Althegnenberg

BR-Sendung über Hörbach

Ausstellung in Garching

Der Türöffner

Herbert Becke bot mit seinem Kulturdonnerstag in Garching vielen späteren Größen der Kabarettszene eine Bühne. 40 Jahre begleitete er fotografisch die Auftritte. Seine Künstlerporträts sind jetzt am U-Bahnhof zu sehen

Von Udo Watter, Garching

Ehrung

Vorzüglicher Hintersinn

Josef Hader erhält den Dieter-Hildebrandt-Preis

Von Bernhard Blöchl

Klaus Peter Schreiner
Kabarett

Der Mann im Schatten der Rampensäue

Klaus Peter Schreiner rettete die Münchner Lach- und Schießgesellschaft, er war Vordenker der deutschen Fernsehsatire. Nun ist er im Alter von 86 Jahren gestorben.

Nachruf von Oliver Hochkeppel

Kabarett in Ebersberg

Licht in Platons Höhle

Kabarettist Alfred Dorfer rüttelt im Alten Kino an den Grundfesten menschlicher Vorurteile - und erntet befreienden Applaus

Von Ulrich Pfaffenberger, Ebersberg

Das ist schön

Wer sich erinnert

Freunde haben einen Abend zu Ehren von Walter Kabel gegeben

Von Susanne Hermanski

Neuried

Gerhard Polt lässt bitten

Der Verein "Kunst & Kultur" stellt sein umfangreiches Programm vor

Putzbrunn

Lästern mit dem doppelten Ude

Aying

Geschmack getroffen

In Aying gibt es seit zehn Jahren die beliebte Abo-Reihe "Brotzeit & Spiele"

Von Udo Watter, Aying

Beim traditionellen nächtlichen Turmblasen versammeln sich in der Dunkelheit der Nacht auf der Stra
Adventskonzerte

Musikalische Einstimmung auf Weihnachten

Für zahlreiche Chöre und Orchester steht in den kommenden Tagen der Höhepunkt des Jahres an: das Adventskonzert. Egal ob Barock, Renaissance oder Romantik, für jeden Interessierten ist etwas geboten. Ein Überblick

Von Florian J. Haamann, Fürstenfeldbruck

Filmtipp des Tages

In memoriam Dieter Hildebrandt

Bruno Jonas, 2015
Grafinger Stadthalle

Bruno Jonas kommt

Trudering

Henning Venske schimpft

Kabarett

Allein auf der Bühne

Die Schauspielerin Beatrix Doderer versucht sich als Solo-Kabarettistin

Von Oliver Hochkeppel

Geretsrieder Kulturherbst 2014
Kabarett

"Jetzt stehen wir an einer Zeitenwende"

Werner Schneyer, bald 80, sorgt sich um die Demokratie in Europa. Im Lustspielhaus spielt er zum letzten Mal sein Programm "Ich bin konservativ"

Interview von Oliver Hochkeppel

60 Jahre Lach- und Schießgesellschaft
SZenario

Wehmut und Weihrauch

60 Jahre Lach- und Schießgesellschaft: Die deutsche und österreichische Kabarett-Elite zelebriert eine Art Gedenkgottesdienst - in den wieder aufgebauten Kulissen der Originalbühne

Von Thomas Becker

Kabarett

Staatsfragende Institution

Mit 60 Jahren ist die Lach- und Schießgesellschaft beinahe so alt wie die Bundesrepublik, an der es immer viel zu bekritteln gab. Gefeiert wird das mit einem Festakt in den Kammerspielen

Von Oliver Hochkeppel

Mayer, Christian
Null Acht Neun

Eine Bühne für die Wutabonnenten

Am vergangenen Samstag bei der Premiere von Tschechows "Iwanow" war es auf der Bühne bisweilen recht still. Im Publikum dagegen nicht

Von Christian Mayer

Tassilo-Preis

Nofretete und die Wellbappn

Kandidat für den Tassilo-Preis: Schriftsteller und Hörspielautor Sebastian Goy setzt mit seiner Dießener Musik-, Gesprächs- und Vortragsreihe "Letzte Montage" Maßstäbe in intelligenter Unterhaltung

Von Peter Bierl, Dießen

Preisverleihung

Philanthrop in Damenstrümpfen

Kabarettist Claus von Wagner hat mit 38 Jahren bereits 24 Preise gewonnen. Am Dienstag ist er mit dem Dieter-Hildebrandt-Preis ausgezeichnet worden - auch wenn er schon mal als Delfin-Ersatz für therapeutisches Schwimmen mit Kindern anmoderiert wird

Von Thomas Becker

SZ-Magazin
Gerhard Polt und Josef Hader im Interview

Treffen sich ein Bayer und ein Österreicher...

Gerhard Polt und Josef Hader finden seriösen Humor nicht lustig. Dafür aber Männer, die Beulen in ihre Autos fahren, und den Irrealis der Vergangenheit. Ein Interview.

Interview: Thomas Bärnthaler und Gabriela Herpell, SZ-Magazin

Pullach

Kulturell in der München-Liga

Die Gemeinde feiert 20 Jahre Bürgerhaus und damit die Visionäre, mit denen alles begann. Heute hat das Zentrum einen festen Platz in der Kulturszene im Landkreis

Von Jürgen Wolfram, Pullach

Obrigkeit in Bayern

Majestät sind schwer beleidigt: Warum der Fall Böhmerman nicht neu ist

Frech daherreden gegen die Obrigkeit war in Bayern immer schon riskant - auch nach Ende des Königreichs. Ein unvollständiger Überblick über die Geschichte der Widerrede.

Von den SZ-Autoren

Perlach

Führung durch den Südfriedhof

Haar

Vorverkauf für SeelenArt-Reihe