Bankenregulierung

SZ PlusExklusivBanken
:Die Helaba hat ein Problem mit der EU-Bankenaufsicht

Die Landesbank Hessen-Thüringen hat nicht nur Schwierigkeiten wegen der Benko-Pleite, sondern auch wegen der Zusammensetzung ihres Eigenkapitals. Die Sache birgt politischen Sprengstoff.

Von Meike Schreiber

SZ PlusMeinungKriminalität
:Der Kampf gegen Geldwäsche ist eine Verpflichtung für alle

Die Freude ist groß, die EU baut Frankfurt endgültig zur "Hauptstadt des Euro" aus. Zeit, dass auch Deutschland den Kampf gegen schmutziges Geld endlich wirklich ernst nimmt.

Kommentar von Meike Schreiber

SZ PlusKrise bei Gewerbeimmobilien
:Stille vor dem Beben

Die Preise für Bürogebäude fallen und fallen, immer öfter erinnert die Situation an die Lage vor Beginn der Weltfinanzkrise 2008. Der Internationale Währungsfonds warnt, die G-7-Staaten sind alarmiert - und auch Finanzminister Lindner kann nur bedingt beruhigen.

Von Claus Hulverscheidt und Meike Schreiber

SZ PlusMeinungFinanzmarkt
:Warum die Krise bei Gewerbeimmobilien an die Finanzkrise erinnert

In den USA und Europa fallen die Preise für Gewerbeimmobilien. Das trifft nun auch die deutschen Banken, von denen einige erstaunlich stark auf dem fernen US-Markt engagiert sind.

Kommentar von Meike Schreiber

SZ PlusFinanzsystem
:Die Folgen der US-Immobilienkrise belasten Europas Banken

In den USA fallen die Preise für Bürohäuser. Das setzt nicht nur US-Regionalbanken zu. Auch europäische und asiatische Geldhäuser erwarten Verluste. Die Deutsche Pfandbriefbank spricht von der "größten Immobilienkrise seit der Finanzkrise".

Von Meike Schreiber

SZ PlusBanken
:Risse im Fundament

Jahrelang waren Immobilien ein ausgezeichnetes Geschäft für die Banken: Die Zinsen waren zwar niedrig, aber die Preise stiegen immer weiter. Das ist vorbei. Und viele fragen sich, ob das nur der Anfang ist.

Von Meike Schreiber

SZ PlusBanken
:Auf dem Weg in die nächste Finanzkrise?

Jahrelang waren Immobilien ein ausgezeichnetes Geschäft für die Banken: Die Zinsen waren zwar niedrig, aber die Preise stiegen immer weiter. Das ist vorbei. Und viele fragen sich, ob das nur der Anfang ist.

Von Meike Schreiber

EZB
:EU-Parlament macht Bundesbank-Vize zur obersten Bankenaufseherin

Claudia Buch soll neue Chefin der Bankenaufsicht bei der Europäischen Zentralbank werden. Das ebnet einer anderen Kandidatin den Weg zu einem noch mächtigeren Posten.

Von Jan Diesteldorf

SZ PlusBankenaufsicht
:Diese Deutsche überwacht bald Europas wichtigste Banken

Zuletzt gab es reichlich Gerangel um die Spitze der EU-Bankenaufsicht. Nun hat der EZB-Rat Bundesbank-Vizechefin Claudia Buch nominiert. Die Personalie ist jedoch umstritten.

Von Jan Diesteldorf und Meike Schreiber

SZ PlusMeinungUBS
:Bitte keinen Freifahrtschein für die neue Großbank

UBS-Chef Sergio Ermotti hat Staatshilfen zurückgegeben. Im Gegenzug will er wohl maximale Freiheit von der Politik. Das aber ist gefährlich.

Kommentar von Meike Schreiber

Kredite
:Schufa linkt Schufa

Die Auskunftei hat vor einiger Zeit ein Start-up gekauft, das Menschen Kredite vermittelt, von denen die Schufa nichts erfahren soll. Damit untergräbt sie ihr eigenes Geschäftsmodell - ein genialer Schachzug.

Von Nils Wischmeyer

SZ PlusMeinungCredit Suisse und UBS
:Noch einmal ist diese Bank nicht zu retten

Seit heute ist die Skandalbank Credit Suisse Geschichte, geschluckt vom Rivalen UBS und knapp an einer unkontrollierten Pleite vorbeigeschrammt. Fakt ist jedoch: Die fusionierte Bank ist und bleibt ein großes Risiko für das Land. Sie ist ein Monster.

Kommentar von Meike Schreiber

SZ PlusBanken
:"Knast für einen Banker ist das beste Training"

Pius Sprenger arbeitete während der Finanzkrise für die Deutsche Bank. Heute hält er das Investmentbanking für gefährlich - allen voran für europäische Banken.

Interview von Meike Schreiber und Markus Zydra

Bankenkrise
:Schuld sind immer die anderen

Vor dem US-Kongress müssen sich die Chefs der Regionalbanken für die größte Bankenkrise seit 2008 rechtfertigen. Sie weisen jede Verantwortung von sich.

Von Meike Schreiber

Banken
:Europäischer Rechnungshof: Bankenaufsicht ist zu lax

Die Prüfer fordern, dass die EU-Aufsicht bei Banken strenger durchgreift. Was lasche Kontrolle zur Folge haben kann, zeigt sich gerade in den USA.

Von Meike Schreiber und Markus Zydra

SZ PlusBankenkrise
:Warum Menschen ihr Konto plündern

Wenn Panik ausbricht, ist das Geld in Windeseile von der Bank geholt, per Handy. Und die Angst verbreitet sich durch soziale Medien immer schneller. Ist die Gefahr eines Bank-Runs also größer als früher?

Von Meike Schreiber und Markus Zydra

SZ PlusBanken
:Die Credit Suisse blutet aus

Die Quartalszahlen der Schweizer Bank zeigen erstmals, wie schlimm die Lage in den Tagen vor der Rettung wirklich war. Und sie halten schlechte Nachrichten für die UBS bereit.

Von Meike Schreiber

SZ PlusBankenkrise
:Steuerzahler sollen nicht mehr für Pleitebanken haften

Die EU-Kommission passt Krisen-Regeln für marode Banken an. Vor allem in Deutschland regt sich Widerstand.

Von Jan Diesteldorf

SZ PlusCredit-Suisse-Krise
:Deutsche Banken zwischen Angst und Aufatmen

Die Finanzmärkte beruhigen sich zum Wochenauftakt: Die Aktien der Deutschen Bank erholen sich etwas, der Ifo-Geschäftsklimaindex fällt besser aus als erwartet. Und trotzdem: Die Sorgen bleiben.

Von Meike Schreiber und Markus Zydra

SZ PlusMeinungBankwesen
:Nichts ist in Ordnung

Nach der Notübernahme der Credit Suisse würden Aufseher und Politiker gerne zur Tagesordnung übergehen. Dabei liegt die Regulierung der Branche komplett in Trümmern. Ein Neustart ist dringend nötig.

Kommentar von Meike Schreiber

SZ PlusBankenkrise
:Bis zum Umfallen

Wenn man sich den Absturz der Credit Suisse anschaut und die Boni, die sie ausgezahlt hat, merkt man: Nicht alle in der Finanzwelt haben etwas gelernt aus der großen Krise. Die Gier ist immer noch stärker als die Vernunft. Über die Schweiz und das verlorene Vertrauen.

Von Isabel Pfaff, Jan Schmidbauer und Meike Schreiber

SZ PlusCredit Suisse
:Wer ist hier verantwortlich?

Erst über das Wochenende ist das eigentliche Ausmaß der Krise der maroden Credit Suisse klar geworden. Doch über die Schuldigen will keiner reden.

Von Isabel Pfaff

SZ PlusInternationales Bankensystem
:Wie lässt sich die ganze Panik überhaupt erklären?

Die Credit Suisse wird von ihrer Konkurrentin UBS übernommen - um Chaos an den Finanzmärkten zu verhindern. Doch die Schieflage der Schweizer Großbank könnte noch Folgen haben.

Von Meike Schreiber

SZ PlusMeinungFinanzpolitik
:Eine der folgenreichsten Pleiten der amerikanischen Geschichte

Wer die aktuelle Bankenkrise verstehen will, der sollte zurückblicken auf den 14. September 2008. Eine legendäre Sitzung in Manhattan hat Auswirkungen bis in die Gegenwart.

Essay von Nikolaus Piper

SZ PlusBankenkrise
:Müssen wieder die Steuerzahler ran?

In den USA muss die nächste Bank gerettet werden. In Europa taumelt die Credit Suisse. Investoren ziehen ihr Geld ab. Offen ist, wer am Ende die Rettung bezahlt.

Von Harald Freiberger, Lisa Nienhaus und Meike Schreiber

SZ PlusExklusivFinanzwirtschaft
:Wie die Bankenlobby schärfere Gesetze verhindert hat

Nach der Finanzkrise wollte die EU strengere Regeln für Banken, aber deren Interessenvertreter konnten das verhindern. Eine Auswertung zeigt nun, wie oft die Lobbyisten bei Politikern ein und aus gingen.

Von Meike Schreiber und Markus Zydra

MeinungFinanzpolitik
:Wenn's um Macht geht, Sparkasse

Warum die Posse um den neuen Cheflobbyisten der Sparkassen beweist, dass die kommunalen Institute im Gestern verhaftet sind.

Kommentar von Meike Schreiber

SZ PlusExklusivInterview mit EZB-Chefaufseher
:"Das ist eine sehr fragile Situation"

Europas oberster Bankenaufseher Andrea Enria über die Geschichtsvergessenheit vieler Banker und Politiker und die aktuellen Gefahren für das Finanzsystem, die ihm manchmal den Schlaf rauben.

Interview von Meike Schreiber und Markus Zydra

ExklusivFinanzmärkte
:EU-Gesetz soll London Finanzgeschäfte abluchsen

Die britische Hauptstadt dominiert den Handel mit Euro-Wertpapieren - trotz Brexit. Die Brüsseler Kommission will Investoren nun per Verordnung zwingen, Umsätze in die EU zu verlagern. Zum Beispiel nach Frankfurt.

Von Björn Finke

SZ PlusSchweizer Großbank
:Die vier größten Fehler der Credit Suisse

Die Krise der Schweizer Großbank hält derzeit die Finanzmärkte in Atem. Ihrer Rivalin UBS geht es dagegen ziemlich gut. Wo die Credit Suisse falsch abgebogen ist.

Von Isabel Pfaff und Meike Schreiber

Banken
:Was tun mit 2,3 Milliarden Euro?

In einem nicht mehr benötigten Fonds zur Bankenrettung liegt eine Menge Geld. Nun wollen die Institute es zurück, allen voran die Deutsche Bank. Aktivisten finden das "unverschämt".

Von Jan Diesteldorf, Meike Schreiber und Markus Zydra

EU-Kommission
:Banken fürchten strengere Kapitalvorschriften

Die Bankenlobby bringt sich in Stellung: Warum die EU bei der Reform von Basel III noch lange nicht am Ziel ist.

Von Jan Diesteldorf

Basel III
:EU verschiebt Einführung strengerer Regeln um zwei Jahre

Künftig müssen Banken bei Kreditvergaben einen größeren Verlustpuffer zurücklegen. Nun gibt die Kommission ihnen mehr Zeit.

Von Markus Zydra

Klimawandel
:So verschreibt sich die Staatsbank KfW dem Klimaschutz

Wer von der KfW Geld haben möchte, muss künftig strenge CO₂-Kriterien erfüllen: Bald soll jede Finanzierung im Einklang mit dem Pariser Klimaabkommen stehen. Gar nicht so einfach, das zu berechnen.

Von Jan Diesteldorf

ExklusivKreditwirtschaft
:Wie sich die Sparkassen künftig absichern müssen

Die deutschen Sparkassen und Landesbanken einigen sich aller Voraussicht nach auf eine Reform ihrer Notfallfonds. Für Banken-Rettungen sollen sie nun zusätzliche 5,2 Milliarden Euro ansparen. Der Druck der EZB zeigt Wirkung.

Von Jan Diesteldorf und Meike Schreiber

Bafin
:Mark Branson wird Bafin-Chef

Das Bundesfinanzministerium hat einen Nachfolger für Bafin-Präsident Hufeld gefunden. Mark Branson wechselt aus Zürich nach Bonn, ist international erfahren - und hat einen für die deutsche Finanzaufsicht ungewöhnlichen Studienabschluss.

Von Cerstin Gammelin, Meike Schreiber und Jan Willmroth

FinCEN-Files
:Die wichtigsten Fakten zu den FinCEN-Files

Worum geht es bei der Recherche? Woher stammen die Unterlagen? Antworten auf die zehn drängendsten Fragen.

Bankenregulierung
:"Auf dem Papier schönrechnen"

Die EU möchte wegen der Corona-Krise Bilanzregeln für Banken lockern. Die Bankenlobbyisten dürfen zufrieden sein. Sie müssen für Kredite, die staatlich garantiert sind, keine Verlust­puffer bilden.

Von Markus Zydra

MeinungBankenrettung
:Unpopulär, aber nötig

Anders als in der Finanzkrise sind die Banken diesmal selbst die Opfer. Sie brauchen Hilfen vom Staat, aber nicht um jeden Preis. Es braucht strenge Auflagen im Tausch für Steuergeld.

Kommentar von Claus Hulverscheidt

ExklusivCorona-Krise
:Banken wollen laxere Regeln für Staatshilfen

Die EU-Kommission könnte juristischen Spielraum sehr flexibel ausschöpfen, um den Steuerzahler im Ernstfall wieder in die Haftung zu nehmen.

Von Cerstin Gammelin, Berlin, und Markus Zydra, Frankfurt

SZ PlusMontagsinterview
:"Wir haben Feldbetten angeschafft"

Thorsten Pötzsch erzählt, wie sich die Finanzaufsicht Bafin mit Planspielen auf die Pleite einer Bank vorbereitet.

Von Meike Schreiber und Markus Zydra

SZ PlusBankenregulierung
:USA lockern Dodd-Frank-Gesetz

Präsident Trump will damit das Wachstum erhöhen. Mit dem Regelwerk wurden die wichtigsten Lehren aus der Finanzkrise gezogen.

Bankenrettung
:Es ist etwas faul in Zypern

Die Regierung rettet eine Bank mit Milliarden - im Alleingang. Dabei hatte Europa doch eigentlich aus der Finanzkrise gelernt.

Von Alexander Mühlauer, Brüssel, Meike Schreiber und Markus Zydra, Frankfurt

Bankenregulierung
:Die große Lücke

Spareinlagen sind in Europa gesetzlich geschützt. Wie neue Zahlen der Aufsicht zeigen, sind die nötigen Sicherungstöpfe aber längst noch nicht ausreichend gefüllt.

Von Meike Schreiber

Sparkassen
:Sparkassen-Aufseher brauchen mehr als nur ein Parteibuch

Wer eine Sparkasse kontrolliert, sollte das Geschäft verstehen und unabhängig sein. Kommunen und Institute wehren sich aber gegen mehr Transparenz.

Kommentar von Meike Schreiber

Bankenregulierung
:Zurück in die Zukunft

Donald Trump will die Volcker Rule, die Vorbild für das deutsche Trennbankengesetz war, überprüfen. Warum das auch gut sein könnte.

Von Katharina Wetzel

Trump gegen Dodd-Frank
:Die Rückkehr der zockenden Banken

US-Präsident Donald Trump hat angeordnet, die Finanzinstitute in seinem Land wieder von der Leine zu lassen. Die Banken in Europa werden dadurch benachteiligt.

Von Harald Freiberger

ExklusivEU-Finanzkommissar Jonathan Hill
:"Banken waren im Auge des Sturms"

Der neue EU-Kommissar Hill will Banken deutlich weniger regulieren als in den vergangenen Jahren. In seinem ersten Interview mit einer deutschen Zeitung sagt er der SZ, was er sich für den Mittelstand erhofft.

Großbritannien blockiert Regeln zur Bankenregulierung
:"Ich gehe nicht nach draußen, um wie ein Idiot auszusehen"

16 Stunden Verhandlungen und trotzdem kein Ergebnis: Die EU-Finanzminister haben sich nicht auf strengere Regeln zur Eigenkapitalquote von Banken einigen können. Ausgerechnet die sonst so regulierungsfeindlichen Briten wollten noch schärfere Standards. Ihr Schatzkanzler Osborne rechtfertigte sich mit wenig diplomatischen Worten.

EU will Derivatehandel regulieren
:Nur die Börse zählt

Mit Geschäften abseits der klassischen Finanzmärkte machen die Banken gute Geschäfte. Doch in der Finanzkrise hat sich gezeigt, wie gefährlich der außerbörsliche Handel sein kann, bei dem es vor allem um Derivate geht. Nun will die Brüssel offenbar diese Geschäfte an die Börse verlagern - und damit unter Aufsicht stellen.

Gutscheine: