Auf den Punkt Teaserbild
SZ-Podcast "Auf den Punkt"

Idlib: Eine Pufferzone und viele Fragen

Putin und Erdoğan verständigen sich auf eine entmilitarisierte Zone um die syrische Rebellenhochburg Idlib. Welche Fragen offen bleiben, erklärt Paul-Anton Krüger.

Auf den Punkt Teaserbild
SZ-Podcast "Auf den Punkt"

Scheuers Pirouetten beim Diesel

Er will keine Hardware-Nachrüstungen. Er will sie doch. Er will sie nicht. Verkehrsminister Andreas Scheuer wirft in der Dieselaffäre mit Nebelkerzen um sich, sagt Thomas Fromm.

Auf den Punkt Teaserbild
SZ-Podcast "Auf den Punkt"

CSU-Parteitag: Söders letzte Chance

Nur noch 35 Prozent in den Umfragen. Auf ihrem Parteitag am Samstag hat die CSU die letzte Chance, ein Debakel zu verhindern, erklärt Wolfgang Wittl.

Auf den Punkt Teaserbild
SZ-Podcast "Auf den Punkt"

Der Kampf um den Hambacher Forst

Den Aktivisten im Hambacher Forst geht es um den Kampf gegen die Braunkohle, RWE und den Klimawandel. Ob die Rodung noch verhindert werden kann, erklärt Christian Wernicke.

Auf den Punkt Teaserbild
SZ-Podcast "Auf den Punkt"

Generaldebatte: Alle gegen die AfD

Hitzige Wortwechsel, Rücktrittsforderungen und Beleidigungen. In diesem Podcast blicken wir mit Stefan Braun auf die emotionale Generaldebatte im Bundestag.

Auf den Punkt Teaserbild
SZ-Podcast "Auf den Punkt"

Orbáns Kampf gegen die EU

Das EU-Parlament könnte ein Rechtsstaatsverfahren gegen Ungarn eröffnen. In einer Sitzung wehrt sich Premier Viktor Orbán mit scharfer Rhetorik.

Auf den Punkt Teaserbild
SZ-Podcast "Auf den Punkt"

VW gegen Milliarden-Klage

Am Montag startet der Musterverfahrens-Prozess, bei dem Volkswagen nun auch in Deutschland groß zahlen soll. Die VW-Aktionäre fordern neun Milliarden Euro. Angelika Slavik schildert im Podcast ihre ersten Eindrücke aus dem Gericht.

Auf den Punkt Teaserbild
SZ-Podcast "Auf den Punkt"

Seehofer & Maaßen - Voll auf einer Linie

Hans-Georg Maaßen zweifelt an Informationen über Hetzjagden in Chemnitz - gegenüber der Bild-Zeitung. Das sei unprofessionell und Maaßen falsch für seinen Job, kommentiert Ferdos Forudastan.

Auf den Punkt Teaserbild
SZ-Podcast "Auf den Punkt"

Syriens letzte Schlacht

Syrische Truppen stehen kurz vor einer Bodenoffensive in der Provinz Idlib. Dort sind neben zehntausenden bewaffneten Rebellen aber auch drei Millionen Zivilisten eingeschlossen.

Auf den Punkt Teaserbild
SZ-Podcast "Auf den Punkt"

Maas auf doppelter Mission in der Türkei

Außenminister Heiko Maas reist am Mittwoch zum Antrittsbesuch in die Türkei. Dort will er sich gleichzeitig für politische Gefangene einsetzen, aber auch daran arbeiten, die Beziehungen zur Türkei zu verbessern. Wie diese Doppelstrategie funktionieren kann, erklärt Luisa Seeling im Podcast.

Auf den Punkt Teaserbild
SZ-Podcast "Auf den Punkt"

"Aufstehen" für eine linke Mehrheit

Sahra Wagenknecht stellt in Berlin ihre linke Sammelbewegung "Aufstehen" vor. Ihr Ziel: linke Mehrheiten in den Parlamenten. Das kann funktionieren, hat aber einen großen Nachteil, kommentiert Stefan Braun im Podcast.

Auf den Punkt Teaserbild
SZ-Podcast "Auf den Punkt"

Muss die AfD überwacht werden?

Politiker mehrerer Parteien fordern nach dem gemeinsamen Aufmarsch von AfD und Pegida in Chemnitz, die rechtspopulistische Partei vom Verfassungsschutz beobachten zu lassen. Jens Schneider kommentiert im Podcast, wieso das nicht die richtige Reaktion sein kann.

Auf den Punkt Teaserbild
SZ-Podcast "Auf den Punkt"

Dieser Bayer will Europas höchstes Amt

Manfred Weber könnte der nächste EU-Kommissionspräsident werden. Sein Erfolgsrezept: Man merkt ihm nicht an, dass er bei der CSU ist, kommentiert Detlef Esslinger.

Auf den Punkt Teaserbild
SZ-Podcast "Auf den Punkt"

Anis Amri und der verheimlichte V-Mann

Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen hat im Fall des Attentäters Anis Amri bewusst das Parlament belogen, kommentiert Ronen Steinke.

Auf den Punkt Teaserbild
SZ-Podcast "Auf den Punkt"

Die GroKo wird weiter über die Rente streiten

Am Dienstagabend haben sich Union und SPD auf einen Kompromiss im Rentenstreit verständigt. Doch der nächste Konflikt kommt bestimmt, erklärt Cerstin Gammelin.

Auf den Punkt Teaserbild
SZ-Podcast "Auf den Punkt"

Chemnitz im Ausnahmezustand

Ein tobender Mob, fliegende Feuerwerkskörper und ausgestreckte Arme zum Hitlergruß: Sachsen muss jetzt endlich eingestehen, dass es ein Problem mit Rechtsextremismus hat, sagt Antonie Rietzschel.

Auf den Punkt Teaserbild
SZ-Podcast "Auf den Punkt"

Wie die Politik junge Menschen vergisst

Rente, Dienstpflicht, Klimaschutz: Warum junge Leute in der Politik keine große Rolle spielen und wie sich das ändern lässt, erklärt Henrike Roßbach.

Auf den Punkt Teaserbild
SZ-Podcast "Auf den Punkt"

Donald Trump in Bedrängnis

Donald Trump muss in dieser Woche gleich mehrere schwere Rückschläge verkraften. Trotzdem hat der US-Präsident - bisher - nichts zu befürchten, kommentiert Hubert Wetzel.

Auf den Punkt Teaserbild
SZ-Podcast "Auf den Punkt"

Polizei in Sachsen: Eine Behörde unter Verdacht

Ein LKA-Mitarbeiter pöbelt bei einer Pegida-Demo einen Kameramann an. Auch die Polizei macht eine unglückliche Figur. Ein beunruhigender Fall, findet Constanze von Bullion.

Auf den Punkt Teaserbild
SZ-Podcast "Auf den Punkt"

Wieso es für Trump jetzt gefährlich wird

Donald Trumps Ex-Wahlkampfmanager und Ex-Anwalt müssen wohl beide ins Gefängnis. Das könnte den Weg für ein Amtsenthebungsverfahren ebnen, erklärt Reymer Klüver.

Auf den Punkt Teaserbild
SZ-Podcast "Auf den Punkt"

Wie die EU Deutschland zum Klimaschutz zwingt

Die EU-Kommission will sich höhere Ziele beim Klimaschutz stecken. Deutschland verpasst dabei eine große Chance, kommentiert SZ-Hauptstadtkorrespondent Michael Bauchmüller.

Auf den Punkt Teaserbild
SZ-Podcast "Auf den Punkt"

Athens letzter Tag unter dem Rettungsschirm

Das dritte und letzte Hilfsprogramm für Griechenland läuft aus. Aber so viel ändert sich nicht, kommentiert der Brüssel-Korrespondent der SZ, Alexander Mühlauer.

Auf den Punkt Teaserbild
SZ-Podcast "Auf den Punkt"

Italien ist nicht so kaputt wie die Brücke von Genua

Einige vergleichen die eingestürzte Autobahnbrücke mit dem Zustand von ganz Italien. Doch in Italien gibt es viel Positives, kommentiert Stefan Ulrich aus dem SZ-Meinungsressort.

Auf den Punkt Teaserbild
SZ-Podcast "Auf den Punkt"

Warum es die Bilder von Gladbeck noch braucht

Das Geiseldrama von Gladbeck ist 30 Jahre her. Warum es die Bilder von überforderten Polizisten und sensationshungrigen Journalisten immer noch braucht, kommentiert Heribert Prantl.

Auf den Punkt Teaserbild
SZ-Podcast "Auf den Punkt"

Warum sich Erdoğan mit Trump anlegt

Trump verhängt Strafzölle, Erdogan boykottiert iPhones. Trotzdem sitzt der türkische Präsident fest im Sattel, kommentiert Christiane Schlötzer, Türkei-Korrespondentin der SZ.