Podcast Folge 17
Podcast "Das Thema"

"Merkel muss nicht ihren Nachfolger aussuchen"

Noch einmal vier Jahre Merkel als Regierungschefin, die nebenbei auch noch die CDU erneuern soll. Wie soll das gehen? In "Das Thema" sprechen Ferdos Forudastan und Evelyn Roll über das letzte politische Kapitel der Kanzlerin.

Ursula von der Leyen und Sigmar Gabriel 02:25
Global betrachtet

Europa hofft auf eine neue große Koalition

Die Bundesregierung wird bei der Münchner Sicherheitskonferenz mit so wenig Autorität auftreten wie selten zuvor - zum Missfallen vieler anderer Länder.

Videoanalyse von Stefan Kornelius

Abschluss der Sondierungen von Union und SPD
Demokratie in Deutschland

Mehr Personalisierung, bitte!

Das klingt vielleicht frivol, wenn man Donald Trump vor Augen hat. Aber je weniger die Parteien Weltanschauungen und Milieus binden können, desto wichtiger werden herausragende Charismatiker wie einst Willy Brandt und Franz Josef Strauß.

Kommentar von Johan Schloemann

Italy's Foreign Minister Paolo Gentiloni Interview
Premier Paolo Gentiloni im Interview

"Italien bewegt sich wieder"

Premierminister Paolo Gentiloni ist überzeugt, dass die Krise in seinem Land überwunden ist. Er wünscht sich große europäische Projekte und erklärt, warum er die SPD in der großen Koalition sehen will.

Interview von Oliver Meiler

SPD-Bundesaußenminister Sigmar Gabriel auf dem Flug nach Belgrad
SPD-Personaldebatte

Der neue alte Gabriel

Der Außenminister sollte Außenminister bleiben. Alles andere wäre eine politische Dummheit der SPD.

Kommentar von Heribert Prantl

Norbert Röttgen
Kritik an Merkel

Röttgen beklagt "inhaltliche Entleerung" der CDU

Kanzlerin Merkel komme ihrer "geistig-politischen Führungsverantwortung" nicht nach, sagt der Ex-Umweltminister. "Noch nie in der Geschichte der CDU" habe es einen solchen Vertrauensverlust gegeben.

SZ-Magazin
Interview ohne Worte

In In der CDU nennt man Sie "niedlichen Kevin". Einverstanden?

Juso-Chef Kevin Kühnert lässt im Foto-Interview mit dem SZ-Magazin eine Geste sprechen, die man von Peer Steinbrück kennt - und provoziert auch in Richtung der eigenen Partei.

Von Alfred Steffen

Reichstag in Berlin
Populismus

"Die liberale Demokratie zerfällt gerade"

Und zwar auch in Deutschland, glaubt Yascha Mounk. Der Harvard-Politikwissenschaftler macht sich gewaltige Sorgen, sagt aber: Noch ist das System reformierbar. Zum Beispiel durch einen neuen Nationalismus.

Interview von Sebastian Gierke

Andrea Nahles
SPD-Vorsitz

Nahles will SPD nicht nach links rücken

In einem Interview fordert die designierte Parteichefin, der Union das Thema innere Sicherheit streitig zu machen. Zwei weitere Politiker kündigen eine Kandidatur um den Parteivorsitz gegen sie an.

Merkel in Mecklenburg-Vorpommern

Aschermittwoch für Fortgeschrittene

Eine SPD im freien Fall? Eine kritische CSU? Eine CDU, in der immer mehr zweifeln? Und eine AfD, die das freut? Kein Problem - in Demmin zeigt Kanzlerin Merkel, dass für sie Krisen nichts und Koalitionsverträge alles bedeuten.

Von Stefan Braun, Demmin

SPD-Vorsitz

SPD-Spitze nominiert einstimmig Andrea Nahles

Nachdem Martin Schulz zurückgetreten ist, muss nun der Sonderparteitag am 22. April über die Personalie abstimmen. Nahles will sich "voll reinhängen" - auch wenn vorerst Olaf Scholz die Geschäfte leitet.

Von Nico Fried und Christoph Hickmann, Berlin

Andrea Nahles und Martin Schulz
SPD-Vorsitz

Schulz tritt als SPD-Chef zurück und empfiehlt Nahles als Nachfolgerin

Ein Sonderparteitag am 22. April soll über die Nachfolge an der Spitze der Sozialdemokraten entscheiden. Bis dahin übernimmt Olaf Scholz kommissarisch das Amt.

Simone Lange
Simone Lange

"Hätte mir gewünscht, dass man die SPD-Mitglieder mitnimmt"

Flensburgs Oberbürgermeisterin Simone Lange will gegen Andrea Nahles antreten, um SPD-Chefin zu werden - und der Partei Glaubwürdigkeit zurückgeben.

Interview von Thomas Hahn, Hamburg

Merkel Considers Coalition With Social Democrats
Große Koalition

Wen Merkel ins Kabinett holen könnte

Die eine ist Liebling der CDU-Basis, der andere prominenter Kritiker der Kanzlerin: Vor allem um zwei Namen drehen sich die Personalspekulationen. Diese werden von der Diskussion um Merkels Nachfolge begleitet.

Von Nico Fried, Berlin

Erste Sitzung der neuen SPD-Fraktion
SPD

Parteivize Stegner will Ende der Disziplinlosigkeit

Während Stegner noch Schulz' Rückzug bedauert, plant Generalsekretär Klingbeil bereits die Erneuerung der SPD. Am Dienstag wollen die Genossen regeln, wer künftig der Partei vorsitzt.

SPD-Politikerin Andrea Nahles 2018 in Berlin.
Sozialdemokraten

Andrea Nahles, die Trümmerfrau der SPD

Wenn alles in Scherben liegt, müssen Frauen ran: vor zwanzig Jahren Merkel bei der CDU, heute Nahles bei der SPD. Wie sie die Herkulesarbeit der SPD-Vorsitzenden stemmen könnte.

Kommentar von Heribert Prantl

Migranten in der Politik

Vergessen und entmutigt

Fast 19 Millionen Menschen in Deutschland haben einen Migrationshintergrund. In der Politik aber finden sie sich kaum wieder. Das mögliche neue Kabinett ist nicht bunt genug.

Kommentar von Gökalp Babayiğit

CDU: Deutschlandtag der Jungen Union mit Bundeskanzlerin Angela Merkel
Reaktionen auf Merkel-Interview

"Müssen uns überlegen, wie wir uns ohne Merkel neu aufstellen"

JU-Chef Paul Ziemiak wie auch Parteivize Bouffier fordern ein Kabinett aus "neuen Köpfen und Erfahrenen". Daneben beginnen in der Partei die Überlegungen für eine Zeit nach der Ära Merkel.

IhreSZ Flexi-Modul Header
Leserdiskussion

Kann neues Personal Schwung in die Groko bringen?

Bei den Koalitionsverhandlungen haben sich die Parteien die Ministerien gesichert. Nun streiten sowohl SPD als auch CDU über die Besetzung der Posten.

SPD-Bundesaußenminister Sigmar Gabriel hat den Rückhalt in seiner Partei verspielt.
SPD

Warum ein Außenminister nicht Außenminister bleiben darf

Nach Schulz' Verzicht aufs Außenamt wäre Gabriel eigentlich zurück im Spiel gewesen, wenn er nicht zuvor ein paar explosive Sätze gesagt und nicht schon jeden Rückhalt in der Parteiführung verloren hätte.

Von Christoph Hickmann, Berlin

Merkel beim ZDF
Große Koalition

Merkel kommt ihren Kritikern entgegen

Die Kanzlerin verspricht "eine neue Mannschaft" bei den Regierungsmitgliedern der CDU. Das Finanzministerium abzugeben sei "schmerzlich", aber "akzeptabel", um stabil regieren zu können.

Von Nico Fried, Berlin

Große Koalition

SPD-Spitze will Nachfolge von Schulz sofort regeln

Wie geht es weiter in der SPD? Die Parteispitze müht sich um ein Ende der Debatte - mit einer raschen Entscheidung für Andrea Nahles. Aber Kritik wird bereits laut.

SPD präsentiert Steuerkonzept
Martin Schulz

Ein kurzer Hype, ein langer Fall

Auf die Euphorie folgt der Absturz, und am Anfang wie am Ende steht Sigmar Gabriel. Was ist passiert? Ein Rückblick auf das turbulente Jahr von Martin Schulz als SPD-Chef - und ein Erklärungsversuch.

Von Oliver Das Gupta

Fortsetzung der Verhandlungen der Koalitionsarbeitsgruppen
Große Koalition

Das schwere Erbe des neuen Finanzministers

Die SPD erbt mit dem mächtigen Posten auch das Risiko, die schwarze Null aufgeben zu müssen. Debatten über das Geld werden in der neuen Regierung jedenfalls lauter werden.

Von Cerstin Gammelin, Berlin

03:19
Schlafmangel

Nächtliche Verhandlungen sind gesundheitsschädlich

Politiker, die nächtelang verhandeln, lassen sich gern für ihre Ausdauer feiern. Dabei gefährdet Schlafmangel die Gesundheit und führt selten zu guten Ergebnissen.

Videokolumne von Werner Bartens