Zeitschriftenkritik
Zeitschrift "Retro"

Von den Schönen und Leichen

Romy Schneider, Lady Di oder Grace Kelly: Das neue Magazin "Retro" berichtet vor allem über Stars, die sich nicht mehr wehren können.

Von Katharina Riehl

Konflikt um Pressevertrieb

Bauer-Verlag setzt sich gegen Grossisten durch

Die einen sehen die Pressevielfalt in Gefahr, die anderen die Wettbewerbsfreiheit: Im Konflikt zwischen den Presse-Großhändlern und dem Bauer-Verlag ist ein wichtiges Urteil gefallen. Demnach verstoßen einheitliche Vereinbarungen gegen das Kartellrecht.

Tom Cruise mit Tochter Suri
Rabenvater-Vorwurf

Tom Cruise klagt auf 50 Millionen Dollar

Rabenvater oder Elternliebe: Tom Cruise setzt sich gegen die US-Zeitschrift "Life & Style" zur Wehr. Die Illustrierte hatte ein Foto seiner weinenden Tochter unter der Zeile "Verlassen von ihrem Papa" abgedruckt. Das könnte den Bauer-Verlag jetzt teuer zu stehen kommen.

Journalistenschule in Hamburg eröffnet
Neue Journalistenschule im Bauer-Verlag

Jung und willig

Billige Arbeitskraft oder bestmögliche Ausbildung? Warum der Bauer-Verlag nun auch eine Journalistenschule gründet - und was dem Deutschen Journalistenverband daran nicht gefällt.

Von Katharina Riehl

Bauer Media Group Jahres-Pressekonferenz
Bauer Verlag

Die Krönung der Prinzessin

Machtübergabe in einem der größten deutschen Medienhäuser: Yvonne Bauer, Tochter des bisherigen Chef des Bauer-Verlags, übernimmt mit sofortiger Wirkung das Familienunternehmen.

David Beckham,Victoria Beckham
Beckham versus Bauer Verlag

Ein gefährlicher Fall

"Verletzende Berichterstattung": Der Fußballstar David Beckham klagt gegen Bauer und will den deutschen Verlag auch vor ein amerikanisches Gericht bringen.

Von Hans Leyendecker

Zeitungsladen im Bahnhof Zoo
W&V: Mehr Geld für den Einzelhandel

Deal der Handelsriesen

Größere Margen oder gar Werbung: Einige Verlage fürchten, Medienhäuser wie Bauer oder Springer könnten mit Einzelhändlern gesonderte Preisabsprachen treffen.

Von Judith Pfannenmüller

Großverlage

Wider die Post

Führende deutsche Verlage wie Axel Springer und Gruner+Jahr planen offenbar bei Versand und Vertrieb ein Bündnis gegen die Deutsche Post.

Nicola Bauer, Foto: oh
Nicola Bauer im Gespräch

"Wir sind familiär sehr gut aufgestellt"

Nicola Bauer über People-Magazine, die harte Konkurrenz und eine leichte Nervosität vor Grazia.

Von Helmut van Rinsum

Heike Makatsch unterliegt vor Gericht

Kein Geld für Paparazzi-Fotos

Weil der Bauer-Verlag unerlaubt Fotos ihrer kleinen Tochter druckte, forderte Schauspielerin Heike Makatsch Schmerzensgeld von 35.000 Euro. Vor dem Münchner Landgericht erlitt sie nun eine Niederlage.