Babys - aktuelle Themen & Nachrichten - SZ.de

Babys

Auswertung
:Sophia und Noah sind beliebteste Babynamen

Auch wenn die Topliste der beliebtesten Vornamen für Babys stabil bleibt - an der Spitze gab es 2023 einen Wechsel, wenn auch denkbar knapp.

SZ PlusSchwangerschaft und Geburt
:"Es überwiegt mal die Hoffnung, mal die Sorge"

Astrid Draxler hat viele Eltern in München durch Schwangerschaft, Geburt und Babyzeit begleitet. Nach 16 Jahren hört sie als Leiterin der Beratungsstelle für natürliche Geburt und Elternsein auf. Was hat sich in der Zeit verändert?

Interview von Ekaterina Kel

Geburtenzahlen 2023
:Immer mehr Frühchen in München - das kleinste wog nur 310 Gramm

In den drei kommunalen Frauenkliniken der München Klinik sind 2023 weniger Kinder auf die Welt gekommen als im Jahr zuvor. Besonders bei den Allerkleinsten gibt es einige Erfolgsgeschichten.

Von Nicole Graner

SZ PlusMedizin
:Gesunder Darm, gesundes Kind?

Die Reifung des Mikrobioms von Säuglingen könnte weitreichende Folgen auf ihr späteres Leben haben. Wie kann die richtige Ernährung ideale Startbedingungen schaffen?

Von Christian Heinrich

Prozess in Traunstein
:Ein kleiner Ton aus der Einkaufstasche

Eine 27-Jährige steht vor Gericht, weil sie im März ihr Neugeborenes auf einem Rosenheimer Hinterhof ausgesetzt haben soll. Der Fall hat viele Menschen in der Region erschüttert, nun richtet das RoMed-Klinikum eine Babyklappe ein.

Von Matthias Köpf

SZ PlusEntwicklungspsychologie
:Eltern und Babys: Wer macht eigentlich wen nach und wie wirkt sich das aus?

Baby erlernen das Imitieren womöglich, indem sie selbst imitiert werden. Vom Nutzen des Brabbelns mit Kindern.

Von Sebastian Herrmann

SZ PlusGesundheit
:Besser schlafen in jedem Alter

Was die Nachtruhe stört und wie man sich optimal erholt – ausgeschlafene Tipps für alle Lebensphasen.

Von Werner Bartens; Illustrationen: Jessy Asmus

Medizin
:Musik kann Babyschmerzen lindern

Wenn Neugeborene rund um einen Piks zur Blutabnahme Musik zu hören bekommen, zeigen sie weniger Schmerzen.

SZ PlusMedikament für Mütter
:US-Behörde lässt erste Pille gegen Wochenbettdepression zu

Postpartale Depressionen treffen mehr als zehn Prozent aller neuen Mütter, sie sind oft mit Scham und Schuldgefühlen verbunden. Eine neu zugelassene Tablette ist nun extra auf die Erkrankung zugeschnitten.

Von Kathrin Werner

Demografie
:Deutlich weniger Neugeborene in Deutschland

Die Geburtenziffer sinkt auf den niedrigsten Stand seit zehn Jahren. Regional gibt es aber deutliche Unterschiede.

SZ PlusMeinungErbkrankheiten
:Recht auf Nicht-Wissen

Im Projekt "BabySeq" wird das Erbgut neugeborener Babys systematisch auf Krankheitsgene durchsucht. Das könnte mehr schaden als nützen.

Kommentar von Tina Baier

Genanalysen von Säuglingen
:Jedes zehnte Neugeborene trägt genetische Risiken

Werden genetische Risiken für bestimmte Krankheiten direkt nach der Geburt erfasst, lässt sich früher gegensteuern - so die Idee hinter dem Projekt "BabySeq". Doch nicht jedes genetische Risiko führt tatsächlich zu Problemen.

SZ PlusÖsterreich
:Ein Liter Frauenmilch für 7,40 Euro

Wien ist seit Langem ein Vorreiter bei Milchspenden von Frauen. Nun erlebt der altruistische Akt ein Revival. Einer der Hauptmärkte für das Medikament Frauenmilch: Deutschland.

Von Delna Antia

SZ PlusDebatte über Babyklappe
:"Diese Mütter denken, sie seien nicht gut genug"

In Mailand sucht eine Klinik öffentlich nach einer Mutter, die ihr Neugeborenes in die Babyklappe gelegt hat - und eine Debatte bricht los, die man auch in Deutschland kennt. Wie anonym kann eine Frau bleiben, die ihr Kind abgibt?

Von Elisa Britzelmeier

Typisch deutsch
:Der kann doch noch nicht schwimmen!

Für Kirchgänger ist es ein übliches Ritual. Doch unser Autor empfindet es als befremdlich, wenn Babys ins Weihwasserbecken getaucht werden.

Kolumne von Mohamad Alkhalaf

Rosenheim
:Ausgesetztes Baby gefunden

In der Nähe eines Hotels wird ein weiblicher Säugling entdeckt - unterkühlt und in Lebensgefahr. Die Polizei sucht nach der Mutter.

SZ PlusEltern und Kind
:"Viele schauen häufiger ins Internet als auf ihr Baby"

Claudia Vogt betreut Eltern von Frühchen - und bringt ihnen bei, ihr Kind zu lesen. Die Bindungsberaterin weiß, auf was es ankommt, damit der Start ins Leben gut gelingt.

Interview von Martina Scherf

SZ PlusPsychologie
:Die Macht der Mundwinkel

Lächeln Menschen, weil sie sich freuen? Oder freuen sie sich, weil sie lächeln? Seit einem Jahrhundert diskutieren Psychologen, wie Mimik und Gestik auf die Gefühle wirken. Nun haben sie sich einer Antwort angenähert.

Von Sebastian Herrmann

SZ-Kolumne "Bester Dinge"
:Kohl und Kindeswohl

Eine Studie zeigt: Schon im Mutterleib bringt das Gemüse Babys zum Weinen. Die Hoffnung auf kohlessende Kleinkinder besteht trotzdem.

Von Anna-Lena Jaensch

Eltern
:Ruhe jetzt!

Wie Babys garantiert immer einschlafen. Dazu gibt es immer neue Patentrezepte von Autoren, Eltern und Wissenschaftlern. Vielleicht braucht es aber nur den richtigen Soundtrack.

Kommentar von Sebastian Herrmann

SZ JetztWhatsapp-Kolumne
:"Ich hab überlegt, ob ich das Kinderkriegen irgendwie beschleunigen soll"

Victor ist 39 und wünscht sich ein Kind mit seiner 29-jährigen Freundin Yasi. Sie will noch warten. Deswegen sucht Victor Rat bei seinem Freund Fredo.

Von Kolja Haaf

SZ PlusFamilie
:„Ein Kind in die Welt zu setzen, ist eine der extremsten Entscheidungen, die man treffen kann“

Katharina Pommer ist Familientherapeutin und hat fünf Kinder. Im Interview spricht sie darüber, was bei der Entscheidung für oder gegen ein Kind helfen kann und wie die Pandemie die Familienplanung beeinflusst.

Interview von Nour Khelifi

SZ PlusFrühkindliche Entwicklung
:Wann Babys sich Fremden zuwenden - und wann nicht

Kleinkinder gucken sich viel von den Eltern ab, das ist bekannt. Nun zeigt eine Studie, dass sie sogar potenzielle Freunde unter Fremden ausmachen, indem sie schauen: Wie gehen Mama und Papa mit Unbekannten um?

Von Joshua Beer

SZ JetztWhatsapp-Kolumne
:"Bei Sunset denke ich an Cocktails, nicht an Baby-Namen"

Seit Steffi und Saskia schwanger sind, dreht sich im Chat alles nur noch um Babytragen und Breirezepte. Darauf hat ihre Freundin Franzi überhaupt keine Lust.

Von Cora Wucherer

In Eurasburg
:Pflanzaktion für Neugeborene

Eurasburgs Gemeinderat billigt Vorstoß von Jugend- und Familienbeauftragten.

SZ PlusKinderernährung
:"Der Geschmack eines Menschen wird in der ersten Zeit erheblich geprägt"

Wann kann man Kinder an festes Essen gewöhnen? Wie werden aus Babys im späteren Leben genussvolle Esser? Und brauchen Kleinkinder Fleisch, um gesund heranzuwachsen? Eine Erkundung der richtigen Babynahrung.

Von Valentina Reese

Nach Todesfällen
:USA fliegen Babynahrung über Ramstein ein

In Amerika mangelt es seit Wochen an Babynahrung. Präsident Biden setzt das unter Druck. Jetzt hat er das Militär aktiviert.

SZ PlusErnährung
:Brauchen Kleinkinder Fleisch?

Auch Babys können vegetarisch ernährt werden - eine Studie aus Kanada liefert dazu neue Erkenntnisse. Es gibt allerdings Lebensmittel, auf die sollte nicht verzichtet werden.

Von Christina Berndt

SZ PlusCorona
:Das Wunderkind

Lilly S. ist 29 Jahre alt und in der 33. Schwangerschaftswoche, als sie schwer an Covid-19 erkrankt, wochenlang liegt sie an der ECMO. Doch sie wacht wieder auf.

Von Vera Schroeder

Covid-19
:Impfung in der Schwangerschaft könnte Babys vor schwerer Corona-Erkrankung schützen

Darauf deuten erste epidemiologische Daten aus den USA hin. Und noch etwas spricht für den Piks.

Von Berit Uhlmann

SZ PlusLieferengpass
:Amerika geht die Babymilch aus

Eltern in vielen Teilen der USA machen sich zunehmend Sorgen: Im Supermarkt sind die Regale für Säuglingsnahrung leergefegt. Und auch aus Deutschland gibt es erste Warnungen.

Von Kathrin Werner

SZ PlusElite-Babysitter
:Chefin vom Dienst

Windeln wechseln, Kinder bespaßen, Auto zum TÜV bringen: Nannys und Familienmanagerinnen sorgen dafür, dass der Alltag zu Hause rund läuft. Das erfordert viele Fähigkeiten - und eine Menge Fingerspitzengefühl.

Von Nicole Grün

SZ PlusNeurowissenschaften
:Duftstoff von Babys macht Frauen aggressiver - und beruhigt Männer

Gerüche verraten Stimmungen, Krankheiten oder Attraktivität. In ihrer Wirkung gibt es erstaunliche Geschlechtsunterschiede, wie eine Studie aus Israel zeigt.

Von Alexandra Bröhm

SZ JetztWhatsapp-Kolumne
:"Über ,erste Größen' kann ich grad echt noch nicht nachdenken"

Helene kriegt ein Kind - und unendlich viele Angebote für Babysachen, von denen sie nicht weiß, ob sie sie überhaupt will.

Von Nadja Schlüter

Beliebte Baby-Vornamen
:Jung, männlich, sportlich

Überraschend viele Kinder wurden im vergangenen Jahr Matteo genannt. Der Erfolg des Namens könnte aber nur von kurzer Dauer sein.

Von Kerstin Lottritz

SZ PlusReborn
:"Manchmal sagen die Leute, die Puppen seien zu real und eklig"

Die Japanerin Akiko Nakamise baut Rebornpuppen, die Kleinkindern zum Verwechseln ähnlich sehen. Ihre Kunden sind oft kinderlose Frauen oder Paare, die ein Kind verloren haben. Doch gerade in Japan sind die Vorurteile dagegen groß.

Von Thomas Hahn, Tokio

Geboren mit 1445 Gramm
:Ein Frühchen auf dem besten Weg

Die Harlekin-Nachsorge in Starnberg kümmert sich seit fünf Jahren um Kinder, die wie Lotte schon in der 32. Schwangerschaftswoche zur Welt kommen. Für die Eltern ist das eine große Hilfe.

Von Manuela Warkocz

Ulm
:Vergiftete Babys: Lösungsmittel hat Ermittler auf falsche Spur geführt

Im Ulmer Uni-Klinikum sind im Dezember mehrere Frühchen mit Morphium vergiftet worden. Der Verdacht gegen eine Krankenschwester wurde nun ausgeräumt.

Mode
:Aluhut für Babys

Kann Silbergewebe in Kleidung vor Strahlung schützen - und muss sie das überhaupt? Egal, Modefirmen verdienen gut an der Angst vor Elektrosmog.

Von Claudia Fromme

SZ PlusFamilie
:Schlaf bitte ein, bitte!

Viele Babys können nicht einschlafen oder wachen nachts immer wieder auf. Die Ärztin Daniela Dotzauer erklärt, wie Kinder zur Ruhe kommen.

Von Jasmin Siebert

SZ PlusSchwangerschaft
:Das Geschäft mit dem Bauch

Welche Klinik ist die richtige? Und welcher Kinderwagen? Früher besprach man das mit Freunden oder der Mutter. Heute sind immer mehr Schwangere verunsichert und beauftragen einen "Babyplanner". Was sagt das über unsere Gesellschaft aus?

Von Lea Hampel

SZ PlusFamilie
:Spuren im Herzen

Sie begleitet werdendes Leben und steht bei in einem Todesfall: Clarissa Schwarz ist Hebamme - und Bestatterin von Babys. So half sie auch den Eltern von Emma, die in der 37. Schwangerschaftswoche starb.

Von Jing Wu

Kindersegen im Dorf
:Nachwuchs-Champion Sachsenkam

Das Dorf lässt mit seiner Geburtenrate nicht nur den bayerischen, sondern auch den deutschen Durchschnitt weit hinter sich. Für manche liegt das an der Attraktivität der Kommune und dem Zuzug - für andere am nahen Kloster und dem kalten Klima.

Von Veronika Ellecosta

Nordrhein-Westfalen
:Braucht es ein Melderegister für Fehlbildungen?

Die Aufklärung um mehrere Neugeborene mit fehlgebildeten Händen dürfte kompliziert werden. Nordrhein-Westfalen will jetzt alle Fälle seines Bundeslandes zusammentragen. Aber reicht das?

SZ JetztHorror-Urlaub
:Familienurlaub für Anfänger

Manchmal wird der ersehnte Urlaub zum Horror-Trip. Zum Beispiel, wenn das vermeintlich entspannte Baby nicht mitspielt.

Von Nadine Gottmann

SZ PlusFamilie
:"Irgendwie traumatisiert man sein Kind ja immer"

Was macht gute Eltern aus? Als die Ökonomin Emily Oster Mutter wurde, fand sie darauf keine klare Antwort. Also sammelte sie Daten, wertete sie aus und schrieb einen Baby-Ratgeber, der Mut macht.

Von Kathrin Werner

Rückruf-Aktion
:Fisher-Price ruft 4,7 Millionen Babywiegen zurück

Seit 2009 seien über 30 Kinder in der Wiege erstickt. Der Produktrückruf des Spielzeugherstellers gilt auch für Deutschland.

Leserdiskussion
:Hat Deutschland ein Alkoholproblem?

In Deutschland sind 1,5 bis 1,8 Millionen Menschen alkoholabhängig, bis zu 80 000 sterben jedes Jahr an den Folgen ihres Konsums. Fast 16 000 Babys kommen mit Gesundheitsschäden zur Welt. Gleichzeitig feiern sich Craft-Beer-, Wein-, Gin- und Whiskey-Fans als distinguierte Kenner.

Arabische Fluglinie
:Passagierin vergisst Baby am Flughafen, Flugzeug kehrt um

Ein Saudia-Pilot bittet die Mitarbeiter am Tower darum, umkehren zu dürfen. In sozialen Medien wird er dafür gefeiert.

SZ PlusZweisprachigkeit bei Kindern
:Doping für das Gehirn

Was für ein Geschenk! Kinder, die zweisprachig aufwachsen, können sich später oft besser konzentrieren. Das zeigt eine neue Studie mit Babys. Die Forscher wollen auch herausgefunden haben, woran das liegt.

Von Astrid Viciano

Gutscheine: