Brennerbasistunnel - aktuelle Themen & Nachrichten - SZ.de

Brennerbasistunnel

Güterverkehr
:Schneller über den Brenner

Die Wirtschaftsverbände aus Bayern, Tirol und Südtirol fordern ein Ende der Tiroler Nachtfahrverbote und Blockabfertigungen für Lastwagen. Um endlich mehr Güter auf die Schiene zu bringen, müsse es auf bayerischer Seite mehr Tempo beim Bau des Brenner-Nordzulaufs geben.

Von Matthias Köpf

SZ PlusMeinungDeutsche Bahn
:Ein Wunder, dass die „verehrten Fahrgäste“ nicht öfter durchdrehen

Wo hakt’s wohl diesmal bei der Deutschen Bahn? Stellwerk- oder Oberleitungsschaden, Notarzt- oder Polizeieinsatz, Personen oder Kuhherden auf den Gleisen? Über einen Betrieb, der aus dem letzten Loch statt zur Abfahrt pfeift.

Kolumne von Hans Well

Rosenheim
:Ärger über österreichische Bahnpläne in Bayern

Der Tiroler Verkehrslandesrat René Zumtobel schlägt eine neue Trasse über Rosenheim vor, damit der Zugverkehr zwischen Salzburg und Innsbruck schneller läuft. Im Freistaat hält sich die Begeisterung in Grenzen.

Glosse von Matthias Köpf

Korrekturen
:Falscher Güterverkehr und echte Pinguine

Bestimmte Pinguinarten kommen nicht nur auf einer kleinen Insel vor der Antarktis vor. Und der Brennerbasistunnel wird gebaut, um mehr Güterverkehr auf die Schiene zu bringen, nicht auf die Straße.

"Der längste Tunnel der Welt" auf Arte
:Leise und tief

Arte zeigt einen Dokumentarfilm über das Jahrhundertprojekt Brenner-Basistunnel und das wundersame Abenteuer Infrastruktur.

Von Gerhard Matzig

Brenner-Nordzulauf
:Wünsch Dir was

Die S-Bahn-Kommunen von Grafing bis hin zur Landeshauptstadt haben gemeinsam ihre Kernforderungen in Sachen Brenner-Nordzulauf formuliert. Viel dreht sich dabei um den Lärmschutz, aber auch eine allgemeine Entlastung für den Ballungsraum München wird in dem Schreiben angeregt.

Von Andreas Junkmann

SZ PlusBrenner-Nordzulauf
:Was ist eigentlich mit Aßling?

Das Ebersberger Landratsamt legt einen ersten Entwurf seiner Kernforderungen für den Brenner-Nordzulauf vor. Derweil meldet sich jedoch auch eine Gruppe von Bürgern zu Wort, die bisher eher wenig Gehör gefunden hat - und das birgt eine Menge Brisanz.

Von Andreas Junkmann

Verkehr
:Wie Bayern, Tirol und Südtirol den Brenner-Streit beilegen wollen

Bei einem Treffen in Kufstein sprechen sich Ministerpräsident Söder und seine Amtskollegen Kompatscher und Mattle für mehr Kooperation aus - und wollen die umstrittene Blockabfertigung überwinden.

Von Matthias Köpf

SZ PlusExklusivGüterverkehr
:Die Industrie wartet vergebens auf die Bahn

Nicht nur die Passagiere in ihren ICEs verzweifeln an der Deutschen Bahn. Ohne Güterverkehr geht in der Wirtschaft wenig. Doch die Zuverlässigkeit schwindet - und der Ärger wächst.

Von Markus Balser

Verkehrspolitik
:Proteste auf der grünen Wiese

Rund um Rosenheim demonstrieren Hunderte Menschen gegen die Bahn-Pläne für das umstrittene Milliardenprojekt Brenner-Nordzulauf.

Von Matthias Köpf

Salzburger Autobahn
:Acht Spuren sind der falsche Weg

Verkehrspolitisch sehen SZ-Leser den Bahnzulauf zum Brenner-Basistunnel als viel wichtiger an. Und wünschen sich außerdem einen Tunnel unterm Irschenberg.

Brennernordzulauf im Landkreis Ebersberg
:Uneinig in fast allen Fragen

Zwei Bürgerinitiativen, zwei unterschiedliche Ansätze: Die einen wehren sich gegen Trasse Limone, die anderen haben Angst vor Trasse Türkis. Ein Gespräch.

Interview von Alexandra Leuthner

SZ PlusBrenner-Basistunnel
:Wo "Limone" nur eine Frucht ist

Tief unter dem Brennerpass entsteht die längste unterirdische Eisenbahnverbindung der Welt. Während man im Landkreis Ebersberg noch um den Trassenverlauf zum Brenner streitet, sind die Arbeiten in Italien und Österreich bereits weit fortgeschritten. Ein Besuch auf der Mega-Baustelle.

Von Andreas Junkmann

Brenner-Nordzulauf
:18 müssen es schon sein

Welche Auswirkungen hat die "Limone"-Trasse des Brenner-Nordzulaufs auf den Golfclub Schloss Elkofen bei Grafing? Ein Besuch bei Vorstandspräsident Helmut Hampel und dessen Vize Jürgen Schunda - und eine Rundfahrt über die Spielwiese.

Von Johanna Feckl

Streit um Brenner-Nordzulauf
:Bahn will Argumente "intensiv prüfen"

Der Schienenkonzern reagiert auf die schweren Vorwürfe aus dem Landkreis Ebersberg zur Trassenauswahl für den Brenner-Nordzulauf.

Von Andreas Junkmann

Brenner-Nordzulauf
:"Das Ergebnis wird vor Gericht nicht standhalten"

Seit die Deutsche Bahn ihre Trasse für den Brenner-Zulauf durch den Kreis Ebersberg vorgestellt hat, gibt es Kritik. Nun hat sich ein Bündnis aus Politikern und Experten das Auswahlverfahren genauer angeschaut - und unterstellt dem Schienenkonzern schwere Fehler.

Von Andreas Junkmann

SZ PlusBrenner-Basistunnel
:Empörung über Trasse für Brenner-Nordzulauf

Die Bahn hat die "Limone"-Variante für die Gleise zwischen Grafing und Ostermünchen vorgestellt, viele Bürger sind entsetzt. Dabei gibt es doch schon genug Ärger mit der "violetten" Strecke weiter im Süden.

Von Matthias Köpf

MeinungBrenner-Nordzulauf
:Ein Projekt am Rande der kompletten Eskalation

Die Deutsche Bahn hat sich auf einen Gleisverlauf für den Brenner-Nordzulauf festgelegt, wohlwissend dass viele Betroffene eine andere Variante wollten. Das birgt Risiken.

Kommentar von Andreas Junkmann

Brenner-Nordzulauf
:"Die Variante Limone ist die ausgewogenste Trasse"

Die Deutsche Bahn legt sich auf die Führung des Brenner-Nordzulauf durch den Kreis Ebersberg fest und löst Bestürzung aus. Wie die Planer ihre Entscheidung erklären.

Von Andreas Junkmann

Brenner-Nordzulauf
:"Lärmmäßig ist Kirchseeon der große Verlierer"

Mehr als 200 Menschen machen in Kirchseeon ihrem Ärger über den geplanten Brenner-Nordzulauf Luft. Die Kritiker bedienen sich einem Werk von Edvard Munch.

Von Andreas Junkmann

Verkehr in Bayern
:Kirchseeoner wehren sich gegen Brenner-Nordzulauf

Bei einer Informationsveranstaltung in der ATSV-Halle sollen Schritte besprochen werden, wie sich das Mega-Projekt möglichst anwohnerfreundlich umsetzen lässt.

Von Andreas Junkmann

Bahn stellt Pläne vor
:Hearing zum Brenner-Zulauf

Beim Hearing zum aktuellen Planungsstand des Brenner-Nordzulaufs stellt die Deutsche Bahn AG die möglichen Trassenführungen vor und informiert über das Auswahlverfahren. Mitarbeiter der Bahn werden politischen Vertretern des Landkreises, der ...

Brenner-Nordzulauf
:Bahn bringt neue Variante ins Spiel

Bei den Planungen für den Brenner-Nordzulauf durch den Landkreis Ebersberg bahnt sich eine Kehrtwende an: Die Schienen sollen nun ganz wo anders verlaufen.

Von Andreas Junkmann

Variante für Brenner-Zulauf bei Ebersberg
:Das Problem mit der Bestandsstrecke

Der Brucker Bürgermeister hat eine alternative Trasse für den Brenner-Nordzulauf ins Spiel gebracht - nahe an den vorhandenen Gleisen. Glücklich macht aber auch die nicht alle.

Von Alexandra Leuthner

Brenner-Nordzulauf
:"Warum muss ein Zug nach Rostock über München fahren?"

Wo werden die neuen Bahngleise durch die Region verlegt? Um Einfluss zu nehmen, vereinen sich die Fraktionen in Ebersberg zu einer Allianz. Es gibt eine Kernforderung und Umleitungsideen.

Von Korbinian Eisenberger

MeinungBrenner-Nordzulauf
:Die Gleise werden trotz Protest kommen

Trotz demonstrativer Einigkeit der Ebersberger Politiker werden sich die Menschen in Grafing, Kirchseeon und Aßling mit diesem Gedanken anfreunden müssen.

Kommentar von Korbinian Eisenberger

Überbordender Güterverkehr
:An der grauen Grenze

Die Blockabfertigungen auf der Inntalautobahn bei Kiefersfelden reizt Wirtschaftsverbände, Spediteure, Anwohner. Wenn es nach den Grünen aus Bayern und Tirol geht geht, dann soll es für das gemeinsame Problem eine gemeinsame Lösung geben.

Von Matthias Köpf

Rosenheim
:Gegner fordern Ende des Milliardenprojekts Brenner-Nordzulauf

Aus den jüngsten Zugprognosen der Verkehrsministerien und Bahnunternehmen für den Brenner-Basistunnel ziehen die Bürgerinitiativen und der Bund Naturschutz in Bayern ihre eigenen Schlüsse - und fordern ein Ende neuen Nordzulaufs.

Von Matthias Köpf

Brenner-Nordzulauf
:Im Einklang mit der Natur

Auch die Ebersberger Grünen schalten sich nun in die Debatte um eine mögliche neue Zugstrecke durch den südlichen Landkreis ein.

Von Andreas Junkmann

Brenner-Nordzulauf
:Bahn begrüßt Rückkehr zu Gesprächen

Beim Schienenunternehmen ist man froh über den Vorstoß von Verkehrsministerin Schreyer, bei einem Runden Tisch den Streit über die Zugstrecke durch den Ebersberger Süden beizulegen.

Von Andreas Junkmann

Bahnverkehr in Bayern
:Die wichtigsten Fragen zum Brenner-Nordzulauf

Die Deutsche Bahn hat einen umfassenden Antwortenkatalog zur möglichen Neubaustrecke im Landkreis Ebersberg vorgelegt. Darin erklärt sie auch, warum ein Ausbau der bestehenden Trasse keine Option ist.

Von Andreas Junkmann

Verkehrspolitik
:CSU fordert Ende der Blockabfertigungen

In einem Resolutionsentwurf verlangt die Landtagsfraktion der Christsozialen von Tirol eine Abkehr von dessen bisheriger Nadelstich-Politik.

SZ PlusBahn in München
:Die S-Bahn-Fahrgäste bleiben auf der Strecke

Der Güterverkehr im Osten der Stadt wird sich in den kommenden Jahren mindestens verdreifachen. Der Ausbau soll möglichst billig sein. Die Leidtragenden sind nicht nur die Anwohner.

Von Ulrike Steinbacher

Verkehr
:"Brenner DBakel": 300 Leute demonstrieren gegen Zugstrecke

In Eisendorf demonstrieren rund 300 Menschen gegen eine neue Güterzugstrecke durch den südlichen Landkreis Ebersberg.

Von Andreas Junkmann

Brenner-Zulauf
:Protestkundgebung gegen Neubautrassen

Die Gemeinden Bruck und Aßling sowie die Stadt Grafing laden zur Demo ein.

Von Wieland Bögel

Brenner-Zulauf
:Gerüstet für den Planfall

Die Gemeinde Vaterstetten schließt sich den Forderungen ihrer Nachbarn an die Bahn zu mehr Lärmschutz an der Strecke an.

Von Wieland Bögel

Brennerzulauf
:Worum es geht

Zum ersten Mal haben sich Bahnvertreter und Anwohner über die geplanten Neubaustrecken im Landkreissüden ausgetauscht. Das Ergebnis ist ein durchaus ausbaufähiger Dialog.

Von Wieland Bögel

Brenner-Nordzulauf
:Trassenkritiker machen ihrem Ärger Luft

Die Bahn informiert online über die umstrittenen Neubaugleise im südlichen Landkreis Ebersberg. Das Interesse ist groß - die Reaktionen sind deutlich.

Von Wieland Bögel

Brenner-Nordzulauf
:Die Bahn lässt Bürger zeichnen

Mit einem neuen Online-Programm können Menschen aus den Regionen Ebersberg und Rosenheim erstmals selbst den Gleisverlauf für den Brenner-Nordzulauf entwerfen. Die DB erklärt, jede Idee auf Tauglichkeit prüfen zu wollen.

Von Korbinian Eisenberger

MeinungBrenner-Nordzulauf
:Frag den Ebersbürger

Dass die potenziellen Anlieger einer Neubaustrecke zum Brenner diese nun selber entwerfen können, wird den Widerstand dagegen wohl nicht völlig aus der Welt schaffen - aber vielleicht geringer machen.

Kommentar von Korbinian Eisenberger

SZ PlusBrennerbasistunnel
:Jahrhundertprojekt trifft auf Kuhweide

Gegen die Trasse zum Brennerbasistunnel kämpfen sie in Bayern schon lange. Jetzt hat sich die Bahn entschieden - und schon ist die Hölle los.

Julia Huber und Matthias Köpf

SZ PlusBrennerbasistunnel
:Jahrhundertprojekt trifft auf Kuhweide

Gegen die Trasse zum Brennerbasistunnel kämpfen sie in Bayern schon lange. Jetzt hat sich die Bahn entschieden - und schon ist die Hölle los.

Text: Julia Huber und Matthias Köpf, Fotos: Alessandra Schellnegger

Brenner-Basistunnel
:Achillesferse der Verkehrspolitik

Bayern ist mit seinem Nordzulauf arg spät dran - und hat mit grundsätzlichen Widerständen gegen neue Gleise zu ringen.

MeinungBrenner-Nordzulauf
:Total verplant

Bahn und Politik lassen sich Zeit, zu viel Zeit. Deutschland schickt sich an, seine Liste missglückter Infrastrukturprojekte zu verlängern.

Kommentar von Markus Balser

Brenner-Basistunnel
:Vier Jahre warten

Genauer Plan für den Ausbau der Strecke bis Grafing wird 2025 bekannt gegeben

Von Korbinian Eisenberger

Streckenführung zum Brennerbasistunnel
:Vier Trassenverläufe sind noch möglich

Die Regierung von Oberbayern hält mehrere neue Gleistrassen durch das Inntal zum Brennerbasistunnel für denkbar. Die Deutsche Bahn will sich nach Ostern für eine davon entscheiden.

Von Matthias Köpf

Rosenheim
:Protest gegen neue Gleise

Die Deutsche Bahn will Richtung Brennerbasistunnel neue Schienen legen. Der Bund Naturschutz und Bürgerinitiativen lehnen dies ab - und bekommen nun Unterstützung von der Stadt und dem Landkreis Rosenheim.

Von Matthias Köpf

Bahnverkehr in Grafing
:Knapp daneben ist auch vorbei

Die Stadt möchte in Oberelkofen und Schammach die Lärmschutzwände verlängern lassen

Verkehr in Bayern
:Bürger kämpfen mit Studie gegen Neubau von Bahntrasse im Inntal

Deutschland ist beim Zulauf zum Brennerbasistunnel ohnehin im Verzug - nun kommen neue Vorschläge aus Rosenheim.

Von Matthias Köpf

Brennerbasistunnel
:Mit 99 Luftballons gegen Bahntrasse

Hunderte protestieren wegen geplanter Gleise durchs Inntal

Gutscheine: