Literaturfest

Oh, Orient

Der Schriftsteller Mathias Énard im Literaturhaus

Von Antje Weber

Beirut
Theater

Kein Blut inbegriffen

Enttäuschte Gattinnen und strenggläubige Mütter: Auf den Bühnen in Libanon geht es um Tod, Trauer und Migration. Ein Theaterfestival öffnet den Vorhang auch für Stücke, die nicht von der Zensur genehmigt wurden.

Von Mounia Maiborg

Syrien

Mit der Wahl Trumps könnten die Verheerungen in Syrien wachsen

Wenn Trump wie angekündigt die Unterstützung der USA für die syrischen Rebellen beendet, kann Assad ungehindert seinen Plan durchsetzen: ganz Syrien zurückerobern und die Rebellen auslöschen.

Kommentar von Paul-Anton Krüger

Syrien

Neue Kalkulationen

Verändert ein Präsident Trump die Geschäftsgrundlage in Syrien? Putin und Assad werden sich täuschen.

Von Paul-Anton Krüger

Theaterprojekt
Dachau

Szenen, die das Leben schrieb

Unter der Leitung deutscher Schauspieler haben Flüchtlinge ein Theaterstück produziert, in dem sie ihre Erlebnisse schildern.

Von Katarina Machmer, Dachau

Abdel-Fattah el-Sissi
Naher Osten

Eine Region rätselt

In den islamisch geprägten Staaten des Nahen Ostens weiß man nicht, was von Trumps Aussagen zu halten ist, welche seiner drastischen Ankündigungen er umsetzen wird. Dürfen Muslime auch künftig noch in die USA einreisen?

Von Paul-Anton Krüger, Kairo

Hanna Saliba
Flüchtlingsprojekt

Der Mann mit der Wunderlampe

Hanna Saliba ist der bekannteste Syrer Hamburgs, ein erfolgreicher Gastronom. Nun versucht er sich an einem neuen Projekt - und schafft damit Jobs für Flüchtlinge aus seiner Heimat.

Von Peter Burghardt, Hamburg

Geldmaschine
Fürstenfeldbruck

Die Spur des Geldes

Aktionstag zum Thema Ökonomie in Sankt Bernhard

Von Erich C. Setzwein, Fürstenfeldbruck

Gautinger Kultur

Spannende Geschichtsstunde

Zum Abschluss des Literarischen Herbstes 2016 belegen Gerd Holzheimer und Elisabeth Carr mit einer archäologischen Zeitreise durch die Gemeinde, dass wir alle Römer waren

Von Katja Sebald, Gauting

Literaturhaus

Nachtgedanken

Autoren, die von der Welt erzählen, kommen im Programm des Literaturhauses zu Wort. Einer davon ist Mathias Enard mit "Kompass".

Von Ingrid Brunner

Libanon

Michel Aoun wird Präsident Libanons

Ausgerechnet die Hisbollah hilft dem Führer der größten christlichen Partei des Landes ins Amt. Der Wahlsieger muss sich nun um Grundlegendes kümmern: Müllabfuhr und Strom für die Bevölkerung.

Von Paul-Anton Krüger, Kairo

Rauch über dem Internationalen Flughafen bei Aleppo
Syrien

Rebellen starten Offensive gegen Belagerungsring um Aleppo

Das islamistische Bündnis Dschaisch al-Fatah hat mit Angriffen auf die Regierungstruppen im Westen Aleppos begonnen. Im Osten der Stadt sind Rebellen und Hunderttausende Zivilisten eingeschlossen.

Syrien

Wieder Kämpfe in Aleppo

Syriens Regierung und die Rebellen bereiten sich auf neue Offensiven vor. Die Ziele der ausgerufenen Waffenruhe wurden alle verfehlt.

Von Moritz Baumstieger

Chemiewaffen-Experten der Vereinten Nationen bei einem Einsatz in der Nähe der syrischen Hauptstadt Damaskus.
Krieg in Syrien

Vereinte Nationen bezichtigen Assad weiterer Chemiewaffen-Attacke in Syrien

US-Ermittler machen das Assad-Regime für einen dritten Einsatz von Chemiewaffen im syrischen Bürgerkrieg verantwortlich. Im März 2015 habe der Machthaber Chlorgas über einem Dorf abwerfen lassen.

A woman carries a placard during a protest against evacuating civilians out of Aleppo, in the rebel held besieged al-Shaar neighbourhood of Aleppo
Syrien

Stillstand in Aleppo

Die Evakuierung der belagerten Viertel in Ost-Aleppo scheitert - Russland wirft den Rebellen vor, Zivilisten nicht ziehen zu lassen.

Syrer

Der lange Arm des deutschen Gesetzes

Er kam als Flüchtling nach Deutschland: In Stuttgart steht ein Syrer nun wegen Kriegsverbrechen und Terrorhilfe in Syrien vor Gericht.

Von Josef Kelnberger, Stuttgart

Goethe-Institut im Exil

Fremde Heimat

Das Goethe-Institut ist für deutsche Kultur im Ausland zuständig, eigentlich. Doch in Damaskus musste es schließen. Auch deshalb gibt es nun erstmals ein Projekt des Institutes in Berlin - für Flüchtlinge.

Von Sonja Zekri

Putin, Hollande, Merkel And Poroshenko Meet Over Ukraine Peace Plan
Putin in Berlin

Merkel hält Russland Brutalität in Syrien vor

Russlands Ankündigung einer Feuerpause in Aleppo sei eigentlich eine Aufforderung an die Bevölkerung, die umkämpften Gebiete zu verlassen. Für humanitäre Hilfe reiche die Zeit keinesfalls.

Von Stefan Braun

Syrien

"Manche Kinder wollen lieber sterben, als so weiterzuleben"

Scharfschützen auf dem Schulweg und Panzer vor der Tür: Die Nothilfekoordinatorin für die SOS-Kinderdörfer in Syrien erzählt, wie die Kinder unter dem Krieg leiden.

Interview von Anna Fischhaber

Deutsche Gegenwartsliteratur

Leben als Kaltakquise

Von Aufsteigern, Tagträumern und Erfolgreichen, die plötzlich der Elan verlässt: Frank Jakubzik erzählt in seinem Band "In der mittleren Ebene" Geschichten vom Kapitalismus als Lebenswelt.

Von Lothar Müller

DAMASCUS SYRIA APRIL 2 2016 People in a restaurant in the Syrian capital Damascus Valery Shari
Arbeitsmarkt

Flüchtlinge als Start-up-Unternehmer

Viele Migranten waren in ihrer Heimat selbständig. In Deutschland jedoch sind die Hürden für Gründer hoch. So bleibt ein großes Potenzial ungenützt.

Von Louisa Schmidt, Berlin

Diplomatie

Neue Gespräche über Syrien

Die Außenminister Russlands und der USA, Lawrow und Kerry, treffen sich am Samstag in Lausanne, um erneut über Syrien zu verhandeln. Auch Vertreter der Türkei und Saudi-Arabiens sollen zugegen sein.

Von Paul-Anton Krüger, Kairo

Türkei-Russland

Grenzen der Harmonie

Zwischen Wladimir Putin und Recep Tayyip Erdoğan ist eine politische Freundschaft entstanden - doch in Syrien haben sie unterschiedliche Ziele.

Russland

Was Putin antreibt

Raketen in Kaliningrad, wieder aktivierte Militärbasen in Übersee: Moskaus Tonlage klingt für viele wieder nach Kaltem Krieg. Das Vorgehen hat Methode.

Von Julian Hans, Moskau

Puchheim

Gärtnern im Exil

Khaled Hamed und seine Familie flohen vor dem IS aus Damaskus