Eisschnelllauf

Aktuelle Nachrichten zum Thema

Eisschnelllauf
:Reißverschluss kaputt: Deutsche nicht am Start

Ein kaputter Reißverschluss hat die deutschen Eisschnellläufer in der Teamverfolgung ihre letzte Chance zur Qualifikation für die Einzelstrecken-WM gekostet. Wegen des Materialproblems am Rennanzug von Hendrik Dombek konnte der Münchner beim Weltcup ...

Eisschnelllauf-EM
:Silber in der Verfolgung

Josephine Schlörb, Josie Hofmann und Lea Sophie Scholz haben die erste Medaille bei einer Einzelstrecken-Europameisterschaft für die Deutsche Eisschnelllauf- und Shortrack-Gemeinschaft (DESG) seit sechs Jahren geholt. Das Trio gewann am Sonntag bei ...

Korrekturen
:Tempo statt Pirouette

Claudia Pechstein hatte es im Eissport mit der Stoppuhr zu tun, nicht mit Punktrichtern.

Vereine in Sorge
:Aus der Bahn geworfen

Für Eissportler wird es in diesem Jahr eng in München. Wegen der Energiekrise werden manche Flächen ganz stillgelegt, andere für den Publikumsbetrieb gesperrt. Und dann streikt auch noch die Eismaschine.

Von Tom Soyer

Eisschnelllauf
:Meister des Jahreszeitenwechsels

Felix Rijhnen glückt beim Weltcup-Auftakt ein Sieg im Massenstart

Von Barbara Klimke

Doping
:Verfassungsgericht hebt Pechstein-Urteil von 2016 auf

Mit der Entscheidung aus Karlsruhe kann die deutsche Eisschnellläuferin weiter darauf hoffen, Schmerzensgeld und Schadenersatz wegen ihrer zweijährigen Dopingsperre zu bekommen.

Eisschnelllauf
:Leidenschaftlicher Antreiber

Der deutsche Eisschnelllauf-Sport trauert um seinen langjährigen Bundestrainer Markus Eicher, der von seiner Heimat Inzell aus eine goldene Ära geprägt und in Anni Friesinger-Postma eine Weltklasse-Athletin geformt hat.

Von Sebastian Winter

Eisschnelllauf
:Die Kämpferin

Eisschnellläuferin Leia Behlau aus Inzell hatte sich 2019 noch frustriert und erschöpft von ihrem Sport abgewendet. Nun startet sie in einem internationalen Privatteam - und bei der WM in Hamar.

Von Sebastian Winter

Olympia
:"Alter ist nur eine Zahl"

Sich freuen oder heulen: Am Ende der Spiele stehen auch immer persönliche Zäsuren - sechs Episoden über den endgültigen Abschied von Olympia.

Von Claudio Catuogno, Anna Dreher und Volker Kreisl

Eisschnelllauf
:Anzug-Kontroverse

Taiwan fordert Strafe für Eisschnellläuferin.

Claudia Pechstein bei Olympia
:Noch ein Bauchplatscher, noch eine Verbeugung

Claudia Pechstein wird zum Abschluss Neunte im Massenstart und feiert danach ausgiebiger als die Olympiasieger. Ob es die letzten Spiele für die 49-Jährige waren? Das lässt sie offen.

Von Saskia Aleythe

Eisschnelllauf
:Dufter erneut auf Rang 26

Joel Dufter hat auch in seinem zweiten Rennen in Peking einen Platz unter den besten 20 klar verfehlt. Der 26 Jahre alte Eisschnellläufer aus Inzell lief am Freitag über 1000 Meter 1:10,16 Minuten. Damit belegte er wie schon über 500 Meter nur den ...

Olympia-Kolumne "Panda Mie"
:Mac Forehand spielt leider kein Tennis

Sommer bei den Winterspielen: Die Namen der Olympia-Sportler enthalten auch Botschaften - eine Nomenklatur von Cool Wakushima bis You Young.

Von Holger Gertz

Eisschnelllauf
:Jacksons Sieg über 500 Meter

Die amerikanische Eisschnellläuferin Erin Jackson ist Olympiasiegerin über 500 Meter. Die 29 Jahre alte Weltcup-Führende siegte am Sonntag in 37,04 Sekunden. Jackson ist die erste Afroamerikanerin, die eine olympische Eisschnelllauf-Medaille ...

Eisschnelllauf bei Olympia
:Auf Kufen durch zwei Zeitzonen

Joel Dufter hat es nach einer Corona-Infektion gerade noch nach Peking geschafft - keine 48 Stunden vor seinem ersten Wettkampf. In Peking behält er den deutschen Tagesrhythmus vorerst bei.

Von Barbara Klimke

Eisschnelllauf bei Olympia
:Blitzeis

Zwei mal Gold, ein Weltrekord: Der schwedische Eisschnellläufer Nils van der Poel hat in Peking die Langstrecken dominiert. Dem holländischen Verband, der die übrigen vier Goldmedaillen gewonnen hat, unterstellt er "Korruption".

Von Barbara Klimke

Eisschnelllauf
:Nuis gewinnt zweites Gold

Eisschnellläufer Kjeld Nuis hat seine zweite Goldmedaille erobert. Der Fahnenträger der niederländischen Mannschaft gewann am Dienstag in Peking die Entscheidung über 1500 Meter in 1:43,21 Minuten. Damit verbesserte der 1000-m-Olympiasieger von ...

Claudia Pechstein bei Olympia
:Auf der Ehrenrunde

Über 3000 Meter wird Claudia Pechstein in Peking Letzte, stellt aber wieder einen Rekord auf: Als erste Frau hat die 49-Jährige nun an acht Olympischen Spielen teilgenommen. Und kommt "aus dem Strahlen nicht mehr heraus".

Von Barbara Klimke

Olympia
:Pechstein und Friedrich tragen deutsche Fahne

Große Ehre für die Eisschnellläuferin und den Bob-Fahrer: Claudia Pechstein und Francesco Friedrich dürfen das deutsche Team nach einer Abstimmung bei der Eröffnungsfeier in Peking anführen.

Eisschnelllauf
:Pechstein: Olympia mit 49

Eisschnellläuferin Claudia Pechstein, 49, ist zum achten Mal für Olympische Winterspiele nominiert und würde bei einem Start in Peking zum bislang alleinigen Rekordhalter, dem japanischen Skispringer Noriaki Kasai, aufschließen. Älter war zudem nie ...

Eisschnelllauf
:Pechsteins Rekord

Claudia Pechstein hat sich als erste Frau zum achten Mal für Olympische Winterspiele qualifiziert.

Eisschnelllauf
:Beckert für Peking qualifiziert

Eisschnellläufer Patrick Beckert hat beim Weltrekord des Schweden Nils van der Poel die Olympia-Qualifikation geschafft. Der Erfurter belegte am Samstag über die 5000 Meter beim Weltcup in Salt Lake City den siebten Platz (6:12,05 Minuten) und ...

Shorttrack
:Seidel nicht über 1500 Meter

Rückschlag für Shorttrackerin Seidel

Eisschnelllauf
:Beckert für Peking qualifiziert

Eisschnellläufer Patrick Beckert, 31, hat sich zum vierten Mal für Olympische Winterspiele qualifiziert. Der Langstrecken-Spezialist aus Erfurt schaffte die Norm für Peking mit seinem achten Platz über 10 000 Meter beim Weltcup im norwegischen ...

Eisschnelllauf
:Pechstein abgeschlagen

Die fünfmalige Eisschnelllauf-Olympiasiegerin Claudia Pechstein hat beim Saisonauftakt einen weiteren Rückschlag im Hinblick auf ihre achte Olympia-Teilnahme erlebt. Die 49-Jährige gab beim Weltcup in Tomaszow Mazowiecki in Polen im Halbfinale des ...

Eisschnelllauf
:Perpetuum mobile auf dem Eis

Claudia Pechstein gewinnt in Inzell ihren 41. deutschen Meistertitel. Die 49-Jährige ist in Deutschland weiterhin nahezu konkurrenzlos auf den langen Strecken - und peilt ihre achten Olympischen Winterspiele an.

Von Barbara Klimke

Eisschnelllauf
:DESG holt Kuiper

Niederländer ergänzt Bundestrainerstab

Eisschnelllauf
:Dufter trainiert in Norwegen

Eissprinter Joel Dufter, 26, aus Inzell hat seine Ankündigung wahr gemacht und wechselt in eine ausländische Trainingsgruppe. Der EM-Dritten will in Norwegen gemeinsam mit 500-Meter-Olympiasieger Havard Lorentzen trainieren. Im Winter hatten sich ...

Eisschnelllauf
:Mueller neuer Sprint-Bundestrainer

Die Deutsche Eisschnelllauf- und Shorttrack-Gemeinschaft (DESG) hat die Suche nach einem neuen Sprint-Bundestrainer abgeschlossen. Der US-Amerikaner Peter Mueller, einst Coach von Olympiasiegerin Claudia Pechstein, übernimmt den Kurzstreckenbereich ...

Eisschnelllauf
:Claudia Pechstein geht in die Politik

Die Eisschnellläuferin will für die CDU in den Bundestag. In der Europa League stehen die Halbfinals fest. Berlin gewinnt die Volleyball-Meisterschaft.

Meldungen im Überblick

Shorttrack
:Seidel hört nach Peking auf

Shorttrackerin Anna Seidel, 22, wird in Peking 2022 ihre letzten Olympischen Winterspiele erleben. Das sagte die dreimalige EM-Medaillengewinnerin im Magazin Go!d der Deutschen Sporthilfe. Die derzeit beste deutsche Shorttrackerin ist nach einer ...

Eisschnelllauf
:Herzog folgt Pechstein

Vanessa Herzog, österreichische Eisschnelllauf-Weltmeisterin von 2019, verlässt nach zwei Jahren das niederländische Privat-Team Reggeborgh und schließt sich vor den Winterspielen 2022 in Peking dem Training der polnischen Nationalmannschaft an ...

Shorttrack
:Seidel erleidet Beinbruch

Deutschlands beste Shorttrackerin Anna Seidel hat sich bei ihrem Trainingsunfall im WM-Ort Dordrecht/Niederlande am Dienstag einen Schien- und Wadenbeinbruch zugezogen, wie sie bestätigte. "Es geht mir den Umständen entsprechend gut", teilte die ...

Eisschnelllauf
:Keine Sanktionen für Sprinter

Nach dem offenen Brief von vier Eissprintern mit heftige r Kritik an der Verbandsspitze gibt es keine Sanktionen durch den Eisschnelllaufverband DESG. "Wir freuen uns über die deutlich formulierte inhaltliche Einsicht aller Athleten. Daher brauchen ...

Eisschnelllauf
:Dufter im Pech

Claudia Pechstein hat ihren akuten Rückenproblemen getrotzt und mit Platz neun im Massenstartrennen für das beste Einzelergebnis der deutschen Eisschnellläuferinnen bei den Weltmeisterschaften gesorgt. Die in neun Tagen 49 Jahre alt werdende ...

Eisschnelllauf
:Thum 13. bei WM-Debüt

Eisschnellläuferin Mareike Thum hat ein gelungenes WM-Debüt gefeiert. Bei den Einzelstrecken-Weltmeisterschaften im niederländischen Heerenveen stellte die 29-Jährige aus Darmstadt am Donnerstag über 3000 m in 4:08,390 Minuten eine persönliche ...

Eisschnelllauf
:Dufter erwägt Wechsel

Nach der Ausbootung des Sprint-Bundestrainers Danny Leger erwägt Deutschlands derzeit bester Eissprinter Joel Dufter einen Wechsel ins Ausland. "Der Reiz ist da. Ich will künftig nach einem neuen Konzept trainieren, brauche ein stärkere zweite Runde ...

Eisschnelllauf
:Personeller Umbau

Der Eisschnelllaufverband DESG hat den bisherigen Teamchef Helge Jasch zum Bundestrainer Mehrkampf befördert. Bei der Neuausrichtung folgt Präsident Matthias Große dem Motto: "Wer den Kurs mitgeht, wird in der DESG eine Zukunft haben."

Von Barbara Klimke

Shorttrack
:Anna Seidels drei Medaillen

Anna Seidel, 22, aus Dresden hat ihren glänzenden Auftritt bei den Europameisterschaften im Shorttrack in Danzig mit drei Medaillen gekrönt. Sie gewann am Samstag die erste EM-Silbermedaille ihrer Karriere über 1500 Meter, am Sonntag sprintete sie ...

Eisschnelllauf
:Medaille inmitten der Konfrontation

Joel Dufter gewinnt Bronze bei der Eisschnelllauf-EM - befindet sich aber zusammen mit anderen Athleten in der offenen Auseinandersetzung mit der Verbandsführung.

Von Barbara Klimke

Eisschnelllauf
:"Rachepläne": Sprinter kritisieren Führung

Mit ungewohnt scharfer Kritik haben Athleten des deutschen Eisschnelllaufverbands (DESG) Missstände unter der Führung um Präsident Matthias Große angeprangert. In einem Schreiben erhob die vierköpfige Kernmannschaft der Sprinter um Olympiastarter ...

Eisschnelllauf
:Dufter verteidigt Leger

Der am Jahresende ausgelaufene Vertrag von Eisschnelllauf-Sprint-Bundestrainer Danny Leger ist nicht verlängert worden. Das teilte Verbandspräsident Matthias Große mit. Das Training der deutschen Eis-Sprinter sollen nun zunächst Andreas Kraus ...

Eisschnelllauf
:Jenny Wolf legt Amt nieder

Nach nicht einmal drei Monaten im Amt hat Jenny Wolf, 41, ihren Rücktritt als Bundestrainerin der deutschen Eisschnellläufer erklärt. "Ich hatte mir die Strukturänderungen anders vorgestellt. Darum habe ich das Präsidium gebeten, meine neue ...

Eisschnelllauf
:Holland statt China

Die Niederländer, die weltbesten Eisschnellläufer, retten die Saison. Die WM, die in Peking abgesagt wurde, wird nun in Heerenveen vonstatten gehen. Auch die EM im Januar ist in Heerenveen geplant.

Eisschnelllauf
:Wolf folgt auf Bouwman

Zur neuen Eisschnelllauf-Bundestrainerin ist die frühere Weltklasseläuferin Jenny Wolf, 41, ernannt worden. Diese Personalie verkündete die Deutsche Eisschnelllauf-Gemeinschaft (DESG) wenige Tage nach der Wahl von Matthias Große zum ...

Eisschnelllauf
:Hauptsponsor im Gepäck

Ohne Gegenkandidat, mit neuen Möglichkeiten: Matthias Große wird von der DESG-Mitgliederversammlung mit deutlicher Mehrheit zum Eisschnelllauf-Präsidenten gewählt.

Von Barbara Klimke

Eisschnelllauf
:Große gewählt

Matthias Große ist neuer Präsident der Deutschen Eisschnelllauf-Gemeinschaft (DESG). Der Lebensgefährte der fünfmaligen Olympiasiegerin Claudia Pechstein (Berlin) ist auf der Mitgliederversammlung des DESG in Frankfurt mit 70 Ja-Stimmen bei fünf ...

Wahl zum Eisschnelllauf-Präsidenten
:Mit der Schubkraft von 250 000 Euro

Matthias Große wird am Samstag voraussichtlich zum Eisschnelllauf-Chef gewählt, eine Viertelmillion hat er schon selber in die DESG gesteckt. Sein Stil stößt aber weiter auf Kritik.

Von Barbara Klimke

Shorttrack
:Weltcup in Bietigheim-Bissingen

In Bietigheim-Bissingen wird im Februar 2021 zum ersten Mal ein Shorttrack-Weltcup ausgetragen. Wie die Veranstalter nach einer Entscheidung der Internationalen Eislauf-Union (ISU) in der schwäbischen Stadt erklärten, wird der Weltcup vom 19. bis ...

Eisschnelllauf
:Erste vier Weltcups abgesagt

Die Internationale Eislauf-Union (ISU) hat die ersten vier geplanten Weltcups der Eisschnelllauf-Saison 2020/21 wegen der Folgen der Corona-Pandemie abgesagt. Laut ISU ist es derzeit nicht ratsam, Veranstaltungen auf mehreren Kontinenten zu ...

Gutscheine: