Arbeiterinnen nähen in Addis Abeba in einer modernen Textilfabrik Kinderwäsche.
Entwicklungspolitik

"Der Westen hat als Vorbild dramatisch gelitten"

Für den Migrationsexperten Dirk Messner steht fest: Die nächste deutsche Regierung muss vor allem die multilaterale Entwicklungspolitik stärken, um den globalen Krisen zu begegnen.

Interview von Michael Bauchmüller und Stefan Braun

Demonstration against slavery in Bamako 24 11 2017 Mali Bamako Bamako Mali 24 11 2017
Afrika

Ein Sklave für 400 Dollar

Libysche Milizen halten Migranten unter unmenschlichen Bedingungen fest. Auf dem EU-Afrika-Gipfel beschließen Kanzlerin Merkel, Frankreichs Premier Macron und afrikanische Staatschefs, dagegen vorzugehen. Eine wichtige Rolle spielt ein schockierendes Video.

Von Nico Fried

-
EU-Afrika-Gipfel

Wenn Europa die Flucht stoppen will, muss es Wachstum schaffen

Afrika braucht weniger Entwicklungshilfe und mehr Kapitalismus, Investitionen anstatt Almosen. Das wäre die Partnerschaft auf Augenhöhe, von der die Politik redet.

Kommentar von Bernd Dörries

104125415
UN-Millenniumsgipfel: Obamas Entwicklungshilfe

Wachstum statt Reis

Mehr Hilfe zur Selbsthilfe: US-Präsident Barack Obama will die Entwicklungspolitik seines Landes neu ausrichten. Und er will nicht mehr über Geld diskutieren.

Westerwelle Steinmeier Gysi Trittin Spitzenkandidaten Entwicklungspolitik Afrika, www.seyboldtpress.de/dpa/ddp
Entwicklungspolitik der Spitzenkandidaten

Alle lieben Ouagadougou

Wie wirksam ist Entwicklungshilfe? Und wer wird Weltmeister 2010? Eine Lobbyorganisation fragte die Spitzenkandidaten der Parteien nach ihrer Sicht auf Afrika - und bekam verblüffend ähnliche Antworten.

Von Judith Raupp

G8 Gipfel Hunger Entwicklungshilfe LAquila Italien, dpa
G-8-Gipfel in Italien

20 Milliarden Dollar für arme Bauern

Weniger Nahrungsmittel, mehr Geld: Die G-8-Staaten ändern ihre Strategie in der Entwicklungspolitik. Hilfsorganisationen und Grüne kritisieren den Plan.

Westerwelle Steinmeier Gysi Trittin Spitzenkandidaten Entwicklungspolitik Afrika, www.seyboldtpress.de/dpa/ddp 9 Bilder
Entwicklungspolitik der Spitzenkandidaten

Alle lieben Ouagadougou

Wie wirksam ist Entwicklungshilfe? Und wer wird Weltmeister 2010? Eine Lobbyorganisation fragte die Spitzenkandidaten der Parteien nach ihrer Sicht auf Afrika - und bekam verblüffend ähnliche Antworten.

Von Judith Raupp