Steuerpolitik in Deutschland

Wettbewerb zum Schaden aller

Durch Steueroasen und Schlupflöcher entgehen den Staaten jährlich viele Milliarden Euro. Die G 20 wollen das nun ändern. Doch solange jedes Land versucht, den anderen die Steuerzahler abzujagen, sind alle Bemühungen für die Katz.

Ein Kommentar von Claus Hulverscheidt, Berlin

Steuern im Ausland
Friseure über Abgaben im Ausland

Wenn sich Steuerzahler die Steuern erhöhen

Die Franzosen klagen, die Amerikaner blicken nicht mehr durch. Und die Schweizer? Die sind hochzufrieden mit ihren Steuern, weil sie selbst entscheiden, wie viel sie zahlen. Korrespondenten der "Süddeutschen Zeitung" haben mit ihren Friseuren über Finanzielles geplaudert. Ein Blick in die Steuersysteme anderer Länder.

Von Michael Kläsgen, Paris, Wolfgang Koydl, Stäfa, und Kathrin Werner, New York

Unternehmensbesteuerung

"Unternehmen, die voll Steuern zahlen, haben einen Nachteil"

Durch Steuerschlupflöcher bringen Konzerne wie Google, Apple und Amazon die Staaten um Milliarden. Jetzt setzen die G20 einen Aktionsplan um, den die OECD vor kurzem vorgestellt hat. Achim Pross vom Zentrum für Steuerpolitik der OECD, ...

Von Silke Bigalke

OECD gegen Steuertricks

Steuern zahlen, wo Gewinn gemacht wird

Eine Billion Euro entgeht der Europäischen Union jedes Jahr durch Steuervermeider. Denn viele Unternehmen verschieben ihre Gewinne in Staaten, in denen die Steuersätze besonders niedrig sind. Die Industrieländer-Organisation OECD hält nun dagegen - bis die Firmen den nächsten Dreh entdeckt haben

Von Silke Bigalke

Steuerpolitik von Schwarz-Gelb

Legenden des Scheiterns

Die FDP hat die Hotelsteuer erkämpft? Mit Kanzlerin Merkel waren Steuersenkungen unmöglich? Klingt richtig. Doch die Wahrheit sieht etwas anders aus. Warum bei der Koalition steuerpolitisch vier Jahre lang der Wurm drin war.

Von Stefan Braun, Berlin

Deutsches Steuersystem

Kurven, die die Welt bedeuten

Im Irrgarten des deutschen Steuerrechts kann man sich leicht verlaufen. Der Tarif hierzulande ist intransparenter als der anderer Staaten. Die zahlreichen Abstufungen haben aus Sicht von Experten aber auch einen Vorteil: Das Modell ist für den Einzelnen gerechter.

Von Harald Freiberger

Kinderdienst: Frueherer Arbeitsminister gibt Schwarzarbeit zu
Finanzielle Bekenntnisse von Lesern

Was wir verdienen, was wir versteuern

Der eine zahlt zehnmal mehr Steuern als die andere verdient: Wir haben unsere Leser nach ihrem Einkommen und ihren Steuerzahlungen gefragt - und überraschend ehrliche Antworten bekommen. Zehn Protokolle, von der Studentin bis zum Topmanager.

Von Sabrina Ebitsch

Mood Map Mood-Map Teaser
Interaktiv
Interaktive Grafik

Was halten Sie eigentlich von Ihren Steuern?

Gerechtigkeitsempfinden ist subjektiv - zumal, wenn es um Steuern geht. Umso aufschlussreicher ist es, Meinungen zum Steuersystem nicht nur abzufragen, sondern sie in Relation zu setzen - zum Einkommen zum Beispiel. Eine Leserumfrage in einer interaktiven Grafik.

Steuerflucht
Die Recherche: Steuergerechtigkeit

Absetzen und abhauen

Ist das deutsche Steuerrecht wirklich das komplizierteste der Welt? Können sich Reiche leichter aus der Verantwortung stehlen? Typische Vorurteile über das Steuersystem und was an ihnen dran ist.

Von Bastian Brinkmann und Jannis Brühl

Ergebnisse der Steuerrecherche

Ein Monat, eine Woche, ein Thema

Einen Monat lang hat die SZ-Redaktion zum Thema Steuergerechtigkeit recherchiert - jetzt können Sie die Ergebnisse lesen. Von heute an bis Freitag finden Sie in der Süddeutschen Zeitung und auf SZ.de Reportagen, Analysen, Grafiken und Interaktives. Eine Vorschau auf das Wochenprogramm.

Von Sabrina Ebitsch

Otfried Höffe, Philosoph
Steuern und Moral

"Der Staat ist die gierigste Instanz der Weltgeschichte"

Der Ruf nach Gerechtigkeit geht uns schnell von den Lippen, ständig fühlen wir uns benachteiligt. Doch was ist Gerechtigkeit überhaupt? Und wie gerecht ist ein Steuersystem mit Steuerprogression, Mehrwert- oder Erbschaftsteuer? Ein Gespräch mit dem Philosophen Otfried Höffe.

Von Markus C. Schulte von Drach

#steuerrecherche-Update, das dritte

Absetzen, ausrechnen, abhauen

Die Steuerrecherche steht kurz vor dem Abschluss - ein Ausblick auf die Artikel, die in der kommenden Woche erscheinen: Wir haben die Wahlprogramme geprüft, die Wahrheit hinter dem Spitzensteuersatz gesucht und nachgeschaut, was wirklich hinter der Drohkulisse steckt, dass höhere Steuern die Gutverdiener ins Ausland treiben.

Von Sabrina Ebitsch

#steuerrecherche-Update, das zweite

Von Schlupflöchern und der Biersteuer

Erste Ergebnisse der Steuerrecherche und ein kleiner Ausblick: Was aus 1000 legalen Steuertricks geworden ist, wie viel der Staat am Alkohol verdient und was Steuern mit Reichtum, Neid und Tod zu tun haben.

Von Sabrina Ebitsch

Neues von der #steuerrecherche

Update aus der Recherche-Werkstatt

Die Benachteiligung von Alleinerziehenden, Reiche, die mehr Steuern zahlen wollen und eine Umfrage: Seit gut zwei Wochen recherchieren wir, wie gerecht das deutsche Steuersystem ist. Ein kleiner Überblick.

Von Sabrina Ebitsch

04:33
Summa summarum zur Steuerpolitik

"Passt schon" gegen "Auf geht's"

Ein großes Thema im Bundestags-Wahlkampf wird in diesem Jahr die Steuergerechtigkeit sein. Schon jetzt zeigen sich zwei Lager. Gut für den Wähler, der hat damit endlich klare Alternativen für seine Wahlentscheidung.

Das Wirtschaftsblog von Marc Beise

Recherche
#steuerrecherche

So soll die Recherche zur Steuergerechtigkeit aussehen

Sie haben abgestimmt, wir haben geplant: Seit einer Woche läuft die Recherche zur der von Ihnen gewählten Frage, wie gerecht das deutsche Steuersystem ist. Lesen Sie hier, wie es weitergeht, und wie Sie sich beteiligen können.

Von Sabrina Ebitsch

Die Recherche
Abstimmungsergebnis

Steuergerechtigkeit ist Ihr und damit unser Thema

"Wie gerecht ist das deutsche Steuersystem?" - das war die Frage, die unsere Leser in der ersten Abstimmungsrunde unseres neuen Projekts Die Recherche am meisten interessiert hat. Jetzt geht es richtig los - für uns und auch für Sie.

Von Sabrina Ebitsch

Die Recherche
Neues Projekt auf SZ.de

Werden Sie Partner bei Die Recherche

Wir suchen die Geschichten hinter dem Informationsrauschen - und setzen dabei auf Ihre Mitarbeit. Unser neues Projekt Die Recherche ist ein Experiment, das die Grenzen zwischen Leser und Journalisten auflösen soll. Wir freuen uns über Ihre Beiträge, Ihre Ideen und Ihr Votum für die Geschichte, die die SZ.de-Redaktion in den kommenden Wochen recherchieren wird.

Von Stefan Plöchinger

Die Recherche
Die Recherche
Neues SZ-Projekt

So funktioniert Die Recherche

Sie stimmen ab, wir recherchieren: Das neue SZ-Format Die Recherche geht Fragen der Leser nach - weil wir genauer wissen wollen, was Sie genauer wissen wollen.

Von Sabrina Ebitsch

Die Recherche Abstimmung
Die Recherche
Projekt Die Recherche

Sie stimmen ab - wir recherchieren

Drei Fragen, eine Abstimmung, ein Auftrag von Ihnen an uns: Sie entscheiden in unserem neuen Projekt Die Recherche, welches Thema wir im kommenden Monat in die Tiefe recherchieren sollen. Stimmen Sie jetzt ab: Fremdenfeindlichkeit, Steuergerechtigkeit oder Familienfreundlichkeit?

Von Sabrina Ebitsch