Entwicklungen 2018

Was in den USA passiert ist, während alles auf Trump blickte

Umweltschutz, Drohnenkrieg, Bankenregulierung: Amerikanische Entwicklungen, denen das Phänomen Trump die Aufmerksamkeit entzogen hat. Ein Überblick.

Von Johannes Kuhn, Austin

A U.S. airman guides a U.S. Air Force MQ-9 Reaper drone as it taxis to the runway at Kandahar Airfield, Afghanistan
Drohnenkrieg

Richter lehnen Prüfung ab

Weil sein Vater in Somalia durch eine US-Drohne starb, klagte der Sohn gegen Deutschland. Es geht wieder einmal um Ramstein.

Von Wolfgang Janisch, Köln

Drohnenkrieg

Der Tod des Kamelhirten

Ein unschuldiger Somalier ist bei einem Angriff gestorben. Nun will sein Sohn die Verantwortlichen in den USA und Deutschland juristisch zur Rechenschaft ziehen.

Von Hans Leyendecker und John Goetz

US-Drohne
Tod westlicher Geiseln durch Angriff auf al-Qaida

Debatte über Drohnenkrieg erreicht USA

Bislang wenig beachtet, werden die angeblich "chirurgischen" Angriffe durch unbemannte Bomber auch in den USA zunehmend infrage gestellt. Dazu brauchte es den Tod zweier westlicher Geiseln.

Von Nicolas Richter, Washington

US-Militärflughafen in Deutschland

Ramstein ist Zentrum im US-Drohnenkrieg

Unbemannte Flugzeuge haben in Pakistan und Jemen seit 2004 Hunderte Zivilisten getötet. Ohne den amerikanischen Stützpunkt in Rheinland-Pfalz wären diese Einsätze unmöglich, sagt ein früherer US-Soldat. Die Bundesregierung beharrt darauf, nichts von den Einsätzen zu wissen.

Von John Goetz, Volkmar Kabisch, Antonius Kempmann und Frederik Obermaier

Jemen

Mindestens 15 Tote bei Drohnenangriff

Bei dem Angriff durch ein unbemanntes Flugzeug sind im Jemen mehr als ein Dutzend mutmaßliche Al-Qaida-Kämpfer getötet worden. Auch einige Zivilisten kamen ums Leben - sie fuhren zufällig in ihrem Auto vorbei.

Kunstaktion gegen Drohnen-Angriffe

Kindergesicht gegen das anonyme Töten

Spektakulärer Protest: Mit einem gigantischen Kinderporträt wollen Aktivisten in Pakistan amerikanische Drohnen-Piloten daran erinnern, dass sie beim Töten per Knopfdruck jedes Maß verloren haben.

Drohne vom Typ MQ-1 Predator im Flug
US-Drohnenkrieg

Auf Kollisionskurs mit dem Völkerrecht

Die Möglichkeit gegen US-Drohneneinsätze vorzugehen, sind laut eines Gutachtens "vergleichsweise gering". Damit steckt die Bundesregierung in einem Dilemma. Entweder sie verprellt einen engen Verbündeten oder riskiert gegen das Völkerrecht zu verstoßen.

Von John Goetz und Frederik Obermaier

Operationszentrum für Drohnen in der Holloman Air Force Base, New Mexico
US-Drohnenkrieg

"Immer fließen die Daten über Ramstein"

Ohne den Stützpunkt in Rheinland-Pfalz wäre der Drohnenkrieg des US-Militärs nicht möglich. Der ehemalige Drohnenpilot Brandon Bryant wirft der Bundesregierung Naivität im Umgang mit den Amerikanern vor: Sein Land missbrauche das Vertrauen der Deutschen.

Von John Goetz und Frederik Obermaier

Pakistan

USA reduzieren umstrittene Drohnenangriffe

Bislang galt ihr Einsatz für die USA als unabdingbar: Das Land setzt in Pakistan bewaffnete Drohnen im Kampf gegen Terroristen ein. Laut einem Medienbericht fahren die USA den Drohnenkrieg nun aber drastisch zurück.

ScanEagle Drohne
Al-Qaida im Irak

Obama lässt Raketen nach Bagdad liefern

Al-Qaida gewinnt an Macht im Westen des Irak. Einem Medienbericht zufolge versorgen die USA Bagdad im Kampf gegen die Extremisten mit Raketen und Aufklärungsdrohnen.

Protest to block NATO supply line
Pakistan

Cricket-Legende Khan fordert die CIA heraus

Nicht schon wieder, werden sie im CIA-Hauptquartier in Langley stöhnen. Erneut ist ein US-Bürger als CIA-Stationsleiter in Islamabad enttarnt worden - dieses Mal von der Partei der Cricket-Legende Imran Khan. Dahinter steckt der Streit in Pakistan um Drohnenangriffe der Amerikaner und den Umgang mit den Islamisten.

Von Johannes Kuhn