SZ Espresso

Der Tag kompakt - die Übersicht für Eilige

Was heute wichtig war - und was Sie auf SZ.de am meisten interessiert hat.

Von Matthias Fiedler

Former Catalan leader Puigdemont is greeted by his supporters after a news conference in Berlin
Katalane im Exil

Puigdemont sagt Adéu

Carles Puigdemont, lange unfreiwilliger Gast in Deutschland, kehrt nach Belgien zurück. Bei seinem Abschied räumt er einen "Klimawandel" im Verhältnis mit Spanien ein.

Von Constanze von Bullion, Berlin

Former Catalan leader Puigdemont is greeted by his supporters after a news conference in Berlin 01:43
Katalane im Exil

Puigdemont will zurück nach Brüssel

Der ehemalige katalanische Regierungschef war vor vier Monaten in Schleswig-Holstein auf Grundlage eines von Spanien erwirkten internationalen Haftbefehls festgenommen worden, den Spanien aber wieder zurückgezogen hat. Madrid verzichtete damit auf eine Auslieferung des 55-Jährigen aus Deutschland.

Carles Puigdemont 2018 in Berlin
Katalonien-Konflikt

Puigdemont will nach Belgien zurückkehren

Der Separatistenführer will seine politischen Aktivitäten von Belgien aus fortsetzen. Er werde in den kommenden Jahren vielleicht keinen spanischen Boden betreten, aber katalanischen.

Verzicht auf Auslieferung

Puigdemont kann in Berlin bleiben

Ein Madrider Gericht zieht den Europäischen Haftbefehl gegen den Separatistenführer zurück - und tadelt die deutsche Justiz.

Von Sebastian Schoepp

Carles Puigdemont Spanien Auslieferung
SZ Espresso

Nachrichten kompakt - die Übersicht für Eilige

Was heute wichtig war - und was Sie auf SZ.de am meisten interessiert hat.

Von Xaver Bitz

Katalonien-Konflikt

Spaniens Justiz verhindert den Märtyrer Puigdemont

Der europäische Haftbefehl gegen Carles Puigdemont wird zurückgenommen, der Separatist darf in Deutschland bleiben. Spaniens Regierungschef Pedro Sánchez hat damit ein riesiges Problem vom Hals.

Kommentar von Sebastian Schoepp

Carles Puigdemont Spanien Auslieferung
Katalanischer Separatistenführer

Spanien zieht Auslieferungsgesuch für Puigdemont zurück

Der frühere katalanische Regierungschef kann in Deutschland bleiben. Sollte er nach Spanien zurückkehren, droht ihm aber weiterhin die Verhaftung wegen Rebellion.

Puigdemont

Stehaufmännchen

Kataloniens Ex-Regionalpräsident unternimmt einen neuen Versuch, seinen Namen im Spiel zu halten.

Von Karin Janker

Carles Puigdemont auf einer Pressekonferenz in Berlin
Katalonien

Puigdemont ist kein verfolgter Unschuldsengel

Die Auslieferung des Katalanen ist legitim, Spanien darf ihn anklagen. Trotzdem muss Madrid den Umgang mit Separatisten überdenken.

Kommentar von Stefan Ulrich

FILE PHOTO: Former Catalan President Carles Puigdemont walks in front of the Bundestag in Berlin
Carles Puigdemont

Der Rebell, der keiner mehr ist

Der Ex-Regionalpräsident Carles Puigdemont darf nur wegen Veruntreuung nach Spanien ausgeliefert werden. Die Entscheidung könnte auch Folgen für seine Mitstreiter in der Heimat haben.

Von Thomas Urban und Robert Probst, Madrid/München

Carles Puigdemont

Berliner Luft

Der vormalige Regierungschef Kataloniens bleibt trotz Auslieferungsgesuchen seitens der Generalstaatsanwaltschaft von Schleswig-Holstein weiterhin in Deutschland.

Von Peter Burghardt, Hamburg

Puigdemont-Nachfolger

Quim Torra zum Regionalpräsidenten Kataloniens gewählt

Ein halbes Jahr nach der Absetzung von Carles Puigdemont hat die spanische Region damit wieder einen Regierungschef.

Candidate for head of Catalan regional government Quim Torra arrives to the parliament in Barcelona
Nachfolge von Puigdemont

Kein Linker, kein Rechter, sondern vor allem Katalane

Noch bevor Quim Torra sich der Kandidatenkür gestellt hat, erregt er schon die Gemüter - und fordert in provokanter Weise die Führung in Madrid heraus.

Porträt von Thomas Urban, Madrid

Separatismus

Puigdemont macht Weg für Regierungsbildung in Katalonien frei

Eigentlich wollte sich der Separatistenführer aus dem Berliner Exil heraus noch einmal zum Regionalpräsidenten wählen lassen. Nun verzichtet er zugunsten eines unbelasteten Ersatzkandidaten.

Puigdemont berät sich mit Parteimitgliedern in Berlin
Katalonien-Konflikt

Separatisten wollen Puigdemont erneut als Regionalpräsident installieren

In einem Hotel in Berlin haben sich die Unabhängigkeitsbefürworter beraten. Schon in gut einer Woche wollen sie im Parlament in Barcelona eine Abstimmung riskieren. Doch die Zentralregierung in Madrid könnte das Vorhaben torpedieren.

Carles Puigdemont Holds Press Conference Following Release From German Prison
Carles Puigdemont

Katalanische Opfersaga

Franco ist seit 1975 tot, Spanien eine weltoffene Demokratie - doch klingt die Melodie des Separatismus recht romantisch, vor allem in Berlin: ein Treffen mit Carles Puigdemont.

Von Peter Burghardt, Sebastian Schoepp und Thomas Urban

Carles Puigdemont Holds Press Conference Following Release From German Prison
Katalonienkonflikt

Es tanzt ein Bi-Ba-Puigdemont

"Bi-Ba-Butzemann" klingt für Katalanen ein bisschen wie "Viva Puigdemont". Das gleichnamige Kinderlied findet deshalb begeisterte Hörer in Katalonien.

Proteste in Barcelona
Katalonien-Konflikt

Warum man Puigdemont nicht verteidigen sollte

Wohlmeinende Deutsche stellen sich vor den katalanischen Separatisten. Sie irren, denn niemand hat das Recht, die Demokratie außer Kraft zu setzen. Gerade hierzulande sollte man das wissen.

Gastbeitrag von Javier Cercas

Puigdemont

Ein Konflikt unter Katalanen

Die spanische Botschafterin in Berlin sieht in der Causa Puigdemont weniger einen Konflikt zwischen Katalonien und Spanien als vielmehr zwischen den Katalanen untereinander.

Puigdemont - Berlin
Carles Puigdemont

"Mein Plan ist, in Berlin zu bleiben"

Der katalanische Separatistenführer Carles Puigdemont erklärt, wo er sich nun zunächst niederlassen will - und fordert die spanische Regierung zum Dialog auf.

Carles Puigdemont Freed From German Prison
Freilassung des Separatistenführers

Puigdemont plant Auftritt in Berlin-Kreuzberg

Kaum wieder frei, wird der frühere katalanische Regionalpräsident in Kürze vor die Presse treten.

A supporter of former Catalan regional president Carles Puigdemont fixes an Estelada at the prison in Neumuenster
Freilassung von Carles Puigdemont

Heimspiel in der Fremde

Vor dem Gefängnis in Neumünster warten schon reichlich Unterstützer und Journalisten. Puigdemont nutzt das Aufsehen um seine Freilassung für eine scharfe Rede.

Von Peter Burghardt

Puigdemont - Neumünster
Katalanischer Separatistenführer

Warum die Richter Puigdemont freiließen

Die Richter in Schleswig lassen durchblicken, wie wenig sie von den Vorwürfen der Spanier gegen den Separatistenführer halten. Eine "Rebellion" des Ex-Regierungschefs können sie nach deutschen Maßstäben nicht erkennen.

Von Ronen Steinke

Puigdemont  - Neumünster
Katalonien-Konflikt

Ungläubigkeit, Empörung und Wut

Die Freilassung von Separatisten-Führer Puigdemont in Deutschland verärgert viele in Madrid, sie sehen "ein Desaster für Spanien".

Von Thomas Urban, Madrid