Digitalisierung der Schule

Landespolitik
:"Digitalisierung ist die Masteraufgabe unserer Zeit"

Bayerns neuer Digitalminister Fabian Mehring hat ehrgeizige Pläne, aber wenig Geld und Kompetenzen.

Von Matthias Punz

SZ PlusPisa-Studie
:Schule ohne Bücher

Skandinavien staunt über seine schlechten Pisa-Ergebnisse - und sucht nach Erklärungen. In Finnland ging der digitale Wandel besonders schnell vonstatten. Zu schnell?

Von Alex Rühle

Technik im Klassenzimmer
:Münchner Schulen kämpfen um bessere IT-Ausstattung

Das Wilhelm-Hausenstein-Gymnasium wünscht sich für seinen Neubau interaktive Touch-Panels anstelle von Whiteboards. Auch andere Schulleiter hätten gerne Alternativen. Doch das Bildungsreferat weicht nur ungern vom bisherigen Standard ab.

Von Kathrin Aldenhoff

SZ PlusBildungssystem in der Krise
:Jedes Kind ersetzt bald zwei Babyboomer

Um Wirtschaft und Sozialstaat aufrechtzuerhalten, müsste das Schulsystem das Potenzial von allen voll ausschöpfen. Drei Baustellen können wir uns dabei nicht mehr leisten.

Gastbeitrag von Aladin El-Mafaalani

Bildung in Bayern
:Der Kultusminister als Schriftsteller

Michael Piazolo hat ein Buch geschrieben: "D.E.M.I.A.N." soll zeigen, wo Bayern nach Corona bei der Digitalisierung seiner Schulen steht. Zu hohe Verkaufserwartungen bremst der Kultusminister selber.

Von Maximilian Gerl

SZ-Podcast "Auf den Punkt"
:Zehntausende Lehrer fehlen: Die Gründe - und mögliche Lösungen

Die Deutschen sind so unzufrieden mit den Schulen wie seit Jahren nicht. Zu Recht? Welche Probleme drängen am meisten?

Von Johannes Korsche und Kathrin Müller-Lancé

SZ PlusMeinungSchulen
:Immer derselbe Machtkampf zwischen Bund und Ländern

Alle reden stets davon, wie wichtig Bildung ist und dass man die Schulen stärken muss. Aber dann? Werden alle Ideen zerrieben. Wie man gerade wieder erleben muss.

Kommentar von Kathrin Müller-Lancé

SZ PlusExklusivDigitalisierung
:So verspielt Deutschland seine Zukunft

Die Welt wird immer digitaler, doch hierzulande stellen sich Unternehmen, Behörden und Schulen nur schleppend um. Der Investitionsstau ist gewaltig - und gefährlich. Das sind die sechs größten Baustellen der Digitalisierung.

Von Helmut Martin-Jung

Verwaltung und Schulen
:Bitkom: Regierung verfehlt Digitalisierungspläne

Die Verwaltung rückständig, die Schulen weit hinter dem, was in Europa Standard ist - ein echter Standortnachteil, fürchtet die Branche. Allerdings gibt es auch Erfolge.

Digitalisierung in der Schule
:Geht das auch günstiger?

Die Grund- und Mittelschule in Ebersberg soll neue Geräte bekommen - über den Umfang und die Kosten gehen die Meinungen jedoch auseinander.

Von Wieland Bögel

SZ PlusDigitalisierung an Schulen
:"In der freien Wirtschaft könnte man sich das nicht leisten"

Der Digitalpakt sollte Schulen mit Wlan, Laptops und Smartboards ausstatten. Bald läuft er aus, Bund und Länder streiten über die Nachfolge. Was das Programm gebracht hat - und was Schulen wirklich benötigen.

Von Kathrin Müller-Lancé

SZ PlusKI-Serie "Wahnsinn und Methode"
:Ein Ehemann zum Weglegen

Kann man sich wirklich in eine künstliche Intelligenz verlieben? Rosanna Ramos hat eine geheiratet.

Von Marlene Knobloch

SZ PlusMeinungSchulen
:Und dann wieder irgendwas mit Tablets

Lehrermangel, Lernschwächen und Demokratieverdrossenheit? Wird schon werden bei den Kindern! Wie die Probleme an den Schulen systematisch kleingeredet und vernachlässigt werden.

Gastkommentar von Klaus Zierer

Bildung
:Meidinger: KI wird festen Platz in Schulen bekommen

Der Lehrer-Präsident ist überzeugt davon, dass künstliche Intelligenz Teil des Unterrichts werden wird. Allerdings bleibe der Mensch der Schlüssel bei der Förderung der Schüler.

SZ PlusBildung in Bayern
:"Ich habe mich sehr geehrt gefühlt und ewig gefreut"

Realschullehrer Marc-Andree Hennekes aus Passau hat jüngst beim Deutschen Lehrkräftepreis gewonnen - als einziger bayerischer Vertreter. Ein Gespräch über ausgezeichnete Lehre, künstliche Intelligenz im Unterricht und was vom Ruhm des Preises bleibt.

Interview von Maximilian Gerl

SZ PlusDigitalisierung der Schulen
:Wenn der Lehrer zum IT-Techniker wird

Bayerns Schulen sollen digitaler werden. Doch schon jetzt ächzen Lehrkräfte über die damit verbundene Mehrarbeit: Häufig müssen sie sich darum kümmern, dass die moderne Technik funktioniert - und sich dabei an Richtlinien orientieren, die aus dem Jahr 2000 stammen.

Von Maximilian Gerl

Unterricht mit neuen Medien
:Tablets für alle nur mit Gönnern

Die Schulen im Landkreis sind unterschiedlich gut mit mobilen Endgeräten ausgestattet. Oft springen Stiftungen, Fördervereine und Unternehmen ein, um zusätzliche Anschaffungen zu ermöglichen.

Von Benjamin Engel

Verspätete Prüfungen in NRW
:Überlasteter Server löste Abi-Panne aus

Nordrhein-Westfalens Schulministerin Dorothee Feller hat in einer Sondersitzung im Landtag erklärt, warum der Download der Klausuren nicht geklappt hat - und es künftig Plan C und Plan D gibt.

Von Jana Stegemann

Digitalisierung
:Langsamer Anschluss für schnelles Surfen

In einigen Landkreis-Kommunen will die UGG das Glasfasernetz rasch ausbauen. Weil sich dies verzögert, hat Kochel den Kooperationsvertrag aufgekündigt. Das Unternehmen begründet die Verzögerung auch mit einer veränderten Marktlage - und will weiter ins Geschäft kommen.

Von Benjamin Engel

Fortschrittlicher Unterricht
:In der digitalen "Positivspirale"

Das Gymnasium Geretsried stellt sich beim Besuch von Kultusminister Michael Piazolo als "Lernland GymGer" vor.

Von Felicitas Amler

SZ PlusBildung
:In der Schulbank mit Kumpel Computer

Bei einem Pilotversuch sollen 15 bayerische Schulen herausfinden, inwiefern künstliche Intelligenz und andere digitale Hilfsmittel das Lernen besser machen können. Wird auch höchste Zeit, sagen die Betroffenen.

Von Maximilian Gerl

Digitalisierung
:Kein Internet und leere Braukessel

Berufsschulen müssen die Arbeitswelt nachbilden. Bei der Digitalisierung klappt das nur teilweise. Zu Besuch bei der Münchner Berufsschule für Braugewerbe.

Von Benjamin Probst

Kochel am See
:Digital gut ausgestattet

Die Franz-Marc-Grundschule erhält neue iPads von der Dorst-Löcherer-Stiftung.

SZ PlusInterview
:"Es gibt leider nicht nur ein oder zwei Baustellen"

Münchens neue IT-Chefin Laura Dornheim spricht im Interview über ihre digitale Bildungsoffensive, den Umgang mit Angriffen im Netz und was die München-App für die Bürgerinnen und Bürger bringen soll.

Interview von Heiner Effern und Anna Hoben

SZ PlusCybersicherheit
:"Viele Angriffe bleiben unbemerkt"

Immer häufiger hört man von Cyberattacken auf Schulen, zuletzt war der Landkreis München betroffen. Doch worum handelt es sich dabei und wie können sich Bildungseinrichtungen schützen? Ein Gespräch mit Stephan Scharnagl und Florian Limmer von der Ebersberger Softwarefirma Campuslan.

Interview von Sina-Maria Schweikle

Medienbildung
:Mehr Mut zu Unterricht mit und in sozialen Medien

Beim sechsten Lehrermedientag der bayerischen Zeitungen appellieren die Referenten an Pädagogen, die Stärken der Schule bewusst zu leben und Unterricht auch mal in soziale Netzwerke zu verlegen.

Von Anna Günther

Bildungspolitik
:Die neue Normalität

Kultusminister Michael Piazolo sieht keine Notwendigkeit für eine Rückkehr zu Masken- und Testpflicht in Bayerns Schulen.

Von Johann Osel

Schulen
:Bildungsexperten fordern Pflichtfach Informatik

Corona hat der Digitalisierung der Bildung einen Schub verpasst. Doch den Wissenschaftlern, die die Bundesländer beraten, reicht das noch lange nicht. Sie wollen mehr Technik schon für kleine Kinder und beklagen "angstgetriebene Auffassungen".

Von Paul Munzinger

MeinungDigitalisierung
:Ein Recht auf schnelles Internet allein ist zu wenig

Schnelles Internet gehört heute zum Leben wie Wasser und Strom. Daraus ergibt sich aber auch ein Bildungsauftrag, um junge Menschen mit der Technik nicht alleinzulassen und die Spaltung der Gesellschaft zu verhindern.

Kommentar von Helmut Martin-Jung

Förderprogramm des Landes
:Schnelles Internet für Tölzer Schulen

Der Freistaat fördert die Anbindung der vier städtischen Schulen ans Glasfasernetz mit 95 000 Euro.

Bildung
:Zorneding rüstet Grundschule digital auf

Die Gemeinde schafft technische Geräte im Wert von mehreren zehntausend Euro an.

Von Andreas Junkmann

Extremismus im Netz
:"Nächstes Mal nehmen wir den Polizei-Joker"

Unter den Augen des Kultusministers testen Poinger Schüler das neue Onlinespiel "Augen auf!". Zu ihren Aufgaben zählt, einen schwarzen Jugendlichen vor Schlägen zu bewahren. Wird es ihnen gelingen?

Von Merle Hubert

SZ PlusSchulen und Corona
:"Der Eindruck mancher Eltern und die wirkliche Lage an der Schule, das sind zwei Paar Schuhe"

Schulleiter und Blogger Matthias Förtsch erklärt, warum er auf ein Ende der Corona-Tests an Schulen hofft, Debatten über Bildungsthemen so oft entgleisen und er den Twitter-Abschied von Karin Prien bedauert.

Interview von Paul Munzinger

Schule
:Studie: Schulen sollten mehr digitales Wissen vermitteln

Schon unter Kindern gibt es große Unterschiede beim Umgang mit Computern und dem Internet - auch zwischen Mädchen und Jungen.

Von Paul Munzinger

SZ PlusTechnik im Unterricht
:Der Avatar, der jetzt zur Schule geht

Vier Monate lang kann Johanna nach einer Operation nicht in die Schule gehen. Damit sie nichts verpasst, sitzt ein kleines Helferlein auf ihrem Platz in der zweiten Reihe. Die Geschichte eines Avatars.

Von Sonja Niesmann

Ab Herbst
:Internet für Schwabinger Gymnasien

Das Oskar-von-Miller-Gymnasium und das Maximiliansgymnasium in Schwabing sollen im Herbst funktionierendes drahtloses Internet bekommen. Das kündigte Thomas Bönig, IT-Referent der Stadt München, auf Nachfrage von Jörg Hoffmann (FDP) in der jüngsten ...

SZ PlusBildung in München
:"Die sozialen und emotionalen Folgen für Kinder sind enorm"

Seit seinem Amtsantritt muss Stadtschulrat Florian Kraus vor allem Krisenmanagement betreiben. Ein Gespräch über die Probleme des Distanzunterrichts, verzögerte Sanierungen und was ihm eigentlich am Herzen läge, wenn nicht Pandemie wäre.

Interview von Kathrin Aldenhoff und Anna Hoben

Digitalisierung
:Tablets bleiben rares Gut

Taufkirchen lehnt die Anschaffung von Leihgeräten für alle Schüler ab.

SZ PlusSchule
:"Man muss hier ganz klar eine Lanze für die Lehrer brechen"

Sie sollen nicht nur lehren, sondern auch den digitalen Unterricht zum Laufen bringen - eine Mammutaufgabe für Lehrer, finden die IT-Spezialisten Thomas Geiger und Guido Grotz. Ein Gespräch über Lösungen für Schulen und Schüler.

Interview von Heike A. Batzer

Internet
:Glasfaser-Ausbau in Schulen kommt voran

Der Ausbau der Glasfaseranbindungen der Schulen in Bayern macht Fortschritte. 44 Prozent aller öffentlichen Schulen verfügten über einen direkten Glasfaseranschluss, bei 41 Prozent befinde sich dieser im Bau, sagte Finanz- und Heimatminister Albert ...

Schülerradio
:Podcasts aus dem Klassenzimmer

Ein Projekt-Seminar des Gymnasiums Neubiberg produziert ein Programm, das jüngere und ältere Mitschüler gleichermaßen anspricht.

Von Leo Kilz

SZ PlusDigitalisierung
:Warten auf den Schub

Im internationalen Vergleich hinkt Deutschland bei der Digitalisierung hinterher - sei es beim Wlan in Schulen oder beim elektronischen Behördengang. Höchste Zeit für ein Reset.

Digitalisierung
:Teuer und ineffizient: Opposition kritisiert digitale Schulverwaltung

Ursprünglich sollte die digitale Schulverwaltung elf Millionen Euro kosten, mittlerweile sind 280 Millionen draus geworden - und das System funktioniert immer noch nicht.

Von Viktoria Spinrad

SZ PlusDigitale Schulbildung
:Immer schön langsam

Vor 20 Jahren bekam die letzte deutsche Schule zwar einen Internetzugang, doch die Pandemie hat aufgedeckt: Bei der Digitalisierung war der didaktische und technische Nachholbedarf riesig. Dann gab es erst mal einen Schub. Droht jetzt die Rückkehr zur alten Behäbigkeit?

Von Jan Heidtmann und Lilith Volkert

Polizei
:Einbrecher stehlen in Gymnasien Tablets und Computer für 188.000 Euro

Die Täter schlagen in Starnberg und Puchheim zu. Die Starnberger Vize-Direktorin Uta Lechner ist schockiert. Das Delikt wirft die Digitalisierung zurück.

Kinder erklären die digitale Schule
:"Man geht dann in ein Meeting"

Heft, Tafel und Kreide waren gestern, heute lernen die Kinder - zum Teil notgedrungen - am Computer oder auf dem Smartphone. Hier erzählen sechs Mädchen und Buben aus Grünwald, wie das funktioniert.

Protokolle von Claudia Wessel

Online-Unterricht
:"Aktuell steht Datenschutz über der Bildung"

Datenschützer warnen vor dem Einsatz des Videokonferenzprogramms Microsoft Teams in Schulen. Es droht ein Verbot. Berufsschüler Pascal Braun aus Karlsruhe wehrt sich dagegen mit einer Petition.

Interview von Maximilian Flaig

SZ PlusDigitale Gesellschaft
:"Deutschland gehört überhaupt nicht zur Spitze"

Der designierte Chef der deutschen Wikimedia Christian Humborg über die Digitalisierung an Schulen, Hetze im Netz und die Frage, warum es auf Wikipedia so wenige Einträge über Frauen gibt.

Interview von Andrian Kreye

SZ PlusDidaktik
:Die Erfolgsgeheimnisse guter Online-Lehrer

Fernunterricht funktioniert anders als Präsenzlehre - das gilt für Schulen ebenso wie für Hochschulen. Der Bildungsexperte Andreas Ken Lanig erklärt, worauf es ankommt.

Von Bärbel Brockmann

Pisa-Studie
:Viele Jugendliche können Fakten und Meinungen nicht unterscheiden

Fast die Hälfte der deutschen Schüler ist laut Pisa-Studie dazu nicht in der Lage. Eine andere Zahl aber bereitet Bundesbildungsministerin Karliczek noch größere Sorgen.

Von Paul Munzinger

Gutscheine: