Friedensseinsatz

Zehn US-Soldaten für Liberia

US-Präsident Bush hat die Stationierung von sechs bis zehn US-Soldaten in Monrovia genehmigt. Die Soldaten sollen zur logistischen Unterstützung der westafrikanischen Friedenstruppe dienen.

Wahlen in Bangladesch, dpa
Wahl in Bangladesch

Zurück zur Demokratie

600.000 Polizisten und 50.000 Soldaten waren im Einsatz, um die erste Wahl in Bangladesch seit 2001 zu sichern - diese blieb bei hoher Wahlbeteiligung weitgehend friedlich.

Zyklon

Millionenhilfe für Bangladesch läuft an

Nach dem verheerenden Zyklon Sidr stellt die internationale Gemeinschaft mehrere Millionen Euro für die Rettungsarbeiten in Bangladesch zu Verfügung. Die Zahl der Opfer stieg auf 2400.

Station 2: East End

Das Bild des ehemaligen jüdischen Gettos prägen heute Einwanderer aus Bangladesch

Von Susanne L. Born

Schiffsunglück in Bangladesch

Mehr als 70 Menschen ertrunken

Im Süden Bangladeschs ist eine Fähre mit 1500 Menschen an Bord gesunken. Mindestens 70 Menschen starben. Die Fähre war auf dem Weg zu einem großen religiösen Opferfest.

Yunus, dpa
Vorzeigefabrik in Bangladesch

Otto? Will es gut machen!

Es ist das erste Projekt dieser Art weltweit: Europas größter Versandhändler Otto kooperiert bei einer Vorzeigefabrik mit der Grameen-Bank von Nobelpreisträger Yunus.

Von Silvia Liebrich

Umwelt-Atlas, dpa
Umweltzerstörung

Ein Planet, (zu) viele Menschen

Rasch wachsende Mega-Städte, exzessive Landwirtschaft - Fotos aus der Weltraum-Perspektive machen deutlich, wie dramatisch sich unser Planet in den letzten Jahrzehnten verändert hat.

Bangladesch

Fähre mit 750 Passagieren gesunken

Bei einem Fährunglück im Süden Bangladeschs sind offenbar hunderte Menschen ums Leben gekommen. Mindestens 600 Personen werden vermisst, nachdem das völlig überladene Schiff auf dem Fluss Meghna kenterte.

Chronik

Schiffsunglücke in Bangladesch

In Bangladesch kommt es oft zu Schiffsunglücken: Überladung oder Missachtung von Sicherheitsmaßnahmen gelten als häufigste Gründe.

WM Nachrichten

Das Wichtigste in Kürze

Bangladesch

15-Kilo-Baby erregt Aufsehen

Tausende Menschen strömten vor dem Krankenhaus zusammen, um das Kind zu sehen. Es starb kurz nach der Geburt.

Bangladesch

Betteln verboten

Harte Zeiten für Bettler in Bangladesch: Das Parlament hat ein Bettelverbot verabschiedet - wer um Almosen bittet, dem droht künftig das Gefängnis.

Dolly Buster schaut selbst keine Pornofilme 23 Bilder
Bangladesch

Porno-Panne am Flughafen

Ausgerechnet im streng muslimischen Bangladesch sehen entsetzte Passagiere im Hauptterminal des Internationalen Airports nicht den üblichen Dokumentarfilm auf dem Großbildschirm.

File photo of an Air Berlin plane taking off at Berlin's Tegel airport 22 Bilder
Beinahe-Crash mit Air Berlin-Jet

Flug AB 8905 auf Kollisionskurs

Verhängnisvoller Fehler beim Start: Ein Air-Berlin-Jet ist in Tel Aviv fast mit einer Passagiermaschine im Landeanflug zusammengestoßen.

Pulloverproduktion in Bangladesch, Foto: AFP
Lidl: Billigtextilien

Das verkaufte Gewissen

Die Textilien bei Lidl aus Bangladesch sind spottbillig. Doch Verbraucherschützer werfen dem Discounter vor, das Personal vor Ort werde ausgebeutet. Der Discounter sieht das laut Werbung anders.

Von Nicolas Richter

Sandmann, dpa 83 Bilder
Momentaufnahmen 10.11. - 22.11.2009

Bilder des Tages 10.11. - 22.11.2009

Von wichtig bis witzig oder einfach nur schön: Hier finden Sie die interessantesten und bewegendsten Bilder aus dem aktuellen Tagesgeschehen.

Bildstrecke

Frühere Bilder des Tages

Bildstrecke

Die Welt trauert um Johannes Paul II.

Momentaufnahmen

Bilder des Tages 27.4. - 3.5.2009

Momentaufnahmen

Bilder des Tages 23. - 29. März 2009

Vereinigte Staaten

Relikt aus der Ära des Wilden Westens

Wohltätigkeit gehört in den USA zum gesellschaftlichen Selbstverständnis.

Von Andreas Oldag

Die Sundarbans

Heimat des bengalischen Tigers

In den unwirtlichen Sümpfen am Golf von Bengalen lebt die größte Tigerpopulation der Welt. Von einem Schiff aus können Touristen die Raubkatzen beobachten.

Bangladesch

Verwüstung durch Zyklon "Sidr"

Der Zyklon Sidr hat in Bangladesch bislang mehr als 3000 Menschen das Leben gekostet. Der Wirbelsturm erreichte Windgeschwindigkeiten von bis zu 240 Stundenkilometern. Bilder der Zerstörung.

Bildstrecke

Zeit zum Handeln: Märkte der Welt

Wer ein Land kennenlernen will, muss abseits der Touristenpfade reisen, entlegene Gegenden ansteuern - oder einen Markt der Einheimischen besuchen. Eine Galerie der unterschiedlichsten Märkte auf der ganzen Welt.

Bildstrecke