Unterschleißheim

Gedenken an den Club 27

Musik-Reihe widmet sich früh verstorbenen Rock-Legenden

Von Udo watter, Unterschleißheim

Pop

Es ist bloß kein Rock 'n' Roll

Die Londoner Saatchi Gallery zeigt eine große Rolling-Stones-Ausstellung, die alle Fragen zur Band beantworten will - außer die unangenehmen.

Von Alexander Menden

Unseen Childhood Photos & Memorabilia Of The Rolling Stones Ahead Of Their 'Exhibitionism' At London's Saatchi Gallery 12 Bilder
Bilder
Kinderfotos der Rolling Stones

Mit klein Mick am Strand

Ist das wirklich ...? Kaum zu glauben, dass aus diesen kleinen Jungs am Strand, auf dem Fahrrad oder mit Hosenträgern eine der größten Rockbands aller Zeiten wurde.

Borderline-Störung
Psychiatrie

Borderline: Leben in Extremen

Instabile Beziehungen, Wutausbrüche, Selbstverletzungen: Borderline-Patienten galten lange als nicht behandelbar. Heute können ihnen neue Psychotherapien helfen.

Von Christian Weber

Media Player

Die mühelose Utopie

Godards "One plus One" heißt auf DVD "Sympathy for the Devil" - mit den "Rolling Stones".

Von Fritz Göttler

ROLLING STONES IN PUBLICITY PHOTOGRAPH
Rolling Stones

Böse Jungs

Zu Beginn galten ihre Fans als Krawallmacher, das Feuilleton ignorierte sie. Erst Journalisten der nächsten Generation würdigten die Rolling Stones als die beste Rock 'n' Roll-Band der Welt.

Von Karl Forster

Männermode

Gender Studies

Zwischen brutal männlich und klassisch feminin: Warum auf der Mailänder Fashion Week alte und neue Rollenbilder aufeinander prallten.

Von Dennis Braatz

Anita And Marlon
Anita Pallenberg

Die selbst erfundene Frau

Sie war die Muse nicht nur der Rolling Stones, führte ein schillerndes Privatleben und widersetzte sich jeder Kategorisierung. Anita Pallenberg wird siebzig.

Von Susan Vahabzadeh

50 Jahre Rolling Stones

Lärmen, rocken, randalieren

Die "Rolling Stones" sind der Inbegriff von Gigantonomie und Stadionrock, eben die größte Rock-Band der Welt. Auf ihrem Siegeszug, der vor 50 Jahren seinen Anfang nahm, hinterließen sie aber auch eine Spur der Verwüstung.

Von Willi Winkler

File photo of British singer Winehouse arriving at Westminster Magistrates Court in central London
Zum Tod von Amy Winehouse

No, no, no

Das letzte, was ein großer Teil der Weltöffentlichkeit von ihr sah, war das traurige Video eines missglückten Auftritts. Mit ihrem frühen Tod tritt Amy Winehouse dem tragischen "Club 27" legendärer Musikgrößen bei - denn auch wenn sie zuletzt nur noch mit Häme betrachtet wurde: Sie war eine große Sängerin.

Von Ruth Schneeberger

´Club 27": Der unheimliche Tod der Musikstars mit 27
"Club 27": Amy Winehouse

Schnell leben, jung sterben

Kurt Cobain und Janis Joplin - geniale Musiker auf einem selbstzerstörerischen Trip, die sich dem Motto "live fast, love hard, die young" verschrieben hatten. Sie und einige andere Künstler vereint eine unheimliche Gemeinsamkeit: Alle wurden nur 27 Jahre alt. Nun hat der "Club 27" ein neues Mitglied.

BRITISH ROLLING STONES POP STAR CHARLIE WATTS DURING HIS CONCERT IN BARCELONA
Rolling Stones: Charlie Watts zum 70.

Der eleganteste Maschinenmann

Der unschätzbare Maschinenbeat der Rolling Stones: Während Mick Jagger vorne mit dem Arsch wackelt, sorgt Drummer Charlie Watts seit Jahrzehnten dafür, dass die Band rollt. An diesem Donnerstag wird er siebzig.

Von Willi Winkler

Weilheim Heidorn
Experimentelle Musik

Besessen von Ragas

Vor vier Jahren hat der Weilheimer Reiner Heidorn eine alte Sitar entdeckt - seitdem hört er nicht mehr auf zu üben.

Von Mareike Philipp

Solarflugzeug zum ersten Nachtflug abgehoben
"Solar Impulse" gestartet

Mit Sonnenkraft durch die Nacht

Bertrand Piccards Solarflugzeug ist zum ersten Nachtflug abgehoben. Die Mission soll zeigen, dass Sonnenenergie zu mehr taugt als zu Schönwetterflügen am helllichten Tag.

Irak-Material "unzuverlässig"

Tony Blair unter Druck

Die angeblichen Beweise für Massenvernichtungswaffen im Irak waren nicht zuverlässig - sagt der britische Geheimdienst. Ärger wegen übertriebener Irak-Berichte gibt es auch in den USA und Australien.

andy warhol cinetext popism 60er jahre
Andy Warhol zum 80.

Ein phantastischer Sommer

Ja, die Sechziger waren hysterisch - aber sie waren Pop. Andy Warhol hat sie in "Popism" wunderschön boshaft eingefangen. Die deutsche Ausgabe, zum 80. Geburtstag eines Allesverwerters.

Von Georg Diez

Volker Schlöndorff (rechts) mit Schauspieler David Bennent, dpa
Volker Schlöndorff: Memoiren

Das Kino - schöner als das Leben

Zeitzeuge, Beobachter, Chronist: Volker Schlöndorff hat seine Erinnerungen an ein Leben fürs Kino aufgeschrieben - auf wunderbar uneitle Weise.

Von Susan Vahabzadeh

Tour-Auftakt der Stones

Unsere Leichen leben noch <p></p>

Die "Rolling Stones" starten ihre Europa-Tournee in der Münchner Olympiahalle - da möchte man ganz sentimental werden.

Von KARL BRUCKMAIER

Film Brian Jones Stephen Woolley Stoned
Im Kino: "Stoned"

Ein Stones macht´s noch nicht rolling

"Stoned" heißt der Film von Stephen Woolleys, der eine große, verkiffte Elegie ist um Brian Jones, den verwunschenen Gründerprinzen der Rolling Stones.

Von Hans Schifferle

Ein Porträt der zerklüfteten Rocklegende

Mit der Kampfkraft der Kakerlake

Unglaublich: Der Senior-Rocker und ewige Rolling Stone Keith Richards feierte erst seinen 60. Geburtstag.

Von Kurt Kister

Patti Smith und Christoph Schlingensief

Hauptsache Erlösung

Durch die Beerdigung eines toten Hasen hat alles Sinn bekommen: Patti Smith und Christoph Schlingensief reden im Haus der Kunst über Religion.

Von Julia Amalia Heyer

Shine a light Rolling Stones Berlinale 2008 Eröffnungsfilm AP
Berlinale: Start mit "Shine a Light"

Zum Steine-Erweichen

Doppelter Ego-Trip: Wenn Martin Scorseses Rolling-Stones-Film so öde sein sollte wie seine letzten Band-Porträts, dann sind schnarchende Stunden garantiert. Eine nüchterne Mutmaßung über den Berlinale-Eröffnungsfilm.

Von Karl Bruckmaier

stipe, ddp
R.E.M-Sänger Michael Stipe und Patti Smith

Der Star und seine Muse

Michael Stipe und R.E.M. sind ohne Patti Smith nicht zu denken. Einst erweckte die Punk-Rock-Musikerin den Band-Gründer und brachte ihn zur Musik. Jetzt trafen sich die beiden in Paris.

Von Willi Winkler

Großbritannien

Blair räumt Misserfolg bei Waffensuche im Irak ein

Der britische Premier Tony Blair hat erstmals seine Erwartungen relativiert, dass noch Massenvernichtungswaffen im Irak gefunden werden. "Ich gebe zu, dass nicht gefunden wurde, was ich und viele andere mit Zuversicht erwartet haben", sagte Blair.

Von Von Christoph Schwennnicke

Jim Morrison
Tot und lebendig

Der Klub der Untoten

Jim Morrison lebt - wie Elvis, Kurt Cobain, Tupac Shakur und andere unruhige Geister der Popgeschichte.

Von Jochen Temsch