securPharm gegen Arzneimittelfälschungen
Leserdiskussion

Halten Sie das Risiko bei importierten Medikamenten für zu hoch?

In Europa werden viele Medikamente hin- und hergeschoben, neu verpackt und neu etikettiert. Die Importe sind legal und politisch gewollt, da die Krankenkassen Geld sparen. Doch es gibt Bedenken für die Arzneimittelsicherheit. Eine Leserdiskussion.

01:23
Sommer

Leichter Anstieg an Patienten durch Hitzewelle

Dr. Bohlen, Arzt in einer Kölner Notfallambulanz, beobachtet einen leichten Anstieg an Patienten durch die Hitzewelle. Oft als Folge von zu wenig Flüssigkeit.

Gesundheit

Spahn will den Termin-Frust der Kassenpatienten mildern

Damit Kranke nicht so lange auf einen Arzttermin warten müssen, verordnet der Gesundheitsminister den Medizinern längere Sprechstunden - dafür hält er aber ein Trostpflaster bereit.

Von Henrike Roßbach, Berlin

Arztzahl in Bayern auf Rekordstand 03:26
Kolumne "Der Nächste bitte"

Wann ist ein Arzt ein guter Arzt?

Sachverstand und handwerkliches Können sind natürlich gefragt. Entscheidend sind aber auch die fachfremden Interessen eines Mediziners.

Videokolumne von Werner Bartens

Facharztpraxis fuer Orthopaedie 2017 DEU Deutschland Iserlohn Sprechstunde in einer fachaerztlich
Jameda

Arztportale sind zu Foren der Denunziation verkommen

Das BGH-Urteil zu Jameda beendet eine Schieflage der Bewertungsportale juristisch. Gegen den Unfug dieser Art von Ärzte-Benotung braucht es jedoch noch andere Schritte.

Kommentar von Werner Bartens

Das Internet-Portal Jameda bewertet Ärzte nach dem Schulnotenprinzip. Nicht alle Mediziner finden das gut.
Drei Ärzte über ihre Erfahrungen

"Irgendein Patient ist immer unzufrieden - Jameda lebt davon"

Der Bundesgerichtshof hat entschieden, dass das Bewertungsportal Jameda das Profil einer Ärztin löschen muss. Viele Ärzte sehen die Seite kritisch, auch wenn sie dort gute Noten erhalten. Drei Mediziner erzählen.

Protokolle von Jan Schwenkenbecher und Felix Hütten

IhreSZ Flexi-Modul Header
Leserdiskussion

Ist "Dr. Google" eine sinnvolle Ergänzung zum Arzt?

Etwa die Hälfte der Menschen überprüft im Internet die Aussagen des Arztes und informiert sich über alternative Behandlungsmethoden. Ein Konzept, wie man gegen gezielte Falschinformationen zu Medizinthemen vorgehen könnte, existiert nicht. Ist das Internet Fluch oder Segen für die Gesundheit?

Digitalisierung im Gesundheitswesen
Private und gesetzliche Krankenversicherungen

"Man fühlt sich wie ein Mensch zweiter Klasse"

Lange Wartezeiten, teure Extra-Leistungen und dubiose Abrechnungen: Privat und gesetzlich Versicherte berichten der SZ über ihre Erlebnisse. Auch ein Arzt meldet sich zu Wort.

Protokolliert von Franziska Dürmeier

Berufserlaubnis

"Die Patienten haben ein Recht darauf, ihren Arzt zu verstehen"

Viele ausländische Mediziner sprechen nur unzureichend deutsch. Gut die Hälfte fällt beim obligatorischen Test durch.

Von Dietrich Mittler

schmerz+jetzt
jetzt
Medizin

Wie viele Schmerzen muss ich aushalten?

Schmerzen sind wichtig für uns, können aber auch zur Krankheit werden. Stefanie Förderreuther, Oberärztin an der Neurologischen Klinik der Universität München, erklärt den besten Umgang mit Schmerzmitteln und ab wann man zum Arzt muss.

Von Nadja Schlüter

Depressionen
Krankheit

Im Labyrinth des Leidens

Was hab ich denn bloß, was stimmt nicht mit mir? Viele Menschen suchen jahrelang nach Antworten auf ihre Probleme und glauben selbst zu wissen, was ihnen fehlt - auch wenn Ärzte das oft anders sehen.

Von Werner Bartens

"Wie ich euch sehe" zu Notaufnahme

"Nehmt es nicht persönlich, aber ich muss einen Schlaganfall versorgen"

Ob Herzinfarkt oder Hautausschlag: In der Notaufnahme wird jeder ernst genommen. Wann sie trotzdem richtig sauer wird, erklärt eine Ärztin in einer weiteren Folge von "Wie ich euch sehe".

Von Violetta Simon

Wo ein Medizinstudium auch ohne Super-Abitur starten kann
Medizinstudium

"Ich musste das Lernen erst wieder lernen"

Einen Medizinstudienplatz zu bekommen, kann ohne 1,0-Abitur viele Jahre dauern. Zwei angehende und ein studierter Mediziner erzählen, wie es ihnen auf dem Weg ins Studium ergangen ist.

Protokolle von Larissa Holzki und Matthias Kohlmaier

SZ-Magazin
Drei Chirurgen im Gespräch

"Wir mögen kein Fett"

Drei ehe­malige Chirurgen sprechen über den Mythos ihres Berufes, überflüssige Operationen und die Schwierigkeiten mit sehr dicken Patienten

Interview: Werner Bartens und Rainer Stadler, SZ-Magazin

Videosprechstunden durch Arztpraxen in Thüringen
Ebersberg

700.000 Euro von der Kasse: Arzt trickst bei Abrechnungen

Ein Mediziner aus dem Landkreis Ebersberg will seine Praxis retten. Nun ist er wegen Betrugs angeklagt - auch, weil er ein Detail übersehen hat.

Von Korbinian Eisenberger, Ebersberg

IhreSZ Flexi-Modul Header
Leserdiskussion

Wie mehr Ärzte aufs Land locken?

Auf dem Land fehlen immer öfter Ärzte. Bayern plant, eine Landarztquote für das Medizinstudium einzuführen. "Eine Verzweiflungstat", kommentiert unsere Autorin das Vorhaben. Wie ließe sich die Versorgungslücke schließen?

A Spanish military aircraft flies overhead as rescue NGOs Sea-Eye, Migrant Offshore Aid Station (MOAS) and Jugend Rettet Iuventa, and a Tunisian fishing boat carry out a joint rescue operation as some 20 migrants drowned in the central Mediterranean
Schwabing/Freimann

Auf Kurs in Richtung Menschlichkeit

Der Arzt Andreas Sliwka sticht diese Woche für die Hilfsorganisation Sea-Eye in See, um Flüchtlinge aus dem Mittelmeer zu retten. Zuvor war der 66-Jährige im ehemaligen Zaire und auf den Philippinen

Von Sabine Wejsada, Schwabing/Freimann

Der Countdown (XI)

Und dann bricht das ganze System zusammen

In Großbritannien gibt es nicht genug Ärzte - und viele ausländische Mediziner laufen jetzt schon davon. Kollabiert im Zuge des Brexit das britische Gesundheitssystem?

Brexit-Kolumne von Alexander Menden, London

Prozess

Nürnberger Arzt wegen sexuellen Missbrauchs von Patientinnen verurteilt

Der Mediziner hatte die Frauen begrapscht. Nun muss er mehr als zwei Jahre in Haft - und bekommt ein Berufsverbot.

IhreSZ Flexi-Modul Header
Leserdiskussion

Cannabis auf Rezept - ein guter Schritt?

Schwerkranke können einem neuen Gesetz zufolge künftig auf Kassenkosten Cannabis als Medizin erhalten. Geplant ist ein staatlich kontrollierter Anbau in Deutschland durch eine Cannabisagentur. Selbst anbauen dürfen Patienten die Pflanze weiterhin nicht.

Evakuierung im Katastrophenfall

Immer wieder üben

Wenn es in einem Krankenhaus oder Seniorenheim brennt, ist entscheidend, wie gut das Personal auf den Katastrophenfall vorbereitet ist. Trainiert wird dieser im Landkreis Freising in regelmäßigen Planspielen

Von Katharina Aurich, Freising

Mario Czaja besucht Kinderarztpraxis
Pädiatrie

Für todkranke Kinder die Wahrheit, und nichts als die Wahrheit

Auch kleine Patienten haben das Recht, von ihren Eltern und Ärzten über eine schwere Erkrankung aufgeklärt zu werden. Sie ahnen sowieso meist, wie es um sie steht.

Von Werner Bartens

Prozess gegen ehemaligen Bamberger Chefarzt
Prozess um Mediziner Heinz W.

Örtlich betäubt

In Bamberg steht ein ehemaliger Chefarzt vor Gericht, er soll zwölf Frauen sediert und missbraucht haben. Das Problem: Keine kann sich daran erinnern. Und er sieht die Sache ohnehin anders.

Von Annette Ramelsberger

Leidensweg einer Mutter

Durch die Hölle gegangen

Angelika Nachtmanns Tochter Katharina ist todkrank. Doch die Ärzte nehmen die Beschwerden nicht ernst. Hans Steinbichler hat ihre Geschichte verfilmt - am Sonntag kommen sie zur Vorstellung in Wolfratshausen.

Von Blanche Mamer

Neubiberg

Falsche Diagnose

Der Kinderarztpraxis am Neubiberger Rathausplatz droht das Ende. Jetzt setzt sich der Doktor zur Wehr und sammelt Unterschriften für den Erhalt

Von Daniela Bode, Neubiberg