Internationales Filmfestival Karlsbad

Wenn Superhelden machtlos sind

Auch Übermenschen können Putins Russland nicht aus der moralischen Krise befreien, und die Rumänen lernen nicht aus den Fehlern ihrer Geschichte: Beim Filmfestival in Karlsbad dominieren Filme, die Verzweiflung über den Zustand unserer Welt ausdrücken.

Von Paul Katzenberger

Jelzin-Musem

Putin in der Ecke

Das Jelzin-Museum in Jekaterinburg feiert die Meinungsfreiheit. Wie passt das zusammen mit dem Russland von heute?

Von Claudio Catuogno

Japans Kaiser Akihito 6 Bilder
Kaiser Akihito

Die Kunst des Rücktritts

Japans Kaiser Akihito will seit langem abdanken und darf nun endlich. Andere wollten an ihrer Macht festhalten und mussten sie aufgeben. Ein Überblick über die denkwürdigsten Rücktritte.

Von Benedikt Herber

Deutsch-russische Beziehungen

Brandts Röhren, Putins Gas

Die Ostseepipeline ist umstritten - und doch nur das letzte Stück in einer langen, erstaunlichen Geschichte: Deutschland und Europa buhlen seit Jahrzehnten um Energie aus Sibirien.

Von Gregor Schöllgen

Russland

"Eine absolute Erfindung"

Russlands Regierung weist jeden Verdacht von sich, Material über Trump gesammelt zu haben. Dabei gehört das Erpressen mit intimen Details beim russischen Geheimdienst zum Standardrepertoire.

Von Frank Nienhuysen

Alexei Navalny
Russland

Der Mann, der Putin schlagen will

Alexej Nawalny will 2018 in den Kreml einziehen. Doch er hat mächtige Gegner.

Von Frank Nienhuysen

Russland

Giftig wie die Freiheit

Viele Russen haben zu ihrem ersten Präsidenten Boris Jelzin ein gespaltenes Verhältnis. Nun fällt auch noch der Regisseur Nikita Michalkow über das Jelzin-Museum in Jekaterinburg her. Jelzins Witwe Naina kontert stur. Über einen entlarvenden Streit.

Von Frank Nienhuysen

Bilder

25 Jahre Ende der UdSSR

Zwischen Staatsgründer Lenin und dem letzten sowjetischen Machthaber liegen 69 Jahre Imperium.

Kapitalismus

China im Zweikampf der Systeme

Ist China kommunistisch oder kapitalistisch? Das Land hat sein ganz eigenes Wirtschaftsregime entwickelt - und das kommt über Firmenübernahmen auch in Deutschland an.

Essay von Christoph Giesen

Russland

Handel durch Wandel

Wie in der Ära des Präsidenten Boris Jelzin die Planwirtschaft der untergegangenen UdSSR abgewickelt wurde und die Oligarchen ans Ruder kamen - und welche Fehler dabei passierten.

Von Renate Nimtz-Köster

Historie

Das Volk muss schweigen

Vor den Duma-Wahlen am 18. September: Ratlos verfolgt der Westen, wie Putins Reich immer autoritärer wird. Und die Demokraten? Sie spielen traditionell eine Nebenrolle.

Von Frank Nienhuysen

Ende der Sowjetunion

Als das Volk über die Panzer siegte

Im August 1991 wurde für alle sichtbar, dass dem kommunistischen System die Kraft ausgeht. Damals scheiterte der Putsch gegen Michail Gorbatschow. Die Verschwörer genießen heute wieder Ansehen.

Von Julian Hans, Jekaterinburg

Milzbrand-Erreger
Biowaffen

Die Sporen des "biologischen Tschernobyls"

Forschern ist es gelungen, die DNA von Milzbrand-Erregern zu entschlüsseln, die aus einem geheimen Biowaffenlabor stammen. Das könnte helfen, künftige Terrorakte aufzuklären.

Von Kai Kupferschmidt

Putsch-Technik

Plötzlich weiß Erdoğan iPhones zu schätzen

Jener Mann, der nicht zögert, moderne Technik abschalten zu lassen, wenn er sich von Meinungen bedroht fühlt, wendet sich per Smartphone an sein Volk - ein immenser Vorteil gegenüber den Putschisten.

Von Johannes Boie

Filmtipp des Tages

Russlands Geburt

Ehemaliger Putin-Berater

Der tote Hotelgast

Warum starb Ex-Putin-Berater Michail Lesin im November in einem Hotelzimmer in Washington? Es wird viel spekuliert, auch über die Rolle des FBI.

Von Frank Nienhuysen

Russian economy expected to enter into a recession in 2015
Russland verstehen

Pumps und Pkws

Russland verstehen: Über die "praktisch nicht herzustellende Wirklichkeit" in dem riesigen Russischen Reich berichtet in einem erhellenden Buch der Kulturwissenschaftler Ulrich Schmid.

Von Franziska Augstein

Wider Image: From Russia With Love
Russland

Kein Handel, kein Wandel

Die Beziehungen zwischen Europa und Russland stecken in der Sackgasse. Die Sanktionen bringen nichts, glauben immer mehr deutsche Unternehmer - und fordern eine Lockerung.

Von Franziska Augstein

Historische Weltpolitik

Alte Feinde

Der Historiker Orlando Figes über die postimperialen Phantomschmerzen Russlands und der Türkei und ob ein neuer Krieg droht.

Interview von Sonja Zekri

Erdogan besucht Russland
Analyse
Russland und die Türkei

Bloß keine Schwäche zeigen

Wladimir Putin und Recep Tayyip Erdoğan: Wenn zwei aneinandergeraten, die keine Niederlagen hinnehmen können, wird es gefährlich.

Von Julian Hans, Moskau, und Mike Szymanski, Ankara

Geschichte Weißrusslands

"Wir existieren nicht"

Am Sonntag ist Präsidentenwahl. Das Land im Schatten Moskaus tut sich seit jeher schwer damit, eine eigene Identität zu finden.

Von frank nienhuysen

Theater

Das volle Boot

"Wir sind die Unangekündigten. Die Schutzflehenden": Das Schauspiel Leipzig nimmt sich mit Texten von Aischylos und Jelinek der Flüchtlingsthematik an.

Von Helmut Schödel

Essay

Tod durch Schulden

Griechenlands Lage ist so dramatisch wie die deutsche Anfang der 30er-Jahre. Die Sparpolitik ebnete damals den Weg für Hitler. Daraus sollte man lernen. Von Jeffrey Sachs.

Von Jeffrey Sachs 

Gastbeitrag
Sachs zur deutschen Griechenland-Politik

Tod durch Schulden

Griechenland befindet sich in einer so dramatischen Situation wie Deutschland Anfang der 1930er-Jahre. Die Sparpolitik half damals, Hitler den Weg zu ebnen.

Von Jeffrey Sachs

kreml
Putins Russland

Das rote Gespenst ist zurück

In neuen Büchern hat Putins Russland die Rolle der Sowjetunion eingenommen - mit fragwürdigen Ergebnissen. Die Behauptung zum Beispiel, dass die Russen eben einen Zar wollten.

Von Manfred Hildermeier