Konflikt in Syrien
Kämpfe in Syrien

Weißhelme berichten von Chemiewaffenangriff in Duma

Zahlreiche Zivilisten sollen bei dem Angriff getötet worden sein. US-Präsident Trump nennt Syriens Machthaber Assad auf Twitter ein "Tier" und geißelt dessen Unterstützer.

Russland

Kreml-Partei holt drei Viertel der Mandate

Russlands Wähler haben ihre Regierung gestärkt. Manche sogar doppelt. Doch die meisten blieben zu Hause.

Von Julian Hans, Moskau

Parlamentswahl in Russland

Hoher Sieg für Putins Regierungspartei

Bei der Wahl in Russland ist die Opposition chancenlos. Kremltreue Parteien dominieren weiterhin die Staatsduma. Die Wahlbeteiligung war mit 40 Prozent deutlich geringer als bei den letzten Wahlen.

Von Julian Hans, Moskau

Parlamentswahl

Geringe Wahlbeteiligung in Russland

Bis Mittag Moskauer Zeit hatte nicht einmal jeder fünfte Wahlberechtigte in der Hauptstadt abgestimmt. Fälschungsvorwürfe der Opposition überschatten den Urnengang.

Russian President Vladimir Putin poses for a photo during the celebrations for the City Day at Red Square in Moscow
Parlamentswahlen

Warum bei dieser Russland-Wahl alles anders ist

Die Mächtigen baden im Luxus, Oppositionelle werden unterdrückt - und das Volk schweigt. Bei den Duma-Wahlen 2011 ging es lauter zu.

Von Julian Hans, Moskau

Historie

Das Volk muss schweigen

Vor den Duma-Wahlen am 18. September: Ratlos verfolgt der Westen, wie Putins Reich immer autoritärer wird. Und die Demokraten? Sie spielen traditionell eine Nebenrolle.

Von Frank Nienhuysen

Russian President Putin and Prime Minister Medvedev are seen during their meeting on Lipno Island in Novgorod region, Russia
Russland

Wir schaffen das

Präsident Wladimir Putin und Premier Dmitrij Medwedjew schauen zuversichtlich auf die Wahlen am Sonntag. Sie haben allen Grund: Es gibt keine Opposition mehr - fast.

Von Julian Hans

Krieg in Syrien

Mehr als 90 Zivilisten sterben bei Luftangriffen in Syrien

Am Samstag hat die Zahl der Luftangriffe noch einmal zugenommen. Nur wenige Stunden zuvor verständigten sich Russland und die USA auf eine neue Waffenruhe für Syrien, die am Montagabend beginnen soll.

Lewada-Direktor Lew Gudkow
Vor Parlamentswahl

Russland brandmarkt Meinungsforscher als ausländische Agenten

Die Mitarbeiter des regierungsunabhängigen Lewada-Zentrums müssen nun Vertrauensverluste bei den Russen befürchten. Doch sie geben sich kämpferisch.

Russland Ukraine
Russland

Mit Desinteresse gestraft

Viele Russen leiden unter den Folgen des Ukraine-Konflikts. Dennoch stehen die meisten hinter ihrer Regierung. Das hat auch mit den Medien zu tun.

Von Frank Nienhuysen

Russland

Liebe Kinder, hier spricht das Biest

Nikolai Walujew war mal Box-Weltmeister. Nach seiner aktiven Zeit wurde er Politiker. Nun moderiert er eine Art "Sandmännchen".

Von Julian Hans

Überwachung in Russland

Das Anti-Terror-Paket, das selbst dem Kreml zu scharf war

Whatsapp und Telegram müssen russischen Behörden ihre Entschlüsselung öffnen, auf extremistische Postings stehen sieben Jahre Haft: Ein Oppositioneller sagt, es gehe "um die Vernichtung derjenigen, die mit der Regierung nicht einverstanden sind".

Von Frank Nienhuysen

Nato

Putin ist verärgert

Russlands Präsident Wladimir Putin ist wütend, weil die Nato Manöver im Baltikum und in Polen abhält oder unterstützt. Russland sehe sich daher gezwungen, seine Militärkapazität zu erhöhen, kündigte der Staatschef an.

Russische Schläger

Die Verbündeten der russischen Hooligans

Russische Hooligans randalieren bei der EM in Marseille, verprügeln Touristen in Köln. Offiziell verurteilt der Kreml die Gewalt. Doch es gibt einige Verbindungen der Schläger zu Moskauer Politikern.

Von Julian Hans

Russian President Putin, PM Medvedev campaign for Duma elections
Wahl in Russland

Putin wappnet sich

Die russische Führung tut einiges, um den Erfolg bei der anstehenden Parlamentswahl sicherzustellen. "Damit das Land geeint ist und kein Blut fließt", wie Präsident Putin sagt.

Von Julian Hans, Moskau

Israel

Zwei Israelis wegen Brandanschlag auf Palästinenser angeklagt

Fünf Monate wurde ermittelt. Der Anschlag auf eine schlafende Familie im Westjordanland hatte nicht nur Palästinenser entsetzt.

A Free Syrian Army fighter sits in shooting position in Deir al-Zor, eastern Syria
Report
Bürgerkrieg in Syrien

Sieben Syrer erzählen, wie sie im Krieg leben

Wenn der Tod vom Himmel fällt, beginnt die Arbeit der Freiwilligen von Aleppo. In den Trümmern suchen sie erst nach den Überlebenden.

Von Lea Frehse

Russland

Nur Mono läuft nichts mehr

In Russland stecken Städte tief in der Krise, die um einen einzigen Industriezweig, oft nur um ein einziges Werk gebaut wurden. Nicht allen ist zu helfen.

Von Frank Nienhuysen

Westjordanland

Mord als "Preisschild"

Radikale jüdische Siedler attackieren Wehrlose, um ihre eigene Regierung zu treffen. Bei einem Anschlag starb am Freitag ein Baby.

Von Ronen Steinke

Palästinensisches Kleinkind stirbt bei Brandanschlag
Naher Osten

Israel verurteilt "Terrorakt" gegen Palästinenser

Im Westjordanland wird das Haus einer palästinensischen Familie angezündet und mit hebräischen Parolen beschmiert. Ein Kleinkind stirbt, bei den Tätern handelt es sich wohl um jüdische Siedler.

Rätselhaftes Russland

Hilfe, Götterpenis!

Eine Auswahl von Vorschlägen russischer Abgeordneter, die neue, absurd restriktive Gesetze in der Duma oder anderen Parlamenten verabschieden wollen.

Von Tim Neshitov

Panoramafreiheit Elbphilharmonie
Panoramafreiheit

Nein, die EU will Ihr Urlaubs-Selfie nicht verbieten

Aber ganz unbegründet ist die Aufregung trotzdem nicht. Warum ein geplantes Gesetz Hobby-Fotografen auf die Barrikaden bringt - und sich davon sogar das EU-Parlament beeindrucken lässt.

Von Simon Hurtz

Russland

Gedankenleser im Kreml

Russlands Sicherheitsapparat macht Politik mit gefälschten Zitaten. So will man angeblich das Unterbewusstsein der früheren US-Außenministerin Madeleine Albright angezapft haben, um ihr Imperialismus vorwerfen zu können.

Von Julian Hans, Moskau

International Charlemagne Prize Of Aachen 2015
Hausverbot in Europaparlament

Moskau wirft EU Rückkehr zur Inquisition vor

EU-Parlamentspräsident Martin Schulz reagiert auf Moskaus Einreiseverbot für EU-Politiker: Von zwei Ausnahmen abgesehen dürfen russische Diplomaten nicht mehr ins Europäische Parlament. Moskau ist empört.

International Russian Conservative Forum in St. Petersburg
Umstrittene Konferenz in Sankt Petersburg

Europäische Rechtsextreme sind in Russland willkommen

Die russische Regierung empört sich über "Faschisten" in Kiew - und billigt ein Treffen rechtsextremer Parteien aus ganz Europa. Organisiert hat es eine dem Kreml nahe stehende Partei.

Von Frank Nienhuysen