NSU-Prozess

Wie viel Schutz sein muss

Selbst wenn die mutmaßliche Terroristin Beate Zschäpe verurteilt wird: Dass sie in Sicherungsverwahrung kommt, ist unwahrscheinlich. Das liegt am dritten Strafsenat des Bundesgerichtshofs, der wohl das letzte Wort haben wird.

Von Wiebke Ramm

Justizvollzugsanstalt Leipzig
Terrorabwehr

Lehren aus dem Fall al-Bakr

Die Anschlagsgefahr in Deutschland ist real, doch im Kampf gegen den Terror fehlen nicht die Instrumente. Den Behörden mangelt es an Professionalität.

Kommentar von Wolfgang Janisch

654987419
Terrorismus

Wie die Literatur den Terror erfand

Orlando, Nizza und das Surreale: Die blutige Gewalt der vergangenen Wochen hat Wurzeln in den Werken namhafter Schriftsteller. Aus den Fiktionen von Brecht und Breton ist Alltag geworden.

Von Willi Winkler

Literatur

Gnade weiß von keinem Zwang

Tanja Kinkel hat einen Roman über die RAF geschrieben. Im Literaturhaus stellt sie ihn vor

Interview von Susanne Hermanski

Magdalena Kopp
Report
Magdalena Kopp

Die Gefährtin des Schakals

Sie floh aus der Provinz in die Terrorszene: Magdalena Kopp kämpfte für die Revolution und unterwarf sich einem Macho - wie so viele Frauen aus dem Untergrund.

Von Annette Ramelsberger

Verena Becker
Mord an Siegfried Buback

Urteil gegen Ex-Terroristin Verena Becker rechtskräftig

Verena Beckers Verurteilung zu vier Jahren Haft hat Bestand: Der Bundesgerichtshof wies Revisionen gegen eine Verurteilung der früheren RAF-Terroristin als unbegründet zurück. Trotzdem muss Becker wegen des Mordes an Siegfried Buback wohl nicht ins Gefängnis.

Verwundetenbergung nach dem Anschlag auf ein jüdisches Altenheim in München, 1970
Die Linke und der Antisemitismus

Möglicherweise

Wie man Geschichte konstruiert, indem man die Welt im Konjunktiv betrachtet: Wolfgang Kraushaar versucht, die Münchner Tupamaros und Kommunarden als Antisemiten zu entlarven und sie nachträglich zur Hilfstruppe der Palästinenser zu erklären.

Eine Kritik von Willi Winkler

Defendant Becker, former member of 'anti-imperialist' RAF,  arrives for judgment in courtroom in Stuttgart
Verurteilung im Buback-Mord

Verena Becker legt Revision ein

Die frühere RAF-Terroristin Verena Becker wurde wegen Beihilfe zum Mord an Generalbundesanwalt Siegfried Buback verurteilt - doch nun muss sich der Bundesgerichtshof mit dem Fall befassen. "Uns überzeugt das Urteil nicht", sagte ihr Verteidiger Hans Euler. Neben Becker legte auch die Nebenklage Revision ein.

Former RAF member Klar arrives as witness for trial against Becker, former member of RAF in Stuttgart
Politik kompakt

Klar verweigert Aussage im RAF-Prozess

Er gehörte mit Verena Becker zum harten Kern der RAF und ist wegen des Mordes an Generalbundesanwalt Siegfried Buback im Jahr 1977 verurteilt: In Stuttgart sollte Christian Klar nun aussagen, inwiefern Becker an der Tat von damals beteiligt war. Doch er verweigerte die Aussage.

Politik kompakt

Sudan: Die Teilung ist vollzogen

Die Südsudanesen feiern die Abspaltung, UN-Generalsekretär Ban bezeichnet das Ergebnis des Referendums als "bemerkenswerten Erfolg".

Kurzmeldungen im Überblick

Anschlag Generalbundesanwalt Buback
Terror der RAF

Mord an Buback - neue Zeugin gegen Wisniewski

Kurz vor Beginn des Prozesses gegen Verena Becker wegen des Buback-Anschlags streuen ehemalige RAF-Terroristen Zweifel an ihrer Täterschaft: Jürgen Boock und Silke Maier-Witt nennen einen anderen Täter.

RAF-Häftlinge Mohnhaupt Klar Schleyer
Diskussion um Freilassung der RAF-Häftlinge

Wer hat geschossen?

Es gibt jenseits der Gnade des Rechtsstaates berechtigte, letzte Fragen an Christian Klar und Brigitte Mohnhaupt. Sie können Aufschluss darüber bringen, wer die politischen Morde begangen hat - und den Hinterbliebenen so helfen.

Von Christoph Schwennicke

Besuch bei der Polizistenwitwe Sigrun Schmid

"Mein Mann hatte keine zweite Chance"

Norbert Schmid war 1971 das erste Mordopfer der RAF - warum sich seine Frau nun auch in der Debatte um die Freilassung von Terroristen allein fühlt.

Von Holger Gertz

Vollzugslockerung für RAF-Häftling Klar

Schritt für Schritt in die Freiheit

Der ehemalige RAF-Terrorist Christian Klar kann angeblich in Kürze mit einer Vollzugslockerung rechnen - damit er sich langsam an ein Leben in Freiheit gewöhnt.

Michael Buback, Sabine Christiansen; RAF
Sabine Christiansen in der ARD

Die Schlacht mit den Dämonen der Vergangenheit

Sabine Christiansen verunglückt mit dem sensiblen Thema der Haftentlassung von Terroristen - da hilft auch Volkes Votum nicht.

Von Hans-Jürgen Jakobs

Reaktionen

Unmut in der CSU über Freilassung Mohnhaupts

Nach Günther Beckstein hat auch Bayerns Ministerpräsident Stoiber die Entscheidung des Gerichts kritisiert - und von der Ex-Terroristin eine Entschuldigung gefordert.

Dresdner Bank

Krematorien und ein teurer Lehrling

Die Geschichte der Dresdner Bank ist eng mit der Historie Deutschlands verknüpft - ein Abschied nach 136 Jahren.

Von Markus Zydra

Christian Klar, ap
Beugehaft für RAF-Mitglieder

Klars Anwalt legt Beschwerde ein

Der Anwalt des früheren RAF-Terroristen Christian Klar will am Bundesgerichtshof Beschwerde gegen die für seinen Mandanten angeordnete Beugehaft einlegen. Über die Aussichten dieser Maßnahme äußerte er sich zuversichtlich.

Ex-RAF-Mann Knut Folkerts
Attentat auf Buback

Ex-Terrorist Folkerts bestreitet direkte Tatbeteiligung

Der wegen der Ermordung des Generalbundesanwalts Buback verurteilte Ex-RAF-Terrorist Folkerts hat sich erstmals zu der Tat geäußert. An der Ausführung des Attentats sei er nicht beteiligt gewesen, obwohl er den Anschlag damals für richtig gehalten habe.

Harald Schmidt ist aus der Winterpause zurück

Der Pathos-Killer

Ohne Harald Schmidt war es eine witzlose Zeit, in der nur noch Edmund Stoiber dem öffentlich-rechtlichen Unterhaltungsauftrag nachkam. Zum Glück ist Schmidt wieder auf Sendung.

Von Willi Winkler

public enemy no. 1 kino
Im Kino: "Public Enemy No. 1"

Nicht zu fassen

Er nahm das Geld nur von den Banken und den Reichen, hatte stets eine schöne Frau an der Seite und verhöhnte die Staatsgewalt: Das Kino feiert den Ausbrecherkönig Jacques Mesrine.

Von T. Kniebe

Die Kurzfassung

Was Wisniewski zum Fall Buback sagt

Vor zehn Jahren spricht der mutmaßliche Todes-Schütze mit der taz über die Gründe der RAF, Generalbundesanwalt Buback zu töten. Ein Auzug aus der Dokumentation.

Rückblick 2007

März

Schock für die Deutschen: Die Politker einigen sich auf die Rente mit 67. Dafür zeigen sie sich beim Rauchverbot kompromissbereit. Außerdem kommt RAF-Terroristin Brigitte Mohnhaupt frei.

Gefängnisleiter über Brigitte Mohnhaupt

"Sie ist keine Hardlinerin"

Der 63-jährige Wolfgang Deuschl ist Leiter der Justizvollzugsanstalt (JVA) Aichach, in der Brigitte Mohnhaupt seit fast 24 Jahren einsitzt, hat sich über das einstige RAF-Mitglied sehr positiv geäußert. Sie sei "durchaus nicht unsympathisch". Aus der fanatischen Terroristin seiinzwischen "ein ruhiger, selbstbewusster und hilfsbereiter Mensch" geworden, der von den anderen Gefangenen auch anerkannt werde.

Ein Interview von Ralf Husemann

Ex-RAF-Terroristin

Brigitte Mohnhaupt aus der Haft entlassen

Nach mehr als 24 Jahren im Gefängnis ist Mohnhaupt nach Angaben der Justizvollzugsanstalt Aichach am Sonntagmorgen aus der Haft entlassen worden. Mohnhaupt war hauptverantwortlich für eine Serie von RAF-Mordanschlägen im Jahr 1977.