Bundesgerichtshof

Elternschaft nicht für alle

Eine lesbische Ehefrau kann sich nicht als "Mutter" eintragen lassen, urteilt der BGH. In früheren Fällen hatte der BGH durchaus gleichgeschlechtliche Elternpaare akzeptiert - allerdings auf dem Umweg über das Ausland.

Von Wolfgang Janisch, Karlsruhe

Ehe für alle
jetzt
Gleichberechtigung

In Österreich hat das erste homosexuelle Paar geheiratet

"Heute ist ein historischer Tag der Freude": Einen Tag, nachdem die Regierung ihren Widerstand gegen die Ehe für alle endgültig aufgegeben hat, gaben sich in Wien zwei Frauen das Ja-Wort.

Gleichgeschlechtliche Ehe

Glückwunsch für alle

Seit dem 1. Oktober 2017 können Schwule und Lesben in Deutschland heiraten. Fünf Paare erzählen, was sich für sie in den vergangenen zwölf Monaten verändert hat.

Bundestag - Ja zur Ehe f¸r alle; jetzt Ehe für niemand grevenbroich
jetzt
Wegen Ehe für alle

Im Kloster Grevenbroich darf niemand mehr heiraten

Das Kloster Grevenbroich wollte keine homosexuellen Trauungen durchführen. Die Stadt entschied: Dann darf dort halt gar niemand mehr heiraten.

Homo-Ehe

Er liebt ihn

Heiraten im Mai 2018: Deutschland startet in die erste "Ehe für alle"-Saison. Damit zieht ein neuer Hochzeitsstil ein und die Gäste können sich auf Pomp und Abwechslung freuen.

Von Anne Goebel

Ehe für alle

Aus Überzeugung

Die CSU tut gut daran, von einer Verfassungsklage abzurücken.

Von Ulrike Heidenreich

Katholische Kirche

Emeritierter Weihbischof vergleicht Segnung Homosexueller mit Segen für KZs

Die katholische Kirche dürfe die "Sünde" nicht segnen, sagt der frühere Bischof von Salzburg. Glaubensbrüder reagieren entsetzt auf seine Wortwahl.

Von Max Sprick

Ehe für Alle
Ehe für alle

Wenn zwei Männer zu Herr und Frau werden

Die Ehe für alle funktioniert, im Detail gibt es aber noch Fehler: Ein Neugeborenes kann keine zwei amtlichen Mütter oder Väter haben. Und auf dem Standesamt kommt es zu bürokratischen Seltsamkeiten.

Von Julia Haas

Homo-Ehe Baden-Württemberg Landeskirche
Evangelische Landeskirche in Württemberg

Ehe für alle: Aufstand gegen den Pietcong

Homosexuelle Paare bekommen im Württembergischen keinen Segen. In der Landeskirche regt sich nun Widerstand gegen konservative Hardliner.

Von Josef Kelnberger, Stuttgart

Homo-Ehe in Florida
Partnerschaft

Verfassungsgericht erlaubt in Österreich die "Ehe für alle"

Die Unterscheidung in Ehe und eingetragene Partnerschaft lasse sich heute "nicht aufrechterhalten, ohne gleichgeschlechtliche Paare zu diskriminieren", heißt es in der Begründung des Gerichtshofs.

Same-sex couples kiss their partners after get married during a media call at the town hall after the German parliament approved marriage equality in a historic vote this summer, in Hamburg
Ehe für alle

Ja ohne Grenzen

Nach langem Ringen und emotionaler Debatte beschließt der Bundestag die Gleichstellung - und das Verfassungsgericht erkennt die Intersexuellen an.

Von Ulrike Heidenreich

Soldiers stand beside military vehicles just outside Harare,Zimbabwe
SZ Espresso: der Morgen kompakt

Machtübernahme in Simbabwe, Jamaika-Sondierungen, Steuerfahnder bei VW

Was wichtig ist und wird.

Von Dorothea Grass

Ehe für alle in Australien
Volksbefragung

Australier wollen die "Ehe für alle"

In einer Volksbefragung spricht sich eine große Mehrheit für die gleichgeschlechtliche Ehe aus. Nun ist die australische Regierung am Zug.

Ehe für alle

Die Hochzeitsstadt

Bad Tölz ist nicht nur bei heterosexuellen Paaren für Trauungen beliebt

Von Ingrid Hügenell, Bad Tölz-Wolfratshausen

Kinderwunsch

Die schwierige Suche nach dem einfachen Familienglück

Wie lebt es sich, wenn die Eltern homosexuell sind? Lenja ist ein Mädchen, das in einer außergewöhnlichen Familie aufwächst: Ihre Mutter ist lesbisch, ihr Vater schwul.

Von Martin Wittmann

Regenbogenfamilien

Zwei Mamas und zwei Papas

Wie geht Familie, wenn Mutter und Vater lesbisch und schwul sind? Die Geschichte von Lenja, einem ganz normalen Mädchen mit einer außergewöhnlichen Familie.

Text von Martin Wittmann, Fotos: Privat

Ehe für alle

Die ersten trauen sich

Im Grasbrunner Rathaus haben sich zwei Frauen das Ja-Wort gegeben. Doch bisher nutzen nur wenige gleichgeschlechtliche Paare das neue Recht auf Heirat.

Von Christina Hertel

Ehe für alle

Geheimhaltung statt Glückwünsche

Homosexuellen Ehepaaren droht in ihrer Heimat oft Verfolgung und Diskriminierung. Standesämter sollen ausländischen Behörden deshalb keine Auskunft erteilen, fordern Verbände.

Von Ulrike Heidenreich

Ehe für alle

Zwei Frauen trauen sich als Erste

Am Standesamt Erding findet im Dezember die erste gleichgeschlechtliche Eheschließung statt. Die Umsetzung in der Praxis ist noch offen. Formulare und Computersysteme müssen erst angepasst werden

Von Regina Bluhme, Erding

SZ Espresso: Das Wochenende kompakt

Gewalt bei Referendum in Katalonien, neue Spannungen zwischen USA und Nordkorea, SPÖ unter Druck

Was an diesem Wochenende wichtig war - und was Sie auf SZ.de am meisten interessiert hat.

Von Juri Auel

Gay Couples Wed Following New Law
Ehe für alle

Stets die Ersten

Die Ehe für alle ist in Kraft, am Sonntag ist in Berlin das bundesweit erste homosexuelle Paar getraut worden. Auch der Grünen-Politiker Volker Beck und sein Partner haben ihre eingetragene Partnerschaft am Sonntag in eine Ehe umgewandelt.

Ehe für alle in München

Warten auf das Jawort

Andere Städte legten Sonderschichten ein, München nicht: Hier heiraten die ersten gleichgeschlechtlichen Paare ab Donnerstag.

Von Jana Stegemann

Neues Gesetz

Endlich Ehe für alle

Jahrzehnte haben Schwule und Lesben dafür gekämpft, von diesem Sonntag an gilt nun die Ehe für alle. Vier Paare erzählen, warum sie gleich heute oder in den kommenden Tagen aufs Standesamt gehen.

Von SZ-Autoren

Oktoberfest 2011 - Day 2
Ehe für alle

"Mein Mann, mein Freund, also mein Mann"

Vom 1. Oktober an können Schwule und Lesben heiraten. Viele Paare freuen sich darauf - und müssen sich doch erst daran gewöhnen.

Von Felicitas Kock, Carsten Scheele und Constanze von Bullion, München/Berlin

Beck Spahn klein
SZ-Magazin
Jens Spahn und Volker Beck im Interview

"Um genauso ernst genommen zu werden, muss man mehr leisten"

Wenn es um Vorurteile geht, haben die homosexuellen Politiker Volker Beck und Jens Spahn ähnliche Erfahrungen gemacht. Bei anderen Themen könnte ihre Meinung nicht stärker auseinanderklaffen. Ein Streitgespräch.

Von Thomas Bärnthaler