German Defence Minister Ursula von der Leyen, Joachim Gauck and Chief of Staff of the German Armed Forces Bundeswehr Volker Wieker attend a Grand Tattoo to bid farewell to former German President Joachim Gauck at the presidential Bellevue palace in Berlin 9 Bilder
Zapfenstreich

Joachim Gauck, standfest wie immer

Ohne Kanzlerin Merkel wird der scheidende Bundespräsident verabschiedet. Er wirkt gefasst - und die First Lady scheint fast schon ein wenig erleichtert. Die Bilder von der Zeremonie.

Frank-Walter Steinmeier
Steinmeier Bundespräsident

Der Glaube, das Wort und das Amt

Frank-Walter Steinmeier wird der zehnte Bundespräsident sein, der evangelisch ist. Katholisch waren nur zwei. Das ist vielleicht doch mehr als ein Zufall

Von Heribert Prantl

England return to UK following EURO 2016 elimination
Nach dem Achtelfinal-K.-o.

Alphatier gesucht

Äußerst schwierige Suche: Der englische Verband will nach dem Rücktritt von Roy Hodgson einen Trainer, der den jungen Millionären Respekt einflößt.

Von Ulrich Hartmann, Nizza/Marseille

Fifa-Wahl

Champagne tritt an

Der ehemalige Blatter-Vertraute aus Frankreich will im Februar 2016 Präsident des Weltverbandes werden und präsentiert acht Verbände, die ihn unterstützen. Damit gibt es nun offiziell vier Kandidaten.

Fußball

England fordert WM-Boykott

Der britische Verband appelliert an Deutschland und andere Nationen, 2018 nicht in Russland zu spielen. Für den DFB ist das eine "schlechte Waffe".

Von Thomas Kistner

Fifa Korruption bei der Fifa
Kommentar
Korruption bei der Fifa

Europas letztes Druckmittel gegen Blatter

Die Ermittlungen gegen Fifa-Funktionäre vertiefen sich, jetzt darf sich auch der DFB nicht länger mit Phrasen aus der Verantwortung stehlen. Boykottdrohungen gegen die kommende WM sind nötig, um Sepp Blatter endlich zur Aufgabe zu zwingen.

Von Thomas Kistner

Arsenal v Aston Villa
Fifa-Skandal

Englands Verbandschef ruft DFB zum Boykott auf

England geht auf Konfrontation zum Weltverband: Erst lehnt David Gill aus Protest seinen Sitz im Fifa-Exekutivkomitee ab, nun fordert Verbandspräsident Greg Dyke wichtige Fußball-Nationen zu einer WM-Absage auf.

FIFA Executive Committee meeting in Zurich
Analyse
Korruption bei Fifa

Der nächste Skandal rauscht heran

Fifa-Präsident Blatter versucht nach seiner Wiederwahl, Europas Funktionäre wieder einzufangen - da werden schon weitere Ermittlungen bekannt: Südafrika räumt ein, dass es nach dem Erhalt der WM 2010 Geld überweisen ließ. Der Deal floss über die Fifa.

Von Thomas Kistner und Johannes Aumüller, Zürich

FIFA Executive Committee meeting in Zurich
Report
Ermittlungen gegen die Fifa

Blatter watet durch den Sumpf

Austeilen, anlocken und dazu ein paar Verschwörungstheorien: Sepp Blatter tritt den Vorwürfen gegen seinen Verband kämpferisch entgegen. Er versucht, seine Gegner zu ködern - und spricht bedrohliche Sätze.

Von Johannes Aumüller, Zürich, Zürich

Re-elected FIFA President Blatter gestures during a news conference after an extraordinary Executive Committee meeting in Zurich
Entwicklungen bei der Fifa

Blatter gibt sich kämpferisch - und droht seinen Gegnern

Ermittlungen gegen Fifa-Funktionäre? Kein Problem, sagt Sepp Blatter. Der Fifa-Boss bekräftigt, dass er nichts zu befürchten habe. Dafür teilt er kräftig gegen seine Kontrahenten aus - und schwört die Uefa auf eine Einheit mit seinem Verband ein.

FIFA President Blatter makes a speech before the election process at the 65th FIFA Congress in Zurich
Drohung von Sepp Blatter

"Ich vergebe jedem, aber ich vergesse nicht"

Obwohl die US-Fahnder weiter ermitteln, bringt sich Sepp Blatter in Angriffsstellung. Der Fifa-Präsident attackiert Widersacher Michel Platini und dessen Uefa scharf - und kündigt Überraschendes an. Auch Jack Warner und Franz Beckenbauer melden sich zu Wort.

Fünfte Amtszeit als Fifa-Präsident

Blatters Sieg ist knapper als gedacht

133:73 Stimmen, danach gibt der blasse Herausforderer Prinz Ali auf: Die Fifa wählt Sepp Blatter trotz aller Affären zum fünften Mal zum Präsidenten. Blatter verdrückt ein Tränchen, am Ende setzt es Pfiffe.

Von Johannes Aumüller und Thomas Kistner, Zürich

Jahresrückblick 2012
Analyse
Fifa-Präsidentschaftswahl

Alles oder nichts

Vor dem wichtigsten Termin des Jahres gleicht der Fußball-Weltverband Fifa einem Hornissennest. Präsident Sepp Blatter scheint einfach bleiben zu wollen - und die Uefa glaubt, ihn bei der Wahl stürzen zu können. Ein riskantes Spiel.

Von Thomas Kistner, Zürich

Gauck NPD Urteil
Bundesverfassungsgericht

Gauck darf NPD-Anhänger "Spinner" nennen

Die Klage der rechtsextremen NPD gegen Äußerungen von Bundespräsident Joachim Gauck ist gescheitert. Gauck hatte auf wochenlange, von der NPD unterstützte Proteste gegen ein Asylbewerberheim reagiert und unter anderem von "Spinnern" gesprochen.

Bundesverfassungsgericht verhandelt über Äußerungsbefugnisse
Klage der NPD gegen Joachim Gauck

"Der Bundespräsident wirkt durch das Wort"

Schmähkritik oder zulässige Formulierung? Die Verfassungsrichter müssen klären, ob Bundespräsident Joachim Gauck die NPD als "Spinner" bezeichnen durfte. In der mündlichen Verhandlung signalisieren die Richter jedenfalls Verständnis für das Staatsoberhaupt.

Bundespräsident Gauck besucht Straßburg
Chef des Bundespräsidialamtes

Wenn einer eine Reise tut

Joachim Gaucks Amtschef David Gill sitzt wenig am Schreibtisch. Anders als seine Vorgänger zeigt er sich viel und gibt den stets hilfreichen Präsidenten-Begleiter. Nun aber offenbart eine auf den ersten Blick harmlose Personalie, dass diese Art der Amtsführung auch Probleme birgt.

Von Stefan Braun

England

Tierpflegerin stirbt nach Tiger-Angriff

In einem Zoo nahe Dalton-in-Furness in Großbritannien hat ein Tiger eine Tierpflegerin getötet. Warum die junge Frau überhaupt das Gehege des Raubtiers betrat, ist unklar.

Bürgerfest des Bundespräsidenten
Sponsoren beim Fest des Präsidenten

Gaucks Balanceakt

Der Bundespräsident wollte ein Bürgerfest, kein Sommerfest der Promis. Und er versuchte, auf Finanzsponsoring durch Unternehmen zu verzichten. Doch inzwischen merkt Gauck, dass das schwer wird. Er will einen neuen Umgang mit Geldgebern einführen. Aber die sind vorsichtig geworden.

Von Stefan Braun, Berlin

Bundespräsident besucht Schweden 9 Bilder
Antrittsbesuch in Schweden

Gauck im "Sehnsuchtsland"

"Ganz Deutschland schaut mit großen Augen auf das Königshaus": Bundespräsident Gauck und seine Lebensgefährtin sind an diesem Freitag in Schweden empfangen worden. Schon im Vorfeld des Besuchs geriet Gauck ins Schwärmen.

In Bildern.

David Gill moeglicher neuer Leiter des Bundespraesidialamtes
Neues Bundespräsidialamt

Gaucks WG bezieht Bellevue

Joachim Gauck ist "mit Herzklopfen" ins Schloss Bellevue eingezogen. An seiner Seite: loyale Mitarbeiter. David Gill etwa, der einst an Gaucks Image als "Präsident der Herzen" mitarbeitete. Oder Ex-Künast-Sprecher, Union-Berlin-Fan und Punk-Hörer Andreas Schulze. Doch sind sie auch professionell genug für die Aufgabe?

Von Matthias Drobinski und Nico Fried

Gauck bei CDU-Tagung
Christdemokraten und der künftige Bundespräsident

Gauck kam, sprach - und eroberte die CDU

Joachim Gauck wirbt nach dem Krach bei Schwarz-Gelb um Zustimmung bei den Parteien. Den Anfang machte das künftige Staatsoberhaupt bei der CDU in Nordrhein-Westfalen. In nur zwei Stunden hat er die Christdemokraten für sich vereinnahmt. Allerdings gibt es anderswo noch eine gewisse Erregung über sein Privatleben - und über einen Tiervergleich von FDP-Chef Rösler.

Fulham v Werder Bremen
Bundesliga: Werder Bremen

Verrückt nach Mesut

Während Werder Bremen versucht, einen Überblick über den Transfermarkt für Mesut Özil zu gewinnen, verliert die Mannschaft ein Testspiel mit 1:5 beim FC Fulham - Manager Allofs platzt der Kragen.

Von Jörg Marwedel

Präsidentenwahl: Wulff gegen Gauck
Präsidentenwahl: Wulff gegen Gauck

Der Sanfte und der Redner

Eine Woche vor der Entscheidung um das Präsidentenamt nutzt Joachim Gauck sein größtes Talent: Reden. Im Kampf um Medienpräsenz bleibt Favorit Wulff nur, den Softie für alle zu geben. In ihrem "Wahlkampf" vertrauen beide auf "Spin Doctors".

Von Dana Hoffmann

Manchester United, Sir Alex Ferguson; Reuters
Sport kompakt

Blankoscheck für Ferguson

Manchester United darf auf Einkaufstour gehen, Ghana fehlt bei der WM ein wichtiger Spieler, Bielefeld steht kurz vor dem Zwangsabstieg. Kurzmeldungen im Überblick.

ManU

Kein Geld für Rooney und Nani

Die Tormaschine des Manchester United läuft schon wieder sehr gut. Doch die Investoren interessiert das zunächst nicht.

Von Martin Hesse