Christian Kern

SZ PlusÖsterreich
:"Kontinent der schlampigen Verhältnisse"

Erst Doskozil, dann Babler: Die Sozialdemokraten kürten zunächst den falschen Kandidaten zum neuen Vorsitzenden. Die Reaktion auf die Panne bei der Stimmauszählung ist verheerend, und man fragt sich: Wer soll diese SPÖ jetzt noch wählen? Sieben bekannte Mitglieder geben dazu Antworten.

Von Delna Antia, Alexandra Föderl-Schmid, Cathrin Kahlweit und Werner Reisinger

Früherer Bundeskanzler Österreichs
:Kern tritt als SPÖ-Spitzenkandidat bei der Europawahl an

Den SPÖ-Vorsitz will Christian Kern abgeben - aber noch nicht sofort. Der völlig überraschende Schritt Richtung Brüssel wirkt wie eine Flucht aus Wien.

Von Peter Münch, Wien

Österreich
:Die Schaukämpfe des Christian Kern

Die SPÖ hat ihre Niederlage bei der Parlamentswahl noch nicht verdaut. Der Vorsitzende versucht jetzt ein Machtwort zu sprechen - gegen den Fanclub seines Vorgängers.

Von Peter Münch

Alexander Pollak über Flüchtlinge
:"Das Burkaverbot hat die Stimmung auf der Straße verschärft"

Wie geht es Österreich nach der Wahl? Ein Wiener Menschenrechtsaktivist berichtet von verängstigten Flüchtlingen, Pöbeleien auf der Straße und fassungslosen Holocaust-Überlebenden.

Interview von Jana Anzlinger

Regierungsbildung in Österreich
:Ja, sie wollen

Die ÖVP verhandelt mit der FPÖ über eine Koalition. Die soll sowohl rechtskonservativ als auch pro-europäisch wirken. Rechtsradikale Minister könnte allerdings der Präsident verhindern.

Von Peter Münch

Presse zur Österreichwahl
:"Aalglatter Populismus - zum Leid Europas"

Sebastian Kurz wird wohl neuer Kanzler Österreichs. Die Presse betont recht einheitlich den Rechtsruck, den das bedeutet - und sorgt sich um die EU und das politische Klima.

Liveblog zur Österreich-Wahl
:ÖVP klar vor SPÖ, FPÖ sehr stark

Die konservative ÖVP legt mehr als sieben Prozent zu. Die SPÖ liegt vor der radikal rechten FPÖ, doch deren Chef Strache sagt: "Fast 60 Prozent haben FPÖ-Programm gewählt." Österreichs Nationalratswahl in der Liveblog-Nachlese.

Von Leila Al-Serori, Wien, und Matthias Kolb

Kommentar zur Wahl
:Österreich rückt noch weiter nach rechts

Die Parlamentswahl zeigt, dass man in Österreich mit Ausländerfeindlichkeit, Islamophobie und EU-Skeptizismus trefflich Stimmen fängt.

Kommentar von Alexandra Föderl-Schmid

Nationalratswahl
:ÖVP gewinnt Wahl vor Sozialdemokraten und FPÖ

Kurz triumphiert: Hochrechnungen zufolge liegen die Konservativen bei der Parlamentswahl vor SPÖ und Rechtspopulisten, die um Platz zwei kämpfen. Der Überblick.

SPÖ-Chef Christian Kern
:Kanzler auf Abruf

Christian Kern war Chef der Österreichischen Bundesbahnen, dann wechselte er ins Wiener Kanzleramt - ein Porträt in Bildern.

Nationalratswahl
:Fünf Fakten zur Wahl in Österreich

Ein schmutziger Wahlkampf, ein 31-Jähriger als Favorit auf den Wahlsieg und desillusionierte Sozialdemokraten - die Wahl in Österreich ist in vielerlei Hinsicht besonders.

Von Baran Datli

Wer wird Kanzler?
:Alles hat ein Ende - auch der österreichische Wahlkampf

Nach mehr als anderthalb Jahren Dauerkampagne steht zumindest eines fest: Fad war es während der Schlammschlacht zwischen SPÖ, Volkspartei und der rechten FPÖ nie.

Von Peter Münch

Dirty Campaigning
:"Kein Wunder, dass in Österreich langsam alle irre werden"

Die Schmutzkampagne der SPÖ zeigt die Verrohung der politischen Kultur in Österreich. Den Weg dafür geebnet haben aber die Rechtspopulisten, erklärt Politologe Hubert Sickinger.

Interview von Leila Al-Serori

SZ PlusWahl in Österreich
:Kanzler unter Populismus-Druck

Österreichs Bundeskanzler Christian Kern begann als jugendlicher Erneuerer, doch dann stahl ihm ÖVP-Chef Sebastian Kurz das Image. Auch der Wahlkampf der SPÖ verläuft alles andere als glatt - aber es gibt kein Zurück mehr.

Von Peter Münch

Wahlkampf in Österreich
:Jeden Tag ein Aufreger

Wer die Spannung im deutschen Wahlkampf vermisst, dem sei ein Blick nach Österreich empfohlen. Ein Überblick über Pannen, Populisten und Peinlichkeiten.

Von Leila Al-Serori und Oliver Das Gupta

Wahlkampf
:Österreich: Mit Dilettanten in die Wahl

Politiker, die keine Politiker sein wollen, Parteien, die sich als Bewegungen ausgeben, Kandidaten, die vor allem als Seiteneinsteiger ausgewählt wurden - so geht Wahlkampf in Österreich.

Gastbeitrag von Karl-Markus Gauß

Wahlkampf in Österreich
:Schlank an die Macht

Bei Jungwählern werden Politiker mit drahtiger Statur als glaubwürdiger wahrgenommen, sagt ein österreichischer Jugendforscher. Das könnte für den Rechtspopulisten Strache zum Problem werden.

Österreich
:Festnahme von Wahlkampfberater bringt Österreichs Kanzler in Bedrängnis

Der Israeli Tal Silberstein steht in seiner Heimat unter Korruptionsverdacht. Im Umfeld von Christian Kern galt er bisher als Wunderwaffe für die Wiederwahl am 15. Oktober.

Von Peter Münch

Österreich
:Österreichs Sozialdemokraten überlegen Ruck nach rechts

Eine Koalition mit der FPÖ nach der Wahl im Herbst? Die SPÖ will eine Antwort auf diese Frage finden - und könnte daran selbst zerbrechen.

Von Leila Al-Serori

Wiener Republik
:Österreich - ein Land in Schieflage

Der Journalist Hans-Peter Siebenhaar hat ein bitteres Buch geschrieben, nicht nur wegen der Wiener Politik und wegen Sebastian Kurz. Ihm ist ein gut begründeter Rundumschlag gelungen.

Rezension von Cathrin Kahlweit

Österreich vor Neuwahlen
:Strache startet Kampf ums Kanzleramt

Der Rechtspopulist will nach den Neuwahlen in Österreich regieren. Bei einem Auftritt in Wien schießt er sich auf Außenminister Kurz ein - und liefert damit einen Vorgeschmack auf den Wahlkampf.

Von Leila Al-Serori

Österreich
:Mitterlehner will "kein Platzhalter" für Kurz sein

Er zieht mit seinem Rückzug die Konsequenzen aus einem parteiinternen Machtkampf. Dem österreichischen Außenminister Kurz wird ein Interesse an einer Kanzlerkandidatur nachgesagt.

Von Cathrin Kahlweit

ÖVP
:Österreichs Vizekanzler Mitterlehner tritt zurück

Nach internen Querelen hat der Parteichef der Konservativen, Reinhold Mitterlehner seinen Rücktritt erklärt. Dieser Schritt könnte das Auseinanderbrechen der österreichischen Regierung besiegeln.

Studie
:Viele Österreicher wünschen sich einen starken Führer

Im Nachbarland zeigt sich ein alarmierender Trend: Einer Studie zufolge wenden sich immer mehr Menschen von der Demokratie ab, 31 Prozent sehen auch Gutes in der NS-Zeit.

Von Cathrin Kahlweit

Verfassungsreform in der Türkei
:Österreichs Kanzler fordert Wahlkampf-Verbot für türkische Politiker in der EU

Eine solche Maßnahme könne verhindern, dass Länder wie Deutschland von der Türkei unter Druck gesetzt werden, sagt Kern in einem Interview.

Gegen Zuzug aus EU-Staaten
:Wien zahlt Job-Bonus für Österreicher

Bundeskanzler Christian Kern möchte allen Firmen Lohnnebenkosten erstatten - sofern sie Leute einstellen, die bereits im Land leben.

Von Cathrin Kahlweit und Thomas Kirchner

Österreich
:SPÖ und ÖVP überbieten sich im Tabubrechen

Österreichs Kanzler Kern zieht zum Auftakt des Jahres eine große Show ab - und deutet einen harten Kurs in der Asylpolitik an.

Von Cathrin Kahlweit

Chronologie zur Wahl in Österreich
:Pannen, Pech und ein knallharter Zweikampf

Eine Übersicht zur österreichischen Bundespräsidentenwahl 2016.

Von Oliver Das Gupta und Sebastian Jannasch

Flüchtlingspolitik
:Mehr Flüchtlinge sollen legal nach Deutschland reisen

Beim Flüchtlingsgipfel in Wien verspricht Merkel Hilfe für Griechenland und Italien: Hunderte Migranten sollen jeden Monat aus diesen Ländern nach Deutschland kommen dürfen. Gleichzeitig soll die Balkanroute noch undurchlässiger werden.

Bundespräsidentenwahl
:In Österreich liegen die Nerven blank

Erst ist die Wahl des Bundespräsidenten ungültig, dann platzt der Termin für die Wiederholung. Jetzt herrscht kollektive Nervosität - und für die nächste Panne wird schon mal vorgebaut.

Von Cathrin Kahlweit

SZ Espresso
:Der Tag kompakt - die Übersicht für Eilige

Was heute wichtig ist - und was Sie auf SZ.de besonders interessiert hat.

Von Leila Al-Serori

SZ Espresso
:Der Tag kompakt - die Übersicht für Eilige

Was heute wichtig ist - und was Sie auf SZ.de besonders interessiert hat.

Von Matthias Fiedler

Diskussion um EU-Beitritt
:Türkei: Österreichs Kanzler klingt wie ein Rechtspopulist

Der Streit zwischen der Türkei und Österreich verschärft sich. Christian Kern will die EU-Beitrittsverhandlungen abbrechen, Ankara reagiert entrüstet.

Christian Kern
:Österreich will Beitrittsverhandlungen mit Türkei abbrechen

Ein EU-Beitritt sei derzeit nicht mehr als "Fiktion", sagt Kanzler Christian Kern. Er will in Brüssel den Abbruch der Verhandlungen diskutieren - und plädiert für einen neuen Weg.

ExklusivÖsterreich
:Bundeskanzler Kern spricht der FPÖ jegliche Leistung ab

Die rechtspopulistische Partei habe überall in Österreich "Scherbenhaufen" hinterlassen. Im Interview mit der SZ stellt Kern aber auch Europas Sozialdemokraten ein verheerendes Zeugnis aus.

Von Cathrin Kahlweit, Wien

SZ PlusInterview mit Bundeskanzler Kern
:"Wir planen einen Marathon"

Österreichs Bundeskanzler Christian Kern hat sich viel vorgenommen. Er will in den nächsten Jahren das Land reformieren, vor allem aber seine SPÖ.

Interview von Cathrin Kahlweit

Österreich
:Streiten mit Rechtspopulisten - Lektion 2: ruhig bleiben

Der österreichische Bundeskanzler Kern reagiert entspannt auf die Rundumkritik der FPÖ - und treibt damit deren Vorsitzenden Strache zur Weißglut.

Von Antonie Rietzschel

Antrittsrede in Österreich
:Österreichs Kanzler will "Köpfe und Herzen nicht billigem Populismus überlassen"

In seiner ersten Erklärung vor dem Parlament geht Christian Kern hart mit der österreichischen Politik ins Gericht.

Von Timo Nicolas

Regierungsbildung
:Neue Regierung in Österreich: Kern tauscht Minister aus

Österreichs designierter Bundeskanzler will mit verändertem Team regieren und besetzt drei SPÖ-Ministerposten neu. Erstmals wird eine Frau mit Migrationshintergrund Staatssekretärin.

Profil
:Dieser Mann soll Österreichs neuer Bundeskanzler werden

Bahnchef Christian Kern gilt als glänzender Manager. Das passt: Es warten gewaltige Aufgaben.

Von Cathrin Kahlweit

SZ Espresso
:Der Tag kompakt - die Übersicht für Eilige

Was heute wichtig ist - und was Sie auf SZ.de besonders interessiert hat.

Von Tobias Dirr

Faymanns Rücktritt
:Faymann lässt los

Trotz heftiger Kritik hat sich Österreichs Kanzler lange gegen einen Rücktritt gewehrt - und schließlich aufgegeben. Sein Nachfolger an der Spitze der SPÖ gilt als geschickter Strippenzieher.

Von Cathrin Kahlweit, Wien

Regierungskrise
:Österreichs Bundeskanzler Faymann tritt zurück - Mitterlehner übernimmt Regierungsgeschäfte

Auch für die Position des SPÖ-Chefs soll es bereits eine vorübergehende Lösung geben.

Gutscheine: