FILE PHOTO: North Korean leader Kim Jong Un guides the multiple-rocket launching drill of women's sub-units under KPA Unit 851
Außenministertreffen

EU beschließt weitere Sanktionen gegen Nordkorea

Investitionen in alle Wirtschaftszweige werden verboten, Geldüberweisungen eingeschränkt, der Verkauf von Ölprodukten wird gestoppt. Unter der Zuspitzung leiden auch Nordkoreaner, die in EU-Mitgliedstaaten leben.

Bundeskanzlerin

Merkel nach Trump-Interview: Europäer haben ihr Schicksal selbst in der Hand

Der künftige US-Präsident erwartet einen Zerfall der EU, die Bundeskanzlerin will erst nach seiner Amtseinführung über die mögliche Zusammenarbeit nachdenken.

European general affairs council
Beitrittsverhandlungen

Österreich blockiert Türkei-Erklärung der EU

Die EU-Staaten verkünden einen Ausweitungsstopp der Beitrittsgespräche mit der Türkei. Außenminister Kurz geht das nicht weit genug - er legt ein Veto ein.

Demonstration von Aleviten gegen den türkischen Präsidenten Erd
Demonstration

Asyl in Deutschland

Die Zahl der Anträge aus der Türkei steigt auf das Doppelte. Und in Köln demonstrieren 25000 Aleviten und Kurden gegen Erdoğan.

People inspect a damaged site after an air strike Sunday in the rebel-held besieged al-Qaterji neighbourhood of Aleppo
Krieg in Syrien

Russland und Syrien setzen Luftangriffe auf Aleppo aus

Die Unterbrechung solle der Vorbereitung einer für Donnerstag geplanten Feuerpause dienen, teilt der russische Verteidigungsminister mit.

Krieg in Syrien

EU will keine Sanktionen gegen Russland wegen des Syrien-Kriegs

Kein Mitgliedstaat habe ein solches Vorgehen vorgeschlagen, sagt die Außenbeauftragte Mogherini. Auch Außenminister Steinmeier spricht sich gegen Sanktionen aus.

Steinmeier und Johnson
Potsdam

Versuch einer europäischen Wiederbelebung

Außenminister Steinmeier lädt zum Treffen der OSZE-Außenminister nach Potsdam. Das Ziel: Lösungen für ein gespaltenes Europa zu finden. Doch damit sind sie spät dran.

Von Stefan Braun, Potsdam

Türkei nach Putsch-Versuch

Europa warnt Erdoğan vor Todesstrafe

Die EU-Außenminister drohen mit Konsequenzen, sollte der Präsident sein Vorhaben wahr machen.

Von D. Brössler und L. Seeling, Brüssel/München

Putschversuch in der Türkei

Todesstrafe in der Türkei? In Europa läuten die Alarmglocken

Das Ausland ist entsetzt, weil der türkische Präsident Erdoğan nach dem Putschversuch die Wiedereinführung der Todesstrafe ins Gespräch bringt. Ist das mehr als Rhetorik?

Von Lars Langenau

Terroranschlag von Nizza

Was wir über die Tat wissen - und was nicht

In der Nacht zum Freitag ist ein Lkw in Nizza in eine Menschenmenge gerast. Mindestens 84 Menschen sind ums Leben gekommen. Die Fakten.

Marinemissionen vor Europa

Es wird voll im Mittelmeer

Das Mittelmeer ist hoch militarisiert: Acht große Operationen mit Dutzenden Schiffen kämpfen, retten und jagen momentan vor den südlichen Küsten Europas. Ein Überblick.

Von Timo Nicolas

Mittelmeer

EU zeigt mehr Präsenz

Die Mission "Sophia" vor der Küste Libyens wird ausgeweitet, das haben die EU-Außenminister beschlossen. Deutschland schickt zwei neue Schiffe los.

Steinmeier und Ayrault  in Tripols
Bürgerkrieg in Libyen

EU plant stärkere militärische Unterstützung für Libyen

Die Situation in dem vom Bürgerkrieg zerrütteten Land verschärft sich. Nun will sich die EU verstärkt engagieren - finanziell, aber auch militärisch.

Krieg

Humanitäre Katastrophe an syrisch-türkischer Grenze befürchtet

Vor den Gefechten in Aleppo sind 30 000 Flüchtlinge bis an die türkischen Grenze geflohen. Die Zahl könnte sich aber mehr als verdoppeln. Deutschland macht Russland für die Eskalation verantwortlich.

Ostukraine
Konflikt in Europa

Waffen, Wahlen, Menschenrechte: Wie es der Ukraine geht

Daniela Schadt, Lebensgefährtin von Bundespräsident Gauck, ist für Unicef in der Ukraine, um auf die humanitäre Lage im Land aufmerksam zu machen. Die ist noch immer katastrophal. Ein Statusbericht.

SZ Espresso

Der Morgen kompakt - die Übersicht für Eilige

Was wichtig ist und wird.

Von Dorothea Grass

Beschluss der EU-Kommission

Israel muss Produkte aus besetzten Gebieten kennzeichnen

Verbraucher sollen künftig sehen können, ob Produkte aus dem Westjordanland, Ostjerusalem oder von den Golanhöhen stammen. Israel ist empört.

Luxemburgischer Außenminister

Asselborn warnt vor Auseinanderbrechen der EU

Der dienstälteste EU-Außenminister sieht wegen der Flüchtlingsfrage die Einheit der Union bedroht. Er geißelt "falschen Nationalismus".

Alexander Lukaschenko
Autoritärer Präsident Lukaschenko

EU setzt Sanktionen gegen Weißrussland aus

Mehrere Gefolgsleute des weißrussischen Machthabers Lukaschenko dürfen wieder in die EU einreisen, Konten werden freigegeben. Menschenrechtler kritisieren die Entscheidung.

Weißrussland

OSZE kritisiert Wahl

Mit 83,5 Prozent ist Alexander Lukaschenko als Präsident wiedergewählt worden. Wahlbeobachter monieren "bedeutende Probleme" bei der Abstimmung.

Bürgerkrieg

EU wirft Russland militärische Eskalation in Syrien vor

Die EU-Außenminister fordern ein sofortiges Ende der russischen Luftschläge gegen die moderate Opposition in Syrien. Kurdische, arabische und christliche Einheiten haben sich gegen den IS verbündet.

Flüchtlinge

EU-Innenminister senden Botschaften der Härte aus

Die EU will mehr Flüchtlinge in ihre Heimat zurückschicken. Für die Grenzschutzbehörde Frontex ist eine eigene "Rückkehrabteilung" geplant.

Von Thomas Kirchner

EU-Außenministertreffen in Luxemburg

Ein bisschen Einigkeit

Beim informellen Treffen der EU-Außenminister in Luxemburg sollten die Weichen für eine gemeinsame EU-Flüchtlingspolitik gestellt werden. Immerhin: Es zeichnet sich ein Ende der gegenseitigen Schuldzuweisungen ab.

Daniel Brössler, Luxemburg

Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel im Iran
Iran

Der große Wettlauf

Sigmar Gabriel ist der erste hochrangige westliche Politiker, der nach Abschluss des Atomabkommens nach Iran gereist ist. Auf ihn folgen in Kürze viele ausländische Kollegen.

Von S. Braun, C. Gammelin und P.-A. Krüger, Berlin/Kairo

Syrisches Flüchtlingslager in der Türkei
Grafiken
EU-Flüchtlingspolitik

Millionen flüchten, Europa streitet um Zehntausende

Millionen Menschen sind auf der Flucht. Wenn die EU-Innenminister dagegen diskutieren, geht es um einige zehntausend Flüchtlinge.

Von Markus C. Schulte von Drach