Color by Klimbim 15 Bilder
Alte Schwarz-Weiß-Fotos in neuer Tönung

Der Zar trägt Himbeerrot

Russlands letzter Zar Nikolaus II. inszenierte sich mitunter farbenprächtiger als vermutet und Stalin ergraute früher als gedacht: Die nachkolorierten Fotos der Künstlerin Olga Schirnina lassen Geschichte neu erleben.

Von Paul Katzenberger

Historische Fotos koloriert

Lenins rote Wangen

Mit dem Auge der Künstlerin und der Akribie einer Wissenschaftlerin koloriert die Russin Olga Schirnina alte Schwarz-Weiß-Fotos. Historische Figuren wie Lenin oder Goebbels erscheinen plötzlich erschreckend lebendig.

Von Paul Katzenberger, Moskau

Kuba

Mach dein Ding

Im Oktober 1967 starb der kubanische Revolutionsführer Che Guevara. Heute führt sein Sohn Ernesto in Havanna eine andere Bewegung an: Der Mann glaubt an den Tourismus - und an den Klang einer Harley-Davidson.

Von Boris Herrmann

Bolivien

Auf den Spuren des ewigen Guerilleros

Vor 50 Jahren wurde Che Guevara in einer Schlucht in Bolivien gefangen genommen. Die Orte, an denen er seine letzten Wochen verbrachte, kann man heute bereisen - auf der "Ruta del Che".

Von Tom Noga

Juan Martin Guevara
SZ-Magazin
Zeitgeschichte

Im Schatten des Comandante Che

Im Interview spricht Juan Martin Guevara über seine Beziehung zu seinem älteren Bruder Ernesto, dessen Kommerzialisierung als Revolutionsführer und die gemeinsame Vergangenheit als Muttersöhnchen.

Von Boris Herrmann

SZ-Magazin
Che Guevaras Bruder im Interview

"Wir waren die beiden Mama­kinder"

Juan Martín Guevara spricht zum ersten Mal darüber, wie sich einst sein Bruder Ernesto wandelte: vom abenteuerlustigen Herumtreiber zum weltberühmten Comandante Che Guevara

Interview: Boris Herrmann, SZ-Magazin

Glosse

Das Streiflicht

Kinotipps

Sehenswerte Filme

Liebe, Apartheid und Che Guevara

Münchner Momente

Polizei sucht Mützenräuber

Erst die Mütze macht den Mann. Die Polizei hat das verstanden

Von Thomas Schmidt

A street sweeper removes snow in front of FIFA headquarters in Zurich
Seite Drei über die Fifa

Spielt mal schön

In Zürich feiert die Fifa die Weltfußballer des Jahres - und vor allem sich selbst. Über das, was falsch gelaufen ist, schweigt man eher. Und 48 WM-Mannschaften? Finden plötzlich alle toll. Über die Könige eines verkommenen Gewerbes.

Von Holger Gertz

Kulturgeschichte

Revolte hinter Glas

Jimi Hendrix, Che Guevara und "Make love, not war": Sie sind alle da. In London wird der Utopismus der Sechzigerjahre gefeiert. Leider auf ziemlich museale Weise - mit dem nostalgischen Blick zurück.

Von Alexander Menden

Kuba nach dem Tod von Castro
Kuba

Du sollst dir kein Bildnis machen

Sein letzter Wille: Das Parlament in Havanna verbietet Statuen von Fidel Castro und jeglichen Personenkult um den Revolutionsführer per Gesetz.

Von Markus Mayr

Ein Bild und seine Geschichte

Als Fidel Castro und Che Guevara im Knast posierten

Bevor Fidel Castro in Kuba herumrevolutionierte, ließ er sich in einem mexikanischen Gefängnis fotografieren - mit einem halbnackten Che Guevara. Was war passiert?

Von Oliver Das Gupta

Fidel Castro
Fidel Castro ist tot

Der real existierende Mythos

Fidel Castro regierte Kuba fast 50 Jahre. Er überlebte zehn US-Präsidenten und angeblich 637 Attentatsversuche. Nun ist der "Máximo Líder" gestorben.

Nachruf von Peter Burghardt

vor Wahlen in Argentinien
Streit um Kirchner-Erbe

Argentiniens Präsident stört der Hype um den Kirchner-Clan

Cristina Kirchner hat das halbe Land nach ihrem Liebsten Néstor Kirchner benannt. Ihr Nachfolger, Mauricio Macri, plant nun ein Umtauf-Gesetz.

Von Boris Herrmann

Fidel Castro

Der eiserne Greis

Erbarmungslos und feinsinnig: Kubas Revolutionsführer Fidel Castro hinterlässt ein zwiespältiges Erbe. Zum 90. Geburtstag widmet ihm der WDR eine sehenswerte Dokumentation.

Von Sebastian Schoepp

KVE - neue Ausstellung Stach/Abou-Chamat
Ebersberg

Ins Schwarze getroffen

Rose Stach und Adidal Abou-Chamat zeigen beim Ebersberger Kunstverein multimediale Werke, die sich schonungslos mit Gewalt und Krieg auseinandersetzen. Eröffnung ist am Freitag

Von Peter Kees

Steinebach

Feurige Sinnesfreuden

Locos por la Rumba triumphieren in Steinebach

Von Patrizia Steipe, Steinebach

Design

Oh, so bunt ist Afrika

Das indonesische Textildesign der holländischen Firma Vlisco hat die afrikanische Mode geprägt. Die Geschichte einer Kulturwanderung.

Von Jonathan Fischer

Olching: Volksfest / Volksfestzelt - Die CubaBoarischen
Die Cuba-Boarischen in Olching

Holadulideidulijö, aber sabroso!

Im nahezu vollbesetzten Olchinger Festzelt verquirlen die Cuba-Boarischen in unnachahmlicher Weise Salsa, Son und Cha Cha Cha mit Landler, Polka und Zwiefachem. Unterstützt werden sie von Nueva Imagen aus Kuba

Von Stefan Salger, Olching

Soccerex Americas Forum 2016
Jorge Valdano im Interview

"Endspiele haben etwas Diabolisches"

Der Fußball-Intellektuelle Jorge Valdano über das Champions-League-Finale zwischen Real und Atlético Madrid, Fußball in Zeiten der Globalisierung sowie Josep Guardiola.

Interview von Javier Cáceres

A concert ticket vendor dressed in a historic costume sits on a bench while making a phone call in Vienna, Austria
Konjunktur

Österreichs Wirtschaft - nicht mehr Vorreiter, sondern Schlusslicht

Noch vor zehn Jahren galt Österreich wirtschaftlich als das "bessere Deutschland". Heute hinkt das Land hinterher. Wie konnte das passieren?

Analyse von Andrea Rexer

Kiosk "Fräulein Grüneis" in München, 2013
Serie

Der Münchner Kiosk ist ein soziologisches Phänomen

Wer wissen will, was den Münchner und seine Stadt wirklich bewegt, der geht am besten in den Kiosk um die Ecke.

Von Franz Kotteder

Chanel's head designer and creative director Karl Lagerfeld walks with a model after a fashion show of his latest inter-seasonal Cruise collection, at the Paseo del Prado street in Havana, Cuba 12 Bilder
Chanel in Kuba

Lagerfeld lässt Havanna glitzern

Obama war schon da, die Rolling Stones auch - jetzt nutzte Karl Lagerfeld die kubanische Hauptstadt als Kulisse für eine Chanel-Schau. Im Gepäck hatte er einiges an Prominenz.

"Studio Amani" auf Pro Sieben mit Enissa Amani
Enissa Amani im Porträt

Ganz schön schnell

Vor zwei Jahren arbeitete Enissa Amani noch auf dem Weihnachtsmarkt, inzwischen hat die Deutsch-Iranerin eine eigene Comedy-Sendung. Über einen rasanten Aufstieg.