Die Regeln

Was man vorher wissen sollte

Vom 21. Oktober bis zum 20. November 2008 veranstaltet sueddeutsche.de ein Studentenquiz. Teilnahmeschluss ist der 19. November 2008, 23.59 Uhr.

Quiz

Die Spielregeln

Was man vorher wissen sollte.

Die Spielregeln zum Box-Quiz

Was Sie vorher wissen sollten.

Formel-1-Quiz Hockenheim

Die Spielregeln

Datenschutz

EU beschliesst Internet- und Telefondatenspeicherung

Die Justizminister der 25 EU-Staaten haben am Dienstag endgültig die systematische Speicherung von Telefon- und Internetdaten beschlossen

Quiz

Die Spielregeln

Was Sie vorher wissen sollten.

EKD-Synode

Göring-Eckardt ist neue Vorsitzende

Katrin Göring-Eckardt leitet künftig die Synode der Evangelischen Kirche. Die Grünen-Politikerin setzte sich gegen den ehemaligen bayerischen Ministerpräsidenten Beckstein durch.

Die Spielregeln

Was man vorher wissen sollte

Vom 10.10. bis 31.10.2007 veranstaltet sueddeutsche.de in Kooperation mit dem Hanser-Verlag ein Literatur-Quiz, in dem man sich in drei Disziplinen beweisen muss: Szenen, Menschen, Orte.

Büro-Contest

Die Regeln

Was man vorher wissen sollte.

Whisky-Quiz

Die Regeln

Das sollten Sie vor dem Spielen wissen.

Quiz

Die Spielregeln

Was man vorher wissen sollte.

Die Spielregeln

Was man vorher wissen sollte

Vom 21. April bis zum 13. Mai 2008 veranstaltet sueddeutsche.de ein Studentenquiz. Teilnahmeschluss ist der 13. Mai 2008, 23.59 Uhr.

Fanliga

Die Spielregeln

Was man vorher wissen sollte.

Quiz-Regeln

Wenn der Computer zur Sucht wird 19 Bilder
Service Datenschutz

Privat trotz Facebook

Weil einige Optionen in Untermenüs versteckt sind, ist Datenschutz auf Facebook eine mühselige Sache. So sorgen Sie für den Schutz Ihrer Privatsphäre. Schritt für Schritt in Bildern.

Facebook Datenschutz Nutzerrechte, ddp
Rat zum Boykott

Verbraucherschützer: Raus aus Facebook

Mit seiner Datenschutzpolitik gerät Facebook immer stärker in die Kritik: Die Verbraucherzentralen raten deutschen Nutzern nun zu drastischen Maßnahmen.

Facebook, Foto: AFP
Aigner gegen Facebook

Ich wär' dann mal raus

"Eklatante Missstände": Ministerin Aigner ärgert sich über die Datenschutz-Richtlinien von Facebook. Nun droht sie in einem offenen Brief, ihr eigenes Profil zu löschen.

Von Daniela Kuhr

dpa
Neue Datenbank

Fragen und Antworten zu "Elena"

Seit einigen Monaten steht der "Elektronischer Entgeltnachweis" in der Kritik. Doch was steckt eigentlich hinter "Elena"?

Von Wolfgang Janisch

Videoüberwachung, dpa
Datenschutz von Arbeitnehmern

Der Gesetzgeber ist aufgewacht

Um Angestellte vor schnüffelnden Chefs besser zu schützen, bündelt ein Gesetzesentwurf die vielen Urteile. Er bleibt vage - doch anders geht es nicht.

Ein Kommentar von Daniela Kuhr

Kontoauszüge, dpa
Reaktion: Skandale bei Bahn, Telekom und Lidl

Schutz vor Bespitzelung am Arbeitsplatz

Bundesinnenminister de Maizière will Bluttests, Kameraüberwachung und das Abgleichen von Konten erschweren.

Von Daniela Kuhr

Facebook Soziale Netzwerke Stiftung Warentest Datenschutz, dpa
Facebook und Co in der Kritik

Gierig nach Daten

Die Stiftung Warentest rügt den mangelnden Datenschutz bei sozialen Netzwerken, doch die Situation ist längst außer Kontrolle: Viele Netzwerke agieren in Grauzonen, die Nutzer sind machtlos.

Von Johannes Boie

Soziale Netzwerke Stiftung Warentest Datenschutz Facebook Xing StudiVZ MySpace, dpa
Facebook und Co. im Test

Katastrophaler Datenschutz

Datendiebstahl, Knebel-AGB, nicht vorhandener Jugendschutz: Die Stiftung Warentest hat bei sozialen Netzwerken erschreckende Datenschutzmängel festgestellt. Am besten schneiden zwei deutsche Portale ab.

Regeln

Das sollten Sie beachten.

Datenschutz, Aufsicht, Datenschutzbehörden, AP
Datenschutz in Deutschland

Die nächste Ohrfeige

Es ist ein vernichtendes Urteil: Der EuGH hat festgestellt, dass Deutschlands Datenschutzbehörden nicht unabhängig agieren können. Nun muss auch hier nachgebessert werden.

Vorratsdatenspeicherung, AP
Vorratsdatenspeicherung: Reaktionen

"Eine richtige Klatsche"

Das Karlsruher Urteil spaltet Politiker, Polizei und Datenschützer. Innenminister de Maizière gibt sich unbeirrt - und will weiter Daten sammeln. Die Reaktionen zum Nachlesen im sueddeutsche.de-Liveticker.