Bundestag
Bundeswehreinsatz

Lammert schließt Abzug der Bundeswehr aus İncirlik nicht aus

"Dort, wo sie nicht willkommen sind, werden sie nicht bleiben", sagt der Bundestagspräsident. Eskalieren will er den Konflikt mit der Türkei aber noch nicht.

Von Robert Roßmann, Berlin

Ensemble tectono-volcanique de la Chaîne des Puys et de la faille de Limagne,Unesco-Welterbe-Kandidaten 10 Bilder
Unesco-Welterbe 2016

Sie wollen auch den Titel

Le Corbusier in Stuttgart, Vulkane in Frankreich und die letzte Zuflucht der Neandertaler: Die Unesco entscheidet in dieser Woche, welche Orte "Welterbe" werden. Die spannendsten Kandidaten.

Von Eva Dignös

Adam Ambarzumjan, Klarinettenkonzert, Klarinette Klarinetten Konzert, Grafing, Kirche, evangelisch, evangelische, Auferstehungskirche
Grafing

Große Begabung

Klarinettist Adam Ambarzumjan imponiert bei Kammerkonzert

Von Peter Kees, Grafing

Men look for survivors inside a damaged building after an airstrike on Aleppo's rebel held Saif al-Dawla district
Vor Nato-Gipfel

Putin und Obama wollen Syrien-Einsätze besser absprechen

Die USA bekämpfen den IS, Russland unterstützt Assad. Seit Monaten fordert Moskau für seine Luftangriffe Informationen über Positionen der gemäßigten Opposition.

Steinmeier reist nach Armenien
Armenien

Steinmeier und das V-Wort

Beim Besuch in Eriwan zeigt der deutsche Außenminister bemerkenswerte Distanz zur Völkermord-Resolution des Bundestages.

Von Stefan Braun, Eriwan/Baku

Kultur

Was ist los in Polen?

Das Festival "Talking About Borders" am Nürnberger Staatstheater erscheint im Licht der jüngsten Ereignisse hochpolitisch

Von Florian Welle

Pope Francis speaks to journalists on his flight back to Rome following a visit at Armenia
Papst

Franziskus: Kirche sollte Homosexuelle um Vergebung bitten

Der Papst findet auf dem Rückflug von Armenien gleich eine ganze Reihe von Menschen, bei denen sich die Kirche entschuldigen müsse. Die Christen hätten "viele falsche Entscheidungen begleitet".

Armenien

Bekenntnis zu den Glaubensbrüder

Papst Franziskus nennt das historische Massaker an den Armeniern schon lange einen Völkermord - nun zeigt er bei einem Besuch im ältesten christlichen Land der Erde zusätzliche Solidarität.

Von Julian Hans, Eriwan

Pope Francis talks during an ecumenical service at the Republic Square in Yerevan, Armenia
Völkermord an den Armeniern

Vatikan verteidigt Papst gegen scharfe Kritik aus der Türkei

Auf seiner Armenien-Reise hat Franziskus die Gräueltaten des Osmanischen Reiches als "Völkermord" verurteilt. Jetzt streiten sich Vatikan und Türkei öffentlich.

Armenien

Papst besucht Eriwan

Er hat es wieder getan: Papst Franziskus ist zu einem dreitägigen Besuch in Armenien eingetroffen und hat erneut von Völkermord gesprochen.

Britannicus - Racine - Braunschweig - Comedie-Francaise
Theater

Schluss mit den Nacktszenen!

Nero und die Möwe: Die Pariser Bühnensaison klingt geradezu heiter aus.

Von Joseph Hanimann

Fußball in Albanien
Reportage aus Albanien

Kleines Land, große Hoffnung

Mit Fußball die Welt erklären? Verwegen. Mit Fußball das geplagte, unbeugsame Albanien besser verstehen? Einen Versuch wert. Eine Reise durch ein Land, das schon lange darauf wartet, entdeckt zu werden.

Von Roman Deininger (Text) und Jakob Berr (Fotos)

Recep Tayyip Erdogan
Armenier-Resolution

Türkei plant einen "Aktionsplan" gegen Deutschland

Im Streit über die Armenier-Resolution beschränkt sich das Land nicht mehr auf Drohungen - und bereitet offenbar konkrete Schritte gegen die Bundesrepublik vor.

SZ Espresso

Der Morgen kompakt - die Übersicht für Eilige

Was wichtig ist und wird.

Von Dorothea Grass

Bundeskanzlerin Angela Merkel und der türkische
Nach Armenien-Resolution des Bundestages

Erdoğan glaubt an Verschwörung gegen Türkei

Für den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdoğan ist die Armenien-Resolution des Bundestages ein Werk von Verschwörern. Von der Kanzlerin ist er enttäuscht.

Diplomatie

Feste Beziehung

Nach der Verabschiedung der Armenien-Resolution haben sich die Spannungen zwischen Deutschland und der Türkei verschärft. Beide Länder betonen aber, dass es zu keinem Bruch in den diplomatischen Verhältnissen kommen soll.

Armenien

101 Jahre Warten

Armenien reagiert erleichtert auf das Votum, es bedeutet eine große moralische Unterstützung. Nun wartet das Land gespannt auf den Papst, Franziskus kommt Ende Juni zu Besuch.

Von Frank Nienhuysen

SZ Espresso

Der Tag kompakt - die Übersicht für Eilige

Was heute wichtig ist - und was Sie auf SZ.de besonders interessiert hat.

Von Martin Anetzberger

SZ Espresso

Der Tag kompakt - die Übersicht für Eilige

Was heute wichtig ist - und was Sie auf SZ.de besonders interessiert hat.

Von Leila Al-Serori

IhreSZ Flexi-Modul Header
Ihr Forum

Armenien-Resolution: Wie bewerten Sie die türkischen Reaktionen?

Auf die Resolution zum Völkermord an den Armeniern im Bundestag reagiert die Türkei scharf. Der türkische Botschafter wird aus Berlin abberufen. Viele Türken und Türkeistämmige in Deutschland sind über die Resolution erzürnt.

Protest gegen Armenien-Resolution

Türkei bestellt Vertreter der deutschen Botschaft ein

Der Bundestag nennt die Verbrechen des Osmanischen Reichs an den Armeniern Völkermord. Erdoğan kündigt "ernste" Folgen an, sein Außenminister sagt, Deutschland wolle die "eigene dunkle Vergangenheit verschleiern".

German Economy Minister Gabriel, German Minister for Foreign Affairs Steinmeier and German Chancellor Merkel arrive for the weekly cabinet meeting at the Chancellery in Berlin
Bundestag

Türkei warnt Deutschland wegen Armenien-Abstimmung

In Istanbul wird der Ton schärfer. Klar ist jetzt: Kanzlerin Merkel, Vize Gabriel und Außenminister Steinmeier werden morgen im Bundestag fehlen.

Demo von Armeniern in Berlin
Bundestag

Die Bundestagsresolution zu Armenien im Wortlaut

Grüne, SPD und Union haben gemeinsam den Antrag zum "Gedenken an den Völkermord" eingebracht. Den ganzen Text lesen Sie hier.

Gedenkveranstaltung - Lichterzug der Vergessenen
Türkei und der Völkermord

Im langen Schatten des Todes

Noch immer will Ankara offiziell den Völkermord an den Armeniern nicht anerkennen. Das mag auch mit Entschädigungsforderungen zu tun haben. Aber eben nicht nur.

Von Christiane Schlötzer

Streitgespräch zu Armenien

Die Wucht eines Wortes

Der eine will nicht von Völkermord, sondern nur von Gräueln sprechen. Der andere verlangt eine ehrliche Auseinandersetzung mit der türkischen Geschichte.

Interview von Stefan Braun und Luisa Seeling