Design

Teheraner Stil

Lena Späth ist jahrelang durch iranische Wohnzimmer gereist und war fasziniert davon, wie die Iraner Eigenes mit Fremdem zusammenbasteln.

Von Sonja Zekri

Kultur und Freizeit

Neun Tipps fürs Wochenende in München

Eine Mass auf der "kleinen Wiesn" trinken, Mangas auf der Animuc lesen und einmal Wissenschaftler im Deutschen Museum spielen. Unsere Empfehlungen für Freitag, Samstag und Sonntag.

Von Bernhard Hiergeist

Design

Neues Licht, alte Formen

Strickmöbel, skulpturale Leuchten und eine minimalistische Sandale: Fünf Trendbeobachtungen vom 56. Salone del Mobile in Mailand.

Von Max Scharnigg

SZ-Magazin
Fenster

Den Blick schweifen lassen

Auch Kreative wie Konstantin Grcic, Mattheo Thun und Maurizio Cattelan schauen aus dem Fenster, wenn ihnen nichts einfällt. Uns haben sie gezeigt, was sie dabei sehen.

Thomas Bärnthaler

Innenarchitektur

Wie aus 3 ZKB sechs Räume werden

Was tun, wenn die Wohnung zu klein, aber ein Umzug zu teuer ist? Einrichterin Sabine Stiller berät Familien, die in beengten Verhältnissen wohnen. Dabei verlegt sie auch schon mal den Esstisch ins Schlafzimmer der Eltern.

Von Angelika Slavik

Signo2
Möbelmesse in Mailand

Frisch gewebt, gut gelüftet

Geflecht, Geschnüre, Knoten, Netze: Die neuesten Trends auf der Mailänder Möbelmesse beschwören Leichtigkeit in schweren Zeiten. Das notwendige Licht kann dabei man immer öfter einfach mitnehmen.

Von Max Scharnigg

Pop up my Bathroom

Turnhalle im Bad

Die Nasszelle von morgen muss viele Wünsche erfüllen. Der Whirlpool hat ausgedient, die Yoga-Matte wird ausgerollt. Nichts scheint unmöglich. Wer will, kann sogar die Armaturen selbst gestalten - mit dem 3-D-Drucker.

Von Helga Einecke

Wohnen

Zum Aufbruch bereit

Junge Menschen ziehen heute viel öfter um als früher, Möbel müssen individuell gestaltbar und leicht zu transportieren sein. Über die passende Einrichtung für Großstadtnomaden.

Von Anne Backhaus

Möbel

Das ist nur für den Übergang

Die sogenannten Millenials haben Jobs, die zum Monatsende kündbar sind, sie ziehen oft um, und ihre Möbel sind sehr praktisch oder sehr schön. Wie eine Generation lebt, die rastlos ist.

Von Anne Backhaus

Bushaltestelle Singapur
Architektur

Singapur hat die beste Bushaltestelle der Welt

Wartehäuschen sind oft elende Orte, an denen man nur Zeit totschlägt. Doch in Singapur gibt es jetzt eine Bushaltestelle mit Bücherregal, Schaukel und Palmengarten auf dem Dach.

Von Gerhard Matzig

Kultur und Freizeit

Elf Tipps fürs Wochenende in München

Eine Lesung über Geschwister, die Stadt läutet mit dem Radlflohmarkt den Frühling ein und die "Creative Business Week" beginnt.

Von Bernhard Hiergeist

Schmuck Design Ausstellung Schmuckschau München
Ausstellung

Glänzendes Sternensystem

In München treffen sich eine Woche lang Schmuckgestalter.

Von Evelyn Vogel

Munich Creative Business Week

Zügig in die Zukunft

Die Munich Creative Business Week, kurz MCBW, macht sich bei ihrer sechsten Ausgabe mit Ausstellungen, Vorträgen, Konferenzen und Symposien auf die Suche nach der "Smart Revolution".

Von Evelyn Vogel

Berliner Moschee-Verein Fussilet verboten
Vetements-Chefdesigner Demna Gvasalia

"Ich habe alles bei H&M gekauft"

Demna Gvasalia, Kreativchef der Marke Vetements, wollte früher modisch nicht auffallen. Menschen interessieren ihn bis heute mehr als Kollektionen. Das ist unerhört, und übrigens auch unerhört teuer.

Von Johanna Adorján

MVG-Mietfahrräder in München, 2016
Fahrrad

MVG-Leihräder mit Design Award ausgezeichnet

Es ist bereits der dritte Preis für MVG Rad. Das Mietradsystem sei gut sichtbar und überzeuge mit einer einfachen Bedienung, heißt es in der Begründung.

Design

Die Wand, die wandert

Altes Möbel, neue Räume: Schon die Chinesen nutzten vor 2000 Jahren Paravents. Jetzt erobern die so stilvollen wie wandlungsfähigen Raumteiler auch die Wohnung.

Von Max Scharnigg

Buben&Zorweg
Möbelmesse in Köln

I am Safe

Das Leben möbliert man jetzt am besten mit einem Tresor für Superreiche und einem Birkenstock-Bett: Was die Kölner Möbelmesse über die Gegenwart erzählt.

Von Gerhard Matzig, Köln

Birkenstock Bed Collection 7 Bilder
Möbelmesse in Köln

Von Birkenstock-Bett bis Tresor

Was es auf der Möbelmesse an Neuigkeiten zu sehen gibt - eine Auswahl.

Frankfurter Brett
Küchentrend

Sauberer Schnitt

Johannes und Joseph Schreiter haben das Frankfurter Brett erfunden. Die Kickstarter-Gemeinde ist ganz wild drauf. Ist diese Erfindung eine kleine Küchen-Revolution - oder einfach ein Stück Holz?

Von Cathrin Schmiegel

Zehn Jahre iPhone

Wie das iPhone zur Ikone wurde

Das Design des iPhones ist auch deshalb so revolutionär, weil es die Quintessenz seines revolutionären Innenlebens zeigt. Und dabei doch fast alles unter der Oberfläche bleibt.

Von Gerhard Matzig

Design

Magie der Gegenwart

Warum das Design des iPhones so revolutionär war: Zum ersten Mal konnten Handy-Benutzer auf einem kleinen Bildschirm wuschen und wischen. Damit war es ein Vorreiter im Bereich der Smartphones.

Von Gerhard Matzig

Dogs sleeping on sofa
Ruhemöbel

Die Kunst des Sitzenbleibens

Sofas hart wie Nagelbretter? Diese Zeiten sind vorbei. Polster und Kissen feiern gerade ein Comeback. Das ist eine Abkehr von der Entsagungs-Ära der Moderne - und womöglich ein Gesundheitsproblem.

Von Gerhard Matzig

Weihnachtlicher Balkon
Einrichtungsstil

Es gibt kaum etwas Besseres, als in fremde Häuser hineinzuschauen

Unser Autor findet es beängstigend interessant, im Winter abends die Wohnungen der Münchner zu studieren. Und fragt sich manchmal: Wie kann man nur so ungemütlich leben?

Von Johan Schloemann

Design Museum opens in new home in Kensington
Karriere

Wie man sein Leben glücklich gestaltet

An der Stanford University bringen zwei Professoren den Studierenden bei, Alltag und Karriere neu anzugehen - indem sie wie Designer denken.

Interview von Eva Steinlein

7 Bilder
Design Thinking

Sechs Denkmuster, die Sie am Erfolg hindern

"Wenn ich erst erfolgreich bin, werde ich auch glücklich" oder "Arbeit muss keinen Spaß machen": Hinter solchen Sätzen stecken falsche Annahmen, die dem Lebensglück im Weg stehen. Was zwei Stanford-Professoren ihnen entgegensetzen.