Metadata Apple App-Store
Metadata

Apple löscht App zum Drohnenkrieg. Schon wieder

Ein Entwickler will über die Opfer der US-Drohnenangriffe informieren. Beim zwölften Versuch schaltete Apple seine App endlich frei - und überlegte es sich nach fünf Stunden anders.

Von Simon Hurtz

A damaged ambulance is pictured after an airstrike on the rebel-held town of Atareb, in the countryside west of Aleppo
Terrorismus

Warum exakte Opferzahlen nach Anschlägen schwer zu ermitteln sind

Nach Terrorangriffen und Gewalttaten kursieren schnell Opferzahlen. Ihre Exaktheit ist schwer zu überprüfen: Weder Organisationen noch staatliche Behörden eignen sich bedingungslos als Quellen.

Von Isabel Pfaff und Tobias Matern

Women walk past a graffiti, denouncing strikes by U.S. drones in Yemen, painted on a wall in Sanaa, Yemen
US-Militär

Jemen entzieht USA Erlaubnis für Anti-Terror-Einsätze am Boden

Einem Medienbericht zufolge reagiert das Bürgerkriegsland damit auf einen Angriff auf al-Qaida, bei dem auch zahlreiche Zivilisten ums Leben kamen. Die Trump-Regierung versucht, die Aktion als Erfolg zu verkaufen.

Drohnenangriff

USA zahlen eine Million Dollar an Familie von Drohnenopfer

Der italienische Entwicklungshelfer Giovanni Lo Porto war als Geisel auf einem Al-Qaida-Stützpunkt in Pakistan gehalten worden, als das Gelände bombardiert wurde. Er starb versehentlich.

US-Militär

USA nennen erstmals Zahl ziviler Opfer von Kampfdrohnen

Zwischen "64 und 116" unschuldige Menschen seien getötet worden. Passt das zum Anspruch, präzise Schläge gegen Terroristen auszuführen? Das ist zweifelhaft - genau wie die völkerrechtliche Legitimität.

Von Markus C. Schulte von Drach

Somalia

Obamas Drohnen stechen nicht

Am Horn von Afrika lässt sich gut studieren, wie wenig Obamas Anti-Terror-Kampf aus der Luft bewirkt.

Kommentar von Isabel Pfaff

Afghanistan

Taliban ernennen neuen Chef

Anders als seine Vorgänger ist Haibatullah Achundsada als religiöser und nicht als militärischer Führer bekannt.

USA

US-Armee: 150 al-Schabaab-Kämpfer in Somalia bei Drohnenangriff getötet

Der Einsatz galt US-Angaben zufolge einem Ausbildungslager der Extremisten rund 120 Kilometer von der Hauptstadt Mogadischu entfernt.

NSA-Untersuchungsausschuss
NSA-Ausschuss

Ehemaliger US-Drohnenpilot: Zwölfjährige galten als legitime Ziele

Brandon Bryant flog Drohnenangriffe für die USA, bevor er aus Gewissensgründen ausstieg. Im NSA-Ausschuss spricht er über die grausamen Details seines Jobs.

Air Force, Army leaders discuss new UAS concept of operations
US-Drohnenkrieg in Afrika

Tod eines Kamelhirten

Ein unschuldiger Somalier ist bei einem Drohnenangriff ums Leben gekommen. Nun will sein Sohn gegen die Verantwortlichen klagen - in Deutschland.

Von Hans Leyendecker und John Goetz

Pakistan

Mindestens 50 Taliban bei Militäroffensive getötet

Bei einem Angriff der pakistanischen Luftwaffe und von US-Drohnen kommen im Nordwesten Pakistans zahlreiche Personen ums Leben. Es soll sich bei diesen um islamistische Rebellen handeln.

Heron 1
Umstrittene Kampfdrohnen

Angriff oder Verteidigung

Verteidigungsministerin von der Leyen will die Bundeswehr mit Kampfdrohnen ausstatten. Dafür kommen zum Beispiel die US-Drohnen "Reaper" oder die israelische "Heron TP" in Frage. Wo waren unbemannten Flugzeuge im Einsatz? Und welche nutzen deutsche Soldaten bereits?

Von Markus C. Schulte von Drach

Drohnenfund in Südkorea

Abgestürzte Spionage-Drohnen sollen aus Nordkorea kommen

Die Lage auf der koreanischen Halbinsel bleibt angespannt. Nordkorea droht mit einem neuen Atomtest. Nun wirft Südkorea dem Norden vor, Spionage-Drohnen geschickt zu haben.

Jemen

Mindestens 15 Tote bei Drohnenangriff

Bei dem Angriff durch ein unbemanntes Flugzeug sind im Jemen mehr als ein Dutzend mutmaßliche Al-Qaida-Kämpfer getötet worden. Auch einige Zivilisten kamen ums Leben - sie fuhren zufällig in ihrem Auto vorbei.

Kunstaktion gegen Drohnen-Angriffe

Kindergesicht gegen das anonyme Töten

Spektakulärer Protest: Mit einem gigantischen Kinderporträt wollen Aktivisten in Pakistan amerikanische Drohnen-Piloten daran erinnern, dass sie beim Töten per Knopfdruck jedes Maß verloren haben.

Pakistan

USA reduzieren umstrittene Drohnenangriffe

Bislang galt ihr Einsatz für die USA als unabdingbar: Das Land setzt in Pakistan bewaffnete Drohnen im Kampf gegen Terroristen ein. Laut einem Medienbericht fahren die USA den Drohnenkrieg nun aber drastisch zurück.

Deutscher Konvertit durch Drohne getötet
Waziristan

Deutscher Konvertit bei Drohnenangriff getötet

Erstmals ist ein deutscher Konvertit bei einem Drohnenangriff im afghanisch-pakistanischen Grenzgebiet ums Leben gekommen. Der Angriff soll im Februar 2012 stattgefunden haben. Dies geht aus einer Videobotschaft deutscher Islamisten hervor. Der Offenbacher Patrick K. war den Behörden bekannt: Er soll vor Jahren in Hessen als Informant der islamistischen Szene angeworben worden sein.

Von Marie Delhaes

Präsident Karsai
Abzug aus Afghanistan

Streit um US-Abkommen eskaliert nach Drohnenangriff

Eine Drohne in einer Unruheprovinz tötet einen zweijährigen Jungen und Afghanistans Präsident Karsai nutzt das, um die Unterschrift unter das Sicherheitsabkommen mit den USA zu verweigern. Washington hält seinerseits mit einer Drohung dagegen.

Protest to block NATO supply line
Pakistan

Cricket-Legende Khan fordert die CIA heraus

Nicht schon wieder, werden sie im CIA-Hauptquartier in Langley stöhnen. Erneut ist ein US-Bürger als CIA-Stationsleiter in Islamabad enttarnt worden - dieses Mal von der Partei der Cricket-Legende Imran Khan. Dahinter steckt der Streit in Pakistan um Drohnenangriffe der Amerikaner und den Umgang mit den Islamisten.

Von Johannes Kuhn

Hakimullah Mehsud, the feared chief of the Pakistani Taliban, was
US-Drohnenangriff auf Taliban-Führer Mehsud

Pakistan sieht Friedensprozess mit den Taliban gefährdet

Die pakistanische Regierung hat den US-Botschafter einbestellt - aus Protest gegen die Tötung von Taliban-Anführer Mehsud durch eine Drohne. Sie ist entschlossen, die Friedensgespräche mit den Taliban fortzusetzen, die weitere Zusammenarbeit mit den USA werde allerdings geprüft.

Politicker
Nord-Waziristan

Sieben Tote bei Drohnenangriffen in Pakistan

Bei US-Drohnenangriffen sind im Nordwesten Pakistans sieben Menschen getötet worden. Am Sonntag und am Montag habe es in Nord-Waziristan jeweils einen Angriff gegeben, erklärten Sicherheitskreise.

US-Angriff im Jemen

Mindestens sechs mutmaßliche Terroristen durch Drohne getötet

Die USA setzen nach einer Terrorwarnung im Kampf gegen Islamisten verstärkt unbemannte Drohnen ein. Sechs Aufständische sollen getötet worden sein - es ist bereits der zweite Angriff in 24 Stunden.

Pakistan

17 Tote bei US-Drohnenangriff in Nord-Waziristan

Es war der schwerste Drohnenangriff in Pakistan seit Jahresbeginn: In der Unruheregion Nord-Waziristan starben 17 mutmaßliche Kämpfer des mit den afghanischen Taliban kooperierenden Hakkani-Netzwerks.

Politicker
Pakistan

US-Drohnenangriff auf deutschen Dschihadisten kein Verbrechen

Die Tötung eines deutschen Dschihadisten durch einen US-Drohnenangriff ist nach Einschätzung der Bundesanwaltschaft nicht als Kriegsverbrechen einzustufen. Der Generalbundesanwalt stellte daher die Ermittlungen im Fall des Deutschen Bünyamin E. ein, der im Oktober 2010 im pakistanischen Mir Ali bei einem Drohnenangriff umgekommen war.

Luftangriffe in Afrika

US-Streitkräfte steuern Drohnen von Deutschland aus

Die USA fliegen Drohnenangriffe in Somalia, um militante Shabaab-Milizen zu töten. Gesteuert werden diese Einsätze von Militärbasen in Stuttgart und Ramstein aus. Die Bundesregierung erklärt, davon nichts gewusst zu haben. Doch die Einbettung Deutschlands in das Drohnenprogramm könnte völkerrechtlich relevant sein.

Von Christian Fuchs, John Goetz und Hans Leyendecker